Als es kein Geld gibt, verprügelt Asylbewerber seine Betreuerin

Symbolbild: Ein Afrikaner aus Mali; © jouwatch
Symbolbild: Ein Afrikaner aus Mali; © jouwatch

Perg/Linz: Ein polizeibekannter 17-jähriger Asylbewerber aus Mali griff am Mittwoch seine 40-jährige Betreuerin an und verprügelte sie mit Fäusten.

Schon Ende Dezember 2018 war der Asylbewerber aus einer Unterkunft verwiesen worden, da er auf Krawall gebürstet war. Er wurde nach Perg verlegt, wo er jetzt am Mittwoch seine Betreuerin mit dem Tode bedrohte, falls sie ihm nicht sofort Taschengeld auszahlen würde. Er trat dabei gegen die Tür, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Hinzugerufene Polizisten nahmen ihn mit zur Wache und setzten ihn kurz darauf auf freien Fuß.

Am darauf folgenden Donnerstag flippte der Afrikaner aus Mali dann erneut aus, da er die Betreuerin für ihn keine neue Unterkunft suchen wollte. Wieder trat er gegen die Tür, diesmal mehrfach. Er schleuderte einen Wäscheständer gegen eine Deckenlampe und ging dann auf die 40-jährige Frau los. Er versetzte ihr einen Stoß, woraufhin sie stürzte. Sie rappelte sich auf die Beine und versuchte vor dem Aggressor zu flüchten, der sie dabei mit Faustschlägen attackierte. Der Teenager landete daraufhin in Haft und wurde in die Justizanstalt Linz gebracht. Die Frau musste ihre Verletzungen anschließend im Krankenhaus behandeln lassen. (BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

131 Kommentare

  1. Wie jetzt? War denn seine Betreuerin ganz alleine in dem Gebäude und warum ihre Kollegen nicht eingegriffen haben ist mir unverständlich.

  2. Die versteht das bestimmt, weil eigentlich sollte sie sich längst daran „gewöhnt“ haben.
    Laut einer ehemaligen Polizei-Pfeiffe soll das Verständnis für Gewalttaten mit der Gewöhnung an solche, zunehmen.

  3. Für die freundliche Gutmensch Betreuerin dürften die paar Schläge sicher irgend einen tieferen Ursprung haben der es ihr sicher leichter macht diese zu ertragen und zu entschuldigen….
    Gleich noch die andere Backe !

  4. >>Der Teenager landete daraufhin in Haft und wurde in die Justizanstalt
    Linz gebracht. Die Frau musste ihre Verletzungen anschließend im
    Krankenhaus behandeln lassen.<<

    Die Krankenkasse und/oder die Frau sollte nun den Richter, der trotz Bedrohung den Kriminellen wieder auf freien Fuß gesetzt hat, auf Schadensersatz verklagen.

    Der Verbrecher ist natürlich wieder polizeibekannt und erst 17 Jahre alt. Ja, KGE, wir bekommen 17jährige polizeibekannte Verbrecher geschenkt. Möchten Sie uns nicht ein paar dieser Geschenke abnehmen? Wir möchten davon keine mehr.

    Normalerweise kann man Geschenke ablehnen. Sollen doch die die Geschenke nehmen die sie unbedingt haben wollen.

    • Ich finde sogar, dass es ruhig zum Messereinsatz hätte kommen können.

      Nur so zur „Gewöhnung“. Der Pfeiffer pfeift solchen Unsinn vom Dach der Verblödeten. Er meint, dass man sich nur daran gewöhnen muss. Dann ist alles nicht mehr so schlimm.

      Hallo Joschka, falls du noch lebst… mit Verlaub, ich mochte Dich nie, aber Du hattest Recht. Es gibt wirklich Arschlöcher in Deutschland, sogar mehr, als du denkst.

