Palästina: Terror als pädagogisches Ziel und Berlin blecht

Foto: Screenshot

Ramalallah – In den neuen, von der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) nach einer Lehrplanreform herausgegeben Schulbüchern ist laut einem Artikel der Bildzeitung Israel von der Landkarte verschwunden. Das Münchner Olympia Attentat von 1972 mit elf Toten wird im Geschichtsbuch der elften Klasse als „Schlag gegen die zionistischen Interessen im Ausland“ bezeichnet. Eine Terroristin, die 38 Israelis ermordet hat, darunter 13 Kinder, wird als Heldin und Vorbild verehrt. Im Physikbuch der 7. Klasse wird das Newtonsche Gesetz anhand der Schleuderangreifer der ersten Intifada erklärt. In Mathe werden Märtyrer zusammengerechnet. Angereichert ist alles mit judenfeindlichen Mythen und der Aufforderung zum Märtyrertum und Dschihad. Sie sind die „wichtigsten Dinge“ im Leben, so ein Lehrbuch der fünften Klasse: „Aus dem bitteren Becher mit Ehre zu trinken ist viel süßer als ein angenehmes langes Leben, das von Demütigung begleitet ist.“

Mutmaßlich mitfinanziert wird dieser Terror und geplante Holocaust – die Ausradierung Israels von der Landkarte – via Lehrplan, auch von Berlin und Brüssel. „Die Bundesregierung unterstützt den Bildungsbereich der palästinensischen Autonomiebehörde mit Fördermittel in Millionenhöhe. Und zwar sowohl über die Finanzierungsprogramme der EU als auch direkt.“ berichtet Bild und nennt zugleich Zahlen.

So habe die Bundesregierung im Dezember 2017 laut einem Sprecher des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit einen Finanzierungsvertrag mit dem palästinensischen Bildungsministerium über 32 Mio. Euro und einer Laufzeit von vier Jahren abgeschlossen

Das Geldpaket wird ergänzt durch Finanzbeteiligungen an Förderprogrammen anderer Länder. So wurde im September eine weitere Zahlung von über 25 Mio. Euro vom Haushaltsausschuss bewilligt. Geld genug, um für 1,3 Millionen Kinder sowohl im Westjordanland als auch im von der Terrorgruppe kontrollierten Gazastreifen Hass-Schulbücher zu drucken. Dass die Hamas mit den Lerninhalten vollkommen einverstanden ist, sollte hellhörig machen. Einer der einsamen Rufer in der Blutgetränkten Palästinensischen Pädagogikwüste ist Studienleiter Marcus Sheff von „Impact-se“. Er ist schockiert von den neuen Schulbüchern: „So bildet man keine zukunftsfähige Gesellschaft. So bildet man eine Gesellschaft des Blutes, der Gewalt und des fortgeführten Konflikts“, sagt Sheff zu BILD.

Er fordert von der Bundesregierung die direkte Förderung als Hebel einzusetzen, um Änderungen bei der Palästinensischen Autonomiebehörde zu bewirken, damit dieser „hasserfüllte Müll“ wieder verschwindet. „Diese Kinder müssen vor der Radikalisierung durch die Palästinensische Autonomiebehörde geschützt werden.“

Ein hehres Ziel, dass einer Fata Morgana gleicht, denn weder Deutschland noch die EU haben sich trotz des massiven palästinensischen Terrors – egal unter welcher Regierung – davon abbringen lassen, die jeweiligen palästinensischen Machthaber zu unterstützen. Spätestens seit 1996, seit Gründung der Palästinensischen Autonomiegebiete wird damit auch der Judenhass der Palästinenser finanziert und unterstützt. Warum soll sich das ausgerechnet im Jahre 2018 im Zeitalter weltweiter arabischer islamistischer Expansion ändern? Ein Friede mit den jüdischen Einwohnern und später hinzukommenden Siedlern war bereits unter dem damaligen politischen Führer und religiösem Oberhaupt der palästinensischen Muslime, Muhammad Amin el-Husseini undenkbar.  Nach 1933 bat er die Nationalsozialisten um Unterstützung seines Kampfes gegen Juden und Briten. „Im Gegenzug erbot er sich, unter Moslems Propaganda für das Dritte Reich zu machen.“(Quelle Deutschlandfunk)

