Die Lügenpresse, die NPD und das arme Amberg

Foto: Screenshot/Twitter

Wir leben wahrlich in finsteren Zeiten. Immer dann, wenn irgendwo Migrantengewalt eskaliert, kommt die Lügenpresse daher und schiebt die Proteste, überhaupt jede kritische Reaktion in die rechte Ecke. So macht man es sich leicht und muss keine Ursachenforschung betreiben und schon gar nicht Lösungen anbieten.

Im Fall des Migrantenterrors von Amberg zeigen die deutschen Lügenmärchen noch einmal (nach der Relotius-Affäre) ihre hässliche Fratze:

 

Die Realität ist wie fast immer wieder eine ganz andere:

Die Stadt Amberg hat Medienberichte über angeblich patrouillierende Rechtsextremisten als Reaktion auf Übergriffe von Asylbewerbern dementiert. „Es hat im Stadtbild nie eine solche Patrouille und auch keine rechte Bürgerwehr gegeben“, sagte Stadtsprecher Thomas Grammel dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben). Laut Grammel sind vier Nürnberger Mitglieder der NPD am Sonntag mit dem Zug nach Amberg gekommen, einige Minuten in roten Westen durch die Stadt spaziert und dann wieder mit der Bahn nach Nürnberg zurückgefahren.

„Anschließend hat sich eine riesige Medienwelle über die Stadt ergossen. Wir werden völlig zu Unrecht als rechte Hochburg stigmatisiert. Hätten Fußballfans randaliert, hätte es keine Berichte gegeben. Über diverse Prügeleien zwischen Deutschen in der Silvesternacht schrieb niemand auch nur eine Zeile“, sagte Grammel dem RND. Hintergrund ist ein Vorfall vom vergangenen Samstag, als vier junge betrunkene Asylbewerber Passanten anpöbelten und zum Teil verprügelten. Als Reaktion veröffentlichten Nürnberger Mitglieder der NPD Fotos auf Facebook. Sie zeigen vier Personen in roten Schutzwesten, wie sie an Neujahr angeblich durch Amberg zogen.

Nach Informationen des RND sind die Nürnberger NPD-Mitglieder bereits seit den Anschlägen von Chemnitz in Erscheinung getreten. So kursiert seit Ende August ein Internet-Video mit dem Titel „Schutzstreife Nürnberg“ im Netz. Zu sehen ist ein Nürnberger NPD-Parteifunktionär, der wie in Amberg rote Warnwesten mit der Aufschrift „Wir schaffen Schutzzonen“ an vier junge Männer verteilt.

Anschließend absolviert die selbst ernannte „Bürgerwehr“ einen kurzen Fußmarsch durch die Innenstadt von Nürnberg und verteilt Broschüren an Passanten.

Davon mal abgesehen ist überhaupt noch nicht klar, ob die vier Typen überhaupt Mitglieder der NPD sind. Wurden die Parteiausweise konfisziert? Denn nur weil die NPD-Seite ein Foto veröffentlicht hat, heißt das noch lange nicht, dass sie die Gestalten nach Amberg geschickt hat

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

77 Kommentare

  1. schaut gut aus wenn sich das pack endlich wehrt . die polizei sollte sich um wichtigeres kümmern , blitzen . falschparker , raser , radfahrer ohne licht . da gibts geld und keine prügel . übrigens gegenwehr ist nach neudeutsch eine rangelei mit der polizei . ich kenn das noch von früher DAS waren rangeleien , mit kräftigen prügeln, der polzisten gegen die besoffen deutschen . da hats gschtaubt . da hatten wir alle respekt . DAS waren noch freunde und helfer . vor ca. 55 jahren . das waren auch noch echte männer . kein vergleich zu den heutigen schmalbrust anderl + ihren blonden menstruation geplagten damen .

