Hört, hört! Stadt Cottbus verurteilt Gewalttat von Ausländer gegen Deutschen!

Polizeimeldung; © jouwatch Collage
Polizeimeldung; © jouwatch Collage

Cottbus – Nach dem Stichwaffen-Angriff eines Ausländers auf einen 28-jährigen Deutschen am Neujahrstag hat sich die Stadtverwaltung in Cottbus – in ungewohntem Tonfall – zu Wort gemeldet.  „Diese Tat ist – wie die vorhergehenden auch – abstoßend und durch nichts zu entschuldigen“, so der Stadtsprecher.

Ein junger Mann ist am frühen Neujahrsmorgen in Cottbus mit einer Stichwaffe von Ausländern attackiert worden. Um kurz vor 4 Uhr eskalierte die Lage „aus bislang völlig unbekannter Ursache“. Wie die PNN berichtete, wollte der 28-jährige Deutscher einen aufflammenden Streit schlichten und wurde hierbei von mehreren Personen unterstützt. Plötzlich sei die Stimmung jedoch gekippt. Ein „Mann“ soll mit einer Stichwaffe auf den 28-Jährigen eingestochen und ihn dabei mehrfach verletzt haben. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Der Täter, laut Polizeiangaben ein Ausländer, konnte unerkannt entkommen.

Die Stadt Cottbus veröffentlicht auf der Homepage der Stadt wie auch in sozialen Netzwerken eine zweisprachigen Stellungnahme zur Messerattacke und schlägt hierbei einen „ungewöhnlichen“, weil deutschenfreundlichen Ton an. Darin heißt es unter anderem:

Sollte der oder die Täter hier noch ein Gastrecht genießen und kein unbeschriebenes Blatt sein, werden wir nicht zögern, ihm oder ihnen klarzumachen, dass er oder sie ein Ticket in die Heimat zu lösen haben. Wir hoffen, dass die rechtsstaatlichen Instanzen schnell und kompromisslos entscheiden. Wir lassen unsere Stadt nicht durch Typen beschädigen, die sich nicht benehmen können und denken, Konflikte auf diese Art lösen zu können.

Es bleibt abzuwarten, wann die ersten Empörer um die Ecke biegen. (SB)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

64 Kommentare

  1. Ach Du meine Güte
    Deutliche Worte eines Stadtsprechers dem es reicht?
    Ist er schon gekündigt?
    Oder kann das im Sande verlaufen, weil ohnehin nichts passiert?
    Unbekannter Täter, unbeschriebenes Blatt…
    Abgeschoben wird grundsätzlich nicht nach Syrien, Afghanistan und in den rest der Welt nur dann, wenn man irgendwelche Papiere hat-die eigentlich notwendig wären, um überhaupt einzureisen.
    Aber, dank Merkel und der CDU ist die illegale Einreise nicht strafbewehrt (Also ist er immer noch ein „unbeschriebenes Blatt..“
    Für den Rest sorgen die anderen Parteien mit Abschiebeverhinderung
    Dank der Linksgrünen Kuscheljustiz wird er noch ein paar Messerstiche frei haben- sich entschuldigen und alles wird gut..
    Wie lange wollt Ihr uns noch verars****?

  2. „Sollte der Täter hier noch ein Gastrecht genießen und kein unbeschriebenes Blatt sein“ das bedeutet was? „Gastrecht genießen“ bedeutet ja sicher nicht, dass jemand „anerkannter Flüchtling“ ist, sondern eher dass sein Asylantrag noch geprüft wird oder er eigentlich ausreisen bzw. abgeschoben werden „müßte“, aber immer noch hier ist, weil er geduldet ist oder einfach „eben noch da ist“. Und sollte er kein „unbeschriebenes Blatt“ sein, also ein Intensivstraftäter, dann hat er kein „Ticket in die Heimat“ zu lösen, sondern darf wohl hier bleiben und auf eine eventuelle Gerichtsverhandlung warten oder wie? Und wenn ich ein Metzgermesser, welches ich gerade zufällig bei mir habe, aus Frust und Aggressionen einem ahnungslosen Passanten zwischen die Rippen stecke, dann kann ich mich also „nicht benehmen“. Na hoffentlich können sich die Bürger ihren „Volksvertretern“ gegenüber noch lange benehmen.

  3. Remigration bitte, und zwar sofort und ohne Kompromisse. Kostet zwar einen Haufen Geld und Arbeit, ist aber immer noch billiger und moralisch vertretbarer als die existierenden Zustände weiter eskalieren zu lassen. Viel zukünftiges Leid und Elend kann dadurch in unserem Land vermieden werden! Ich will keine religiöse, bürgerkriegsänliche Zustände hier erleben.

  4. Da hat man wohl einen Praktikanten an den Computer gelassen, der nicht ausreichend vom Politoffizier überprüft wurde. Das ist ja kaum ernst zu nehmen.

  5. Mal sehen, wann die Antifa das Rathaus beschmiert oder Schlimmeres tut.

    Allein es wird auch hier bei einem Lippenbekenntnis bleiben. Die Gerichte spielen nicht mit und wegen fehlender Papiere oder weil Grüne oder Linke es nicht wollen, wird es keine Abschiebung geben. Wetten?

