Die Selbstherrlichkeit der Gutmenschen wird zur Belastung für die Allgemeinheit

Andreas Köhler

Foto: Collage
Foto: Collage

NRW: Flüchtlings-Paten sollen 5,7 Millionen Euro zurückzahlen -Behörden verschicken Bescheide

Nicht nur bei der Mafia oder in der Kirche gibt es „Paten“. Auch Menschen mit einer ganz bestimmten Persönlichkeit fühlen sich als Paten berufen, konkret als „Flüchtlings“-Paten. Ihr Streben liegt darin, etwas vermeintlich „Gutes“ zu tun, selbst dann, wenn das angeblich „Gute“ anderen Menschen wiederum eher schadet und der Allgemeinheit sogar schweren Schaden zufügt.

Doch diese „anderen“ bzw. die eigenen Mitbürger interessieren Menschen dieses Typus eher weniger. Erst recht nicht, wenn sie mit ihnen nicht auf einer ideologischen Linie sind, wobei sie die Grenzen dieser Linie in ihrer narzisstisch geprägten Selbstherrlichkeit selbst bestimmen und sich „selbst ermächtigen“, was man in der Psychologie auch als Empowerment bezeichnet, welches dem Trend nach Streben zur Ich-Bezogenheit folgt.

Ebenso wie das Motiv eines Patienten beim Schönheitschirurgen in Wirklichkeit nicht die „Schönheit“ an sich, sondern vielmehr das Streben nach gesellschaftlicher Anerkennung aufgrund eines verminderten Selbstwertgefühls ist, helfen sich auch sogenannte „Gutmenschen“  aus psychologischer Sicht eher sich selbst, zumindest wenn man in die Tiefe ihrer Psyche hineinblickt.

Auch Hitler wollte angeblich den „Frieden“, hat aber dann letztendlich sein Psychotrauma aus Kindheit, Jugend, Arbeitslosigkeit und frühen Kriegserlebnissen auf Kosten der Allgemeinheit aufgearbeitet, ebenso wie offenbar Merkel auf Kosten der eigenen Bürger ihr individuelles Trauma aufarbeitet. Ihre Rede auf der Konferenz zum Migrationspakt in Marrakesch spricht Bände – und das alles erinnert doch sehr an ihren bereits erwähnten Vor-Vorgänger, nur anders herum. Heute geht es direkt und offensichtlich gegen das eigene Volk – und nicht erst später – kurz vor dem Kollaps.

Vielleicht hätten die besagten Gutmenschen vorher einmal ihren Kopf einschalten sollen. Denn nun sind sie verstört und entsetzt. Da sie für sogenannte „Flüchtlinge“, darunter auch Kriminelle, Radikale und Terroristen – vor allem für Dauerarbeitslose – gebürgt haben, werden sie nun vom Staat, der sie wiederum zu ihrem Handeln ermuntert hat, zur Kasse gebeten.

Wie der Kölner Stadt-Anzeiger aktuell berichtet, haben „Flüchtlings“-Fans in NRW, die Bürgschaften für ihre Schützlinge übernommen haben, nun Post vom Jobcenter bekommen. In den entsprechenden Bescheiden wurde ihnen mitgeteilt, dass sie für die Kosten ihrer Idole nun aufkommen sollen. Angeblich würde dies für viele den finanziellen Ruin bedeuten.

Laut Kölner Stadt-Anzeiger wurden in NRW angeblich bereits 750 Erstattungsbescheide mit Forderungen von insgesamt 5.686.947 Euro zugestellt. Auf Wunsch der Bundesregierung seien diese jedoch zunächst ausgesetzt worden. Jetzt kommt der Knaller: Wie der Kölner Stadt-Anzeiger mitteilt, sollen die offiziellen Bescheide vorerst nicht vollstreckt werden.

Und es folgt der nächste Hammer: Laut „Kölner Stadt-Anzeiger werden die amtlichen Bescheide mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar NIE vollstreckt. Denn entgegen „Recht und Ordnung“, einem Prinzip, das 2015 von der Kanzlerin höchst persönlich „über den Jordan“ geworfen wurde, soll nun die Allgemeinheit für die selbstherrlichen Entscheidungen der selbsternannten „Gutmenschen“ aufkommen.