    • Alle Journalisten in den entspr. Redaktionsstuben haben unheimich Schiss, die Wahrheit zu verbreiten – das Relotius-Lokus-Virus hat sich zu tief in die Hirne eingefressen, möglicherweise wird nun in diesem mit möglichen Gehaltserhöhungen versucht entgegenzuwirken – gekoppelt mit einer erhöhten Schweigepflicht.

      Was wir doch der deutsche Michel bloss verarscht!!!

  2. Vermutlich waren das drei Neueinstellungen vom Verfassungsschutz, die sich als Sachkundige eines nur in Spuren vorhandenen rechten Milieus ausgeben sollten.

  3. Es gäbe ein gutes Gegenmittel wenn die CSU für Ordnung und Sicherheit sorgen würde und solches Gesindel in den Knast steckt bis zu Aslieferung.

  4. Natürlich sind Bürgerwehren etwas vernünftiges, aber hier wird durch die Relotiuspresse der Name einer Partei benutzt, damit die vielleicht erwachenden Schlafschafe zusammenzucken und sich wieder verkriechen, ohne den Mund aufzumachen.
    Das letzte Mittel ist immer die Nazi-Keule, damit der Blöd-Michel wieder zurück in seinen Hypnose-Schlaf fällt.
    Mal sehen, wie lange das noch zieht.
    Wenn dieses Mittel nicht mehr wirkt, ähnlich wie bei Antibiotika, wenn es zu oft verschrieben wird, dann wird endlich aufgeräumt in diesem Shithole!

  5. „kommt die Lügenpresse daher und schiebt die Proteste, überhaupt jede kritische Reaktion in die rechte Ecke.“

    Die „rechte Ecke“ und die Partei, die zwar oben in der Überschrift genannt ist, deren Erwähnung im Kommentarbereich aber zu Automod. führt, haben NICHTS miteinander zu tun, da völlig konträr. Nazis waren und sind, falls es überhaupt echte geben sollte, LINKS.

    • 30% der Mitglieder dieser Partei sind V-Leute vom Verfassungsschmutz.
      Diese haben reihenweise False-Flag Aktionen organisiert und durchgeführt.
      Weil das bewiesen wurde, sind die Versuche eines Parteiverbots, wie vom linksgrünen Parteikartell gefordert, vor Gericht gescheitert.
      Die AfD muss deshalb höllisch aufpassen und alle U-Boote erfassen und rausschmeißen.

    • 30% nur? Ich hätte auf erheblich mehr getippt. Angeblich soll die gesamte Führungsriege zu 100% aus V-Leuten bestehen. Gäbe es die V-Leute nicht, gäbe es diese Partei nicht. Und das wäre für das System schon ein Dilemma.

  6. Ja, das Thema „Bürgerwehren“ muß mal ernsthaft angepackt werden! Bis jetzt wurde nur davon geschwätzt!

  7. Die NPD ist sosehr von Spitzeln, V-Leuten, Systembütteln und Umgedrehten unterwandert, dass man kaum falsch liegt, wenn man sie als unfreiwillige nützliche Idioten des Merkelsystems bezeichnet, die immer dann zum Einsatz kommen, wenn es darum geht, die Sorgen und Ängste der Bürger in den rechten Sumpf zu ziehen.

    • So sieht’s aus!
      Wieviele sind es wohl schon bei der AfD?
      Wenn ich sehe, wie ‚dämlich‘ sich Gauland bei einigen Interviews verhält, habe ich ihn auch in Verdacht.
      Beispiel:
      Boateng
      Fliegenschiss
      Auch wenn es von der linken Lügenpresse falsch interpretiert wird, sollte er sich in solchen Dingen zurückhalten.
      Die Hinterhältigkeit der Lügner und Verdreher ist enorm und er tritt ständig in die ausgelegten Fettnäpfchen.
      Dumm? Unfähig? Oder U-Boot?

    • Mit 78 Lenzen sollte man Statements auch mal den Jüngeren überlassen, die noch schneller denken können.