  5. ist das nicht schoen….?
    alles so schoen BUNT in „gerMONEY“…
    da denkt so ein dahergelaufener, ihm stuende „taschengeld“ zu….
    soweit ist es nun schon….

    au backe…

    die „behandlungskosten“ der „betreuerin“ sollten ihm SOFORT und NICHT in „raten“ vom taschengeld“ abgezogen werden und E R darf dann hinzukommend mal sich NUETZLICH machen….
    dreck aufsammeln, muelleimer leeren, strassen fegen, parks reinigen…
    eben sein essen, unterkunft & kleidung ABARBEITEN!

    sich seinen lebensunterhalt VERDIENEN!

    • Nur zur Info für den US-Boy,
      diese Erfahrungen haben zwar auch schon viele hirnlose Damen in Germoney gemacht, aber dieser Fall der Fälle hat sich in Linz/Austria ereignet.
      Gehört leider seit 1945 nicht mehr zum germanischen Reich, weil die Alliierten uns „befreiten“ und die Demokratie brachten.
      Jetzt bräuchten wir die Amis wirklich. Worauf wartet Trump?;-)

  6. Ist wohl doch nicht alles so eitel Sonnenschein. So sind sie halt die lieben Flüchtlinge. Da muß man doch Verständnis haben, auch wenn man niedergeschlagen wird. Am Bahnhof klatschen und nun flüchten. Die Angst geht mittlerweile vor den Schutzsuchenden um.

    8.2018

    Die Stadt Essen ordert aktuell 128 schuss- und stichsichere Westen für die Mitarbeiter der Zentralen Ausländerbehörde!

    • Die Schlichtheit dieser (überwiegend links/grün angehauchten)Betreuerinnen,im Umgang mit diesen Naturmenschen auf Steinzeitniveau ist wirklich an Naivität nicht mehr zu überbieten.Das wäre das Gleiche,wenn C.R. in einen belegten Löwenkäfig gehen würde….nur die ist nicht so dumm….die hat dafür ihr Bodenpersonal.

  7. Selber schuld! Wer Gutmensch spielen will, bekommt früher oder später auf die Fresse. Vielleicht sollte sie ihm einen Teddybär überreichen. Ich lach mich bei all den Berichten nur noch Tod. Hilft ungemein….

  8. Noch vor 10 Jahren war Mali ein friedliches Land, die Mehrheit der Bevölkerung war Muslime, keine radikalen Islamisten, wenigstens eine Hälfte von ihnen weder lesen noch schreiben könnten. Der große Teil ist die Wüste, es gibt dort kein Meer, das Land ist wirklich arm und ungebildet. Die Landwirtschaft war das einzige, was die meisten Malier konnten. Dann kommen die Franzosen mit NATO und es kommt gleich zu einem Krieg in diesem friedlichen untauglichen afrikanischen Land!
    Eigentlich ist es wirklich ein Abgrund!
    Ein dummer frecher afrikanischer Teenager aus einem Nomadenstamm im Zentrum von der Afrika schlägt eine ästerreichische oder deutsche Frau! Scham und Schande! Armes, armes Eiuropa! Schöne Länder, die von den unverschämten Schläger mit Scheiße geschmutzt ist.

    • Moment sie verwechseln gewaltig was, die Nato bzw. die Franzosen verhinderten das
      weitere vordringen der Terroristen, weitere Massaker an der Bevölkerung, sowie die Belagerung der Hauptstadt Bamako und sie hätten schon früher dort eingreifen sollen/müssen, denn Timbuktu haben diese Bestien im Namen Allahs schon erstürmt
      und ein Menge Menschen ermordet, sowie Teile des Weltkulturerbes für immer zerstört. Wenn man nix weiß ist man wie dumm und schreibt dann so einen Mist zamm!

