Schule der Gewalt: Türkenbande prügelt Opfer ins Koma

Intensivstation (Symbolbild: shutterstock.com/Von napocska)
Intensivstation (Symbolbild: shutterstock.com/Von napocska)

Niedersachsen/Lehrte – Nach einer Prügelattacke am Samstagabend – aus einer Gruppe von „15 Heranwachsende“ heraus begangen – liegt das 20-jährige Opfer im Koma und muss beatmet werden. Nur mit einer Notoperation konnten ihm die Ärzte das Leben retten. Der 18-jährige Freund des Opfers, dem der Angriff eigentlich gegolten haben soll, ist schwer traumatisiert. Hintergrund scheint die Rache einer Türkin zu sein, deren Liebe zum Opfer verschmäht wurde. 

Der als „Schlägerei“ bezeichnete massive Gewaltakt, der sich am Samstagabend gegen 22 Uhr auf dem Gelände eine Lehrter Hauptschule ereignete, scheint weitaus schlimmere Folgen für die Opfer zu haben, als die Polizei mitteilte. Der 20-Jährige, der von zwei 17 und 18 Jahre alten „Jugendlichen“ aus einer 15-köpfigen Gruppe heraus lebensgefährlich verletzt wurde, musste wegen eines Schädel-Hirn-Traumas in ein künstliches Koma versetzt werden. Nur mit einer Notoperation konnten die Ärzte dem jungen Mann das Leben retten, berichtet die HAZ.

Plötzlich sind 15 Personen aufgetaucht –  alle mit türkischem Migrationshintergrund

Zum Tathergang – es soll sich um eine Falle gehandelt haben – hat sich nun der 18-jährige Freund des schwer verletzten Opfers geäußert:

Er und sein Freund seien am Sonnabend gegen 22 Uhr am vereinbarten Treffpunkt vor dem Eingang der Schule eingetroffen, um einen Streit zu klärten. Eine 18-jährige Türkin, Schwester der mutmaßlichen Täter, die das Opfer nahezu tot prügelten, habe ein Auge auf seinen Freund geworfen und ihm vorgeworfen, zu viel Zeit mit diesem zu verbringen. Die Türkin habe ihn bei der Polizei angeschwärzt und behauptet, dass er nachts ständig bei ihr klingele. Zusätzlich habe sie dann noch ihre Brüder „mit ins Boot geholt“, die ihn bedroht hätten. „Und ich dachte noch, wir könnten die Sache am Samstag ganz normal besprechen“, meint der Freund des Schwerstverletzten rückblickend.

Jedoch sei es dazu nicht gekommen. Denn am besagten Treffpunkt seien plötzlich 15 Heranwachsende aufgetaucht. Nach Angaben des Betroffenen alle mit türkischem Migrationshintergrund. Einer aus der Gruppe habe ihn sofort vom Fahrrad gerissen. Da er bereits am Telefon bedroht worden sei, habe er zum Selbstschutz Pfefferspray dabei gehabt und dieses auch benutzt, woraufhin die Gruppe zunächst geflüchtet sei.

Er und sein Freund wollten daraufhin das Gelände verlassen. Urplötzlich habe einer der Migranten aus einer Tüte eine Handfeuerwaffe gezogen und geschrien „ich schieß dich ab“. Daraufhin sei er in Panik geraten und einfach abgehauen. „Ich hatte Angst, dass ich aus der Situation nur tot oder im Krankenwagen raus komme“, so der 18-Jährige. Nach seiner Flucht habe er die Polizei per Handy informiert, die daraufhin mit einem Großaufgebot von acht Streifenwagen eine Fahndung eingeleitet hatte, und die mutmaßlichen Täter kurz später am Bahnhof festnehmen konnte.

