Afghanischer jugendlicher Angreifer fordert „bisschen Respekt“ von Zugbegleiterin

Symbolfoto: Collage
Symbolfoto: Collage

NRW/Meschede – Eine Zugkontrolleurin behielt die gefälschte Fahrkarte eines jungen hereingeflüchteten Afghanen ein. Daraufhin dieser: „Bisschen Respekt, bitte!“, nahm die Frau in den Schwitzkasten, packte ihren Pferdeschwanz, renkte ihr zwei Wirbel aus, drückte sie auf eine Sitzbank und zog so lange an ihren Fingern, bis sie die Karte losließ, die er dann aus dem Fenster warf. Gerichtsurteil: Geldbuße.

Am ersten Prozesstag hatte der 19-jährige afghanische Asylbewerber, der bereits wegen „machohaften Gehabes“ aus seiner Wohngruppe geflogen war, der Zugbegleiterin die Schuld gegeben. Sie habe ihn bei der Fahrkartenkontrolle angeblich festgehalten und er habe sich nur befreien wollen: „Es ist eine Schande für einen Mann, dass eine Frau ihn festhält“, sagte der jugendliche „Schutzsuchende“ vor Gericht.

Die Gerichtsaussage des Opfers wird von der Westfalenpost wie folgt wiedergegeben:

Eine Gruppe von sechs sogenannten Flüchtlingen war im März in Meschede zugestiegen. Bei der Fahrkartenkontrolle hätten fünf ihre Tickets und die Ausweise in der Hand gehabt – nur der 19-Jährige habe „sich etwas zögerlich verhalten“. Bei seiner Fahrkarte habe sie gesehen, dass der Name darauf durchgestrichen und ein anderer eingetragen worden war. Sie habe gesagt: „Da stimmt aber Etwas nicht!“

Der 19-Jährige entgegnete: „Bisschen Respekt, bitte!“ Die Fahrkarte wollte sie ihm nicht wiedergeben: Die Zugbegleiter sind von der Bahn angehalten, gefälschte Fahrkarten als Beweis einzubehalten. Daraufhin baute sich der Mann „ganz, ganz nahe vor meinem Gesicht auf und sagte wieder: Bisschen Respekt, bitte!“

Um die Fahrkarte wiederzubekommen, nahm er die Frau in den Schwitzkasten, packte ihren Pferdeschwanz, drückte sie auf eine Sitzbank und zog so lange an ihren Fingern, bis sie die Karte losließ. Der Mann habe die Karte dann aus dem Fenster geworfen: „Die Anderen standen schön herum und machten gar Nichts.“

Erst ein anderer Fahrgast, der mit der Gruppe Nichts zu tun hatte, griff ein. Die Kontrolleurin konnte dann den Notknopf drücken, woraufhin der Zugführer anhielt und der Täter für das Erste entkommen konnte.“

Das Opfer erlitt eine angerissene Sehne sowie zwei ausgerenkte Halswirbel. Sie wurde zweieinhalb Wochen krank geschrieben und leidet bis heute unter Kopfschmerzen und Migräne sowie Angstzuständen und Albträumen.

Die Jugendrichterin Mareike Vogt am Amtsgericht Meschede sprach von einem „wirklich brutalen Angriff aus nichtigen Anlass.“ Der 19 Jahre alte migrierte Fahrgast wurde wegen Körperverletzung zu 1200 Euro Geldstrafe nicht nach Jugend- sondern nach Erwachsenen-Strafrecht verurteilt.

Einspruch gegen das Urteil will Merkels Gast nicht einlegen: „Ich habe keine Lust mehr, das noch mal anzuhören.“ (SB)

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

124 Kommentare

  1. Laut BGB 823 muss die Krankenkasse sämtliche Heilbehandlungskosten, die bei der Schaffnerin entstanden sind, von dem Gewaltverbrecher einklagen! Ob das geschehen wird?

    • Die Krankenkasse kann es ja einklagen, der Beklagte wird es aber vermutlich nicht zahlen können. Wie sagt schon der Volksmund: Man kann einem nackten Mann nicht in die Tasche greifen.

