Deutschland – Sammelbecken für Kriminelle

Symbolfoto:Durch mangostock/shutterstock
(Symbolfoto:Durch mangostock/shutterstock)

Kriminelle und Terroristen – im neuen Deutschland willkommen. Afghanistan verweigert Aufnahme derartiger Typen – Abgeschobener Straftäter kommt daher zurück nach „Dummland“ – Die anderen Kriminellen und Terroristen kommen auch wieder. Im naiven Gutmenschenland  wartet man bereits mit offenen Armen mit Schutz vor Strafe, mit Geld – und neuerdings auch mit schicken Eigenheimen.

 Wie üblich und fast schon Standard, ist erneut ein abgeschobener ausländischer Mehrfachstraftäter, der vom deutschen Wähler und Steuerzahler als angeblich „schutzsuchende“ (Kriminalitäts)-„Fachkraft“ importiert und finanziert wurde, zurück in Deutschland – und wird hier erneut willkommen geheißen.

Laut der „Hessenschau“ ließen die afghanischen Behörden den 23-jährigen Straftäter am Dienstag nicht einreisen. Wie berichtet wird, sind die naiven Verantwortlichen in unserem Land nun tatsächlich „überrascht „ darüber, dass man im Gegensatz zu Deutschland kein Interesse daran hat, derartige Typen (siehe Strafregister) zurück ins Land zu lassen.

Offiziell hatte man in Afghanistan angeblich Bedenken wegen einer sogenannten „Fußverletzung“ des abgeschobenen „Bereicherers“. Vielleicht war aber auch ein wucherndes Nasenhaar der Grund. Wie auch immer: Allein das Verhalten des Idols der aktuellen deutschen Politik spricht für sich:

Gefährliche Körperverletzung, besonders schwerer räuberischer Diebstahl, versuchte Nötigung sowie weitere – das Land im Sinne der Grünen angeblich „bereichernde“ – Delikte.
Und auch laut dem offenbar ebenfalls erkrankten Martin Schulz (SPD) seien solche „Menschengeschenke“ angeblich „wertvoller als Gold“.

Auch andere Länder möchten die von Deutschland mit Begeisterung importierten Multikriminellen und Gewalttäter nicht zurück. Was will man auch mit solchen Leuten, außer sich – neben lebenslangen „Sofort-Rentnern“ – gehörigen Ärger einzufangen. Die Deutschen finanzieren und züchten sich hingegen gerne derartige Probleme, von denen wir dann nachfolgend täglich lesen dürfen, weil sie das Land angeblich „so schön bunt“ machen – so die Stimmen aus der Irrenanstalt.

Auch die vielen in Europa gezüchteten, hofierten und versorgten IS-Kämpfer möchten andere Nationen selbstverständlich nicht  in ihrem Land haben. Wie Jouwatch zum Beispiel berichtete forderte auch Syrien die offenbar den Terror liebenden Europäer auf: Nehmt euren „Dreck“ zurück! Aber warum sollten sie? Die abgeschobenen Lieben kommen auch freiwillig wieder. Man braucht nur wenige Tage zu warten, dann „sind sie halt (wieder) da“:

Die wären ja angesichts der mittlerweile extrem dummen Deutschen ja selbst dumm, wenn sie es nicht täten. Die Grenzen sind offen, niemand hindert sie daran und die gutmenschlich-narzisstische Willkommens-Asylindustrie wartet bereits mit offenen Armen auf sie, neuerdings sogar mit schicken Eigenheimen in Form von Einfamilienhäusern und Reihenhäusern, die laut Games of Truth angeblich ausschließlich für sogenannte „Flüchtlinge“ gebaut werden, zu denen in Deutschland ja jeder Kriminelle der Dritten Welt, der vor der Justiz auf der Flucht ist, zählt. Exakt die will man offensichtlich im Lande.

Warum? Weil es in Deutschland mittlerweile so viele Irre gibt, dass das Land zu einer regelrechten Irrenanstalt mutiert ist. Man braucht sich bloß nur einmal kurz trauen, den Fernseher einzuschalten. Dann sieht man es – aber bitte auf eigene Gefahr! Denn hier wartet Verblödung, System-Propaganda,  Gehirnwäsche und Irrsinn höchsten Ausmaßes, alles mit Zwangsgebühren, die man jetzt auch noch gerne erhöhen will, finanziert.

