Evangelische Kirche schützt vor Abschiebung ins EU-Ausland

Symbolbild: Flüchtlinge in der evangelischen Kirche; © jouwatch Collage
Symbolbild: Flüchtlinge in der evangelischen Kirche; © jouwatch Collage

Erfurt/MagdeburgDie Evangelische Kirche in Mitteldeutschland gewährt aktuell weiterhin 28 Flüchtlingen aus Somalia, Irak, Afghanistan, Iran, Eritrea, Nigeria, Tschetschenien und Aserbaidschan Schutz und will ihnen so zu einem dauerhaften Aufenthalt in Deutschland verhelfen.

21 Frauen, Männer und Kinder halten sich in Thüringen auf, 7 befinden sich laut MZ in Sachsen-Anhalt. Dabei schützt die Kirche diese Menschen nicht vor Abschiebung in ihr Heimatland, sondern vor der Anwendung des Dublin-III-Abkommens. Die Asylbewerber fordern, daß ihre Asylanträge in Deutschland und nicht in den europäischen Staaten, die sie zuerst betreten haben, bearbeitet werden. Da in ihren Fällen alle rechtlichen Mittel ausgeschöpft seien, setzten sich die jeweiligen Kirchengemeinden über die Gesetze hinweg und gewährten den Betreffenden Asyl unter dem Dach der Kirche, um sie dem staatlichen  Eingreifen zu entziehen. (BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

14 Kommentare

  1. Papst Franziskus, den ich nur noch als dement, schizophren oder bösartig einstufen kann, hat noch ein besonders liebevolles Weihnachtsgeschenk für verfolgte und ermordete Christen:

    Die 19 algerischen, von Muslimen ermordeten Menschen seien Märtyrer, und sie zeugten von Gottes Plan für christlich-muslimischen Frieden!

    https://www.jihadwatch.org/2018/12/pope-christians-murdered-by-muslims-are-testament-to-gods-plan-for-peaceful-coexistence-of-christians-and-muslims?fbclid=IwAR2ufL8OgJPm71Yn2j3R6xEtaXWNLZbBUsU5diUFl1a_-xfW7fppv8a6Lys

  2. Dürfen sie selber finanzieren und aufnehmen. Dann bin ich einverstanden. Aber nicht mit unseren Steuergeldern.
    Außerdem bin ich auch nicht als Atheist damit einverstanden diesen Laden (katholische oder auch evangelische Kirche) steuerlich zu finanzieren. Kirchensteuer, die wollen ja aber nicht von allen Bürgern Steuern nehmen, die auch nichts mit der Kirche zu tun haben.

  3. Langsam wird mir klar, warum insbesondere die katholische Kirche den Islam schützt. Wenn man sich die gesammelten sexuellen Übergriffe auf Kids mal überlegt und diese im Islam nicht geahndet, sondern sogar lanciert werden dann ist es einfach nur logisch, wieso die Reaktion der Kirchen eben diese ist in Sachen Islam-

  4. Damit musst du dich abfinden.
    Es ist zu viel Geld in zu wenig Händen
    das bring eigenartige Blüten zu tage!

  5. Bin gespannt wann „unsere“ Kirche im Rahmen des Vaterunser feststellt, daß höchstwahrscheinlich Allah noch größer ist als Gottes Sohn und uns auffordert uns zu opfern. Merkel lässt in der realen Welt morden auf Teufel komm raus, und die Komiker beider Konfessionen arbeiten eifrig an der modernen Form der Inquisition. Wird immer schwerer, daß Überleben zu sichern in diesem grünroten Irrenhaus.

  6. Und wer bezahlt das Ganze? Naive Christen, die immer noch brav ihre Kirchensteuer bezahlen.
    Nein Danke.
    Wenn ich an Gott glauben will brauche ich keinen Herrschermoloch. Da reicht es zur Besinnung in den Wald zu gehen. Das kostet nichts und ich kann mich voll auf mich besinnen.

  7. Viele Asylanwälte stecken mit den Kirchen unter einer Decke. Ein Fall aus meinem Bekanntenkreis ist mir bekannt. Die Kirche vermittelt einen Abschiebekandidaten an einen „Anwalt“ und der Steuerzahler zahlt. Der Asylant wird nicht gefragt. Ihm wird das schöne Leben mit umfangreichen und umsatzbringenden Familiennachzug in Deutschland versprochen.

  8. Kirche räumen, auch wenn Gottesdienst ist.
    Ich hab gelesen, daß die Tag und Nacht Gottesdienst abhalten, damit keine Polizei reinkommen kann. Deshalb muß dieses Gesetz geändert werden.

  9. Aber einer verfolgten Chrstin und ihrer Familie wurde kein S’chutz gewährt. Nicht einmal der Heilige Stuhl in Rom fühlte sich zuständig, diese Frau vor diesen Schlächtern zu bewahren. Die ev. Kirche ist ebenfalls ein Handlange. Bei Fauenkönnte ich das noch verstehen. Männer dieser Art haben hier nichts mehr verloren, denn sie haben ihre Gesinnung nicht abgelegt. Gott sei Dank gehöre ich diesen Verrätern, die sich auch als Vertreter Gottes auf Erden betrachten nicht mehr an. Geldhahn zu. Aus bis Du!!!

  10. Mal raten.
    Alles Moslems? Hmm…
    Christen wurden sicher bei dieser „Rettungsaktion“ versehentlich vergessen.

Kommentare sind deaktiviert.