Hannover – Griechen treten Helfer Rolltreppe hinunter – Opfer schwer verletzt

Symbolbild: Rolltreppe; © jouwatch
Symbolbild: Rolltreppe; © jouwatch

HannoverAm Mittwochabend prügelte eine Gruppe junger Männer aus Griechenland in Hannovers Innenstadt auf einen 37-Jährigen ein. Der Angriff fand an einem zentralen Platz statt.

Ein 47-jähriger Augenzeuge, der zu Hilfe eilte, wurde ebenfalls von der Gruppe angegriffen, eine Rolltreppe hinunter getreten und schwer verletzt. Die Angreifer flüchteten daraufhin in Richtung eines U-Bahn-Eingangs, jedoch konnten drei kurz darauf festgenommen werden. Bei den Schlägern handelt es sich um drei junge Männer (15, 16, 18) aus Griechenland. Die Faz nennt sie „Griechen„.
Wer genau den 47-Jährigen getreten hat, ist noch unklar. Dazu zieht die Polizei nun Überwachungsvideos heran und wertet sie aus. Der 37-Jährige, dem das schwerverletzte Opfer helfen wollte, erlitt leichte Verletzungen. Die beiden minderjährigen Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen den Eltern übergeben, der 18-Jährige wurde auf freien Fuß gesetzt. (BH)

Loading...