    • Was heißt nix weiß!
      Ich habe dieses Land als Touristin 2006 besucht.
      Es gab dort keineTerroristen!!!
      Woher sind sie dorthin gekommen?
      Wer hat die Stämme aufeinander gehetzt?
      Nennen Sie mir bitte – was für Teile des Weltkulturs gab´s in Mali? 0,4 % von der Weltkultur? Gerade vor den Franzosen konnte man diese Denkmäler ruhig bewundern.
      Überhaupt ist meine Meinung so – die Europäer haben nichts zu tun in solchen Ländern wie Mali oder Russland, oder Myanmar. Die innere Politik dieser Länder geht Europa nicht an. Es gibt dort eigene Traditionen und Regeln. Es sind parallele Welte.
      Die Europäer oder die Amerikaner, oder die Russen, die dorthin kommen und Kriege beginnen, handeln in Interessen eigener Eliten. Das einfache Volk – österreichisches oder deutsches – auch die Völker der afrikanischen oder asiatischen Länder leidet nur darunter.
      Ja, ich habe die ersten Wörter nicht gelesen und von einer deutschen Frau zuerst geschrieben, doch ich sehe – das gleiche geschieht in ganz Europa.
      In Schweden auch, dort brennen die Autos auch und manche Frauen leiden von den Migranten.
      Litauen ist ein armes Land, ärmer als viele Teile von Syrien, glauben Sie mir! Die Ukraine auch! Doch es ist ein Krieg in Syrien und die Europäer helfen Syrien. Warum? Weil es dort ein Kampf zwischen USA; Europa, Russland, Türkei, Israel usw. vor sich geht. Was geht dieser Kampf das syrische Volk?
      Dasselbe gilt auch für Mali

  9. Sie die Meisten Finazieren doch noch die Migranten mit Ihre Arbeit ! Und regen sich dann auf das so was Vor Kommt! Arbeit nieder legen ! Und es würde sich schnell was Ändern

    • Katarina, ich habe ein Jahr nicht gearbeitet, nun habe ich Schulden, ausserdem habe ich zwei Söhne, sie haben doch keine Ahnung, wie es bei den Leuten zu Hause aussieht. Wenn die sowieso armen die Arbeit niederlegen, werden wir noch ärmer, ist das ihr Wunsch?

    • Feine Außrede ! Auf solche ausreden Warten die Deutsche Politiker ! der wegen Können die auch machen was sie wollen weil der Deutsche Keinen Arsch in der Hose hat

    • Ja, lass es einfach, ich habe keine Lust mit dir zu reden, hast du denn einen Arsch in der Hose? Ausser hier rumpöbeln wahrscheinlich nicht.

    • Wen ich Rumpöbeln würde , würde ich dich Beleidigen was ich aber nicht mache! Und das kann auch jeder Lesen

    • Und noch was sie sind nicht die einziege die schulen hat meinen sie andre nicht !? wenn jeder so denkt wird sich auch nie was Ändern !

  10. Das ist die Hippie Gesellschaft, so kann garkeine Integration statt finden. Diese Hippie Methoden versagen ja nicht nur bei den seit 4 Jahren neu ankommenden. Das geht seit 40 Jahren so. Mittlerweile kann man denen das ja schon fast gönnen, kein anderes Mittel hilft solche Leute aufzuwecken und das auch nur im Ausnahmefall, der Rest macht stumpf weiter und redet sich das schön nach der Nazihetze in TV/Radio am Abend danach.

  11. Und wenn man diese asozialen Aggressos in ein Heim mit offener Türe aber Stacheldraht auf einer Seite umsiedelt, wird von den linken Hohlköpfen ein Konzentrationslager an die Wand gemalt.

  12. Zum Glück wissen die kriegs- und fluchttraumatisierten Goldstücke, sich den ihnen gebührenden Respekt selbst verschaffen.

    Hala-Benehmen muß dann eben solch eine Kuffar-Trulla auch schmerzhaft lernen.

    Oder sagen wir es mir den Worten des üblen System – und Lügen-Pfeiffers:

    „Solche Angriffe sind nicht überraschend – auch nicht, dass Flüchtlinge Messer bei sich führen“, so Pfeiffer. Sie hätten sich teilweise zum Schutz auf der Flucht mit Messern bewaffnet. „Dass sie diese hier nicht brauchen, müssen sie erst begreifen – die Abrüstung kann lange dauern“, so der Kriminologe.

