Stefan Aust im Interview: Von Angela Merkel wird der Aufstieg der AfD bleiben

Foto: Screenshot/Youtube

Eine kritische Bilanz der Ära Merkel zieht Stefan Aust im Gespräch mit Alfred Schier. Insbesondere die Flüchtlingspolitik hält der Welt-Herausgeber für verfehlt. Von „Konkret“ über „Panorama“ und „Spiegel“ bis zur „Welt“ hat Stefan Aust einen weiten Weg zurückgelegt. Trotzdem sagt er: „Ich habe meine Haltung nicht verändert“. Mehr Informationen zur Sendung finden Sie unter: http://bit.ly/persönlich_Stefan_Aust

Der Autor Roger Letsch kommentiert das Interview so:

Distanz. Da ist es, was zwischen einem glaubwürdigen Journalisten und dem Gegenstand seiner Recherche liegen muss. Leider geht zwischen jene und den Objekten der meisten ihrer Recherchen, den Politikern, kaum ein Blatt Papier, weshalb die einen kritik- und ahnungslos vom „Netz als Speicher“ schwafeln, während die anderen – so auch Stefan Aust – detailliert über die Fallstricke des Global Compact for Migration berichten. Aust ist jemand, an dem man sich wegen Details und Fakten reiben kann, ohne deshalb gleich in ideologische Grabenkämpfe abzugleiten, wie es mit neun von zehn seiner Berufskollegen derzeit der Fall ist. Er gehört zu den wenigen Standeskollegen, denen man heute noch guten Gewissens den Hanns-Joachim-Friedrich-Preis verleihen könnte, der da verlangt: „Distanz halten, sich nicht gemein machen mit einer Sache, auch nicht mit einer guten, nicht in öffentliche Betroffenheit versinken, im Umgang mit Katastrophen cool bleiben, ohne kalt zu sein. Nur so schaffst du es, daß die Zuschauer dir vertrauen, dich zu einem Familienmitglied machen, dich jeden Abend einschalten und dir zuhören.“ – ein sehenswertes Interview mit einem Journalisten, mit dem ich zwar nicht immer übereinstimme, der aber nie den Eindruck vermittelt, als wisse er alles prinzipiell besser, als seine Leser. Sein Rausschmiss beim Spiegel hatte binnen weniger Monate die Kündigung meines Abos zur Folge. Dabei wusste ich damals noch nicht einmal, warum ich die Konformisten-Soße nicht mehr ertragen konnte. Heute und im Rückblick schon.

Loading...

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.