  2. Die Jugendrichterin Mareike Vogt, gehört entlassen.

    Pensionsansprüche verfallen.

    Warum wird ein Erwachsener eigentlich grundsätzlich vor dem Jugendgericht „verurteilt“?

    MfG
    R. K.

  3. so so, eine geldstrafe…
    was denken sich richter eigentlich dabei?
    das kann und wird er niemals bezahlen!’dann haette sie ihn auch gleich freisprechen koennen, mangels finanzieller mittel…

    was soll das? kommt er denn, wie deutsche auch, die ordnungsgelder oder bussgelder nicht zahlen koennen /wollen , in ordnungs-, erzwingungs- oder beugehaft?

    DAS waere doch mal interessant zu erfahren….

    • Die Geldstrafe wird sicherlich eine NGO, oder Wohlfahrtsorganisation übernehmen. Diese werden durch unsere Steuern und Sozialabgaben genährt.
      Vielleicht lassen ein paar Deutsche Mädchen auf dem Lichterfest eine Sammelbüchse für ihn rumgehen.
      Oder ein Pfarrer zahlt aus es aus der Kollekte.

  4. Feuchtigkeitssensoren im Richter*Innen-Höschen könnten Abhilfe schaffen! Sobald der Sensor im Prozess oder beim Anblick des Asylschmarotzers anspricht, weil die Richterin lieber vögeln statt urteilen will, würde es einen Interessenkonflikt und somit Befangenheit offenkundig machen. 😉

  5. Und die Strafe zahlt ihm das Sozialamt, wer sonst.
    Ein typischer Fall, wo in Singapore ein wirkungsvolles Mittel des Strafvollzugs eingesetzt wird: die Prügelstrafe.

  6. Schwere Körperverletzung = Geldstrafe (die der sowieso nicht bezahlt). Unfassbar.
    Ein Deutscher, der einem Bürgermeister einen kleinen Kratzer am Hals verpasst, geht wegen Mordversuch in den Bau.

    Wir sollten öffentliche Namenslisten führen von solchen Richtern….

  7. Die Richter gleich mit einsperren nicht vergessen!
    „Jugendrichterin Mareike Vogt“, immer die Namen schön merken…..
    Der war ja sicher auch erst 14 Jahre und hatte Vollbart oder so….

  8. Ein wenig Respekt hätte er sich allein schon durch den Kauf einer Fahrkarte verdient gehabt. Aber so: Einfach nur unglaublich dreist, fast so unglaublich wie die dafür verhängte „Strafe“.

    • Er brauchte keinen Flieger um illegal bis nach Germoney zu kommen, also schafft er es auch ohne wieder zurück!

    • eben…gebt ihm einen fischkutter mit 4 liter diesel, dann packt ihm die anderen in’s boot und AB geht die reise…

    • Warum?
      Sind ihm die Wassertemperaturen im Mittelmeer zwischen Griechenland und der Türkei schon zu gering, oder kann er nicht schwimmen, dann soll er auf dem Landweg bleiben.
      Links, Zwo, Drei, Vier…

  9. Bisschen Respekt, Frau Richterin. Ich denke, mittlerweile sieht jeder, warum Kirsten Heisig, bei Zeiten, beseitigt werden musste.

  10. 1.: Feige Fahrgäste
    2.: sofort aus DE rauswerfen, ohne lange zu zögern.

    3.: Schmerzensgeld zahlen lassen (mit seinem bisher ergaunerten Hilfgeldern.
    4.: das dürfen wie in DE leider nicht: im ehemaligen Jugoslawien wurden solche Typen erst mal auf der Polizeistation windelweig geprügelt.

  11. Eindeutig ist die Bahn schuld! Wie kann man nur weibliche Zugbegleiter dazu anhalten rassistische Kontrollen ohne jeglichen Respekt vor fremden Kulturen und dazu noch UNVERHÜLLT durchzuführen?

  12. Und wieso haben ihm deutsche Mitreisende nicht in die Fresse getreten, um die Frau zu befreien.
    Natürlich alles nur streng nach dem Nothilfe§.