Die Erben der Nazis, die Linken der Nachkriegsgeneration, haben das Israel feindliche Erbe dann konsequent fortgesetzt, als APO-Demonstranten, Terrorhelfer, und in Form des Arafat-Freundes Joschka Fischer sogar als PLO-Unterstützer und später Außenminister (Welt). Auch der vorletzte Außenminister Gabriel (SPD), der erst neulich mit einer Wirtschaftsdelegation von Holocaustleugnern und Israel-hassern im Iran überschwänglich empfangen wurde, hat sich meist als Israelkritiker und Palästinenserfreund hervorgetan. Der Aufruhr um den Terror-Lehrplan ist deshalb nicht viel mehr als ein Sturm im Wasserglas. Die mediale Empörung der Bild dient vor allem dazu der AfD den Wind aus den Segeln zu nehmen.  (KL)   

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

15 Kommentare

  1. Matheaufgabe 5 Klasse in „Palästina“: Ein Mehrtürer geht, voll aufgeregt, in die Luft mit 4 KG Bereicherung und entledigt des Lebens dabei 10 Kuffar im Radius von 10 Metern. Wieviele Kuffar entledigen des Lebens zwei Mehrtürer im Abstand von 5 Metern voneinander, mit jeweils 8 KG Bereicherung? Wie groß ist das Radius der Kuffarbereicherung dabei? Zeichne ein Bild der Bereicherung“.

  2. Wunderbar, Schüler im Ausland bekommen ihre Schulbücher also gratis ? Und warum musste ich viele Jahre lang für die entsprechenden Lehrmittel bezahlen ? Oder wurde verpflichtet die Bücher in teure Umschläge zu packen ? Oder musste Bücher die Beschädigt waren, ersetzen?

    • Erklär ich ihnen! Das sind zwei verschiedene Töpfe aus denen das Geld kommt. Das eine sind Lehrbücher für die Bildung und ihre Zukunft und dafür müssen sie selbst bezahlen. Das andere sind Propagandabücher als Anleitung für Haß, Mord und Todschlag die sind Kostenlos.

  3. Israel in den Schulbüchern der PA ausgelöscht? Und solche Hetzer und Hasser werden von der EU und Deutschland unterstützt? Sind die völlig verrückt geworden? Aber sich hier bei uns aufregen, wenn die AfD einen Pups lässt? Immer wieder kommt es zu den Skandalen, weil Hilfsgelder verteilt werden ohne genau nach zu kontrollieren, wer und was damit genau unterstützt wird. Aber wo bleibt die Empörung des Zentralverbandes der Juden in Deutschland? Auch auf dem linken Auge blind? Hauptsache die bösen Rechten bekämpfen und uns von klein auf dazu erziehen, wen ich darunter zu verstehen habe!

    • Glauben sie mir, in diesem Fall wußten die Verantwortlichen genau für was das Geld zur Verfügung gestellt wurde. Der versteckte oder auch offene Antiisraelismus, ich schreibe absichtlich nicht Antisemitismus, greift in der Grün/Linken Szene aber auch bei den anderen immer weiter um sich. Da die Grün/Linken praktisch Regierungsparteien sind darf es nicht verwundern wenn sie sich mehr oder weniger eindeutig positionieren. Daher auch immer wieder die Nebelgranaten des Antisemitismus der AfD und allgemein der Rechten. Mittlerweile haben wir uns rund 2 Millionen Israelhasser ins Land geholt die ihren Haß offen ausleben, geduldet nebenbei bemerkt bzw. sehr sehr gering bekämpft. Denn Haß gibt es nur bei den Rechten! Übrigens, der ZdJ bläßt ins selbe Horn und endweder sind die gekauft, haben Angst oder denen geht das Wohlbefinden ihrer eigenen Religionsbrüder am Arsch vorbei. Ich würde mich gern mal mit einem der Heinies unterhalten, da hätte ich einige Fragen.