Der Steuerzahler trägt bereits jetzt zwangsweise die Kosten für die unverantwortlichen Entscheidung politischer Elite-Masochisten mit einer selbstzerstörerischen Persönlichkeit im Stile Hitlers. Gemeint sind jene, die in der politischen Führung sitzen, jedoch gegen die eigenen Bürger arbeiten und deren Niedergang anstreben, warum auch immer.

Ebenfalls kommt der Steuerzahler bereits unfreiwillig für die schrillen Entscheidungen von Persönlichkeiten auf, die im Stile Hermann Görings der Dekadenz verfallen sind. Nun soll die Allgemeinheit zusätzlich noch für die verantwortungslosen Entscheidungen naiver Persönlichkeiten aufkommen?

Man stelle sich einmal vor, ich würde für einen Freund bürgen, damit dieser sich einen Porsche kaufen kann, weiß aber bereits im Vorfeld, dass weder mein Freund, noch ich selbst in der Lage bin, dieser vertraglich vereinbarten Verpflichtung nachzukommen.

Obwohl ich irgendwann einmal gelernt habe, dass man so etwas als Eingehungsbetrug bezeichnet – und so etwas nach dem Gesetz strafbar ist, wälze ich nun die Verpflichtung und Belastung, die ich eingegangen bin, auf meine Nachbarn bzw. Konkret auf SIE um. Ich bin mir nicht sicher, wie gut Sie das finden würden. Ich empfände das zumindest als arrogant und ungerecht – aber ich bin ja auch nur ein einfacher Mensch, der nicht über allem erhaben thront.

Genau so läuft es aber ab. Geltendes Recht wird mit Füßen getreten und die wirklich Anständigen sogar noch zur Kasse gebeten. Das ist unglaublich – und es stellt sich die Frage, für welche Psychopathen die Allgemeinheit demnächst sonst noch alles aufkommen soll und muss. Oder tun wir dies bereits – und viele wissen es nur noch nicht?

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

45 Kommentare

  1. Diese Hitler-Verteidigung nervt. Wegen derartigem Mist wird das Image der alternativen Szene versaut. Sie sollten sich mal nicht nur mit ihrer verherrlichenden Geschichte, sondern mal mit Psychologie und Störungsbildern auseinandersetzen. Da gibt es Links. Ich will dieses aktuelle System nicht! – und ebenso wenig, dass wegen solchen dämlichen Verteidigungen die Chancen auf Änderung versaut werden!!!

    • Es existiert hier nun mal so etwas wie Meinungsfreiheit – finden Sie sich damit ab!!! Und alternativ ist hier nichts, hier geht es frei zu!!!!

    • Ich verteidige Hitle r nicht, sondern weise auf die Richtigstellung von Geschichte hin. Und das ist wichtig, wenn man die Vorgänge verstehen will.

      Marxismus mitsamt seinen Methoden ist eine sehr umfangreiche Methode, den all diese linken Bewegungen und Parteien praktizieren.

      Suche auf YT „TraukeinemPromi“ „Die satanisch-marxistische Transformation unserer Gesellschaft“
      „Interview mit Thorsten Mann (Weltrevolution, Weltoktober) “
      und „Machterhalt durch Geschichtsmanipulation“

      Wenn das „Image“ Der „Alternativen Szene“ es sein sollte, die Propagandalügen der Aliierten zu wiederholen, dann ist diese genauso wenig wert, und wird den selben Fehler wie die Sozialisten und Marxisten machen, nämlich die Gegner zu unterschätzen.

      Diese Definition der „alternativen Szene“ muss von dir selbst stammen, die „Alternative Szene“ die ich kenne, hinterfrägt die Ursachen nämlich gründlicher.

      Und wenn man dann einmal die Geschichte bis vor dem 1 WK zurückverfolgt hat, und die verschiedenen Einflussnahmen und Interessen kennt, wird man merken, das vieles nicht mit „einfach nur Hitle r“ zu vergleichen ist, was eigentlich nur eine einfache Propagandamethode ist, die sich die USA miitsamt ihren Denkfabriken (tja, gelenkt durch wen) bis heute bedient, um ihre eigenen Verbrechen zu verstecken

  2. Die Nichtvollstreckung der Forderungen kommt einem Betrug gleich. Es sollte Anzeige erstattet werden. Was käme noch infrage? Vielleicht Amtsmißbrauch?
    Ich denke, es reicht aus, wenn der Steuerzahler für den H4-Lebensunterhalt des Bürgen aufkommt. Also der sog. Sozialhilfesatz muß diesem ja bleiben. Aber ansonsten sollte man sämtliche pfändbaren Dinge auch pfänden. Das übt.