    • Wen meinen Sie?
      Den Deutschen Mann mit den Spülhänden, dem die Deutsche Frau seine Männlichkeit aberzogen hat?
      Dieser Deutsche soll nun plötzlich ein Rambo-Macho sein und gegen 6 Messer-Afghanen kämpfen?
      Selbst wenn es so einen noch gibt und dieser den Kampf auf Leben und Tod gewinnt, bekommt er von der Merkel-Justiz lebenslänglich Knast!

    • „spuelhaende? nehmen sie palmolive!“
      „oh, was ist das? “
      „sie baden gerade ihre haende drin“…

      deutscher werbespot aus den 70gern… 😀

    • du dich anscheinend auch…. sonst wuesstest du ja nicht, was gemeint war,oder? 😉

      braver bernd… so ein braaaver.. ;-D

    • ich sag’s ja:

      „so ein braver“.. (wange taetschel) ;-D

      verwechsel aber bitte nichts:

      nicht, dass du den muell wickelst, das baby buegelst und es dann runterbringst…

      ooooops ;-D

    • stimmt, wird geaendert. es war palmolive. thx 😉

      aber tilly? warb jene nicht fuer ein waschmittel?
      na ja, lang ist’s her….

    • Nein, das war die Clementine. Es ist doch nett, Jugenderinnerungen auszutauschen. Was waren das noch für schöne Zeiten damals!

    • Du meinst Ariel? Das war die burschikose Klementine.

      Manchmal frage ich mich, warum ich mir so einen unnötigen Sch… über Jahrzehnte merke…

    • ich nicht…aber mein nachbar….ooops, wo ist er denn ploetzlich hin?
      warte mal, ich muss mal schauen…
      aber, sicher haettest du das dann fuer mich uebernommen, waehrend ich gerade mal schaue, wohin mein sitznachbar verschwand…
      oder? 😉

    • oh, nun muss ich aber wiiiiirklich schnell nachgucken…

      oh, sorry, bernd, ich soll dich lieb gruessen…

      da war eine mir voellig fremde frau gerade „zu gange“..
      diese frau,die da breitbeinig in der toi hockte, fragte, ob du das baby gewickelt, brav gebuegelt und den muell runter gebracht hast…

      als ob ICH das wuesste…

      ok, was soll ich ihr sagen? 😉

  13. So, so
    Körperverletzung und dann nur Geldstrafe?
    Na wieder dem Migrantenbonus nachgegeben?
    Schuld eigene, wenn es immer schlimmer wird. Der hätte für mindestens 3-5 Jahre in den Knast gehört und danach abgeschoben. In der Knastzeit Arbeit, das Geld bekommt das Opfer. So wird das was mit der Integration

    • ein lieber weihnachtsgruss bedarf einer „genehmigung“ durch JW?

      oh, really? man kann es auch uebertreiben, jw-team…

      best regards & habt einen schoenen 3.advent 🙂

    • das ist mir schon bekannt…
      aber weihnachtsgruesse?

      zumal ich keinen „link“ sandte…

      egal, ist alles freigestellt…

    • vielen dank,kathy 😉

      die weihnachts-cd von john denver habe ich auch.
      wird heute beim weihnachtsbaum-schmuecken gehoert…
      neben kenny rogers…der hat auch eine tolle weihnachts-cd rausgebracht.

      best regards back & have a beautiful 3.advent.

      (hier feiert man das nicht, aber wir halten deutsche traditionen trotzdem hoch. wie viele andere auswanderer aus europe es auch tun)

      have a nice day, kathy 🙂

      „in bearbeitung“…
      oh jee…sogar weihnachtsgruesse? really?

    • Das war kein Kuschelurteil, sondern Freispruch zu unseren Lasten.
      Prozeßkosten zahlen wir durch unsere Steuern,
      Geldstrafe zahlen wir durch unsere Sozialabgaben,
      Gesundheitskosten der Zugbegleiterin zahlen wir durch unsere KK-Beiträge.

  14. Für die ganzen emanzipierten Frauen wird hier die Hölle aufgehen in Germoney. Sie werden todesangst haben in einigen Jahren. Weil Respekt gegenüber Männern kennen 80% der Frauen nicht mehr, mit ihrem Linksversifften Hirn. Für keine Deutsche Frau würde ich mein Leben einsetzen. Dafür sind mir zu viele Frauen schon auf die Füße getreten.