    Daher fordert er, dass die Geflüchteten nicht nur Deutsch lernen, sondern auch mit den sozialen Aspekten Deutschlands vertraut werden und die Polizei für ihren Schutz sorgt.

    • Ja, unbedingt gilt es die amren ‚Flüchtlinge‘ mit ihren Messern zu schützen!

      Jede diffenrenziertere Sicht auf die Faktenlage wäre natürlich ‚voll nazi‘.

    • Ich schlage Landesweit Kurse vor, in denen Migranten Abrüstung lernen, natürlich unter Polizeischutz für die Betreuer, denn nicht jeder versteht in 20 Unterrichtsstunden, was Abrüsten bedeutet….Ironie aus.

    • Wichtig ist der letzte Pfeiffer-Satz: “ die Abrüstung kann lange dauern“, so der Kriminologe.“

      Wir sollen uns nun offenbar an einen lange andauernden Gewalt-Prozeß gewöhnen, den dieser prapagandistische Systemscherge ‚Abrüstung‘ nennt.

      Prima, nicht wahr?

      Und solche Sätze kann dieser Pfeiffer unwidersprochen und unhinterfragt (!) jeden Tag in der Systempresse ablassen.

    • Ich bin entsetzt ,wie ist soetwas nur möglich, diese Aussage ist an Schwachsinn und Frechheit nicht zu überbieten. Ich denke gerade an waterboarding…könnte gut sein..

    • Sie meinen ‚journalistisches Waterboarding‘ eines ganzen Volkes…?

      Das ist wirklich ein sehr guter Vergleich!

    • Nicht wenn sie von Toxoplasma gondii infiziert sind. Dieser Parasit zerstört jede Vernunft im Hirn und in D haben nur 50% der Bevölkerung Antikörper dagegen. Kein Witz, google weiß mehr.

    • den Verdacht habe ich auch – mindestens 50 Prozent Infizierte – im Tierversuch lief da sogar die infizierte Maus, der sie töten wollenden Katze, freudig entgegen…..

  13. Da dieser Einzelfall in Linz, Oberösterreich passiert ist, denke ich mal, dass die Betreuerin bei der nächsten Wahl ihr Kreuzchen bei der ÖVP bzw. FPÖ macht.

    • Das müssen die sowieso, weiß ich aus dem Bekanntenkreis. Dafür gibt es aber weder Supervision noch ähnliche Angebote für die Mitarbeiter. Oft werden sie noch gemobbt von den eigenen Mitarbeitern….. Die meisten steigen aus, weil sie es nicht mehr aushalten – auch die Info dürfte ich gar nicht haben…. 😉 Aber kein Mensch kann über solche Zustände lange schweigen….

    • An dieser Stelle schweigen zu müssen, ist sittenwidrig und hat mit Rechtsstaatlichkeit nichts zu tun. Hier ist Öffentlichkeit gefordert. Alles andere ist feige und letztlich eine Straftat gegenüber jenen, die „unwissend“ oder gutgläubig ins offene Messer laufen werden.

    • Sehe ich genauso. Aber was will man machen? Erzieher von Beruf, alleinerziehend ohne Unterhalt vom Ex… und freie Stellen gibt es nur in dem Bereich…. Ich würde dann allerdings lieber zu Hause bleiben. 😉 – Zieht aber meist Sanktionen nach sich…. 🙁

    • Machen sie aber – ich persönlich kenne mindestens drei Stück, die bis auf dem heutigen Tag jedem begeistert vorschwallen, wie toll der Mustafa schon doitsch kann und daß Abdallah nach drei jahren intensivster Betreuung nun gelegentlich sein Bett macht.

      Sie haben keine Ahnung, wie hoffnungslos verblödet alte kinderlose Weiber mit Helfersyndrom sein können.

