Rainer Wendt stinksauer auf Ulla Jelpke: Eine Riesenschweinerei, was sie sich da herausnehmen!

Ulla Jelpke Rainer Wendt (Bild: Screenshot/Pressefoto)
Ulla Jelpke Rainer Wendt (Bild: Screenshot/Pressefoto)

Bayern/Bamberg – Die Ermittler sind sich sicher: Flüchtlinge im Ankerzentrum Bamberg wollten Polizisten töten. Die Linke Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke hat jedoch nichts Besseres zu tun, als zur „Solidarität mit den Geflüchteten in Bamberg“ aufzurufen. Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der DPolG, nennt es eine „Riesen Schweinerei“, was sich die „Dame“ da herausnimmt. 

Massivste Ausschreitungen erreigneten sich am Montag im Ankerzentrum Bamberg (Jouwatch berichtete). Dort sollen Flüchtlinge in Tötungsabsicht auf Polizisten losgegangen sein. Den eritreischen Staatsangehörigen wird zudem schwere Brandstiftung vorgeworfen. Als die Polizei vor Ort eintraf, wurden von den Schutzsuchenden Barrikaden errichtet und Pflastersteine auf die Beamten geschleudert.Die Einsatzkräfte konnten nur mit Mühe die Lage wieder in den Griff bekommen.

Ein Polizist musste behandelt werden, weil er nach Angaben der Ermittler von einem Verdächtigen mit einer Metallstange angegriffen wurde. Zehn Bewohner wurden ebenfalls verletzt, darunter die insgesamt neun Tatverdächtigen. Sie erlitten überwiegend Rauchgasvergiftungen. Bei dem Feuer entstand ein Sachschaden von rund 100 000 Euro.

Ulla Jelpke: „Es entstehe der fatale Eindruck, dass es sich bei Flüchtlingen um Kriminelle handle“

Die Linken-Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke hat nichts Besseres zu tun und kritisierte den Polizeieinsatz und forderte zudem eine Abschaffung der Ankerzentren. Mindestens elf Verletzte, traumatisierte Geflüchtete und ein hoher Sachschaden seien die Bilanz eines „vollkommen unverhältnismäßigen und brutalen Polizeieinsatzes“, so die Entrüstung der Sozialistin Jelpke. Seit Monaten komme es immer wieder zu „martialischen Großeinsätzen“ der Polizei in bayerischen Sammellagern, stellt Jelpke auf Facebook weiter dar.

Es entstehe der fatale Eindruck, dass es sich bei Flüchtlingen um Kriminelle handle „die durch schwere bewaffnete Spezialkräfte der Polizei in Schach gehalten werden müssten“. Ankerzentren stünden für „Abschottung und Isolation“, sie produzierten Konflikte und gehörten abgeschafft.

„Riesenschweinerei, was diese Dame sich hier herausnimmt“

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) kritisiert die Linken-Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke massiv:

„Während meine Kolleginnen und Kollegen dort vor Ort ihre schwere Arbeit unter lebensgefährlichen Bedingungen machen, twittert die Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke: „Solidarität mit den Geflüchteten in Bamberg! Vollkommen unverhältnismäßiger und brutaler Polizeieinsatz: Verletzte, traumatisierte Geflüchtete & hoher Sachschaden – Ich fordere lückenlose Aufklärung der Polizeiaktion im Ankerzentrum!“

Es ist einfach eine Riesenschweinerei, was diese Dame sich hier herausnimmt, ohne auch nur den geringsten Schimmer davon zu haben, was sich in Bamberg abgespielt hat. Mit parlamentarischer Kontrolle der Exekutive hat das nichts zu tun, es ist plumper linker Populismus der übelsten Art.

Die Polizei hat hierzu bereits eine detaillierte Stellungnahme abgegeben, trotzdem wird mit solcher Art von linker Hetze gegen die Einsatzkräfte Politik und Stimmung gemacht.

Ist ja leider alles nicht neu, immer wieder kommen unmittelbar im Anschluss an solche Einsätze derartige Forderungen aus dem linken Lager. Das Ziel ist klar, um die eigene Klientel zu befriedigen, wird auf die Polizei eingedroschen, werden Mutmaßungen in den Raum gestellt, irrwitzige Behauptungen in die Medien geblasen. Auch wenn es nicht neu ist, unverantwortlich und unverschämt ist es trotzdem“, so Wendts Statement auf Facebook zu Jelpkes linker Verachtung gegenüber Polizeibeamten. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

164 Kommentare

  1. Wendet ist n meinen Augen auch nur eine Luftnummer!!! Der Mann laber viel herum und bewegt nichts!!! Ich denke, dass er zum System Merkel gehört und nur dazu dient, etwas heiße Luft, aus dem Kessel zu lassen!!!!

  2. Ganz ernst und ehrlich: man zweifelt wirklich an der Zurechnungsfähigkeit dieser „Dame“. Denn an bloße Dreistigkeit kann man bei einer derartigen Verdrehung der Wirklichkeit nicht mehr glauben.