  6. Die ersten Empörer haben sich bereits massenhaft auf Twitter geäußert – soeben in Welt-Online gelesen. Endlich mal eine vernünftige Stellungnahme einer städtischen Behörde. Man kann sich durchaus auch noch schärfer dazu äußern!

  7. In jeder Stadt das selbe Bild.Wenn die Politiker nicht gegen solche Übergriffe endlich agieren und konsequent und hart bestrafen(empfindliche Geldstrafen, Gefängnisstrafen und vor allem Abschiebungenw),wird es bald Bürgerkrieg geben.Denn irgendwann kommt der Punkt,wo sich 6 Europäer zusammentun und abends Moslems an Bushaltestellen klatschen gehen

  8. Ein unendliches Arsenal an Nebelkerzen scheinen die Politschranzen zu haben!

    An diese Aussage kann man erst glauben wenn auf die Worte auch Taten folgen! Wers vorher schon tut, den stemple ich einfach mal als Naivling ab!!!

    Gruss Raffa

  9. Einen Streit schlichten? Offensichtlich war sein Herz versagensbereit, wie es seit Köthen heißt. Ich denke eher, dass sein Hirn geschädigt war – durch die Lektüre der falschen Tageszeitung vielleicht. Ich tippe auf BENTO.

    • Quatsch, sein Herz war wirklich in Ordnung, in jeder Beziehung. Die Psyche war‘s; er hat versucht, mit zahlreichen Messerstichen Selbstmord zu begehen, wie der Biker, das ist jetzt auch sehr „in“.

  10. Nun lasse sich man keiner Sand in die Augen streuen:
    Der verantwortliche Stadtsprecher wird sich vorab informiert haben, daß es für seine vorgeschlagene Maßnahme innerhalb des Stadtrates keine Mehrheit gibt und er so den Wahldoof in seiner Kommune ungefährdet hinters Licht führen kann.

  11. warum ausweisen ? oder bewährung , oder gefängnis ? dauerhaft hilft nur umerziehung !
    ( guantanamo ). aber wir sind nicht mal mehr fähig , UNSERE kinder zu erziehen .dank starker frauen + schwachem gegenstück . der samstags mit den bangerten + dem miststück beim einkaufen mit watschelt . er tut ja die ganze woche nix . tja männer bräuchte das land , aber wo finden ……………..

    • apropos Umerziehung – die Chinesen machen es in der Provinz Xinjiang, wo Unruhestifter in Lager kommen. Wir sollten dort mal anfragen, ob wir die Glaubensbrüder der Lagerinsassen auch dort noch abliefern können.

  12. Oha, da werden die Linksgrünen aber jaulen…
    Mal sehen welcher Kopf da jetzt rollen muss und wie lange dieses Statement stehen bleibt.

  13. >> Sollte der oder die Täter …
    .
    Ja, da kann ich alles versprechen.
    Täter unbekannt entkommen.

  14. Wo liegt Cottbus (Chosebuz)? Richtig in der Lausitz und ist gleichzeitig die „Hauptstadt“ des Sorbengebietes. Sorben, die in der DDR geachtet wurden und ihre Kultur leben durften, sogar mit eigener Sprache. Für die Menschen, die dort leben ist die Lausitz Heimat und die wollen sie schützen, weil sie nämlich dem Volke gehört.

    • Ich fände es gut, wenn dieses Lied bei den Gidas gesungen würde. Die Nationalhymne ist durch unsere „Volksvertreter“ und die korrupte Junta irgendwie verdorben.

    • Ich weiß nicht, welches „Lied“ Sie meinen.
      Aber dass die „Nationalhymne“ total ausgelutscht und (mittlerweile) sinnbefreit ist – das sehe ich genau so!

    • Dieses Lied, das auch kürzlich im Bundestag ein AFD Abgeordnete zitiert hat.
      ….
      „Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer,
      Unsere Heimat sind auch all die Bäume im Wald.
      Unsere Heimat ist das Gras auf der Wiese, das Korn auf dem Feld,
      Und die Vögel in der Luft und die Tiere der Erde
      Und die Fische im Fluss sind die Heimat.
      Und wir lieben die Heimat, die schöne
      Und wir schützen sie, weil sie dem Volke gehört,

      Weil sie unserem Volke gehört.“

    • Das habe ich noch in der Schule gelernt.Schauen Sie einmal bei YT nach.Schon die Melodie ist herzerweichend schön.

    • Bei uns gab´s das nun gerade nicht.
      Ich komme ja vom anderen Ende unseres ehemals schönen Landes!

      Wir hatten „Am Brunnen vor dem Tore“ oder, wo man heute nur noch von träumen kann, „Das Wandern ist des Müllers Lust“, nicht zu vergessen „Aus grauer Städte Mauern“ u.s.w.
      Und besonders beliebt: Das Westerwald-Lied! 🤣🤣🤣

  15. Die AFD hat das rote Verätergesockse in Brandenburg eingeholt.
    Die roten Ratten trachten nach Schadensbegrezung????
    Die AFD wirkt!!!!!