    • Respekt gegenüber Männern nur weil sie Männer sind? Wie im Islam? Na, das ist ja mal ne „tolle“ Einstellung. Dass Ihnen die Frauen schon oft auf die Füße getreten sind, glaube ich gerne. Mit so einer Ansicht gäbs bei mir nur nen fetten Grünen ganz tief ausm Hals mitten ins Antlitz. Bitte wandern Sie gerne in den Iran aus. Viel Spaß dort und kommen Sie gerne nicht wieder. Niemand vermißt Sie.

    • Richtig weil ich würde sie auch nur Lachend stehen lassen. :O)

      Auch sie wird keiner vermißen. Da bin ich mir sicher….Und zu denn fetten Grünen ganz tief ausm Hals würden sie große schmerzen erleiden, können uns gern mal Treffen und dann machen sie das bitte.

    • oh, sie bereiten also frauen „grosse schmerzen“?
      na, sie sind ja einer….

      erst schreiben sie,sie wuerden jene „nur lachend stehen lassen“und dann wiederrum, „grosse schmerzen erleiden“…

      na, was denn nun?

    • So ein fetter Grüner ist lt. StGB schon Körperverletzung und könnte, wenn Sie kein Moslem sind, sogar mit Freiheitsstrafe geahndet werden. Im Übrigen sagt so ein fetter Grüner auch schon etwas über Niveaulosigkeit aus.

    • Meinen Respekt müssen sie sich erwerben, den bekommen sie nicht nur weil sie ein Mann sind – leider sind sie da wohl im falschen Land. Sie sollten über eine Auswanderung nachdenken……nicht in die USA oder nach Kanada

    • LoL warum soll ich ihren Respekt erwerben, das kann ich auch anders rum verlangen. Das ist genau um was es hier geht. Frauen verlangen es und selber kommt nix. Abartig

    • nun ja, frauen muessen sich ebenso den verlangten respekt erwerben.
      hier ging es aber darum,dass respekt verlangt wird,weil man ein „mann“ sei…

    • bei welchem mann denn nicht?
      aber, SIE haben sich doch ausnutzen LASSEN…
      sie haben das doch zugelassen..
      also tragen sie an den „spuren“ doch auch ein mitverschulden, oder?
      haben sie sich dann nicht selbst gesagt:
      „mensch, war ich bloede, mich so ausnutzen zu lassen“ ?

      sehen sie?

    • es geht nicht um’s „recht haben“…
      ich wollte nur aufzeigen, dass es nicht nur ihnen so ging.
      man kann dann nicht nur den anderen die schuld an allem geben,sondern in diesem fall (oder faellen) auch mal darueber nachdenken, dass man(n) das ja eigentlich selbst zuliess, statt rechtzeitig denen zu sagen: „so, nun ist aber schluss hier“…

    • Warum sollte ich einen Mann respektieren lediglich weil er ein Mann ist? Respekt muss man sich erarbeiten/erwerben, den bekommt man nicht weil man männlich oder weiblich ist.

      Auf meinen „Respekt“ können sie ja dann gut verzichten und ich verzichte gerne darauf das mit ihnen weiter zu diskutieren 😉

    • sorry,aber das ist doch nicht ihr ernst, oder?
      nur weil sie ein mann sind, sollen frauen sie respektieren?

      respekt ergibt sich aus dem jeweiligem verhalten anderer gegenueber und nicht nach dem geschlecht. mein lieberscholli, da hauen sie aber bolzen raus.
      ihnen sind schon zu viele frauen auf die fuesse getreten?
      woran DAS wohl lag? schon mal darueber nachgedacht?
      na, dann haetten sie mal etwas mehr respekt „einfordern“ sollen 😉

      ich bin auch ein mann, verheiratet.
      meine frau respektiert mich ohne „wenn und aber“…
      das liegt aber nicht daran, dass ich ein mann und ihr ehemann bin, sondern wohl eher, dass ich mich auch wie ein MANN verhalte.
      dass ich fuer meine kleine familie sorge, sie beschuetze und mich um deren wohlergehen sorge.
      und eben NICHT, nur weil ich ein „MANN“ bin…

      ich habe genug „maenner“ in meinem leben erlebt, denen ich, nach ihrem „MIMIMI, mir traten schon so viele frauen auf die fuesse“ empfahl, sich brueste wachsen zu lassen und jammernd zurueck in’s hotel „mama“ zu ziehen, in dem sie sich dann ueber die weiber ausheulen koennen…
      bei warmer milch und keksen… versteht sich…