    Eigentlich könnte ja der Bürge auch mit „seinem Flüchtling“ zusammen in der Unterkunft wohnen. So wären sie auch öfter zusammen und die Integration würde besser klappen.

  3. War doch klar, daß die nicht bezahlen müssen. Schon Niedersachsens Innenminister Pistorius (mal wieder SPD) forderte eine Gesetzesänderung, nachdem die Ansprüche an Bürgen erlöschen sollen. Es kommt halt immer darauf für wen man bürgt. Bürgen zum Schaden Deutschlands geht immer.
    Die Linken haben heute im BT eine Kinderweihnachtsgeld-Pauschale von 97 Euro gefordert, „um allen Kindern die Möglichkeit zu verschaffen, gemeinsam mit ihren Eltern ein freudenspendendes Weihnachtsfest zu feiern“.

    Insbesondere auch für „Geflüchtete und Asylbewerber“(!). Das heißt für Moslems, die sich gerne mal mit Kalaschnikows auf dem Weihnachtsmarkt umsehen, um die umzubringen, die für die Zahlungen (1,7 Milliarden) aufkommen sollen. Ich halte diese Irren einfach nicht mehr aus.

    • Das als Weihnachtsgeld zu deklarieren ist nur ein Vorwand, ihren geliebten „Geflüchteten“ noch etwas Kohle zukommen zu lassen. Wozu Weihnachtsgeld? Die hassen Weihnachten. Allerdings gehe ich davon aus, daß sie das Geld gerne nehmen werden…

  4. Kann ich beim nächsten GEZ Bescheid mit ähnlichem rechnen, wenn ich auf dieses Vorgehen verweise? Oder sind diese Bessermenschen mittlerweile mit Sonderrechten und Befugnissen ausgestattet, die einem Untermenschen nicht zugebilligt werden.
    Gern schreibe ich auch irgendwas von „finanzieller Ruinierung“ , Liebe zu Mohammed und auf Aisha steh ich auch, wenns verlangt wird;D;D.

    • Einfach machen, ich zahle seit Juli 2017 keine Rundfunkgebühren mehr. Ausser das man mich mit unnötigen Briefen belästigt und das ich bis jetzt zweimal von einem Inkassobüro besuch bekam, keine weiteren Konsequenzen für mich.

    • Macht natürlich nur Sinn, wenn man nichts Pfändbares hat. Praktisch wäre natürlich, wenn man dem Vollstrecker das mitgeben könnte zur Verwertung, was man nicht mehr braucht. Dazu muß dieser aber auch entsprechende Wut auf die GEZ haben.

  5. Vor kurzem kam ein Bericht in irgend einem Staatsfunksender über diese dämlichen Asyl-Bürgen.
    Die standen da mit dümmlichen, nach Mitleid bettelnden Gutmenschenblick und hielten Pappschilder in die Höhe, Dann gesellte sich Pistorius zu denen und erklärte, dass die Forderungen gegen sie irgendwie wohl von der Allgemeinheit getragen werden müssen. Mir wurde bei diesem Bericht so schlecht, dass ich mich beherrschen musste nicht zu speien. NEIN und nochmals NEIN, diese dämlichen Asyl-Bürgen müssen finanziell bluten für ihre Dummheit, selbst wenn sie dadurch unter der Brücke landen. Nicht das geringste Mitleid mit solchen Idioten !!!!

  6. Mittlerweile bin ich an dem Punkt angelangt, dass ich denke, je früher dieses unser Restdeutschland, auch und gerade wirtschaftlich, endgültig am Boden ist, desto eher besteht die reelle Chance, irgendwie, wenn auch langsam und beschwerlich, mit dem Neuaufbau zu beginnen. Der Point of no Return ist in allen Bereichen längst überschritten, und unser ehemals schönes Heimatland verkommt jeden Tag ein bißchen mehr zur Ruine und zu einem Schatten seines früheren Selbst. Lieber ein Ende mit Schrecken. Das bedeutet auch, dass gewisse Subjekte knallhart zur Verantwortung gezogen werden müssen.
    Und gerade die Teddywerfer*Innen verstehen nur die harte Schule.