„Ich schließe alle Türen ab, gucke mich ständig um und schlafe schlecht“ 

Bis zur Festnahme wurde jedoch sein Freund das Opfer der Prügelmigranten. Mit benannten Folgen. Der 18-Jährige macht sich nun die schwersten Vorwürfe. Eigentlich habe ihm der Angriff gegolten und er habe seinen Freund im Stich gelassen.

Neben den Selbstvorwürfen zeitigt die Gewalttat schwere seelische Folgen bei dem jungen Mann. „Ich habe tierische Angst und ständig Bauchschmerzen“, so der 18-Jährige. Er schließe alle Türen ab, schaue sich ständig um und schlafe schlecht. Die Panikattacken seien mittlerweile so massiv, dass ihn seine Eltern abwechselnd zur Arbeit fahren würden, da er sich alleine nicht mehr aus dem Haus und schon gar nicht mit dem Fahrrad zur Arbeit traue. Er hoffe jetzt nur, dass sein Freund keine Folgeschäden davon trägt und die beiden mutmaßlichen Täter „die richtige Strafe bekommen“.

Dass diese schon wieder auf freiem Fuß sind, könne er einfach nicht verstehen. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

66 Kommentare

  1. Der ganze Scheiß mit „Dinge besprechen“ oder es „vernünftig regeln“ ist mit Leuten, deren IQ bei unter 60 liegt, nicht zu machen. Nur ein schneller Schlag zum Kinn hilft bei dem Pack, welches ohne Liebe und Zuneigung aus jenen Gebieten der Erde kommt, in denen man durch Staub und Kamelscheiße latscht. Sorry, da kann man nur handeln, wie ein Kind der Gosse und des Krieges. Das hat HIER aber nichts verloren!

  2. Bettnässer. Wird bedroht, geht nur mit EINEM Kumpel zum Treffpunkt, lässt diesen im Stich und ist jetzt „traumatisiert“. Pffft.

    Da braucht man sich nicht wundern, wenn die Illegalen und Hereingelockten „uns“ verachten.

    Ich tue es auch.

    Edit: Ahh, habe es nochmals gelesen und kann nicht erkennen, dass Opfer und Kumpel Deutsche gewesen wären.

    MfG
    R. K.

  3. Vielleicht sind es zwei junge naive Männer, die ganz in das Beuteschema der „Deutschland für Alle“ -Traumtänzereliten passen und bei denen die erfolgreiche Gehirnwäsche durch Propagandamedien und hetzerischen Schweinepriestern die gewünschten Erfolge zeigt: blauäugig und weltoffen, nur das Gute im Menschen sehen wollen, auf Recht und Gerechtigkeit vertrauen, und immer schön brav daran glauben, dass sich alle an die Regeln halten. Waren die Zwei auch schon auf Demos gegen Rechts unterwegs, wie es sich für brave, zur Unmündigkeit erzogene Bürger gehört? Wie hinterhältig bestimmte Kreise sind, dürften die Beiden jetzt erfahren haben. Aber auch wenn er sich mit der Türkin eingelassen hätte, wäre er höchstwahrscheinlich früh oder später verprügelt worden. Für einen Moslem ist nach seinem Glauben an Allah die Ehre das Zweitwichtigste, was es zu Verteidigen gibt.

  4. Beim Lesen des Berichts werde ich das Gefühl nicht los, daß es sich um einen innerkulturellen Konflikt handelt. Welcher Türke lässt zu, daß seine Schwester „Augen auf Männer wirft“. Wenn das ein Ungläubiger wäre, kostet sie das gewöhnlich den Kopf. Wenn sie sich selbst dezimieren, sollte man das nicht unterbinden.

  5. Welcher „Religionsgruppe“ gehören denn die Opfer an?

    Eine Türkin verliebt sich in einen Deutschen, das allein ist doch schon bei denen verboten.

    Die Brüder des Mädchens haben nicht ihre eigene Schwester geschächtet?

    Habe ich was überlesen?