  3. Schickt doch bitte dieses Weib im Minirock in das Ankerzentrum, alleine natürlich und unbewaffnet, vlt. auch mit Gesichtsmaske.

    • Ich schlage vor, von jeder dieser Personen einen Steckbrief mit einem Stammbaum anzulegen, der mindestens vier Generationen zurückreicht.

  4. Bitte nicht das Wort „Schutzsuchende“ oder „Flüchtlinge“ verwenden!
    Es sind kriminelle Migranten.
    Wir sollten sachlich bleiben und nicht den gleichen „Sprech“ wie diese Volksverräter verwenden.
    Danke!

  5. Dieses linke Kommunistenpack hat zuerst Ostdeutschland völlig ruiniert und nun macht es sich munter und mutwillig über Gesamtdeutschland her.

    • Dieser Hass, besonders auf ältere, weiße, Deutsche Männer, ist besonders in West-Deutschland bei Deutschen Frauen zwischen 20-50 sehr stark verbreitet.
      Mann bekommt es ständig zu spüren.

    • Ja, ich denke, man wird irgendwann, zusammen mit Migranten, eine Großoffensive, auf weiße Männer starten wollen!!! Allerdings wird das nach hinten los gehen, da die Migranten, diese linken Dörrpflaumen, die richtige Medizin schmecken lassen werden!!!

  6. Nahles, Roth, Göring-Eckard (da steckt der Nazi schon im Namen) Chebli, Özuguz, Künast, Jelpke, Schwan Merkel,sind für mich persönlich das Ergebnis eines scheinbar misslungenen Genexperimentes. Oder BSE, der auf Menschen übertragbare Rinderwahnsinn hat eben eine sehr lange Inkubationszeit.

  7. Ulla Jelpke ist keine Dame, sondern eine Landesverachtende linke Furie!
    Normalerweise müßte sie für ihr hetzendes Gerede eine Anzeige kriegen und verpflichtet werden, einen/eine Psychiater*In aufzusuchen.

    • Diese Tante iost nicht mehr therapierbar!!! Dies gilt für viekle linke Dörrpflaumen!!! Ich hoffe, dass der Moslem sich derer annimmt!!! Eigentlich sollte man Addresslisten, von solchen Pflaumen drucken und an die Migranten verteilen, mit dem ausdrücklichen Wunsch, nach Gruppen-Bereicherung!!!

  8. ich benötige eine Software, welche die Bilder von bestimmten Fratzen blockt.
    Diese muss also selbsttätig erkennen was da mit der Webseite geladen werden soll, also z.B. Merkel, Kahane, Özuguz usw usw.

    Als lediger Kerl erfeue ich mich oftmals am Abend an diversen Schönheiten, gerne blond und nicht so viel an- wenn ich da ein haufen Tabs offenhabe und mal schnell auf nen Tab mit ner Politseite klicke, weil grad irgendwas ist, dann isses gelaufen.
    Erektionsstörungen kommen noch frühzeitig, da muss man das nicht noch mit Fotos von Jelpke und Konsorten verstärken und fördern.

    Werd mich mal kundig machen und das Ergebnis meiner Recherche dann bekanntgeben.

    • Strategos, wenn Sie diese Software haben, teilen Sie es bitte der hiesigen Community mit, ich will die auch haben, würde gerne noch paar andere Gesichter ausblenden lassen – A.M, H.M., C.R. …

  9. Auf den (ob ihrer Befürwortung von Gewalt) berechtigten Vorwurf der faschistischen Grundeinstellung reagiert die Frau augenscheinlich, wie alle Faschisten und Nazis der Zeitgeschichte reagiert haben: mit einer Art nebulös moralischer Überlegenheitsattitüde.

  10. Der Begriff „Ankerzentrum “ vermittelt eher etwas beruhigendes, wie ein Schiff, was ankert.
    In Wirklichkeit ist das ein Lager von Kriminellen und Schwerverbrechern ohne erfahrene und geeignete Aufsicht und mit den Leistungen eines All-inklusive Ferienclubs.

    Wann erlaubt man der Polizei endlich, bei Einsätzen dort sich der Situation entsprechend zu verhalten und nicht immer die Samthandschuhe anzuziehen ?

  11. ??? „Solidarität mit den Geflüchteten in Bamberg“ ???
    Kann man auch zur Solidarität mit Parasiten, Kriminellen, Asylbetrügern und Vergewaltigern aufrufen, die endlich einmal auch solche linke Zicken bereichern?
    Wer sich wie eine wilde Afferherde verhält, sollte auch wie eine wilde Afferherde behandelt werden, also beim nächsten Mal Betäubungsgewehre einsetzen und Käfige mitbringen..

    • Der Bürgermeister von Rapehole-City-Freiburg, hat doch zur Solidarität mit den Gruppenvergewaltigern aufgerufen, wenn mich nicht alles täuscht!!!