    • Wollen Sie jetzt die AfD zu einer Partei der Leisetreter machen? Und das bei den so laut ihren Unsinn herausbrüllenden Grünen (Antonia, Roth, KGE) und Roten (Stegner)?

    • Ich möchte, dass die FETTNÄPFCHENTRETER, das Reden denen überlassen, die es besser können.
      Muss ich doch wohl nicht erklären, was ein Fettnäpfchen ist?
      >Falle!

    • Klar, und was die „Fettnäpfchen“ sind, definieren die Schreier der anderen Parteien, nicht wahr? Auch Sie fallen ja auf diese Masche rein, sorry.

    • Nein, es sind NOCH ihre TV-Sender mit ihren Redakteuren, ihren Journalisten, ihren Reportern, die die Fallen auslegen und dann die Antworten verdrehen, oder aus dem Zusammenhang reißen und dann dem Blödmichel ins Hirn blasen, sodass der Interviewte als Rechtsradikaler oder sogar Nazi ERSCHEINT!
      Das beste Beispiel war Petry mit dem angeblichen Schießbefehl auf Frauen und Kinder.
      Natürlich hatte sie Recht, das als Ultimo Ratio von der Schusswaffe Gebrauch zu machen ist, aber Du siehst, das die Vernichter daraus einen Strick drehen.
      Sie hätte darauf antworten sollen, dass auf niemanden geschossen werden muss, wenn die Illegalen sofort wieder über die Grenze zurück gebracht werden. Dann hört der Zustrom von alleine auf, weil zwecklos.
      Siehe Mittelmeer!
      Seit Italien die Häfen dicht gemacht hat, versuchen es sehr viel weniger.
      Leider funkt Spanien noch dazwischen, bis jetzt!

    • Sie werden es nicht glauben; nicht jeder weiß, wer Boateng ist.
      Ich übrigens auch nicht.Ist keine Bildungslücke.
      Wenn man sich unterschiedliche Fußballmannschaften ansieht, könnte man schon glauben,, das bei der Baumwollernte gerade Mittagspause ist.
      Das mit dem „Fliegenschiss“ ist so hochgeputscht wie „Schießbefehl“ von Petry und die „Hetzjagden“ von Merkel.

  8. Wer bis jetzt noch nicht so weit war, dem bietet sich hier eine gute Gelegenheit über die BRD und ihre Gesellschaft lauthals zu lachen. Selbst die Meldung über längst überfällige rechtsextremradikalböse Bürgerwehren, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als Lachnummer unserer Comicmedien.

  9. Verstehe die Aufregung nicht. Die linken Schweine machen das doch seit Ewigkeiten so!
    Nichts Neues und völlig vorhersehbar. Es muss etwas gefunden werden, damit die kleinen muslimischen Invasoren aus der Schusslinie genommen werden.
    Bevor es im Kloakenland Deutschland nicht zum ECHTEN Wandel mit entsprechenden Konsequenzen für den linken Abschaum kommt, wird sich nichts ändern. Seit Realisten!

    • Die Feuerwehr hätte beim eingehenden Notruf sagen sollen:
      ,,Tut uns leid, es hat diesen Sommer zu wenig geregnet.
      Daher fehlen uns die Mittel zum löschen.“
      So hätten wir einen No-Go-Wohnblock weniger und die Polizei hätte sich auch Arbeit erspart.
      Nun ist eine Wohnung frei geworden.
      Na Leute?
      Wer möchte sich die schön fertig machen.
      Die Umgebung ist herrlich bunt und Action ist jeden Tag geboten!

  10. Soeben am 3.1.2019 um 18:00 in den Nachrichten des WDR5: Es liefen keine NPD-Mitglieder durch Amberg, es handelt sich um ein älteres Bild von 4 NPD-lern aus Nürnberg.
    Also alles „Claas-Relotius-Presse“

    • Klar, könnte das so sein. Vielleicht sind das aber auch Mitarbeiter der Lügenpresse, die mal wieder eine Story zusammengelogen haben. Ich traue keinem mehr.