Das Ungeheuerlichste daran ist: Die spazieren alle frei herum – völlig selbstbewusst und selbstsicher, so als wären sie kerngesund – und man lässt sie walten und schalten wie es ihnen beliebt, darunter auch – die wieder in Mode gekommenen als linke und grüne „Demokraten“ (ein Witz) getarnten – Totalitären, die sich offenbar eine Art allmächtiges 4. Reich wünschen, das alle Lebensbereiche und sogar das Denken und Fühlen (z.B. Hassgefühle) kontrollieren und beherrschen will. Aber zurück zu den sogenannten „Abschiebungen“, mit denen man die Bürger in vermeintlicher „Sicherheit“ wiegen will:

Erst vor wenigen Tagen wurde über den „unglaublichen“ Fall des abgeschobenen Alassa M. berichtet, der die schwachen und naiven Behörden an der Nase herumführt. Trotz eines abgelehnten Asylverfahrens und Einreiseverbots spazierte der abgeschobene Aufständische von Ellwangen einfach so wieder zurück ins Land, beantragte Asyl und lebt nun weiter auf Staatskosten in Karlsruhe.

Mit „Rechtsstaat“ und gesundem Menschenverstand hat das nichts zu tun. Das ist Masochismus pur, die Lust am Kontrollverlust sowie die Lust an Selbst- und Fremdschädigung. Die Clownerie Dummland macht sich zur echten Witznummer, leider aber auf dem Rücken der geistig Gesunden, die dieses Treiben unter dem sie leiden müssen, auch noch selbst finanzieren.

Der gesunde Mensch gibt sein Geld für sinnvolle Zwecke aus und liebt alles Positive. Der Masochist liebt hingen die sinnlose Verschwendung seines Geldes für alles, was nach Möglichkeit eine Gefahr ist und zu einem Schaden führt. Zu welchem Typus die aktuelle politische Führung und ihre Unterstützer zählen, muss wohl kaum erwähnt werden.

Solange wir diesen Hintergrund nicht endlich berücksichtigen, so lange wird sich in diesem Land nichts ändern. Vielmehr noch: Deutschland mutiert ohne Einschreiten der Medizin nicht nur weiter zu einer Irrenanstalt wie die Welt sie noch nie gesehen hat, sondern auch zu einem Paradies und Sammelbecken für alle Kriminellen dieser Welt.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

19 Kommentare

  1. Die jeweiligen Herkunftsländer wollen den kriminellen Ramsch nicht zurück, die sind froh, das sie das Gesindel los sind.
    das kommt davon, wenn ein Staat seine Grenzen nicht sichert und jeden Hans und Franz reinläßt ohne gründliche Kontrolle.
    Wenn ein Staat Einwanderung will.,dann muß er das sorgfältig organisieren. Wir haben anscheinend Schrottpolitiker die dem 21 JH nicht gewachsen sind, sie plappern nur so dämlich dahin von Globalisierung, Offenheit, und bunt. Genauso wie sie Begriffe wie Demokratie und Freiheit und Gerechtigkeit, Nazi verwenden, deren wirkliche Bedeutung sie nicht kennen. Das ist ja ein so ungebildetes Pack.

  2. Es ist notwendig, diese Leute moeglichst schnell loszuwerden. Ab einer gewissen Anzahl ist das mit halbwegs humanen Methoden (z.B. Abschiebung, Rueckreiseanreize, Ausschluss von sozialer Hilfe) nicht mehr moeglich.

    Die dann folgenden notwendigen Massnahmen waeren unwuerdig und die wollen wir in Europa bestimmt nicht wieder sehen.

  3. Bei Demos gegen Rechts oder gegen Abschiebung von Straftätern sollte die Polizei jedesmal von einigen dieser offenbar geisteskranken Demonstranten die Personalien aufnehmen. Die Flüchtlinge, auch die Kriminellen, könnte man dann bei diesen Gutmenschen unterbringen, die auch gleich deren Integration und Rundumverpflegung übernehmen. Inklusive Bürgschaft versteht sich. So ließe sich evtl. auch diese Form der Geisteskrankheit lindern. Warum werden bei diesen grün-linken Demos denn keine Spendengelder gesammelt und keine Listen für Bürgschaften ausgelegt? Diese Traumtänzer müßten sich doch in ihrer selbstlosen Hilfsbereitschaft geradezu darum prügeln. Da die Bettelhüte wie auch die Bürgschaftslisten ziemlich leer bleiben würden, könnte man die „Gutmenschen“ mit ihrer Verlogenheit damit konfrontieren.

  4. Wie lange noch? Bis zum Finale…und vor allem liebe Mitmenschen :“immer schön Wählen gehe wie immer damit sich auch ja nichts ändert…am besten schön Annegred kapputte Karre ( AKK = Afrika kann kommen)

  5. Das ganze ist ein Dilemma für die GutmenschInnen die verzweifelt versuchen die Menschen zu beruhigen. Niemand der eine Straftat begangen hat kann abgeschoben werden, weil sich die Heimatländer weigern das „Pack“ aufzunehmen. Quo vadis?