  12. Die Lösung könnte so einfach sein. Das Ankerzentrum durch die Polizei weiträumig absperren und Frau Jelpke zur Deeskalation ankarren und ins Ankerzentrum schicken – natürlich ohne die „martialische“ Polizei. Da ist sie bestimmt offen für und kann dann ihr Glück versuchen.

    Frau Jelpke – denken Sie bitte daran einen Eimer mitzubringen, wegen evtl. löschen von Feuern, denn die Feuerwehr traut sich ohne das „martialische“ Großaufgebot der Polizei nicht in die Ankerzentren, wenn die „Flüchlinge“ dort außer Kontrolle sind.

  13. Hoffe die liegt unter Flüchtlingen am Lagerfeuer und erklärt ihnen das Tuten & Blasen, aber davon hat sie ja auch keine Ahnung.
    Ironie & Sarkasmus Ende.

  14. Wer Feuer legt, wer Menschen mit Pflastersteine bewirft. Der nimmt Tod von Menschen in kauf und ja solche Personen sind kriminell.

    Aber vielleicht hat ja „Ulla Jelske“ eine „Antifa-Vergangenheit“ und findet das total normal…
    Steine schmeissen, Feuer legen, Sachbeschädigung, Körperverletzung gehören zum „Wortschatz“ der Linken.

  15. Wenn der SCHIZLAM Westeuropa demnächst ,,mit Feuer und Schwert“ übernimmt, haben alle
    Ulla Jelpkes in Germanistan sowieso nichts mehr zu melden.

    Auch die Frechheit der ganzen undankbaren und verwöhnten westeuropäischen Nachkriegsgören wird ein Ende haben, so oder so…
    Freiheit ist sicher das höchste Gut, das es gibt. Wer aber nicht versteht, daß Freiheit immer mit begabter Verantwortung einhergehen muß, hat dieses höchste Gut einfach nicht verdient.
    Kein weißer Mann sollte mehr seinen Kopf für solche europäischen Un-Frauen hinhalten !
    Man(n) sollte sie einfach ihrem selbstgemachten Schicksal überlassen.

    • Es ist mir ein großer Trost, dass diese linken Furien dann ein Sklavendasein führen werden!!!! Ja, für solche Frauen halte ich meinen Kopf gewiss nicht hin! Ich würde die Gangbanger eher noch motivieren und anstacheln!!!

    • Das ist natürlich Unsinn. Aber man könnte vielleicht die gute Gelegenheit, wenn Jelpke als Köder tätig würde, nutzen, um ein wenig aufzuräumen.

  16. Für mich ein weiterer Beweis, dass die Linke die Zerstörung der demokratischen Strukturen zum Ziel hat. Früher gab es mal die DKP, die von der DDR mit personellem, finanziellem und informellem Potenzial versorgt wurde um ihre zerstörerischen Tätigkeiten zu ermöglichen.
    In wessen Auftrag arbeitet diese Frau heute?

    • Das haben sie früher selber oft und laut genug gesagt und geschrieben. Also ich weiß nicht, warum man da noch lange nach Beweisen suchen muß. Pressearchive müßten reichen.

  17. Ich taufe die Ulla als Trulla…halt, stop. Beleidigung der Trulla geht nicht. Muss wohl ein neues Wort erfinden.
    Was da oben beschrieben wird, ist ein weiterer Beweis, wie fern der Realität die Politikacker sind. Doch wieviele solcher Beweise braucht es noch?

  18. Diese Jelpke ist ein widerlicher, linksversiffter „Klumpen DNA“…..Wann wird diesen Polizistenhassern, endlich Einhalt geboten ?.

  19. Mag sein das „Rechte“ populistisch sind… Aber Linke sind auf jeden Fall strunz dumm. Wie kann man Ursache und Wirkung verwechseln ? Flüchtling macht Ärger, Polizei kommt und wird angegriffen. Polizei schuld ? Echt jetzt ?

  20. In Zukunft muß die Pullidsei eben differenzieren, brauchen die tatsächlich Hilfe oder geht nur etwas zu Bruch was ohnehin nicht zu retten ist. Laß den Nejchr seine Kultur ausleben, eventuell kommt es eben Kulturbedingt zu einigen Ableben…

  21. Ich begreife nicht, warum Feuerwehr und Polizei überhaupt noch ausrücken, wenn die sich selbst abfackeln. Jedem das Seine, finde ich. Soll doch die Jelpke persönlich dort anrücken und für Deeskalation sorgen. Ihre berückende Schönheit lässt jeden Nafri sabbernd in die Knie gehen.

  22. Der Vorteil für die Ulla ist – sie ist so hässlich die könnte nackt vorm Flüchtlingsheim tanzen und ihr würde nix passieren.