  11. Ganz Amberg ist Nazi, genauso wie ganz Chemnitz Nazi ist. Basta und Bäschi. Das was ich sage ist alternativlos. Das ist nun mal so.Wir haben Videos von Zusammenrottungen und Hetzjagten gegen Ausländer in Amberg. Das sage ich jetzt als Ihre
    Frau Bundeskanzlerin
    Merkel

  12. Man relotiert eben gern. Bis heute wird die Chemnitz-Lüge immer wieder wiederholt. Warum dann nicht die Rotwesten-Lüge? Amberg wird diese Lüge sicherlich nie loswerden. Wirkliche Begebenheiten sind heute nicht mehr gefragt, gefragt ist die Lüge, die zur Wahrheit stilisiert wird, auf der dann immer und ewig weiter beharrt wird, ohne dass Fakten interessieren.

  13. In jeder Nachrichtensendung heute im Radio wird die Meldung wiederholt dass Rechte Gruppierungen eine Bürgerwehr in Amberg aufgestellt haben. Einfach nur ekelhaft diese Presselumpen .

    • Bürgerwehren sind mittelfristig unvermeidlich, weil die Merkeltruppe gnadenlos den Grenzschutz untätig sein lässt und die Polizei beim Vorgehen gegen kriminelle, migrantische Muslime stark ausgebremst wird. Merkel und ihre Auftraggeber ( die Mauern ohne Schnur hochziehen ) wollen das Chaos und den Bürgerkrieg, weil sie so ihrem NWO_Ziel näher zu kommen glauben.

    • Wobei sich Mancheiner fragt, was an einer rechten „Bürgerwehr“ auszusetzen ist.

      Ich würde das Wort „Bürgerwehr“ allerdings ersetzen etwa durch „Interessengemeinschaft für innere Sicherheit“.

  14. ZDF heute-in Deutschland (14:00 Uhr)

    ,,Die Menschen in Amberg sind immernoch aufgewühlt nach DER TAT vom vergangenen Samstag, als 12 Menschen von alkoholisierten JUGENDLICHEN ATTACKIERT und verletzt wurden.
    Die Täter, VERMUTLICH Flüchtlinge.
    4 VERDÄCHTIGE sitzen in U-Haft.“

    Dann folgen Interviews mit Amberger Bürgerinnen.
    Erste Frau ca. 30 J. alt:
    ,,Damit müssen wir leben, dass in unserer Gesellschaft, so etwas immer wieder passiert.“
    Zweite Frau ca. 20 J. alt:
    ,,Also alleine würde ich in Amberg nicht durch die Stadt gehen. Wenn noch Freunde dabei sind, dann schon.“
    Söder (CSU):
    ,,Wir verurteilen aufs Schärfste, äh, die ähm, die Straftaten die in Amberg begangen worden sind, ähm, wir verurteilen aber auch, dass jetzt bestimmte RECHTSEXTREME GRUPPEN versuchen, das zu missbrauchen.“
    OB Cerny (CSU):
    ,,Die Polizei hat die Täter SEHR SCHNELL dingfest gemacht.“
    Halloooooo?
    Der erste Notruf vom Bahnhof ging um 18:45 Uhr ein.
    Um 21:00 Uhr wurden die illegalen arabischen Jäger verhaftet!!!

    • na ja…. 2 stunden und 15 min sind doch als „sofort eingeleitete fahnungsmassnahmen“ als extrem schnell zu beurteilen, oder nicht? schau dir doch mal an, wie gross ambach ist….

      satire AUS

    • Vermutlich hat sich eine Polizistin am Telefon wieder [email protected] gefühlt, wie bei dem schwarzen Goldstück, dass in den Bonner Rheinauen eine Studentin mit einer Baumsäge aus dem Zelt holte und vor den Augen ihres Deutschen Freundes bereicherte.

