Riesa: Verfassungsschutz rechnet mit Angriffen – Indymedia gibt schon mal „Veranstaltungshinweise“

Antifa macht weiter (Bild: shutterstock.com/Von e2dan/Screenshot)
Antifa macht weiter (Bild: shutterstock.com/Von e2dan/Screenshot)

Sachsen/Riesa- Am kommenden Wochenende – vom 11. bis zum 14. Januar –  wird die AfD ihren Bundesparteitag in der Sachsen-Arena in Riesa abhalten. Der sächsische Verfassungsschutz zeigt sich besorgt und rechnet mit Angriffen auf an- und abreisende AfD- Mitglieder  vor und nach der Veranstaltung. 

Bereits seit Dezember läuft eine breit aufgestelle  „Mobi-Aktion“ der Antifa zur Störung des AfD-Bundesparteitags in der Sachsenarena Riesa. Die große Resonanz unter gewaltbereiten Gruppen lässt auf massive Behinderungen eines demokratischen Vorgangs durch linke und linksextremistische Kräfte vermuten (Jouwatch berichtete).

Ein Sprecher des sächsischen Verfassungsschutzes zeigte sich gegenüber der Bildzeitung besorgt und wies darauf hin, dass insbesondere linke- bis linksextremsitische Gruppierungen aus Leipzig zu einer erneuten Gewalteskalation beitragen könnten.

„Vor allem vor und nach der Veranstaltung muss mit Angriffen auf an- und abreisende AfD- Mitglieder gerechnet werden. Zudem muss in Betracht gezogen werden, dass An- und Abreisewege blockiert oder gestört werden könnten“, so Marin Döring vom sächsischen Verfassungsschutz,

Unter anderem mobilisiert die Initiative „AfD Adé!“ bereits seit Wochen auf Facebook und anderen sozialen Medien gegen den AfD-Bundesparteitag in Riesa und teilt mit:

Vom 11. bis 14. Januar 2019 plant die AfD in der Sachsen-Arena in Riesa ihren Bundesparteitag durchzuführen. Auf diesem Parteitag wird die national-chauvinistische Partei unter anderem ihr Europawahlprogramm beschließen und ihre Liste zu den Europawahlen komplettieren. […]  Nicht nur auf der Straße, auch in den Parlamenten schürt die Partei rassistische, nationalistische und geschichtsrevisionistische Stimmung. Die AfD bietet ein einfaches, rassistisches Erklärungsmuster für die sozialen Ungerechtigkeiten auf der Welt.

Das ist und bleibt die falsche Antwort! 
Gemeinsam gegen neonazistische Denkmuster!

In Anbetracht des jüngsten Angriffs auf den Bremer AfD-Landeschef Magnitz und die, in immer kürzer werdenden Abständen stattfindenden Sprengstoff- und Farbanschläge auf AfD-Einrichtungen, ist es ein Hohn, wenn der neue Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, ankündigt, die Mittel gegen den Kampf gegen rechts massiv aufstocken zu wollen.

Wie ernst die Lage ist, zeigt dieses aktuelle Ereignis:  Im Süden von Leipzig kam es bereits einige Stunden nach der Attacke auf den Bremer AfD-Chef Magnitz zur nächsten Übergriff. Am Dienstag attackierten bislang Unbekannte ein Bürogebäude, in dem unter anderem auch den Kreisverband der AfD seine Räumlichkeiten hat.

Die Reihe von Anschlägen auf Parteibüros im Raum Leipzig reißt nicht ab. Am Dienstag wurde der Sitz des AfD-Kreisverbandes mit Farbebeuteln attackiert worden. Die Partei habe mit Angriffen wie in Döbeln und Bremen bereits gerechnet, so der Kreisvorsitzende Siegbert Droese gegenüber der Leipziger Volkszeitung (LVZ).

Die Täter warfen schwarze und rote Farbbeutel gegen die Fassade und mehrere Fenster des Bürogebäudes, indem sich auch das Büro der AfD befindet. Neben den Hauseingang sprühten sie „FCK AFD

Dieser Anschlag reiht sich ein in eine Serie von mutmaßlich linken – bis linksextremistischen Übergriffen, die seit Jahren gegen Einrichtungen und Personen der jungen Partei verübt werden. Von den Konsensparteien und den angeschlossenen Medien werden diese Gewalttaten jedoch regelmäßig verharmlost und stellenweise sogar gerechtfertigt.