  6. Mein Reden
    Wir mutieren zum größten Freiluftlabor , das es noch gibt.
    Sozialexperiment der Völkervermischung
    Wieviel ist machbar, ohne das dei Menschen revoltieren
    Versuchskaninchen für Lebensmittel und Kosmetikbranche
    Ohne Konsequenzen, wenn es zu Schädigungen kommt
    Demnächst in diesem Kino
    Die autonome Fahrnation
    Eventuelle Schäden an Bevölkerung werden mit lächerlichen Schadensleistungen abgespeist
    Sie Schäden von 5G in der Strahlung noch gar nicht eingerechnet, denn das wird erst noch beobachtet- Menschenexperimente sind ja Verboten (HA-HA)
    Eventuelle Klagen-sinnlos
    Demnächst in diesem Kino für die Globalsierung
    Weiviel läßt sich der westliche Mensch gefallen bei der Enteignung, mit wieviel Lebensstandard kommt der Sklave aus, ohne sich zu erheben?

  7. „Der Masochist liebt hingen die sinnlose Verschwendung seines Geldes für alles, was
    nach Möglichkeit eine Gefahr ist und zu einem Schaden führt“

    Der richtige Begriff wäre Sadist. Ein Masochist verletzt sich selbst.
    Ein Sadist verletzt andere.

    Und unsere Politiker sorgen dafür, daß die Bevölkerung nicht sicher ist. Sie selbst
    haben ein Deutschland in dem man gut leben kann.

    • Dass ein Masochist sich ausschließlich selbst verletzt, ist völlig falsch: https://www.psychologie-coaching.com/wissen/masochismus/ Gehen Sie bitte nicht fälschlicherweise von jenen messbaren „medizinischen“ Fällen aus, die sich wegen Verletzungen bei Fachärzten einfinden und gezählt werden. Die Sozialpsychologie sowie die Neurowissenschaften sind hier längst viel weiter als dieses einseitige Klischee Trotzdem stehen viele auf einem Wissens-Niveau von 1928! Das mit dem Sadismus ist ebenfalls ein Missverständnis bzw: Altwissen.

    • https://de.wikipedia.org/wiki/Sadismus

      Egal ob wissenschaftlich oder umgangssprachlich Sadismus ist
      die Lust andere zu verletzen. Und ehrlich gesagt: besser 1928 als 2015

      Natürlich hat sich Psychologie entwickelt – eben zu „Sozial“psychologie.

      Ich bezweifle aber das es ein Schritt nach vorne ist.

  8. Das dekadente Römische Reich ist untergegangen weil es zuviel Fremde ins eigene Land gelassen hatte,
    berauscht davon allen zu zeigen wie toll es war und verblödet genug nix zu merken wie sich die Fremden dann alles unter den Nagel rissen:
    Der Untergang des Römischen Reiches, 12 Bände
    Alles wiederholt sich eben nach genug Zeitvergangenheit….wahrscheinlich hat es Atlantis tatsächlich mal gegeben.

  9. Wenn ein paar Musels nicht nur die Behörden, sondern auch ein ganzes Volk verarschen, wird das böse enden für die Musels. Es gibt Tränen.

  10. Kein Wunder! Seit 1945 regiert die Verdrehung der Wahrheit – die Geschichtsverfälschung. Diese geistige Korruption wirkt sich jetzt immer stärker aus und wird sich bis zur Destruktion steigern. Erst vorgestern sah ich in arte dem Kulturkanal eine Dokumentation über den Hitler-Stalin Pakt. Eine verlogenere, verzerrtere und verdrehtere Geschichtsdokumentation kann man sich gar nicht vorstellen.

  11. Deutschland ist zu einem stinkigen Auffangbecken aller vom Flüchtlings-Tsunami angeschwemmten Kriminellen geworden, insbesondere in den Innenstädten der Großstädte.

  12. Ich wusste gar nicht, wenn ich mich im Urlaub verletze, dass Deutschland meine Rückkehr verweigern darf und das Urlaubsland mich dann lebenslang versorgen muss.
    Ich muss mir jetzt gut überlegen wo ich Urlaub machen. So ein Fuß ist ja schnell umgeknickt.

  13. Wer glaubt, dass das System von diesem Umstand überrascht wurde, der
    glaubt auch, dass die Zitronenfalter Zitronen falten.
    Für die Regierenden sind diese Fachkräfte für Bürgerkriegsgewalt willkommen,
    weil so bestellt.

  14. Da ich nicht hier weg kann, mache ich das einzig Sinnvolle: preppern, keinen Konsum, nicht arbeiten, dem System alles an Geld entziehen was irgendwie geht. Und den Irren aus dem Weg gehen.

Kommentare sind deaktiviert.