    • Die Polizistin war eher dressiert, wie 85% der Deutschen, vielleicht auch nur 70%.
      # Wahlfälschung

  15. Auch wenn die Lügerei noch so nervig ist. Vorteile hat die Medienhetze: Es erwachen wieder einige Schlafschafe und wieder ein paar Wähler mehr für die AfD. Danke dafür 😉

  16. Das sogenannte Redaktionsnetzwerk schreibt was u. alle schreibens ab. Man braucht nicht nachzudenken u. auch nicht zu recherchieren. Wie sagte Peter Scholl-Latour „Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung, insbesondere der medialen Massenverblödung“.

    • „Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) ist die Redaktion für überregionale und internationale Inhalte der Madsack Mediengruppe in Hannover. Deren größte Kommanditistin ist die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft, das Medienbeteiligungsunternehmen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD).“ – wiki

    • „Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) ist die Redaktion für überregionale und internationale Inhalte der Madsack Mediengruppe in Hannover. Deren größte Kommanditistin ist die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft, das Medienbeteiligungsunternehmen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD).“ – wiki

      Allerdings waren die Urheber dieser fake news wohl andere – SPIEGEL z.B..

  17. Bürgerwehr ist eine Feine Sache, die Deutschland GmbH will denn Bürgern nicht mehr Helfen. Wir müßen uns selber Helfen. Und da bin auch ich gern Rechts. Normale Bürger gibt es ja nicht mehr, nur noch Linksversifft oder Rechts.

  18. Es wäre vielleicht gar nicht mal verkehrt, solche „Schutzpatrouillen“ bzw. Bürgerwehren präventiv tatsächlich überall dort zu formieren, wo sich unsere „Gäste“ besonders dreist aufführen.

    • Nee, soooo viel Anhänger haben die feige vermummten SAntifanten gar nicht. Die müssen doch zu jedem Einsatz mit Bussen durch Deutschland gekarrt werden!

    • SAntifanten sind Feige. Wenn die ersten auftauchen, sofort mit körperlichen Verweisen reagieren. Schon gehts zu Mami zum Heulen und Verpetzen.

    • Gott bewahre!!!!! Denn da kommt der Seibert mit der vorgefertigten und geprüften „Hetzjagd“-Formel daher und der an sich sehr guter Ansatz wird durch Linksgrünlinge ersäuft.

    • Dann brauchen wir alleine für das Ruhrgebiet TAUSENDE Bürgerwehren mit HUNDERTTAUSENDEN bewaffneten MÄNNERN mit Eiern in der Hose.
      Woher nehmen?

  19. Warum werden Amberg und Bottrop jetzt so hoch gespielt? Wer denkt an die vielen vielen Opfer von Gewalt, die es 2018 in Deutschland gab? Diejenigen, die auf diese Missstände aufmerksam machen sind die ach so schlimmen „Rechten“.

    • Vermutlich sind noch hunderte von Anzeigen von den Festtagen anhängig und die müssen unter dem Deckel gehalten werden. Kommt aber sich noch so einiges raus die nächsten Tage

    • Es ist nicht derjenige, der den Schmutz verursacht, der „Böse“;
      sondern jener, der auf den Schmutz hinweist. Wer hat das zuerst gesagt?

  20. Ein gefundenes Fressen für die Lügenpresse… Irgendwo las ich sogar „Schußwesten“… man man man…. jeder erfindet noch was dazu. Einfach nur noch lächerlich, dieser Mainstream.

    • Ist doch inzeniert! Die weste benutzt man um die gelbwesten in frankreich, welche die schnautze voll haben von EU digtatur zu defamieren. Also hat man diese Aktion auch gleichzeitig noch dazu benutzt um Westenträger ins falsche Licht zu rücken! Das sind die bekannten Trigger. Zufällig war ja auch Bottrop false-flag um gegen die auch so bösen deutschen zu hetzen welche hier schon min. 70 Jahre die Staßen unsicher machen und alles Messern und Frauen überfallen… Das ganze stinkt natürlich mal wieder zum Himmel. Gladio.

Kommentare sind deaktiviert.