Massiv von dieser Gewalt betroffen war in der vergangenen Woche das AfD-Büro in Döbeln. Zum benannten Anschlag nahm die Polizei drei Tatverdächtige im Alter zwischen 29 und 50 Jahren fest. Skandalöser Weise – obwohl die mutmaßlichen Täter den Verletzungen und den Tod von Unbeteiligten billigend in Kauf nahmen – wurden diese bereits wieder auf freien Fuß gesetzt. Auch hier greift das gut geölte politisch-mediale Räderwerk bereits wieder perfekt ineinander. (SB)

(SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

35 Kommentare

  1. Hartgeld.com Verlautbarungen

    Neu: 2019-01-10:

    [19:20] Heute irre Hausdurchsuchung bei WE in der Wohnung und in der Fluchtburg:

    Heute kurz nach 13h schepperte es an der
    Wohnungstüre. Die Kriminalpolizei inklusive WEGA-Sondereinheit war da,
    um den Hausdurchsuchungsbefehl einer Staatsanwältin zu voll strecken.
    Alle Waffen, Computer und Datenträger wurden mitgenommen. Das hier
    schreibe ich am Computer meiner Frau. Danach Einvernahme am örtBlichen
    Polizeiposten.

    Ob wir heute noch etwas machen können,
    weiss ich nicht. Vielen Dank an meinen Wiener Anwalt, der mir schnell
    einen lokalen Anwalt besorgt hat. Ich habe diesen Sturköpfen gesagt, was
    kommt, aber sie wollten es nicht wissen. Gibt es „Retter“ unter den
    Lesern?WE.

    [14:15] Hausdurchsuchung bei Hartgeld.com:

    Hilferuf an alle, die sich dazu berufen fühlen!

    Vorerst gibt es keine weiteren Updates.

  2. Wenn ich mal von dem Artikelbild ausgehe: Warum dürfen sich diese kleinen Antifalümmel immer noch vermummen? Gibt es das Vermummungsverbot nicht mehr? Ausserdem zeigen diese hinterhältigen Bubis nur wie feige sie sind, sie sind sich genau bewusst, kriminell zu handeln! Gruß an die Stegner-Bubis!

  3. Wenn ich hier, die vielleicht halbwegs glaubhaften Aussagen des BfV lese, weiss ich wie hoch gefährlich die Lage in Riesa sein wird. Nach den vergangenen Ereignissen in Frankfurt/Main – EZB Einweihung, nach Hamburg – G20, nach den Vorkomnissen in Chemnitz und in anderen Orten, wird in Riesa vielleicht das Tor zur Hölle aufbrechen. Hamburg G20 war schon ein kleiner Vorgeschmack. Und, nach dem Bombenanschlag, dem versuchten Mordanschlag auf Gebäude und Personen der AfD, wo bis jetzt nicht die kleinste Verfolgung, geschweige es denn eine Verurteilung gab, wird sich die SAntifa in ihrem terroristischem Angriffsmodus mehr als bestätigt und gestärkt sehen, denn sie wissen ihnen wird nicht das geringste Haar gekrümmt. Und wenn doch, werden die fürstlich für den enstandenen Schaden an Körper und materieller Verfügungsmasse/Eigentum? belohnt werden. Sollten einige von denen vor Gericht gestellt werden, was ich nicht glaube, werden sich alle Gewerkschaften mit finanziellen Mitteln der eigenen Kassen, bestehend aus Beiträgen der GW Mitglieder, an Unterstützung und mit teuren Anwälten, zur Übernahme der entstandenen Kosten, überbieten. Die An – und Abreise, sowie die Unterbringung der SAntifa Schlägertruppen, so wie deren Vergütung, für die aufgewendete Zeit, wird dann natürlich auch aus den Töpfen der GW so wie den Fördertöpfen der SED 2.0 (119 Mio.) beglichen. Und was die Polizei angeht, die wird mehr oder weniger, denke jedoch eher mehr, damit beschäftigt sein, sich selbst und ihre Technik zu schützen, und die eigenen Verletzten zu versorgen. Ich wünsche der AfD trotzdem einen guten und gelungenen
    Parteitag. Lasst Euch nicht provozieren, vermeidet eigene Opfer, schützt Euch gegenseitig.