    Das die angehörigen der „Religion des Friedens“ wieder auf freiem Fuß sind, trotz der schwere der Tat, habe ich zur Kenntnis genommen. War ja auch nicht anders zu erwarten.

    Man stelle sich vor, die Täter hätten die GEZ nicht gezahlt oder illegal Musik runtergeladen….dann würde ihnen auch kein Prophet mehr helfen. Denn dann weiß die deutsche Justiz wann „die ganze Härte des Gesetzes“ anzuwenden ist.

  6. Jo und die beiden meinten natürlich das sie den Anhängern der „friedlichen Religion“ nur mit freundliche Worten kommen könnten und alles wäre in Butter!

    Ist ja bekannt das Koranjünger sowas von friedliebend und zahmer als Lämmchen sind. Ja ne, iss klar!!!

    Ist wie wenn die Maus freiwillig zur hungrigen Katze geht!

    Gehts noch blöder?

    • Blöd war er nicht. Er hatte Pfefferspray dabei. Und als Jugendlicher
      rechnet man nicht mir Schusswaffen.

  7. Daumen hoch. Richtig auf den Punkt gebracht. Wir Deutschen halten nicht zusammen, das ist das größte Problem dabei.

  8. Lasst uns auf die Kameras warten. Die werden mal wieder etwas anderes beweisen.
    Das Opfer hat sich bestimmt den Kopf selbst eingeschlagen. Also liebe AFD nicht schon
    wieder instrumentalisieren, sonst werden sich wieder Vertreter der Kirche äußern müssen.

  9. Lasst uns auf die Kameras warten. Die werden mal wieder etwas anderes beweisen.
    Das Opfer hat sich bestimmt den Kopf selbst eingeschlagen. Also liebe AFD nicht schon
    wieder instrumentalisieren, sonst werden sich wieder Vertreter der Kirche äußern müssen.

  10. Wie kann man nur so dumm sein, mit Türken spätabends an einem verlassenen Ort eine Aussprache halten zu wollen, die einen zuvor schon bedroht haben?

    Seine Dummheit hat seinen Freund fast getötet, der anscheinend auch nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, wenn er jemand zur Streitklärung mit Türken begleitet…

  11. Das asoziale Geschmeiß aus Papa Esel und Mutter Ziege wuchert mit nem IQ von 50 durch Europa. Fein gemacht, Angela! Meine nie endende Verachtung ist Ihnen gewiss, IM Erika!

  12. Und wieder ein Opfer der Naivität. Da gibt es nichts einfach zu besprechen mit der genannten Personengruppe.
    Und für den jungen Mann, Laß Dich krank schreiben und verschwinde erstmal von dort

  13. Nicht instrumentalisieren. Mehr Mittel im Kampf gegen Rechts! Lehrte ist bunt.

    Bin ich froh, dass ich in Sachsen lebe – hier ist es noch nicht so vielfältig, obwohl die westdeutsche Kolonialverwaltung eifrig auf dieses Ziel hin arbeitet.

  14. Genau das sage ich auch immer : wenn wir auch so zusammen halten würden, dann könnte uns keiner was. Und es geht schon in chats los, dass man sich um petitessen an die gurgel geht.

  15. Der Zahltag für unsere weltbekannte Offenheit und Toleranz hat schon lange begonnen. Wir werden es jedoch nie erleben, dass diejenigen, die das angezettelt haben, auch zugeben. Im Gegenteil – sie reiten uns auch jetzt noch immer weiter in die Scheixe. Genau wie diejenigen, die immer noch die Altpartien wählen, und dafür sorgen, dass es immer schlimmer wird.

  16. Diese Zustände kenne ich aus meinem Geburtsland Usbekistan. Die europäischen Minderheiten (Russen, Ukrainer, Weissrussen, Polen, Griechen und insbesondere Deutsche) können ein Lied davon singen. Dass Meine Kinder mein Schicksal teilen müssen, ständig sich umschauen und schnell weglaufen wenn Gefahr in Verzug ist, hätte ich mir nie vorstellen können.
    Jetzt boxe mit meinen Sohn regelmäßig. Wie traurig.