      „respekt gegenueber maennern“?
      dann seien SIE ein MANN und jammern SIE nicht ueber weiber rum,die IHNEN (aus welchen gruenden auch immer) bisher auf die fuesse traten…
      respekt waechst nicht auf den baeumen.
      au weia

    • sven …grossklappe ; deine frau respektiert dich . sie meckert nie ,. liebt dich immer weil du so toll bist . und dich um die familie kümmerst ! das reicht schon lange nicht mehr .die damen haben schon ihre eigenen ( brigitte ) vorstellungen .wie der mann zu sein hat . diesen schmarrn kannst du deiner oma erzählen .ja ich bin ein mann der alten sorte , aber mit den weibern gibts immer ein geschiess . respekt muss man nicht vorleben sondern erarbeiten , immer wieder .und wenn sie das maul zu oft aufreisst ,dann , ja dann …….???? labwern ?

    • nun mal langsam…gaaaanz langsam…
      ich weiss,dass sie der aelteren generation angehoeren. wir haben auch schon ein paar mal miteinander geschrieben, do you remember?

      sie muessen nicht gleich ausfallend und beleidigend werden, nur, weil sie etwas in meine antwort hineininterpretieren, dass ich SO nicht schrieb.

      also, „brigitte“ gibt es hier nicht und ja, meine frau liebt mich, so, wie ich bin! punkt.
      ebenso schrieb ich, WARUM mich meine frau respektiert!
      also einfach noch mal nachlesen, WAS ich schrieb,ok?
      da steht naemlich genau das selbe, was sie eben mir schrieben:
      dass man sich respekt ERARBEITEN muss…und auch WIE ich es tue..

      also : einfach noch mal meinen kommentar lesen und vielleicht wird ihnen dann klar, was ich meinte.

      PS: natuerlich gibt es differenzen, auch bei uns.
      „stuhlkreis“ faellt aus, dann wird sich auch durchgesetzt.
      von MIR!

    • selber 😉
      dennoch bin ich kein „macho“…
      sich auch mal durchzusetzen, hat nichts mit „macho“ zu tun….

      dass sich die juengeren derartig weichkochen liessen, ist mir ein raetsel…

      ich las‘ mal eine story ueber einen biker…
      nach und nach lieser sich von seiner „neuen“ umerziehen…

      erst wurde an der kleidung gemaekelt….
      dann wurde an den treffen mit seinen kumpels gemaekelt…
      dann, nachdem er nicht mehr in seinen club durfte, wurde an den bierchen zu hause gemaekelt…
      dann wurde an der musik gemaekelt, die er gern hoerte…
      dann wurde an den langen haaren gemaekelt oder dass er ruelpste, nach nem bierchen…

      resultat:

      er ging nicht mehr zu seinen kumpels
      er aenderte sein kleidung und trug anzuege samt krawatte
      er liess sich die haare kurz und „modern“ schneiden
      er verkaufte seine harley
      er hoerte kein heavy metal mehr
      er trank kein bier mehr
      er ruelpste nicht mehr….

      nachdem das alles vollzogen war, kam das dicke ende:

      sie verliess ihn….

      MIT EINEM B I K E R !!!!!!

      klingt lustig? war aber haaaaargenau SO!

    • Oft liegt es auch am Sternzeichen… manche passen einfach nicht zueinander. Ich achte darauf und bin immer gut damit gefahren.

    • Ich bin auch seit vielen Jahren verheiratet, aber mit einer Frau aus Asien. Die Ehe ist super ein geben und nehmen nicht wie früher. Wo fordern und unterdrücken angesagt war seitens der Frauen in meinen Beziehungen. Es git auch liebe Deutsche Frauen aber die muß man lange suchen. Aber die sind fast alle unter einen Deckel vergeben.