  23. Herr Wendt, es wäre doch jetzt mal an der Zeit, für eine Forderung, Terroristen wie Jelpke und Co., die Fahrerlaubnis zu entziehen, wegen Aufwiegelung zum echten Hass!!! Bei sog. „Hatespeechern“, haben Sie dies, 2016 noch eingefordert!!!

  24. warum sehen diese ganzen Politikweiber so unbefriedigt aus? Man mache ihnen die Freude und sperre sie mit ein paar traumatisierten Verwirrten und oder stark pigmentierten, noch nicht lange hier Lebenden,in ein Zimmerchen

  25. Wenn man tiefer gräbt bei den Ausschreitungen von Merkels Gästen und betrachtet ihre Forderungen, dann muss man sich Fragen, wer zieht die Fäden im Hintergrund? Ich gehe stark davon aus, daß solche Geschlechtslose Personen wie die oben genannte dahinterstecken.

  26. Jeder Polizist mit funktionierendem Verstand sollte wissen, wo der wahre Feind steht…. links hinter ihm und jederzeit bereit, ihm einen Dolch in den Rücken zu stoßen.

    • Wessen Brot ich ess dessen Lied ich sing… Hört doch endlich auf die Polizei zu verklären. Die sind Staatsdiener wie eh und je. Der deutschen Polizei war noch kein Dienstherr zu schlecht um nicht für ihn auf das Volk zu schießen und zu knüppeln….

  27. Das linke Ulla erinnert mich irgendwie an die Bilder von den Trümmerfrauen: Abgemagert bis zum Gerippe und die gleiche Frisur! Ist die übriggeblieben?

    • Es ist einfach bescheuert, diese linke Blödfrau mit den ehrbaren Trümmerfrauen auch nur irgendwie zu vergleichen

    • Und wie bescheuert ist es dann, etwas bewusst mißvestehen zu wollen? Sie haben gerade ihr Diskussionsniveau offenbart. Habe ich Sie vorher beleidigt?

    • Unswere Trümmerfrauen haben etwas geleistet, was Seinesgleichen sucht! Diese Dame ist allenfalls eine Trümmerlotte, die alles in Trümmer legt!!!!

  28. Jelpke hat nicht mehr alle Tassen im Schrank (höflich ausgedrückt). Faschisten hatten noch nie Probleme mit Gewalt im öffentlichen und politischen Raum. Und bei einem tätlichen, bewaffneten Angriff auf Polizisten und Brandstiftung nicht von Kriminalität sprechen zu wollen, hat was echt Beklopptes. Und sowas sitzt im Parlament !?!

  29. Da sieht man mal wieder wie weit diese Politiker den A…. offen haben. Ab mit der in dieses Ankerzentrum! Dort kann sie sich mit diesem Sauhaufen solidarisieren!

  30. „Es entstehe der fatale Eindruck, dass es sich bei Flüchtlingen um Kriminelle handle“ Nein, wie könnte man auch solchen Eindruck bekommen. Die waren nun eben mal da! Und so was sitzt in einem parlamentarischen Bundestag.“ Einfach nur noch bedauerlich“!

  31. Frauen!
    Ob Merkel, Künast, Roth, Nahles,…..wie alle diese Hexen auch heißen mögen….
    Man hört, sieht und riecht nur noch Frauen die uns Vorschreiben wie wir zu leben haben.
    Die sind nun überall in Schlüsselpositionen angekommen und verrichten Ihre zerstörerische Mission gegen deutsche Männer.

    • In der heutigen Zeit bist da schon eine exotische Ausnahme. 🙂
      Aber ernst mal. Seit dieser linksgrüne Virus die Weiber befallen hat wird man in allen Lebenslagen grünlich bevormundet angefangen damit
      welches Auto man fahren soll
      welchen Kraftstoff man tanken darf
      welches Geschlecht man sich zulegen soll
      welcher Geschlechtspartner bevorzugt Kinder, Ziegen,…..
      welche Sexpraktiken
      welche menschen man lieb haben soll welche nicht
      welche Partei man wählen soll
      welches essen bevorzugt keine tierischen Proteine weil Tierquälerei
      usw…..und sofort
      die Liste könnte ich bis in den Keller fortführen

  32. Herr Wendt, weisen Sie ihre Beamten an, bei jeglichen Übergriffen (die bestimmt in nächster Zeit reichlich kommen werden) gegenüber linken Politikern und ihren Unterstützern den Polizeischutz zu verwehren!
    Wer Polizeikräfte für ihren lebensbedrohlichen Einsatz dermaßen herab würdigt, beleidigt und schmäht hat jegliches Recht auf rechtsstaatlichen Schutz verwirkt.

  33. Und in Strasburg haben die brutalen Einsatzkräfte den Attentäter, welcher 3 Menschen getötet und 12 teils schwer verletzt hat, auch noch angeschossen. Das war wieder willkürliche Polizei Gewalt gegenüber traumatisierten, in Frankreich aufgewachsenen Muselmanen.
    Diese Frau sollte man aus allen Ämtern entfernen und jegliche Ansprüche streichen.