    • Kein Mitleid für diese Frau, wer so einen Job annimmt muss fühlend begreifen. Vordenken wäre hier Vorteilhafter gewesen, hoffentlich denkt Sie nun nach und zieht Lehre daraus.

  14. Überaschung, wer hätte denn gedacht das der liebe kleine Junge so reagiert.
    4 Wochen inzelhaft bei Wasser Und Schweinebraten!

  15. Das Problem ist doch das unsere Gutmenschen nicht verstehen wollen, das diese Menschen ein kompett anderes Wertesystem haben.

    Für den ist die Frau und D eine art sklavenartige Bedienung und D ein Land voller Ungläubiger die ihre Abgabe an Musels zu zahlen haben, sie wurden doch von der fetten Wachtel eingeladen hier die Könige zu sein. Und wenn das nicht läuft gibts halt ein paar aufs Maul für die Frauen und Ungläubigen wie Zuhause auch. In seinen Augen hat der nichts falsch gemacht.

    Der kann die Gutmenschen genauso wenig verstehen wie ein Deutscher der noch sein Hirn hat.

    • Glaubst du wirklich die Nordafrikaner machen da einen Unterschied? Bei den Tuaregs vor Mali sind die Schulbücher so alt das das da noch Ostmark heisst und zu D gehört-
      Nur das die Tuaregs nicht mal im Traum daran denken würden hier einzurücken oder sich gegen das Gastrecht zu verhalten, was man von den restlichen Kaspern von da nicht sagen kann.

    • Wäre ich an deren Stelle würde ich es mit diesen unglaublich naiven Gutmensch Deppen die nichts verstehen, außer irrationalem Dünnpfiff , genau so machen…

      Das ist doch eigentlich Logisch ….

      Fressen und Gefressen werden..

    • Ich find’s eher traurig welche Zustände in unserem Land mittlerweile herrschen, aufgrund einer Kanzlerin die sich einen Dreck um des Volkes Willen schert
      und wie ein Diktator regiert.

    • Ich bin kein Schreiber des Raute-Teams und gehöre keiner Partei an. Aber es ist schon recht putzig, wie schnell man einem Lager zugeordnet wird, wenn man Falsches richtig stellt. Ja und ich bin ein Bio Deutscher und bin darauf stolz, sie merkwürdiger „Deutscher“

    • @Katarina Freitag Wenn sie „Traurig“ und „Mitleid“ nicht unterscheiden können, macht es wenig Sinn weiterhin mit
      ihnen eine Konversation zu betreiben.
      Mit traurig meinte ich die Zustände in unserem Land,
      und von Mitleid mit der Betreuerin schrieb ich keine Silbe!

    • Nee ich nicht Das Volk will es doch so Gutmenschen wer Erst das Herz benutz und dann erst das Hirn bekommt nun mal eine aufs maul lach

  16. Sollte das hier ausarten werde ich persönlich das Problem „Bündnis die Grünen“ in Angriff nehmen. Und wir sind Migranten, die sich die Scheiße hier nicht mehr lange von der Politik vorschreiben lassen werden. Dann werden diese Abgeordneten keine Reden mehr schwingen☝️

  17. Für die freundliche Gutmensch Betreuerin dürften die paar Schläge sicher irgend einen tieferen Ursprung haben der es ihr sicher leichter macht diese zu ertragen und zu entschuldigen….
    Gleich noch die andere Backe !

  18. ZITAT: „Die Frau musste ihre Verletzungen anschließend im Krankenhaus behandeln lassen.“ Und danach? Lässt die dann auch ihre Hirnverletzung im Irrenhaus behandeln? Ich nehme an, die Kosten für die Krankenhausbehandlung werden uns gesetzlich Versicherten aufgehalst.

    • Kingt eher nach einer angestellten Betreuerin, die krankenversichert sein dürfte. Aber natürlich: in der Solidargemeinschaft der Krankenkassen zahlen das unterm Strich alle Versicherten.

