Ausländer-Trio verprügelt Kinder

Foto:Von Twin Design/shutterstock
Foto:Von Twin Design/shutterstock

Halle (Saale) – In Halle-Neustadt sind am Sonntagnachmittag zwei Kinder im Alter von zehn und elf Jahren von drei mutmaßlich ausländischen Jugendlichen attackiert und verletzt worden. Die beiden Jungen kamen ins Krankenhaus.

Die Attacke habe sich zwischen zwischen 16 und 16 Uhr 30 vor einem Imbiss ereignet, teilte ein Polizeisprecher laut MZ mit.

Die beiden Jungen hatten den Subway-Imbiss gerade verlassen verlassen, als sie von dem offensichtlichen Ausländer-Trio angesprochen wurden. Die Täter verlangten von den Kindern Geld, Jacken und Essen. „Der Elfjährige wurde durch Schläge in den Nacken verletzt und kam ins Krankenhaus“, so der Polizeisprecher Alexander Junghans. Der Zehnjährige habe nach der Attacke über Übelkeit geklagt und wurde gleichfalls in eine Klinik gebracht.

Wie es den beiden Jungen geht, sei bisher unklar. Die Polizei wolle die Kinder so bald wie möglich befragen und sucht nach den brutalen Kinder-Schlägern. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

51 Kommentare

  1. In andern Ländern lernen die Kinder sich zu wehren. Wäre bei unseren Stuhlkreis bildenden links/grün verblödeten Lehreren undenkbar.

  2. Da haben die Hallenser ja heute noch einen weiteren Grund für ihre Demo. Ich hoffe, sie ist sehr gut besucht.
    Denn für diese 3 Täter sind wir doch alle nur Freiwild, das man aus dem Weg räumen muss.
    Den beiden Jungen wünsche ich gute Besserung und viele Geschenke unterm Weihnachtsbaum.

  3. Ich denke, dass diese Kinder, mit ihrer hellen Haut und den blauen Augen provoziert haben!!! Bleibt nur zu hoffen, dass die Eltern der Jungs, weltoffen und bunt genug sind, ihren Kindern ihr falsches Handeln vor Augen zu führen und sich ihrer Hautfarbe und Kultur schämen!!! Herrenmenschen sollten sie, in Zukunft immer nur mit gesenktem Haupt gegenüber treten, Jacken, Handys und Wertsachen, unaufgefordert direkt übergeben!!!

    • und Kurzhaarfrisur mit Scheitel. Bei Mädchen sind ja bereits Zöpfe verboten und anstössig. Alle diese Kinder haben «Nazieltern» und gehören bestraft, deren Eltern bei ihren Arbeitgebern als «Nazieltern» denunziert.

    • In islamisch besetzten Gebieten mussten Christen früher (im Mittelalter) tatsächlich einen bestimmten Haarschnitt haben um gleich erkannt zu werden. Mal sehen ob das wieder in Mode kommt.

    • Vermutlich wird es kommen!!! Zunächst für AfD-Mitglieder und deren Wähler, später auch für weiße Männer im Allgemeinen…

  4. Das ist ein Mega-Problem, was unsere Kinder von dem Pack das zu 90% auf unsere Kosten lebt, erdulden müssen. Das Thema fasst aber niemand an. Für Juden gibt es jetzt einen Beauftragten, was ok ist, aber was ist mit den Schwächsten?

    • Man darf nicht vergessen, dass viele Eltern sich, eben genau diese Zukunft, für ihre Nachkommen herbei gesehnt haben!!! Ein Großteil der Menschen, würde ihre eigene Brut mit der Axt erschklagen, wenn eine kinderlose Pfffentochter und Claus Kleber ihnen nur halbwegs plausibel erklären würden, dass es gut für sie ist!!!

  5. In Halle ist das keine gute Idee… Dort sind die Leute nicht ganz so vergrünt und könnten auf die Idee kommen, sich zu wehren. Dann brennt die Hütte, und wir lesen von Progromen und Menschenjagden. Mal wieder.

  6. Kommt drauf an. Waren das Kinder von Teddybärchenwerfern darf dieser Fall nicht instrumentalisiert werden finde ich.

  7. Liebe Eltern, Euer Nachwuchs wird bald täglich auf die Fresse bekommen, Schulbesuche werden einem Spießrutenlauf gleichen und Eure Kinder werden psychisch krank werden und es wird ihnen, jeden Tag auf´s Neue, davor grausen, in die Schule zu gehen!!! Aber vergesst nicht, bei all diesen lästigen Realitäten – Hauptsache die Rechtspopulisten profitieren nicht davon! Hoch lebe eine kinderlose Pfaffentochter!!!

  8. wie der herr, so das gesch….

    ich koennte ja jetzt schreiben, dass diese typen DRECKSBAGAGE sind…das mache ich aber nicht, da man diese typen nicht als DRECKSBAGAGE bezeichnen darf, weil ja der ausdruck DRECKSBAGAGE diskriminierend fuer diese typen sein koennte…
    deswegen nenne ich diese DRECKSBAGAGE auch nicht DRECKSBAGAGE, weil man eben NICHT DRECKSBAGAGE zu solchen typen sagt…

    wann stehen die eltern der derart geschundenen kinder mal auf , tun sich zusammen und zeigen mal, was diese typen eigentlich zu melden haben ?

