Von der Leyen jubelt: Europäische Armee läuft!

Foto: Ursula von der Leyen (über dts Nachrichtenagentur)

Die europäischen Imperialisten und Nationenknacker arbeiten auf Hochdruck an einer europäischen Armee, damit der Dritte Weltkrieg gut vorbereitet werden kann. Eine, die ganz besonders scharf darauf ist, die Bundeswehr überflüssig zu machen, ist unsere Verteidigungsministerin:

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat Europas Fortschritte in der Sicherheitspolitik begrüßt. „Die Armee der Europäer nimmt bereits Gestalt an“, schreibt von der Leyen in einem Gastbeitrag für das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). Die Reformschritte der letzten Monate und Jahre führten dazu, dass die Streitkräfte in Europa immer enger miteinander verzahnt würden.

Das Tempo sei hoch. Die Verteidigungsministerin verwies auf die enge Kooperation zwischen Deutschland und Frankreich: „Auf dem Gebiet der Verteidigung ist Deutschland gemeinsam mit Frankreich Treiber in Europa.“ Der diese Woche vom Kabinett gebilligte Entwurf für den „neuen Élysée-Vertrag“ spreche aus, dass beiden Länder sicherheitspolitische Herausforderungen künftig gemeinsam angehen wollten.

Das schließe nicht nur ein, dass Deutschland und Frankreich eine gemeinsame strategische Kultur entwickelten und diese in Europa einbringen wollten. „Unser beider erklärtes Ziel ist auch ein enges abgestimmtes Verhalten der Europäer in den Vereinten Nationen. Deutschland sitzt jetzt seit wenigen Tagen als nichtständiges Mitglied neben Frankreich im UN-Sicherheitsrat. Das stärkt die europäische Stimme im Konzert der Weltmächte“, schreibt die CDU-Politikerin weiter. Von der Leyen reagierte damit auf die Kritik des ehemaligen Bundeswirtschaftsministers Wolfgang Clement (SPD). Dieser hatte am Mittwoch ebenfalls in einem Gastbeitrag für das „Handelsblatt“ die seiner Meinung nach zu geringen Anstrengungen der Europäer in der Sicherheitspolitik kritisiert.

Kriegstreiber wäre wohl die bessere Wortwahl. (Quelle: dts)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

25 Kommentare

  1. Merkels Föhnfrisur-Hündchen hat eine dunkle und eine gute Seite. Die dunkle Seite ist, dass sie eine Kriegstreiberin ist. Ihre gute Seite: sie ist total unfähig.

  2. Gedient von 1978-1982. Vierender. Von dieser Schabracke hätten wir damals nicht mal den Befehl „zum Scheissen“ entgegengenommen.
    Damals hatten wir ca. 3.500 Kampf- und Jagdpanzer zur Verfügung.
    Heute können diese BW-Schwuchtel unter ihrer Fön-Frisur nicht mal ein leeres Scheisshaus stürmen.

  3. Eine EU-Armee?
    Damit im Ernstfall die Soldaten einander problemlos verständigen können, muß ihnen ja wohl schon in Friedenszeiten der Gebrauch der deutschen, französischen, italienischen usw. Sprache verboten werden.

    Für die heißt es nun, nur mehr in lateinischer äh englischer Sprache denken, reden und schreiben!

  4. Lassen wir uns doch nicht ins Boxhorn jagen.
    Die anderen Europäer wollen doch sicherlich nicht ihre funktionierenden Armeen durch deutsche Schwangere, Tunten und Transen sowie durch deutschen Milttärschrott verwässern lassen.
    Die Gefahr des Unterfangens besteht für uns Deutsche nur darin, daß wir alleinige Zahlmeister ohne Mitspracherecht werden.

  5. Vielleicht kann sie sich auch noch ein Busserl des schwarzen Oberbombers und Friedensnobelpreisträgers aus Amerika holen. Weil sonst steht sie mit dieser Idee ziemlich alleine da.

  6. Das klappt nach Einführung von Europäisch als für alle verbindliche Sprache. Korruptisch reicht da nicht.

  7. >> Europäische Armee läuft?
    .
    Sie muß ja laufen.
    Zum Fahren, Fliegen, Segeln ist ja nichts da.
    .
    .
    Außerdem sollte das ja wohl heißen: Armee der Europäischen Union.

  8. Ein für allemal: das Wort Verteididungsministerin ist falsch! Sie ist KRIEGSMINISTERIN, eindeutig und so lautet auch ihr Auftrag.

  9. Flintenuschi pfeift auf dem letzten Loch. Sie produziert Positivnachrichten am laufenden Band. Die französische Armee ist ein ähnlicher Schrotthaufen wie die unsrige. Vor dieser Nato braucht sich niemand zu fürchten. Putin und seine Generäle hauen sich auf die Schenkel vor Lachen.

  10. Merkt euch die Namen von der Leyen, Merkel, Macron! Wenn Europa zum dritten mal in Schutt und Asche liegt, wissen wir, wer die Kriegstreiber waren.

  11. Hochmut und Deutschlandhass kommt vor dem Fall und dagegen hilft weder
    eine europäische Armee noch ihr „Drei Wetter Taft“.
    Der Count Down läuft.

    • Den 85% sollte man klar machen, was man von ihnen hält. Zumindest ein Teil macht sich dann Gedanken. Der Rest weiß zumindest, daß er am Ende schuldig ist.

Kommentare sind deaktiviert.