  19. Es darf bezweifelt werden, dass diese Behandlung zur Gesundung des Geisteszustandes der Dame beiträgt.

    • Genau
      Für die hirnlose Dame vielleicht die ersten Prügel durch eines ihrer armen Schützlinge.
      Also EINZELFALL und die anderen sind/waren anders, als sie von denen mit ihrem großen schwarzen Freudenstick beglückt wurde, ohne Schläge.

  20. Ich wär für den Integrationspreis und sofortige Eingliederung in den Haushalt einer Spitzenpolitikerin! Z. B. Barley, Nahles, Merkel, Roth, KGE, Barboeck usw.

  21. Ein ziemlicher Fehler der Gutmenschinnen ist es, davon auszugehen, dass die Goldstücke sie auch für gute Menschinnen halten. Sie sind Beute. Und damit ist alles gesagt.

  22. Ist doch selbstverständlich. sie ist seine persönliche Sklavin. Die Weiber laufen ihnen sogar eherenamtlich nach. Das ist wieder ein Beweis, dass die Frauen von ihren Großmüttern nichts lernten, denn die haben für ihre Freiheit gekämpft. die Kinder der Achtundsechziger sind dabei, das Pfund zu verspielen. Der wird nicht ausgewiesen.

  23. Ein Vorgeschmack auf das was uns blüht, wenn die sozialen Kassen leergelutscht sind. Die Hemmschwelle der „Schutzsuchenden“, sich das was ihnen versprochen wurde, mit brutaler Gewalt zu nehmen, liegt noch unter der Augeshöhe einer knieenden Ameise. Wird der deutsche Michel noch einmal wach oder verstirbt er im grünen Koma? Lässt er weiterhin zu, daß deutsche Wälder, an der Öffentlichkeit vorbei, abgeholzt werden, um Platz für noch mehr ineffektive Windräder zu machen? Folgt er weiterhin der verlogenen Dieselhysterie? Feinstaubunsinn, CO2-Lügen? Ozonloch, Saurer Regen, Waldsterben, Vogelgrippe, Ölkrise, Rinderwahnsinn, alles Schnee von gestern. Zieht nicht mehr. Selbst die Klimaerwärmung wurde umbenannt in „Mensch gemachten“ Klimawandel. Darauf fallen noch immer Schafsdeutsche herein. Ein vom Grünen Staatsfernsehen bezahlter Prof. Lesch versteigt sich sogar zu der Aussage, die Windräder verändern den für das Wetter zuständigen Jetstream. Immerhin mindestens 5000m über dem Erdboden. Bei genauer Betrachtung ein Eigentor für die Grünen. Haben die Grünen Michels allerdings garnicht geschnallt. Wie auch. Es sind immer Grüne, die sehr viel mehr Flüchtlinge fordern, die Abschiebung mit Gewalt verhindern lassen, die offene Grenzen fördern und an der Asylindustrie millionenfach verdienen. Die Grünen sind hauptamtliche Totengräber Deutschlands und die besten Freunde der SAntifa.

    • Eigentore der Grünen durch Windräder sind auch noch das Vogelsterben.
      Zugvögel, Raubvögel, Wasservögel…
      Bringt das komplette Gleichgewicht der Tierwelt durcheinander.
      Dazu die Verschandelung der Landschaft, der nervige Schattenschlag, sowie Lärm in der Nähe.

    • Naja, ich bin auch kein Freund der Gutmenschenschwallerbacke Lesch, aber ganz unrecht hat er mit dem Energieentzug durch Windräder nicht. Wind hat Energie, und diese Energie wird durch WindkraftAnlagen in elektrische Energie umgewandelt, ergo wird dem Wind Energie entzogen.

    • Dann sollte weltweit auch das Segeln verboten werden. Ebenso Drachen steigen lassen.
      Mein Gott, Walter.