  16. „…sollte der Täter hier noch ein Gastrecht genießen und kein unbeschriebenes Blatt sein…“

    Ahja, wars allerdings das „erste mal“ wolln mer mal nicht so sein und Du kannst bleiben, lieber schutzsuchender Ersttäter.
    Ommmm….

  17. Ja, es sind auch in Cottbus in wenigen Monaten Wahlen. Und ratet mal, wem die Angst besonders intensiv unter die Kleidung gekrochen ist? Den Rotroten Regierungsversagern von Brandenburg.
    Schwerste Stimmverluste in den Umfragen für die SPD, die nun nur noch exakt gleichauf mit der AfD liegt, können schon mal das Mantra vom guten Goldstück, dem man alles nachsieht, ins Hintertreffen geraten lassen.
    Das fehlte den linken Volksverrätern noch, dass sich am Ende noch wütende Bürger auf die Straße stellen und protestieren wie die Chemnitzer… Und das so wenige Monate vor der Wahl… Nein, Dann haut man mal lieber selbst auf die Kacke und faselt etwas von Heimfahrticket.
    ich halte jede Wette, das niemand, selbst wenn der Täter gefunden werden würde, nach Hause fahren muss. Denn die SPD in Brandenburg war immer führend in Sachen Toleranz und Multikulti.

  18. Da wird jetzt die rote Zorra mit dem grünen Drachen aufmarschieren und die Peitsche knallen lassen. Wie kann eine Verwaltung wagen, die Gäste unserer Regierung zu rügen? Daumen hoch.

  19. Ach, da muß der Steingeier noch einen Termin, diesmal in Cottbus, für seine Präsidialband arrangieren „Faule Sauce Fischgestank“ , damit die Cottbusser wieder von ihren Rächten Gedanken abgelenkt werden.

    • „Intelligenz“? 🤣
      Ich würde das eher als klientelbezogenen feindosierten hinterfotzigen Opportunismus im Hinblick auf anstehende Wahlen (z.B. EU) bezeichnen!
      Gut – okay!
      So ganz dumm ist das ja dann auch wieder nicht! 😜

  20. Im Klartext heisst das doch nur, dass der Täter vorbestraft sein MUSS, um ausgewiesen werden zu können. Oder anders herum: falls es seine erste Tat gewesen ist, darf er sich doch weiterhin in D alimentieren lassen, so mit allem drum und dran!

    Genau so wird der Bürger „bei der Stange“ gehalten und im Glauben gelassen, dass alles gut und toll ist, und nicht so schlimm sein kann. Der Typ wird evt. unter anderer Identität seinen Aufenthaltsort wechseln und sich dort mit Gleichgesinnten entspr. wohlfühlen.
    Auch unter Anwendung von Kommunikationsmitteln, die ihm vom Staat gestellt werden.

    • Korrekt!
      Diese Stadtverwaltung hat nullkommanix Entscheidungsbefugnis, gleich gar nicht in „Flüchtlingsfragen“.

      Alles nur heiße Luft.

    • Nein, sie hat keine Entscheidungsbefungnis aber sie kann eine Zuzugssperre veranlassen…. Zumindest scheint der Druck durch die Bevölkerung langsam zu steigen im Rathaus…. gut so!!

    • Es gibt keine Bedingungen, nach denen jemand ausgewiesen wird, weil Ausweisungen grundsätzlich nicht stattfinden, sondern nach amtlichem Ukas sabotiert werden. Immer, ohne Ausnahme! Es gibt kein Verbrechen, für das M jemanden aus ihren Klauen läßt. Im Gegenteil, die Schlimmsten eignen sich nach kurzer Haft noch am besten für die weitere Terrorisierung und Spaltung der Bevölkerung. Solche Spezialisten sind Gold wert.

    • die M ist nicht schuld sie einfach nur seeeeehr dumm + hinterlistig + unfähig . und typisch weib macht sie keine fehler . wer kennt eine frau die (ausser mit dem eigenen mann ) ….einen fehler zugibt . ICH kenne nur eine ………

    • Minderjährige kann man auch dann nicht ausweisen. So bleiben die Prügelknaben aus Amberg uns erhalten

  21. Wie unnatürlich, wie grotesk, wie einfach nur fürchterlich. Es ist soweit gekommen dass man heutzutage über eine „halbwegs“ vernünftige Aussage, sich dermaßen wundert. Hätten die Po_litiker und msm, das Kind schon immer beim Namen genannt, würden viele unserer Mitbürger noch unter uns weilen.

  22. Alle Achtung. Rutscht Deutschland evtl doch nicht einen Sumpf aus kalter Scheiße hinein? Ich wünsche es mir sehr, dass alles wieder gut wird!

    • Vielmehr Dummfang um die brodelnde Volksseele zu anästhesieren, bevor die Cottbuser aufwachen und ihren OB aus seinem Sessel zerren.

Kommentare sind deaktiviert.