  17. Und nun kommt wieder die Kuscheljustiz. Die Feigheit dieser Türken spricht Bände.
    15 gegen eine Person. In der Gruppe sind diese „Helden“ die Größten und bei den schulischen Leistungen oftmals saubl…

    • Dafür wird bei denen „Ehre“ gaaaanz gross geschrieben, auch wenn sie noch nichtmal einen Anflug von Ahnung davon haben, was Ehre überhaupt ist.

    • Sehr recht – sie sind nur in der Gruppe und Überzahl stark, sonst sind diese „Mama-Prinzen“ nur primitive „Primaten“ und Feiglinge, die sich hinter deren Schürzen verschanzen! Es sind „Maulhelden“, die allein absolute Looser und Versager sind, die die Gruppe für ihr Ego brauchen um sich in deren Schutz „aufzugeilen“ und zu bestätigen!

    • Da tauchen der Vater und dessen drei Brüder beim Klassenlehrer auf.Kleines Gespräch:,,eh-scheiß Kartoffel! Meine Sohn bekommt vollkrass zweier!Sonst…meine Messer weiß,wo dein Haus wohnt“!
      Tja,und schon hat der Intelligenzbefreite Nachwuchs von Ali ein süper Zeugnis!

  18. Sowas ist bei uns auf dem Stadtfest aus passiert.Der Junge ist heute noch Pflegebedürftig und die Türkengang läuft noch frei rum,weil man sagte,das 18 Opfer hätte die 10 köpfige Gruppe angegriffen. 🙄 Und unser SPD Bürgermeister ist noch stolz drauf,weil unser Multikulti so gut funktioniert.Dabei kann man seit 30 Jahre nicht mehr in kleinen Gruppen das Freibad betreten,ohne das man beraubt wird .Das ist Fakt.Schmeißt das nicht ingegrierbare Gesocks raus und fertig,wenn sie sich daneben benehmen.Und die Eltern gleich mit,sozusagen als Belohnung

  19. Können die hier eigentlich machen was sie wollen? Schickt sie zu Erdogan in die Türkei! Der wird denen schon Manieren beibringen.

  20. Da wird er wohl vergeblich hoffen. Und sollte er jetzt auf die Idee kommen, eine Demo gegen Gewalt zu initiieren, so wird er damit rechnen müssen, dann neben den Türken auch noch die Antifa auf dem Hals zu haben.

    Das ist Deutschland im Jahr 2019 nach 13 Jahren Merkel-Regierung.

    Und das ist den Linksgrünen noch nicht genug, die wollen noch mehr davon.

  21. Er hofft die beiden mutmaßlichen Täter „die richtige Strafe bekommen“ ?? Vergiss es !
    Da beide minderjährig, wird da keine große Strafe raus kommen.
    Für seine psychischen Beschwerden kann er auch keine Hilfe erwarten. Er hat leider die falsche Nationalität.
    Ja – er wird ab jetzt noch lange schlecht schlafen und sich ständig umschauen müssen. Pfefferspray wird ihn beim nächsten Mal auch nicht schützen, denn die wilden Tiere sind jetzt vorgewarnt.

  22. … und das ist erst der Anfang ! .. freuet euch , ihr Deutschen , wenn ihr in Zukunft von den Türken und Muslimen verprügelt und getötet werdet – das ist Deutschland 2019 ..

  23. Wenn ich das richtig deute und das Opfer ist kein „Biodeutscher“, kommt der zuständige Richter aber in schwere Gewissenskonflikte.

  24. Ich vermisse die Betroffenheit der Raute. Aber die ist ja in Griechenland um Geld zu verschenken. Möge der Allmächtige diese charakterlich schwache Frau bald holen.