    • siehst du? meine frau ist auch so,wie deine.
      allerdings ist sie deutsche und seit nun fast 32 jahren in den us lebend.
      mir ging es vorher auch so:
      „gib, gib, gib“…. „mach das, mach jenes, nein das darfst du nicht“etc….

      das kenne ich auch alles…

      mit meiner frau hat sich das alles geaendert…wie bei dir…

      best regards

    • mato….ich fürchte auf dieser von respekt getriebenen luschen , wirst du keine zustimmung finden . die gehen lieber nach feierabend zu italiener weil die heimische kuh , nix kocht , hat ja kinder , und ist sooooo beschäftigt ! als mann muss ich aber schon sagen , hat man schon seine mittelchen mit hirn , die weiber zu domstizieren . im zweifelsfall . auch durchaus mal eine saubere watschen . wenns ihr nicht passt schmeiss sie raus aus deiner wohnung . oder zisch ab jede NEUE ist ca 7-9 monate nett . dann fangen sie an ansprüche zu stellen . darum NIE NIE NIE treu sein .

    • Über einen bestimmten Level hinausgehenden Respekt, muss man sich schon erarbeiten.

      Respektlosigkeit muss man sich bei mir allerdings auch erarbeiten. Den bekommt man nicht geschenkt. Zicken werden von mir entweder nicht beachtet oder nach Strich und Faden vera*scht. Aber ausschließlich verbal. Und manche betteln nach Befehlston. Da hatte Nitsche schon ein wenig Recht® mit „Wenn du zum Weibe gehst …

  15. Eine Geldstrafe? tz tz tz, dabei hat der mohammedanische Herrenmensch doch „Bitte“ zu der wertlosen Ungläubigen gesagt. Zweimal sogar. Aber ich bin nicht traurig. Die Strafe kann er ja nicht bezahlen, die zahlt dann der Steuerzahler. Wenigstens etwas. *schnüff*

  16. Die Justiz ist weiblich geworden. Es wird viel gemeinsam geweint und wenig bestraft. Allerdings muss man auch wissen. Unter Rot/Grün wurden in NRW so viele Haftplätze abgebaut, dass die Richter nicht wissen, wo man die Straftäter unterbringen soll.

    Helfen können nur dänische oder australische Lösungen. Ich bin dafür.

  17. Woher will der „Geflüchtete“ eigentlich die 1.200 Euro für die Geldstrafe nehmen ??? Aus der Gerichtskasse ? Oder bezahlt das sein Gutmensch-„Bürge“ ?

  18. Woher will der „Geflüchtete“ eigentlich die 1.200 Euro für die Geldstrafe nehmen ??? Aus der Gerichtskasse ? Oder bezahlt das sein Gutmensch-„Bürge“ ?

    • Ja, aber am Schluß ein schwacher Trost. Am Schluß wird es alle treffen. Und wenn nicht Sie, dann 100% ihre Kinder 🙁

  19. Wo will denn der “ sich nach Frieden Sehnende “ die 1200 € hernehmen? 1200 Sozialstunden abarbeiten lassen und das beim Schweinestall ausmisten.

  20. Ich denke, als Mann lohnt es sich, zum Islam über zu treten – man darf dann einfach Dinge, die andere nicht dürfen.

    • Mir zu anstrengend, 5x am Tag beten, kein Bierchen mehr, kein Riesenschnitzel, beschneiden lassen muß man(n) sich auch noch lassen und am Ende wird man noch mit 72 kreischenden Jungfrauen bestraft… 😉

    • Da muss man sich eben die Rosinen heraus picken. Moslem werden und sich als Geschlecht, „divers“ heraus suchen. Wir leben doch in modernen Zeiten!!!!

    • Naja, das ist doch wohl Selbstmord dann! Nur kriminell veranlagte treten zum Islam über. Und Frauen. keine Ahnung warum

    • Wieso, das können sie doch alles nach Einbruch der Dunkelheit machen….im Dunkeln sieht das doch keiner, nicht mal der Islamist…..Amri z.B. war glaub ich drogensüchtig….