  7. Wenn dieses Gutmenschen Pack sich weigert zu zahlen, pfänden und zwar bis auf das letzte Hemd, Haus und Hof weg, Auto weg. Die sollen für ihre Blödheit richtig bluten. Jedem anderen Bürgen würde man alles nehmen, ihn in das soziale Elend schicken, das würde keinen interessieren!!!! Aber diese Bessergutmenschen meinen das sie vom Steuerzahler, der das alles nicht bestellt hat, entlastet werden. Verknackt diese Voksvernichter bis ihnen der Arsxh brummt!!!

  8. Ich habe seit geraumer Zeit schon das Gefühl, daß der Rechtsstaat nur noch bei den Dummen funktioniert. Versuchen Sie mal, ein Knöllchen abzuwenden oder GEZ-Fernsehen nicht zu bezahlen oder vergessen Sie mal, die Steuererklärung pünktlich abzugeben oder sich fristgerecht umzumelden. Oder, wenn Sie Jahre Zeit haben, dann sehen Sie mal zu, mit Hilfe von Gerichtsvollziehern ein rechtskräftiges Räumungsurteil, für das Sie auch schon Jahre gebraucht haben, durchzusetzen. Oder bürgen Sie mal für den Kredit, den Ihr Bruder aufnehmen muß, weil er ein Auto für den Weg zur Arbeit benötigt. Oder sagen Sie der Polizei mal Bescheid, wenn auf dem Spielplatz nebenan die Rauschgifthändler stehen. Oder, oder, oder …

    • Ich verweigere seit fast zwei Jahren die Rundfunkgebühren zu zahlen. Ausser der vierteljährlichen Aufforderung zu zahlen und zwei besuchen eines Inkassobüros bis jetzt keine Konsequenzen für mich. Ich werde das auch weiter aussitzen, denn diese Bundesrepublik wird schneller Geschichte sein, als das man mich deswegen vor Gericht zitiert.

    • Danke, aber nicht nötig, jeder muss diesem System den Widerstand entgegen stellen, den er/sie für richtig hält. Man hat mir zwar mit Schufaeintrag gedroht, aber die Tour zieht bei mir nicht, bin schuldenfrei und zahle alles was ich kaufe in bar.

  9. Mit Demokratie hat unser politischen System nur noch wenig zu tun. Die GroKo dürfte unter Berücksichtigung der Nichtwähler momentan gemeinsam etwas über 30% der Stimmen der Wahlberechtigten verbuchen können, selbst 2017 zur Bundestagwahl waren es nur 40% der Stimmen der Wahlberechtigten. Welt.de veröffentlicht diese „ehrlichen“ Wahlergebnisse regelmäßig. Hinter unserer aktuellen Regierung stehen also grade mal 30% der Bevölkerung. Diese 30% bestimmen also, was auch die restlichen 70% akzeptieren müssen. Und genauso agieren diese „Flüchtlingspaten“, sie übernehmen die Verantwortung, lassen die Zeche aber andere Zahlen. Meiner Ansicht nach müsste unser Wahlrecht geändert werden. Koalitionen dürfen nur maximal aus zwei Parteien bestehen. Kommen diese gemeinsam nicht mindestens auf 50% der Stimmen der Wahlberechtigten (also inkl. Nichtwähler), müsste es entweder wie beispielsweise in den USA Stichwahlen geben. Als Alternative zu den Stichwahlen könnte ich mir auch vorstellen, dass eine Regierung die nicht von 50% der Wahlberechtigten getragen wird, bestimmte Entscheidungen nur mit Volksabstimmungen durchsetzen kann. Auch wenn es um Finanzierungen geht sollte das Volk direktes Mitspracherecht haben. Mich würde mal interessieren, wie viel Geld für die Flüchtlinge vorhanden wäre, wenn jeder selber entscheiden könnte wie viel er dafür breit ist zu geben. Der Topf wäre glaube ich ziemlich leer. Und diejenigen die diesen Topf verwalten würden, würden sich genau überlegen wem sie damit helfen wollen und wem nicht!

  10. Der Herr aus Braunau hat zwar ein geschundenes Volk und ein zerstörtes Land hinterlassen, aber die Deutschen haben Ihn überlebt! Das M.stück aus der Uckermark bringt es jedoch fertig, das deutsche Volk zu vernichten! Es ist laut UNO Definition ein Völkermord an den indigenen Deutschen! Wie sehr wir uns vom Recht mittlerweile entfernt haben, sieht man daran, dass Mehrkill’s GCM dem UN Völkermordkonvention Artikel II c + d eindeutig entspricht!