    • Man hat der Mehrekel wahrscheinlich von einem Statement abgeraten, solange sie noch in der Euphorie steckt, welche sich aus den Freuden über ihre Zöglinge ergeben hat. Einige fänden es wohl zudem unangebracht, wenn sie in diesem Rahmen ihr Lachen nicht verkneifen könnte.

  25. Wie jetzt? Das kann doch gar nicht sein. Welche Justiz denn? Die Scharia oder die Justiz für die Köterrasse?

    wir haben das zu unterscheiden-das wird uns gerade beigebracht.

  26. Die sind alle wieder frei. Da wurde sicher eine günstige Sozialprognose gestellt.
    Man will denen ja nicht die Zukunft versauen.
    Ich kann hier nicht schreiben, was ich mit den Richtern und Staatsanwälten machen würde.

  27. Wieder auf freiem Fuß. Also ist ja nicht wirklich was passiert. Unfassbar diese Justiz in diesem Land (Gelände ?)

  28. Würde ich jemanden zusammenschlagen wollen, ich fände keine 15 Jungs, die mir dabei hülfen.
    Nicht mal einen.

    • Ich würde unbewaffnet auch nicht eingreifen wollen, wenn es keine Bekannten von mir sind. Erstens besteht die Gefahr, nachher selber auf der Bahre abtransportiert zu werden, und zweitens dreht unsere Justiz das doch sowieso wieder so hin, dass ich hinterher das A-loch bin.

      Randbemerkung: Wer ist es denn, der bei jeder AfD-Veranstaltung und bei jeder Anti-Merkel-Demo dasteht, und „Nazis-raus“ brüllt? Hauptsächlich Teens und Tweens. Deshalb hält sich mein Mitleid auch in Grenzen.

  29. Wie schon mal hier meinerseits erwähnt. Als ich nach Deutschland auswanderte (legal), fiel mir diese Angst der Deutschen vor den türken (absichtlich kleingeschrieben), als allererstes auf. Dieses mohamedanerpack ist einfach nur feige. Nun ja. Mit Deutschen „Männer“ haben die aber ein leichtes Spiel.

    • Und wenn sie sich wehren, werden sie übergebührlich im Verhältnis zu dem „kriminellen Migrantenpack“ seitens der Medien und Justiz bestraft! Bereits im Kindergarten wird ihnen von den ideologischen „genderistischen Hühnern“ jeglicher Selbsterhaltungstrieb aberzogen, bestraft und unterdrückt! „Früher“ gab es die Bundeswehr, in dem viele „Mamasöhnchen“ ihre Selbstständigkeit lernten und sich zu behaupten!

  30. Die jetzigen jungen Türken sind nicht mehr die, die einst als Gastarbeiter nach Deutschland kamen. Es ist eine neue Generation, die eine andere Lebensweise in unsere Gesellschaft bringt.

  31. Drecksäcke, jagen nur im Rudel… nur in der Überzahl greifen sie an. Sofort ausweisen, sollen zu ihrem Erdowahn!! Da passen die hin.

    • .. ja , das macht deren Stärke aus und der Deutschen Schwäche …die Deutschen können halt nicht miteinander … feige und egoistisch sind sie geworden …

  32. Ja, es ist eine große Frechheit, mach das mal als Deutscher (Bio-Deutscher), du würdest bis zum Verhandlungstag vor Gericht, einsitzen.

    • Na ja, wir wurden mit Billigung des Grün/Links-versifften Gesindels, Merkel und deren Helfer, Medien, Justiz und Exekutive zu Freiwild erklärt! Es ist erst der Anfang, demnächst werden diese Muslim-Mobs und Merkels Invasionstruppen ganze Straßenzüge und Stadtteile terrorisieren und beherrschen!

    • Ich hab‘ da auch so meine Befürchtungen!
      Wenn ich sehe, wie sich das Straßenbild beinahe täglich mehr verdunkelt, wird mir angst und bange!!

Kommentare sind deaktiviert.