  34. Lieber Herr Wendt,
    nicht aufregen, das ist diese Person nicht wert. Einfach mal bei Wikipedia nachsehen, dann wissen sie, wie die Person tickt.

  35. Jelpke ist unheilbar krank.
    Wie alle diese untervögelten linksgrünen Deutsch-Hasserinnen.
    Wie bekommt Mann die bloß weg?

  36. „Plumper linker Populismus der übelsten Art“ ist doch das Markenzeichen der Linken und der Grünen!
    Zudem kann dieser unorganisierte Haufen Protoplasma eigentlich nichts dafür! Der (Haufen) ist nur krank.
    😕

    • Das hier ist die komplette und wahre Geschichte…….

      Die sind auch durch das Loch im Maschendrahtzaun abgehauen, das C. Roth v.d.G. geschnitten hat.
      Jetzt fragt man/frau sich natürlich, wie ist die an eine Drahtschere gekommen?

      Die Labor- bzw. Anstaltsleitung hielt es nicht mehr mit ‚der‘ aus und haben diese Drahtschere mit Gebrauchsanweisung und Lageplan der Roth unter das Kopfkissen gelegt!
      Ohne Gebrauchsanweisung hätte diese Intelligenzbestie buuhhh gesagt und den Wärter gefragt, wofür ist das und was macht man damit?

      ironie:aus

  37. Solidarität?
    Die hirntote Genossin möchte offenbar mit in den Knast mit ihren Lieblingen…
    Ich würde ihr das ermöglichen.
    Viel Spaß!

    • Ja, das Gesocks mit der bestimmten Konfession sitzt überall.
      Allmählich dürfte es auch dem letzten dämmern, wie die Verhältnisse vor 75 Jahren wahren und um was es tatsächlich ging.
      Wir sehen heute die Welt der „Guten“ welche, damals den Sieg errungen haben!

    • Na, wenn das die Welt der Guten sein soll, dann wird es wohl langsam mal Zeit, daß die Bösen gewinnen. Meinst Du nicht?

  38. Die ist doch schon ein paar Mal mit dämlichen Sprüchen dieses Kalibers aufgefallen und hat sich damit längst würdig bei CR, KGE, Antonia und anderen grünen Schreckschrauben eingereiht, also kein besonderer Grund zur Aufregung. Erschreckend ist vielmehr, wie viele Wahlschafe momentan trotz allem ihr Kreuzchen bei den GrünInnnen machen

    • Und jetzt stellt man sich einmal vor, die werden dann in Hotels, wie etwa in Italien geschehen, einquartiert, gegen den Willen des Eigentuemers und hauen dort alles in Stuecke. Sanierungen in Millionenhoehe. Alles collateral Kosten, die so einer Stalinisten ja egal sind. Sie wird ja auch aus Steuermitteln finanziert. Wie wurde es ueberhaupt moeglich, dass man Abgeordnete im Bundestag sitzen hat, die weniger Verstand und Bildung haben als 12 Jaehrige. Waere in etwa das Gleiche, als wuerde der Pfoertner des Nebeneinganges von Mercedes Benz – Halle 5, Entwicklungschef der Motorenabteilung.

    • Das passende Video kann man auf Youtube abrufen. Es zeigt einen verzweifeten Hotelbesitzer, dessen Eigentum requiriert wurde. Er musste sich unter lautem Protest der Anordnung der Stadtverwaltung fuegen und wurde von Polizisten abtransportiert. Das gleiche Hotel war dann wieder in den Schlagzeilen, als aus der ersten Etage alles hinausgeflogen ist, was nicht festgeschraubt war, also ziemlich so alles.

  39. beim naechstem einsatz mal die „gnae‘ frau“ in eine polizei-unform stopfen und gaaaaanz weit nach vorn stellen…
    mal sehen, ob DIE dann immer noch so rumdoenst!!!!

  40. Jelpke, Mitglied in der SED Nachfolgeorganisation!
    Wie Merkel oder Kahane! Mehr muss man da nicht mehr sagen! Außer vielleicht dass Wendt Mitglied in einer Partei ist die solche Zustände unter der Kanzlerin erst möglich gemacht hat!
    Volksverdummung der abgehobenen Partei und Funktionärsklüngel!

  41. wie viele „Schutzsuchende“ hat sie denn bei sich in ihrer Immobilie aufgenommen? Ich hoffe doch: pro 10 m² Wohnfläche mindestens einen.

  42. Frau Wagenknecht sollte endlich die alten Zöpfe abschneiden. Mit diesen „Linke“n kann und wird sie nie regieren können. Die enttäuschten SPD Genossen werden das Sammelbündnis zu einer neuen Partei formen. Das wird die Faschisten innerhalb die Linke bloß stellen. Frau Wagenknecht sollte gehen so lange der Dreck nicht an ihr haftet.

