Bodo Ramelow an „Nazis raus“-Tourette-Syndrom erkrankt?

Bodo kann jetzt "copy & paste" - Foto: Screenshot Twitter

Um Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) scheint es schlimmer bestellt zu sein, als bislang bekannt. Der Obersozialist leidet offenbar schwer an dem epidemisch auftretenden „Nazis raus“-Tourette-Syndrom.

Bodo Ramelow scheint in einer Nazi-Dauerschleife festzuhängen. Anders können sich viele den infantilen Tweet des Linken-Funktionärs auf dem Posten eines Ministerpräsidenten nicht erklären. Zwar sei Ramelow bekannt für seine oftmals intellektuell gewöhnungsbedürftigen Kommentare, Tweets und Aussagen, so Christian Waldenheim, AfD-Franktionsvorsitzender Norderstedt. Nun habe der Linke aber die unterste Grenze des Primitiven weit überschritten.

Andere fragen sich, wie jemand mit solch einem begrenzten Horizont ein Bundesland regieren kann und stellen fest: „In meinen Augen sind Sie einfach nur gestört. Und dass Sie ein so hohes Amt bekleiden, ist einfach nur eine Schande! Es ist beschämend, wie Personen wie Sie diesen Begriff banalisieren, nur um einen persönlichen oder wie auch immer gearteten Vorteil daraus zu ziehen. Widerwärtig“. (SB)

Loading...