  4. Der Artikel ist inhaltlich richtig. Es gibt nichts, was Terror rechtfertigt. Durch niemanden. Und doch stört es mich, dass hier, wie andernorts sehr einseitig berichtet wird, wenn es um Israel und den Palästinakonflikt geht. Israel besetzt nach wie vor palästinensische Gebiete und schafft durch illegale Siedlungen kaum umkehrbare Tatsachen. Ethnische Säuberungen, wenn man es schon so nennen will, betreffen die Palästinenser durch die Israeli.

    Es scheint weltweit niemand ein Interesse an der Lösung dieses seit Jahrzehnten schwellenden Konfliktes zu sein. Ihr beklagt die finanzielle Unterstützung der Palästinenser durch unsere Regierung. Verurteilt Ihr unsere Regierung auch, wenn sie den Israelis Rüstung und U-Boote verkauft? Entrüstet Ihr Euch, wenn Israel illegal Syrien angreift? Einfach mal so?

    Oder pflegt Ihr hier einfach nur Euer Feindbild?
    Nebenbei: Hätten die Palästinenser ein Land, in dem sie ohne permanente Bedrohung leben könnten, müssten wir uns heute nicht mit Menschen wie Sawsan Shebli rumschlagen, deren Großfamilien dem Steuerzahler seit Jahren auf der Tasche liegt.

    Durch Konflikte, wie diesem, aber auch die illegale Bombardierung der halben arabischen Welt, werden auch bei uns unumkehrbare Tatsachen geschaffen.

    • Israel befindet sich seit 1967 in einen permanenten Kriegszustand. Was sie anmerken ist das Ergebnis des Angriffs der Arabischen Länder auf Israel. Machen sie sich etwas mit dem Sechstagekrieg vertraut. Egal wie man es dreht und wendet, das Ziel der Araber ist die Endlösung, die vollständige Vertreibung der Israelis daraus macht niemand einen Hehl. Wie die Palästinenser als Slogan haben: Treibt sie ins Meer! Man darf aber auch nicht außer Achtlassen, dass dort die drei abrahamitischen Religionen aufeinander prallen und jeder das „heilige“Land für sich beansprucht. Nur weil ein „Gott“ es jedem vor etlichen Jahrhunderten „versprochen “ hat. Für mich als Atheisten ist das Schwachsinn im Quadrat denn letztlich geht es nicht um ein paar Quadratkilometer Land sondern um die Religion. Etwas Imaginäres für die Gläubigen töten.

    • „……und U-Boote verkauft?“ Sie meinten wohl „…..und U-Boote. die atomwaffenfähig sind, schenkt?“ Denn verkauft sind zumindest die letzten n i c h t.

  5. von deutschen alg2-empfaengern wird verlangt alle schulbuecher und was noch dazu gehoert SELBST zu bezahlen, muessen endlose antraege stellen und „vorstellig“ werden…
    bei ablehnung sogar auf eigene kosten klagen…
    nun ja, jene haben eben nicht das „merkelsche scheckbuch“…

    das gibt es doch wohl nicht!

  6. Ich denke früher oder später müssen Länder wie Israel, hart gegen Deutschland vorgehen.
    Das Land ist kaum in der Lage dem Linksfaschismus in all seinen Facetten etwas entgegenzusetzen und müsste mal wieder von einer gefährlichen Ideologie grundlegend befreit werden.

  7. Wenn man in einem Konflikt beide Seiten unterstützt, dann unterstützt man

    nur den Konflikt.

    Deutsche Politiker machen sich mitschuldig an den Toten.

  8. In Deutschland einen auf Kampf gegen Rechts machen (Rechte die es gar nicht gibt) aber im Ausland die Hardcore Extremisten fördern. Dieses Merkel Regime ist einfach nur noch pervers.

    • Auch im Jemen-Krieg verdient die deutsche Waffenindustrie, der Umsatz beträgt 1,4 Milliarden €, so viel zum Thema Fluchtursachen bekämpfen. Das Berliner Regime besteht ausnahmslos aus Heuchlern, doppelzüngigen Vipern, janusköpfige Gestalten, ehrlos, verantwortungslos und zutiefst inhuman handelnde Kreaturen.

Kommentare sind deaktiviert.