  43. Wenn man genau hinhört, was Frau Jelpke von sich gibt, merkt man, dass die Dame nicht die Liebe zu den Flüchtlingen bewegt, sondern der Hass auf die Polizei.

  44. Dann soll Sie doch bitte OHNE Polizeischutz und Security ins Ankerzentrum nach Bamberg fahren und einen Stuhlkreis mit diesen scheinbar falsch verstandenen „Flüchtlingen“ machen. Dann können alle ihre Seele öffnen und danach fällt man sich voller Freude in die Arme. Immer diese leeren Worthülsen, auf praktische Ideen kommen diese grün linken Gutmenschen nicht. -Warum wohl???

  45. Ist wieder so eine „smarte Polittusie“, ihr ganzes Leben besteht nur aus Konfrontation, Opposition und eingebildeter Klugheit, aber noch nie was ernsthaftes auf die Reihe gebracht, da ist diese ja bei den die linken, (link hat auch was mit unehrlich, hinterfotzig, heimtükisch zu tun), gut aufgehoben.

  46. Und so ein Subjekt ist höchstbezahlte Bundestagsabgeordnete.
    Früher nannte man das ein „hohes Haus“! Wie niedrig kann das Niveau dort inzwischen noch fallen?

  47. Dieses Wesen als Frau zu bezeichnen ist schon irgendwie übertrieben.
    Sie ist der lebende Beweis ,das Dummheit immer noch zu toppen ist.
    Das perverse daran ist, das wir ihre Tiraden über uns ergehen lassen müssen, ohne etwas dagegen zutun. Zumindest nicht auf legalem Wege…

  48. >>Ulla Jelpke: „Es entstehe der fatale Eindruck, dass es sich bei Flüchtlingen um Kriminelle handle“<< Dem ist ja wohl auch so. Das ist nicht nur ein Eindruck und es wird Zeit, daß das mal offen angesprochen wird! Die Mehrheit der sog. Flüchtlinge ist doch illegal und ohne Papiere über die Grenze gewandert, oder? Und das ist eine Straftat. Und wer Straftaten begeht ist kriminell und damit ein Krimineller. Und Menschen die Steine auf Polizisten werfen und/oder Wohnungen anzünden, sind ebenfalls Kriminelle. Daß diese Linke das nicht begreifen will und leugnet, zeigt mir, daß sie diese kriminellen Machenschaften gut heißt. Das ist in meinen Augen ebenfalls kriminell und werte ich als Unterstützung und Beihilfe. Meine Meinung. Ich schäme mich ehrlich, jemals DIE LINKE gewählt zu haben. Ich kann es nur damit entschuldigen, daß ich damals noch zu den MSM-Konsumenten gehörte und über deren Machenschaften und Ansichten nicht informiert war.

    • Hi Geduldete, mach dir deshalb keine Selbstvorwürfe, diesen Fehler haben viele begangen und nur wenige sind durch die Wirklichkeit wieder zurück ins Licht getreten. Oder getreten worden…
      Ich gehöre auch dazu und habe nach den Hartz 4 Gesetzen 2005 statt der SPD die Linke gewählt. Aber zu dieser Zeit gab auch noch keine Alternative dazu, das hat sich aber geändert

    • Hi Geduldete, mach dir deshalb keine Selbstvorwürfe, diesen Fehler haben viele begangen und nur wenige sind durch die Wirklichkeit wieder zurück ins Licht getreten. Oder getreten worden…
      Ich gehöre auch dazu und habe nach den Hartz 4 Gesetzen 2005 statt der SPD die Linke gewählt. Aber zu dieser Zeit gab auch noch keine Alternative dazu, das hat sich aber geändert

    • Nun Ihr Zwei, es gab schon immer Alternativen zu den roten Ratten, RAF lern und Stalinisten. Wir sind da, wo wir heute sind, weil sich viel zu viele von den Menschenfängern in die Irre leiten ließen und bis heute leiten lassen ….

  49. Ulla Jelpke so ein hübsches und intelligentes Weibchen, last sie uns für einen Monat in so eine Unterkunft stecken. Und Hilferufe werden dann ignoriert .

  50. wegmerkeln, die Jelpke, widerliches, kommunistisches Weib, hat ihr Statement wahrscheinlich auf der Couch mit einer Pulle Rotwein gemacht

    • Schauen Sie sich die Verhältnisse in Berlin an. Immer weniger wollen in den Polizeidienst. Immer mehr Moslemse, die noch nicht mal schreiben können, werden aufgenommen. Die Polizei löst sich auf. Wie 1938.

    • So lange, wie sie keine Rückendeckung von der Politik (und der Justiz) bekommt.

      PS „Justiz“: Die Ermessensspielräume für die Richter sind so groß, dass die linken, anti-deutsch eingestellten, rassistisch anti-deutsch eingestellten Richter die Gesetze als Keule gegen Andersdenkende und gegen die soziale Ordnung missbrauchen können.