  4. Die ANTIFA-Terroristen sind nur Handlanger linker Parteien. Sie werden von ganz oben protegiert. Praktisch alle ANTIFA-Mitglieder leben von Transferleistungen, nur die wenigsten verdienen selbst ihr Geld. Sie werden über linke Vereinigungen für ihren Taten durch Steuergelder finanziert. Sie sind die SA 2.0 unserer Regierung die politische Gegner physisch angreifen soll. Keine „rechte“ Internetseite würde mehr als eine Woche im Netz bleiben, wenn sie so unverholen zur Gewalt aufriefe wie Indymedia.

  5. Ich fordere die Polizei zu gleichem Verfahren wie gegenüber Pediga oder AfD auf: verfolgen Sie das Vermummungsverbot ! Ich erwarte Strafanträge ! Wenn die nicht kommen obwohl vielfach vermummt „protestiert“ wurde, dann kann ich dieses Deutschland mit Fug und Recht als Willkürstaat, als Schurkenstaat beschreiben.

    • Vermummte Linksfaschisten festnehmen und anklagen? In welchem Land leben sie, in DL jedenfalls nicht. Die Polizeipolizisten werden alle Hände voll zu tun haben sich selber zu schützen. Die Linksfaschisten sind jetzt aufgestachelt denn nach dem Attentat gegen einen AfDler, was ohne Folgen bleiben wird, und den Sachbeschädigungen sogar mit Sprengstoff, die ebenfalls ohne Folgen bleiben werden, fühlen die sich unantastbar. Und das sind sie auch in diesem Staat ist Terror hoffähig geworden!

    • Diese Paviane protestieren ja nicht nur vermummt. Sie üben Gewalt gegen Menschen aus und nehmen ganz bewusst Tote und Verletzte in Kauf. Es sind riesen Feiglinge, die nur Nachts in Gruppen und natürlich vermummt auf einzelne unbewaffnete Menschen einschlagen. Alleine haben die die Hosen voll und rennen zu Mama und Papa wenn man sie nur schief ankuckt.
      Und die Polizei kuckt weisungsgebunden zu. Vermutlich haben die auch die Hosen voll, weil sie selbst die Hucke voll kriegen und bei Gegenwehr auch noch mit Strafverfahren rechnen müssen. Unsere Polizisten sind seit Merkel die ärmsten Schweine der Gesellschaft. Die kriegen in jedem Fall immer eins auf die Mütze. Die verdienen wenig, werden immer bespuckt, geschlagen und von ihren Dienstherren verraten und verkauft. Wer heute noch Polizist wird, kann nur, nicht ganz helle, oder stark masochistisch veranlagt sein. Sie sind das Ende der Nahrungskette.
      Schuld daran ist die seit Jahren herrschende linksgrünversiffte Politik unter der Merkel, von der keiner weiß, was die tut, oder ob die überhaupt noch lebt.

    • Um mich bei Laune zu halten, schaue ich mir hin und wieder auf YT die Clips an, in denen die Antifa-Lümmel so richtig auf die vermummte Fresse bekommen! Herrlich. In den USA gibt es noch Menschen, die stolz auf ihre Flagge sind und diese verteidigen.

    • Lach, fromme Wünsche! Meinen Sie das wirklich im Ernst? In einem Land, wo das Recht längst aufgehört hat zu existieren. Wo es zu Gunsten der EU und UNO – Umvolkungsbeschlüsse längst abgewürgt wurde.

  6. Komisch, ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da wurde rigoros gegen die Aufrührer durchgegriffen. Wenn ein Verfassungsschutz schon mit störerischen Aktionen rechnet, weiß man wie brisant die Lage wirklich ist. Ich hoffe doch inständig, dass man auch hier genügend Personal – wenn nötig aus anderen BL – zusammen zieht und mit aller Härte gegen diese Chaoten vorgeht. Diese SA – Schergen sollten alle ordentlich begrüßt werden und vor allem sowohl die Bahnstrecken sowie die Straßen in ausreichendem Umfang – sprich mindestens 150 – 200km – kontrolliert werden.

    • Von Seiten der etablierten Parteien will man das die Antifa angreift. Wenn sich die sog. Rechten zum Aufstand oder Konzert anmelden würden ,wären sie mit richterlichen Verboten schon längst dabei.