  21. Angerissene Sehne (Hals!) und gleich zwei ausgerenkte Halswirbel, das ist für mich versuchter Mord! So wäre das im umgekehrtem Fall dargestellt wurden und die böse Kartoffel wäre in den Knast gewandert.Geldstrafe ist auch Quatsch, entweder zahlt der die sowieso nicht und wenn doch, dann ist es auch nur wieder unserer eigenes Geld, wovon dieser respektheischende Brutalomusel lebt.

  22. Der Redaktionsvolontär der „Westfalenpost“‘ der den zitierten Beitrag verfassen durfte, wurde offenbar vom großen Nichts heimgesucht. Ein Nihilist?

  23. Das heißt also für schwere Körperverletzung gibt es nur eine Geldstrafe? Das finde ich toll, können wir uns endlich auch gegen deren Respektlosigkeit wehren. Und sollte dann die schwarze Nase ein wenig bluten was solls. Die Hauptsache ist doch, das sie merken, dass sie für ihre Ernährer(Steuerzahler) RESPEKT aufbringen MÜSSEN!!!!!!!!

  24. Ein Skandalurteil!! Aber eben Normalität in DL! Was hätte ein männlicher Zugbegleiter bekommen wenn er den Affghanen in den Schwitzkasten genommen, an den Haaren gezerrt, zwei Wirbel ausgerenkt, auf den Sitz gedrückt und an den Fingern gezogen hätte? Ich schätze 3 Jahre ohne Bewährung wegen schwerer Körperverletzung plus 5000 € Schmerzensgeld an das „Opfer“!

  25. Ausgerenkte Halswirbel? Ist das nicht gefährliche Körperverletzung? Vermutlich war der Angreifer traumatisiert und psychisch nicht gesund – wie üblich. Die Strafe wird er nicht zahlen können, sondern evtl. stattdessen Arbeitsstunden ableisten. Normalerweise hätte die Geschädigte Anspruch auf entsprechendes Schmerzensgeld, wie alle Menschen in ähnlich gelagerten Fällen, aber das wird nicht einzutreiben sein. Ist irgend jemand dafür zuständig und übernimmt die Verantwortung?

  26. Der Schutzsuchende…

    – nahm die Frau in den Schwitzkasten,
    – packte ihren Pferdeschwanz,
    – renkte ihr zwei Wirbel aus,
    – drückte sie auf eine Sitzbank und
    – zog so lange an ihren Fingern, bis sie die Karte losließ,
    – die er dann aus dem Fenster warf.

    Gerichtsurteil: Geldbuße.

    Na, hoffentlich wurde die respektlos Zugbegleiterin vom selben Richter zu ‚lebenslangem Respekt-ohne Bewährung‘ nebst Übernahme der Verfahrenskosten verurteilt.

    Die Geldbuße übernimmt natürlich der Steuerzahler. – wie immer.

  27. Dieser Dreckstyp, der nicht nur eine Erschleichung von Leistung beging, sondern auch Betrug und Körperverletzung an (weiblichen) Zugbegleitpersonal, wird zur lächerlichen Geldbuße verurteilt? Wird Zeit, dass dieses Merkel-Personal selbst zur Verantwortung gezogen wird!

  28. Es ist mir absolut schleierhaft, was diese Geldstrafen sollen.
    Die Typen haben offiziell kein Geld und so eine Strafe wirkt nicht abschreckend.
    Bei dem Respekt, den er Frauen entgegen bringt, hätte man ihn verurteilen sollen, 6 Monate lang ein öffentliches Frauen WC zu reinigen.

  29. Hach, da ist mehr Kultursensibilität vonnöten. Wenn es den männlichen Immigranten so unangenehm ist, von weiblichem Personal kontrolliert und evtl. zurechtgewiesen zu werden, muss man eben für diese Aufgaben Männer einsetzen! Sollte doch machbar sein. Das kollidiert nur leider mit unseren Vorstellungen von Gleichberechtigung und gleichen beruflichen Chancen für Männern und Frauen. Ein Dilemma!

Kommentare sind deaktiviert.