    • Bis die Automaten umprogrammiert werden oder glauben Sie wirklich, dass Polizisten eine eigene Meinung haben dürfen!!!

  51. Vorschlag an Fr. Jelpke: Überprüfen Sie Ihre Aussage, in dem Sie im Bikini bekleidet ohne Begleitung (und ohne Polizei) besagtes Asylwohnheim aufsuchen und dort im Gemeinschaftsraum übernachten.

  52. Aber selber als Bundestagsabgeordnete Polizeischutz genießen. Die wissen doch gar nicht mehr, was der normale Bürger teilweise alles zu ertragen hat. Frau Jelpke hätte lieber weiter in ihrem erlernten Beruf als Friseurin arbeiten sollen,, da hätte sie dann die Kundinnen mit ihren realitätsfernen Geschwafel volllabern können. Zum Glück gibt es noch Menschen, die unter den heutigen Bedingungen bei der Polizei arbeiten und ihren Kopf für uns hinhalten, auch wenn ihnen von der Politik Daumenschrauben und ein Maulkorb angelegt wurden.

  53. Ja diese Linksgrünnen Faschisten diese Deutschhassende Personen die von den
    Systemparteien, Gewerkschaften und Kirchen unterstützt werden, welch eine Schande
    diese Parteien sollte der Verfassungsschutz beobachten und keine Demokratische
    Organisationen wie die Identäre Bewegung, Pegida und andere vom Systemdreck als
    Nazis da beschimpften demokratische Organisationen und Personen.

  54. Ja, ja Frau J. schön die Faust empor und „Rotfront“ brüllen. Die linke „Linke“ ist eh von Schwaflern und ewig gestrigen unterwandert bzw. von den Leuten eines sog. Verfassungsschutzes. Es ist ein Auffangbecken der ehemaligen Nomenklatura, der Wandlitzern und der Möchtegern-Wandlitzern, sowohl als Mitglied oder als Wähler. Deswegen wurde sie ja gegründet, die Nachfolgepartei der Mauermörder!!

    • Mitglieder der ehemaligen Piratenpartei sind auch bei den Linken gelandet. Einige davon fallen dann extrem unangenehm auf mit Sprüchen à la „Bomber Harris…“. Einen Parteiausschluß müssen diese aber offenbar nicht befürchten.

  55. Von solchen Leuten brauchen wir noch viel mehr im deutschen Bundestag. Dann wacht der Michel endlich auf. Vielleicht.

  56. Wo ist die parlamentarische Empoerung jetzt? Das sollte nicht nur von der Polizei, sondern auch aus dem Bundestag heraus schaerfstens kritisiert werden. Scheinbar greift das Maas’sche NetzDG hier nicht und so darf eine linke Verleumderin ungestoert ihren Unsinn und ihre linke Hetze gegen die Beamtinnen und Beamten in den sozialen Medien verbreiten, ausgerechnet gegen jene, die dort in Bamberg ihren Hals riskieren mussten. Einfach nur abscheulich. Und wer gesehen hat, wie das gleiche Klientel die Alfred-Delp Kaserne in meiner Heimatstadt ruiniert hat, der sollte dies verstehen. Frau Jelpke koennt ja dort zum aufraeumen erscheinen, um ihren grossen Worten einmal Taten folgen zu lassen.

    • Dort haben 200 Eritrer randaliert, das Wachpersonal hat sich in den Wachraeumen einschliessen muessen. Der Aufmarsch der Polizei um dieser Gewalt ein Ende zubereiten, dauerte ca 15 Minuten, Fahrzeug an Fahrzeug. Erheblicher Sachschaden im ehemaligen Block der 3ten Batterie PZArtBtl305. Dort wurde das Mobiliar aus dem Fenster geworfen, Feuer gelegt und die Raeume verwuestet. Kann man auch im Internet unter YouTube abrufen. So benehmen sich halt unsere Gaeste,

    • „leider entsteht der fatale eindruck, es wuerde sich um kriminelle handeln“…
      hm, steine auf die polizei werfen, das wachpersonal verprueglen, brandstiftung etc ist wohl fuer ne ULLA nicht KRIMINELL, scheints…

    • Tja die Eintrittskarte als MdB in den Bundestag ist es, sich irgendwie auf einen der vorderen Listenplaetze heben zu lassen, um dann ausgestattet mit einer dicken Diaet, dem Electorat kraeftig auf die Nerven zu gehen. Zwischenzeitlich ist der Bundestag das zweit groesste Parlament der Welt, nur uebertroffen von dem chinesischen Volkskongress. Da sammeln sich halt jede Menge sinnbefreite Sesselhocker an, die den ganzen Tag, ausser beim Edelitaliener Rotwein zu schluerfen, nichts brauchbares Zustande gebracht haben, oder bringen. Der Frau Jelpke musste ja auch ein Azubi so eine Twitternachricht schreiben, alleine koennte die es garnicht.