  24. Das wird wohl die Zukunft sein, Herr Scholz beschwört schon magere Jahre hier bei uns, da werden die sich holen, was Ihnen Frau Merkel versprochen hat

    • Wir haben schon magere Jahre, zumindest die Millionen Menschen ,die sich jeden Tag abrackern, um ihre Steuern zu zahlen und noch ein wenig übrig haben um zu essen. Ich habe vor 30 Jahren im gleichen Beruf bei wesentlich angenehmeren Bedingungen mehr als das doppelte Netto gehabt. Heute kann ich kaum davon leben, obwohl ich sehr viel Berufserfahrung habe.

    • Sie Finazieren doch noch die Migranten mit Ihre Arbeit Und beschweren sich dann was ist denn das für eine Logik

    • Soll ich verhungern? ich bin alleinerziehend, da geht es nicht ohne Job. Natürlich will ich die Migranten nicht finanzieren, aber he, schon mal von Hartz4 gelebt? Ist nicht mein Ding.

    • Ich habe Harz vier was glaubst du was dir alles zusteht ! Mann muss nur Bildung habe was einen zusteht ! Das Kinder Geld was du bekommst kannst du vergessen! da Bekommst mit Harz vier Mehr Frage mal die Migranten

    • Meine Kinder sprechen 4 Sprachen und sind Deutsch Franzosen, nach dem Studium verlassen wir Deutschland wieder, was denkst du denn.

    • Wo wollt hier den da Hin ?! In die negste Krise ?! Sehe dich mal um was in Europa los ist und in der Welt

    • Das ist schön, wenn Du überhaupt noch arbeit hast. Das haben viele nicht mehr und zwar gerade die, die irgendwann in Rente gehen. Aber ich weiß, man hat mit Hartz 4 den Rentensatz an sich gesenkt und zwingt die Leute , ihr erspartes vorher aufzubrauchen. damit sie in der absoluten Abhängigkeitsfalle und so schön manipulierbar. Wir sind Sklaven gewrden, die für ein bißchen Luxus alles hingeben-auch unsere überzeugung

    • So haben wir auch reagiert und wollten erst schreiben „angeblich 17-jährig“, haben es dann aber gelassen, da wir davon ausgehen, dass die Leser selbst so clever sind und das in Frage stellen.

  25. Wenn die Sozialkassen leer sind, dann holen sie sich was sie brauchen….. nur ein kleiner Vorgeschmack!

    • Genau meine Gedanken! Wenn die Kohle mal ausbleiben sollte, geht in Deutschland erst mal richtig der Punk ab. Das können sich viele gar nicht vorstellen. Katrin Göring Eckhardt freut sich schon drauf.

  26. „Hinzugerufene Polizisten nahmen ihn mit zur Wache und setzten ihn kurz darauf auf freien Fuß.“
    FEHLER !!! Und das Gesindel weiß das ganz genau !

  27. Diese Büromenschen haben den ganzen Schreibtisch voll mit Werkzeug zur Selbstverteidigung und nutzen sie nicht, sowas aber auch. Einfach mal die ersten Jason Bourne Filme aufmerksam anschauen. Auch eine Tastatur ist ideal geeignet das Denkvermögen zu steigern.

    • Das kann aber nicht im Büro gewesen sein, da gibt es doch keine Wäscheständer…
      Merkwürdiger Bericht.

    • „Er wurde nach Perg verlegt, wo er jetzt am Mittwoch seine Betreuerin mit dem Tode bedrohte, falls sie ihm nicht sofort Taschengeld auszahlen würde.“

      Das war auch nicht im Büro. Das war wohl ein Besuch im Flüchtlingsheim.

  28. Prima, hat das Goldstück mal gezeigt wer der Herr im Hause ist. Was sind das nur für verblödete Weiber….?? Kein Geld der Welt ist es wert, diesen Job zu machen.

    • Man müsste mal überprüfen wie viele dieser Weiber selbst Kinder haben.. wahrscheinlich nur 10% wenn überhaupt……

      Dann lässt man halt das Mamma sein an den Fremden aus…..

Kommentare sind deaktiviert.