  7. Da wird erst Ruhe sein wenn man die ersten AntiFanten in Zinksärgen abtransportiert – es ist unfassbar was der Staat unter Merkel alles zu läßt. Oder darf man es schon Staatlichverordneten Terror nennen?

    • Ja ich würde das so nennen. Diese Antifa Pavianhorden werden aus Steuermitteln direkt und indirekt über bestimmte Parteien finanziert.Es sind die Schlägertrupps der linksgrünen Nazis.

  8. Wann wohl der erste Linke grausam totgeschlagen wird? Ich denke der Hass ist so groß das es jederzeit ausbrechen kann. Ich denke es wird eine Antwort geben. Vieleicht gar nicht von der Bürgerlichen Seite sonder einen Fake Mord der den „Rechten“ zugeschoben wird. Zwischendurch bricht das Finanzsystem zusammen. Ich habe vorgesorgt und Popkorn und lehne mich zurück und geniese die Party.

  9. Ich bin mir sicher: der GGS wird einerseits die anreisenden AfD-Delegierten sehr genau beobachten und andererseits mit Hilfe der Polizei die Schläger der Rotfa wirkungsvoll vor den Delegierten schützen.

  10. Zu dem Mordanschlag auf Herrn Magnitz sagte Merkel: “ “

    Wie steht Sie eigentlich zu der erneuten Gewaltdrohung? Ist Merkel in ihrem Element, wenn Hetzjagden auf Minderheiten veranstaltet werden? Hat sie sich von dem Herrn mit Schnurrbart inspirieren lassen? Sieht so das „Land, in dem wir gut und gerne Leben“ aus?

    Keine Reaktion auf einen politisch motivierten Mordversuch bedeutet Rückendeckung der Täter und ist somit Beihilfe zu Mord, falls es zum Schlimmsten kommt.

    • Damit die Dame einmal inhalieren kann was „Hetzjagden“ sind, würde ich mir einmal eine solche gegen Merkel wünschen. Deren Todesangst wollte ich dann sehen.

    • Glauben Sie denn, dieses Teiggesicht könnte länger als 5 sec. laufen? Das würde eher ein „Hetzspaziergang“!

  11. Da werden als Alibi-Veranstaltung ein paar zusätzliche Polizisten abgestellt um zu zeigen,der “ Staat “ unternimmt was gegen die Antifa. Die meisten Dummichel glauben das und die Drahtzieher lachen sich im stillen Kämmerlein in´s Fäustchen.

  12. Diese Amöbenhirne halten die AfD für gefährlich? Was ist die Antifa denn dann? Leute vonder Antifa, schlaft für immer ein!

    • Schön wär´s, aber den Gefallen werden die uns leider nicht tun!
      Im Übrigen sind die – ebenso wie Dummheit – nachwachsender Rohstoff!

    • Die halten die AFD nicht für gefährlich.Das sind Gewalttäter und da die Justiz und Regierung sich die AFD als Angstgegner ausgesucht hat, gehen die Antifanten natürlich auf diese los. Sollte die AFD mal das Zepter in der Hand halten, würde die Antifa eben auf deren Angstgegner vorgehen.Außerdem werden sie für viele Straftaten finanziell von den Altparteien unterstützt. So geschehen beim Klimagipfel der UN wo sie aufgefordert wurden wenn Trump spricht, durch infantiles Schreien und Pfeifen zu stören.Für diese Heldentat wurden sie auch fürstlich entlohnt.:

  13. Ich befürchte wohl nicht zu unrecht das es bald Tote geben wird, ermordet von Linken.

    Bald danach wird Deutschland entweder wieder in eine linke Diktatur (die Dritte innerhalb von Hundert Jahren) abrutschen, oder der bunte Schlafmichel wird hoffentlich irgendwie wach und bereitet dem linken Spuk ein schnelles Ende. Die Hoffnung stirb zuletzt.

    • Sie vergessen die Dritte nicht unwahrscheinliche Möglichkeit: Der deutsche Michel wird
      aussterben und christen werden eine verfolgte Minderheit.

      Dann wird allerdings auch keine Linken mehr geben.

    • Was glauben Sie wohl, wie schnell diese Linken zum Islam konvertieren werden, um ihre billige Haut zu retten?

Kommentare sind deaktiviert.