  11. Ja, ja , die Deutschen haben eben eine Schwäche für Psychopathen. Dass sie das bezahlen müßen, was der Wahnsinn kostet wundert sie .

  12. Die Bürgen haben doch sämtliche Möglichkeiten,die Kosten auf den Steuerzahler abzuwälzen.War von vorne rein klar,dass das so gut wie niemand bezahlt.Da waren z.B. Syrer,die mehrere Bürgschaften unterschrieben haben,dabei hätten die selbst nicht einen einzigen Flüchtling versorgen können

  13. Ab 2021 gehts rund wenn die Lemminge weiter so Wählen !

    -Mehrwertsteuer auf ~ 21% ??
    -Grundsteuern auf XXXXX ???
    -Diesel Vernichtung egal ob Euro 6 , 7, 8 oder 9 ? (ausgemachte Sache) ?
    -Benziner gleich danach weg ?…
    -Stromkosten hoch wenn so viele elektro Kärren Strom fressen und wir Strom importieren
    müssen ?

    Eigentlich kann man als Bürger mit Arbeit , Geld , Immobilien davon ausgehen dass es eine richtig nette Abzocke geben wird.

    Was um 2021 von den bis dahin wenn es so weitergeht mächtigen Grünen beschlossen wird, übertrifft alles heute Vorstellbare….

    So dämlich wie die restlichen Blondies sind wählen sie dann 2025 den gleichen Haufen noch einmal was dann den völligen Untergang des bisher gekannten Deutschland bringen könnte..

    • Ist doch auch richtig so.Die Gesellschaft sollte es richtig zu spüren bekommen.Das ganze geht mir noch nicht weit genug.Bevor man Mrd in den Wohnungsbau investiert,sollte man jeden Bürger verpflichten,ein oder zwei Eritrear oder Afghanen aufzunehmen.Das was halt die Wohnungsgröße her gibt.Ich möchte,dass meine Nachbarn an meine Türe klopfen und heulen,dass sie mit ihren Parasit nicht klar kommen und ich werde sie dann höflich abweisen und mich weglachen.Die habens nicht anders verdient.Ganz ehrlich

    • Nein ……die BÜRGEN nicht die Bürger ,um Gottes Willen ich nehme keine Parasiten auf. Lieber kaufe ich mir 5 Afgahnen – Hunde .

    • Muss dich leider enttäuschen.Wenn morgen 16Mio Araber hier stehen,wirst du welche nehmen müssen oder die Wohnung freiwillig räumen

    • Wir haben ein Haus, was ich dann selbstverständlich anzünde,wenn die Invasoren vor der Tür stehen.Oder ich borge Schweine bei den bayrischen Bauern,davor hat die Bande ja panische Angst. Die lasse ich dann am Gartentor wühlen. Da kommt kein Musel rein.

  14. Der Begriff Gutmenschentum sollte zukünftig als Bezeichnung für ein bestimmtes Krankheitsbild Verwendung finden, es würde zumindest so manches schlagartig richtig einordnen.

  15. die Einen führen sich als Gutmenschen auf, die Anderen setzen zuviele Kinder in die Welt – eines haben beide gemeinsam: zahlen muss die Allgemeinheit.

  16. Man müsste halt rausbekommen, wer (namentlich) die Geschäftsführer dieser Jobcenter sind und sie dann persönlich wegen Steuerverschwendung verklagen! Vorteilsnahme im Amt? Hinterziehung von Steiergeldern?

    Welcher Straftat machen sich diese Geschäftsführer der Jobcenter schuldig?

    • Wie wäre es hiermit ?

      § 339 StGB
      [Rechtsbeugung]
      Ein Richter, ein anderer Amtsträger oder ein Schiedsrichter, welcher sich bei der Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder zum Nachteil einer Partei einer Beugung des Rechts schuldig macht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

      Aber ich befürchte, dass dies z. B. hiermit ( Schuldenerlass ) umgangen werden kann.