  9. Ah, die Fachkräfte haben schon das Nacken-Klatschen gelernt, was übrigens zum Tod führen kann. Man kann hier bereits von versuchtem Totschlag reden. Aber ich glaub dieser Tatbestand gipfelt für Merkels Gäste auch nur in „Du, du du“ und einem erhobenen Zeigefinger. Also müssen erst Kinder sterben, bevor auch hier gehandelt wird, oder auch nicht.

    • Es sind bereits zahlreiche Kinder gestorben, Fazit : „Kampf gegen Rechts befeuern“!!! Mehr wird da auch nicht mehr passieren!!!

  10. Danke Merkels!
    Ihr seid das Letzte- und ich will mit solchen Figuren auch gar nicht mehr in einer Gesellschaft leben: geht dahin, „wo der Pfeffer wächst“ (das deckt sich mit der Landkarte Eurer Ignoranz und Debilität!)!

    • Leider sind wir es, die dort hin gehen müssen wo der Pfeffer wächst, denn die Merkels haben, in dieser Gesellschaft, leider die absolute Meinungshoheit!!!

    • Ich kann nur jedem Land abraten, Deutsche als Asylbewerber aufzunehmen. Sie haben zweimal ihr Land zerstört und machen es gerade ein drittes Mal.

    • Sehen sie es mal so: Sie wären Präsident von Ungarn oder Polen.
      Die ersten die beim Knall stiften gehen werden, sind doch diejenigen, die das Chaos verursacht haben.
      Würden sie diese in ihrem Land wollen?
      Ich denke mal nicht.
      War halt etwas überspitzt formuliert.

    • Das war nicht überspitzt, das war einfach falsch! Aber Hauptsache mal wieder was gegen unser Land und „die Deutschen“ polemisiert! Gruß an C. Roth, haben Sie bei der gelernt?

    • Ne. Keinesfalls. Nur mein Glaube und Hoffnung an dieses Land und Volk haben sich erschöpft. Aber es ehrt sie, wenn sie noch an einen guten Ausgang glauben und daran festhalten.

    • Es ist ganz einfach: Ich schäme mich nicht, Deutscher zu sein, und lasse mich von jemandem wie Ihnen nicht in einen Sack mit „DEN DEUTSCHEN“ stecken, die dann als zu blöd oder minderwertig beschimpft werden.

    • Ich verstehe Ihre Polemik, aber diese Stigmatisierung des Deutschen geht absolut fehl und ist mitunter sogar Basis des derzeitigen Desasters!
      Die Deutschen sind seit mehr als 2 Jahrhunderten als Einwanderer weltweit äußerst willkommen gewesen, weil sie immer einen Mehrwert fpür das aufnehmende Land erwirtschaftet haben. Und bei allem Anti-Germanismus, den man nicht erst seit dem 3.Reich pflegt, wurde Deutschland bis dato in der Welt sehr geachtet.
      Der Mythos stirbt allerdings mit der gender-CO2-Geist-neutralen Gurkentruppe, die das Land seit Jahrzehnten usurpiert hat. Aber das ist im Ausland zum Teil noch nicht angekommen.

    • so ein bloedsinn…. wooooow….
      was koennen denn deutschlands einwohner fuer das, was eine frau yur zeit veranstaltet???

      nicht deutsche haben deutschland zerstoert… das waren bisher immer andere!

    • Das ist nicht korrekt. Wir alle, die wir hier nur meckern und nicht demonstrieren, wir lassen das zu. Unsere Passivität ermöglicht ihr jedweden Bockmist zu verzapfen. Und solange wir unseren Hintern nicht auf die Straße bringen, solange haben wir kein Recht uns über Merkel zu beschweren. Wir lassen das zu!

    • Nein, in diesem Fall haben die Deutschen tatkräftig mitgeholfen!!! Ich sehe die Menschen in meinem Umfeld, von vielen musste ich mich abwenden und sollte ich jemals in den Genuss kommen, Zeuge davon zu werden, wie sie von Migranten die Fresse poliert bekommen, werde ich entzückt ganz laut: „Say it loud, say it clear, Refugees are welcome here“, singen“!!! Das werde ich mir nicht nehmen lassen!!!

    • Das Spektakel beginnt erst richtig. Wenn jetzt alle Primitivkulturen zu uns kommen und uns ihre Kultur, Fröhlichkeit und Herzlichkeit zeigen……….

    • 42 Mio nach einer amerikan.Studie, die zwischen 2015-17 erhoben wurde.
      Da kommt der nazi-Migranten-Pakt genau richtig, denn denen muß(also jetzt wirklich „nicht verpflichtend“…) jetzt bald sogar die Fahrkarte nach D bezahlt werden.

Kommentare sind deaktiviert.