    • Der Hammer ! Konsequenterweise müsste man diese schwarze Urwaldhorde (die Bezeichnung Mensch trifft da nicht zu) in dem angerichteten Dreck sitzenlassen… keine Möbel, keine Heizung, keine Fenster.. leider wird ja dann alles auf Steuerzahlerkosten wieder schön hergerichtet… bis zum nächsten Affenaufstand.

    • Nun ich arbeite und lebe seit dem 22.10.1999 in Africa und habe als Pilot fuer fast alle grossen Organisationen, wie etwa UN WFP, ICRC, MSF jedes afrikanische Land bereist bis auf zwei. Es ist immer und ueberall das selbe und das ist es, was mir hier fuer Deutschland Angst macht. Ich wuerde jetzt in meiner Wortwahl nicht so weit gehen, obwohl ich ihre Wut verstehen kann, denn die zerstoeren ja gerade mit Hingabe etwas, dass wir mit unserer Haende Arbeit aufgebaut haben. Ich bin in der Pflegstrasse 6, in Donauwoerth aufgewachsen und habe einige Zeit in der 3ten Batterie PzArtBtl 305 gedient, bevor ich zur Luftwaffe wechselte. Daher ist es fuer mich emotional behaftet mit anzusehen, wie der Ort guter Erinnerungen da so einfach in Flammen aufgeht, wie so vieles in deren Herkunftslaendern ja auch. Bei derzeitingen demografischen Entwicklung Afrikas wird das ja erst der Anfang sein. Und diese „Schutzsuchenden“ sind ja ausschliesslich nach Deutschland wegen der Vollversorgung geflohen. Es ist leider zutreffend, dass mit dem Migrationspakt jetzt hier in Afrika die grosse Hoffnung verbunden wird, es ginge in Zukunft wesentlich leichter nach Europa, insbesondere nach Deutschland. Man wird sehen.

  57. Was bitte erwarten wir von einer Friseuse als MdB??? Bamberg ist ein kleiner Vorgeschmack, was noch so alles auf uns zukommt! Mal ehrlich, was bitte haben Eritreer bei uns zu suchen? Nix Flüchtling, nix Krieg und Bombenhagel, mit Sicherheit keine Fachkräfte – aber trotzdem bestens alimentiert in Deutschland. Joah, finde den Fehler …

  58. „…plumper linker Populismus der übelsten Art“. Endlich ein paar wahre Worte: LINKER POPULISMUS…
    Besser kann man dieses dummdreiste und hinterpfotzige Gewäsch der Jelpke kaum beschreiben.
    Diese Frau wird eines Tages froh sein, wenn es noch einen Polizisten gibt, der bereit wäre, sie vor den so friedliebenden und bedauernswerten Migranten zu beschützen.

  59. Ja das sind die deutschhassende Personen die von den
    Systemparteien, Gewerkschaften und Kirchen unterstützt werden, welche eine Schande,
    diese Parteien sollte der Verfassungsschutz beobachten und keine demokratische
    Organisationen wie die Identäre Bewegung, Pegida und andere vom Systemdreck als
    Nazis da beschimpften demokratische Organisationen und Personen.

  60. Das ist doch genau das, was der GCM und der GCR verlangen. Daß man zusieht oder gar Beihilfe leistet an Vergewaltigung/Mord des ethno-kulturellen Europa. Zu Genozid. Schade, daß die POLIZEI sich in der Regel gemüßigt sieht, hierzu die Augen fest zu verschließen. Untreue der besonderen Art.

  61. Eigentlich wollte ich irgedwas dazu schreiben, aber mir fehlen gerade alle Worte.
    Wie kann man so realitätsfremd sein?
    Was ist hier bloß los?

    • Sie sollte mal auf den grassierenden Gehirnparasiten Toxoplasma gondii untersucht werden… bei der „Dame“ vermutlich schon in fortgeschrittenem Stadium !
      Aber das ist sicherlich nicht der Auslöser für so einen Schwachsinn, die „Dame“ war
      offensichtlich schon zu Frühzeiten gefährlich verwirrt !

    • So ist es, entschuldigt solche Leute nicht immer mit dem Argument „sie wissen ja nicht was sie reden“. Nein, die wissen genau was sie reden. Diese Ulla Jelpke gehört für mich mit auf die „schwarze Liste“ derer, die einmal für ihren Verrat an Land und Volk bitter bezahlen sollten, wenn es jemals dazu kommen sollte, dass sich der politische Wind wieder dreht. Kein Pardon für solche Typen.

    • Sie sollte mal auf den grassierenden Gehirnparasiten Toxoplasma gondii untersucht werden… bei der „Dame“ vermutlich schon in fortgeschrittenem Stadium !
      Aber das ist sicherlich nicht der Auslöser für so einen Schwachsinn, die „Dame“ war
      offensichtlich schon zu Frühzeiten gefährlich verwirrt !

Kommentare sind deaktiviert.