      Bundeshaushaltsordnung (BHO)
      § 59 Veränderung von Ansprüchen
      (1) Das zuständige Bundesministerium darf Ansprüche nur
      1.
      stunden, wenn die sofortige Einziehung mit erheblichen Härten für den Anspruchsgegner verbunden wäre und der Anspruch durch die Stundung nicht gefährdet wird. Die Stundung soll gegen angemessene Verzinsung und in der Regel nur gegen Sicherheitsleistung gewährt werden,
      2.
      niederschlagen, wenn feststeht, daß die Einziehung keinen Erfolg haben wird, oder wenn die Kosten der Einziehung außer Verhältnis zur Höhe des Anspruchs stehen,
      3.
      erlassen, wenn die Einziehung nach Lage des einzelnen Falles für den Anspruchsgegner eine besondere Härte bedeuten würde. Das gleiche gilt für die Erstattung oder Anrechnung von geleisteten Beträgen und für die Freigabe von Sicherheiten.
      Das zuständige Bundesministerium kann seine Befugnisse übertragen.
      (2) Maßnahmen nach Absatz 1 bedürfen der Einwilligung des Bundesministeriums der Finanzen, soweit es nicht darauf verzichtet.
      (3) Andere Regelungen in Rechtsvorschriften bleiben unberührt.

  17. Natürlich werden sie nicht zahlen. Sie sind doch die Guten, die Wohlhabenden, die Bessermensch*Innen aus den Gated Communities und dem Speckgürtel, die solche Kleinigkeiten mit ihrem Anwalt lösen. Anstand kann man von denen nur erwarten, wenn’s nix kostet.

  18. Diese Vollidioten haben eine BÜRGSCHAFT übernommen! Das bedeutet nicht, dass der deutsche Bürger bürgt! Es reicht endgültig. Frage mich nur, warum ich anscheinend der einzige Patriot bin, der in meiner Stadt mit einer Gelbweste (aus patriotischen Gründen) rumläuft. Lasst uns endlich gemeinsam zeigen, wie viele wir sind und dass wir die Schnauze von diesem Irrenhaus voll haben!

  19. Man kann doch nicht die moralische Selbstbeweihräuscherung dieser Menschen durch Banalitäten zerstören, wie etwas das man Versprochen hat auch einzuhalten!

    BESSERmenschen, Besser als der Rest der anderen Deutschen, Besser weil Sozial (Sozial= die Gesellschaft betreffend), Besserfühlen wenn man Geld von anderen Verteilt!

    Ob die auch einem Obdachlosen oder einem Familienvater mit schwerem Unfall eine Bürgschaft gegeben hätten?

  20. Flüchtlingspaten sind überwiegend Wähler der Radikalkommunisten, also Grüne, SPD und Linke. Diese Wähler will der Merkelclan bei Laune halten und das klappt wunderbar durch den widerrechtlichen Verzicht auf Mahnverfahren.

    Fazit: Mit dem Steuergeld des Packs werden Stimmen für die Merkel-SED gekauft.

  21. Bis auf einige Stellen ein zutreffender Artikel, nur der Vergleich mit Hitle r wieder….., da sollte der Autor sich doch mehr über Geschichte informieren. Es war doch so, das hier die J’s Einfluss in Politik und Verträge hatten, wie es heute auch noch ist. A.H hat mit England den Grundstein für Israel gelegt, das sie sowieso schon mit dem 1 WK anstrebten. Viele J’s sind ausgewiesen worden, konnten einen Teil ihres Vermögens sogar mitnehmen, andere waren immer noch in D gedultet. Es war nicht die gezielte Massenvernichtungsmaschine in D vor dem Krieg, wie die Öffentlichen Medien immer gerne glauben machen wollen.

    Es ist der Marxismus, der im Sozialismus endet, der heute die Gefahr ist,

    und den diese Gutmenschen leben wollen, bzw unbewusst ausleben.

  22. …. wohl NIE vollstreckt. Somit können die Gut/Bessermenschen dann für die nächsten “ Hereingeflüchteten “ bürgen. Sie gehen ja kein finanzielles Risiko ein. Was einmal geklappt hat, wird wieder klappen und die Allgemeinheit trägt die Kosten ihrer Gut/Bessermenschenneurose.

  23. das zeigt einmal mehr, wie linksversifft-dekandet, das gesamte System , abgerutscht ist. Es wird nicht nach Recht und Gesetz entschieden, sondern „graue Eminenzen“ heben oder senken, im Hintergrund, ihre Daumen.Bananenrepublik Deutschland.

  24. Oh, wie trügerisch sind Gutmenschen`s Herzen.Hatte denn einer etwas von dem Merkel und
    dessen Einwanderrundsystem was anderes erwartet? Der deutsche Michel stand doch wie immer, schon im Startloch.

Kommentare sind deaktiviert.