Panzerfahrzeuge unter EU-Emblem in Paris gegen Franzosen im Einsatz

(screenshot Twitter)
Panzerfahrzeug mit EU-Aufkleber in Paris (screenshot Twitter)

In den sozialen Netzwerken sorgt ein Video und diverse Fotos  für Aufregung, auf denen ein Panzerfahrzeug bei den Gelbwesten-Protesten zum Einsatz kommt, auf dessen Seite ein fetter EU-Aufkleber prangt.

Das zeige, was Europa bevorsteht, wenn es eine vereinte Armee gebe, meinen viele. Zehntausende regulärer und paramilitärischer Polizisten wurden in der französischen Hauptstadt eingesetzt, um den Präsidentenpalast von Emmanuel Macron zu verteidigen und den Gelbwesten-Demonstranten entgegenzutreten, die am vergangenen Wochenende zum vierten Mal ihren Protest gegen den französischen Präsidenten und seine Politik auf die Straße trugen. Die Polizei setzte Tränengas, gepanzerte Fahrzeuge und Wasserwerfer ein. 118 Demonstranten und 17 Sicherheitskräfte seien nach Regierungsangaben verletzt worden, knapp 1400 Menschen wurden im ganzen Land vorübergehend verhaftet, berichtet die NZZ.

Auf Facebook und Twitter herrschte angesichts des EU-Panzerfahrzeugs Alarmstimmung.

(screenshot Twitter)
Dieses Foto sorgt im Netz für Aufregung (screenshot Twitter)

„Ich denke, den Leuten ist gar nicht bewußt, wie beunruhigend das ist. Das ist nicht nur symbolische, es ist die EU, die gegen die Gelben Westen ist, die EU, die gegen die französische Bevölkerung ist“, stellt Adrian Hilton, ein britischer Akademiker und ehemaliger Berater eines Tory-Abgeordneten fest.

„Diejenigen, die sich nicht an die Vergangenheit erinnern können, sind dazu verurteilt, sie zu wiederholen“, warnte Hilton in Anlehnung an den berühmten Aphorismus des spanisch-amerikanischen Philosophen George Santayana.

„Meine Güte! Was ist aus uns allen durch die EU geworden?“ fragt sich ein Twitter-Nutzer. „Sehr, sehr unzufriedene Menschen.“

„Die EU ist weit davon entfernt, ein Friedensprojekt zu sein“, stellt laut Breitbart ein anderer fest.

Die EU-Flagge auf dem gepanzerten Fahrzeug weist möglicherweise auf die Teilnahme der Europäischen Gendarmerietruppe (EGF / EUROGENDFOR) hin, einer europäischen  militärische Polizeitruppe, die dem Krisenmanagement dienen soll. Sie wurde 2006 für vollständig einsatzfähig erklärt und hat ihren Hauptsitz im italienischen Vicenza.

Die EGF kann unter das Kommando der Europäischen Union, der Vereinten Nationen, der NATO, der OSZE sowie anderer internationaler Organisationen oder Ad-hoc-Koalitionen gestellt werden.

Die Organisation hatte bisher keinen Kommentar zu einem möglichen Einsatz in Paris gegenüber Breitbart abgegeben. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

87 Kommentare

  1. EUROGENDFOR – 3.000 Leute? Und das glaubt hier einer ?? Weils in MehrKillPedia stand ??? Die putzen 10% der gilets jaunes mit genau so vielen übergelaufenen Flics zum Frühstück weg… Nee, die Blutbäder lassen die schön von den nächsten zig Millionen afrikarabischen Invasoren gegen die letzten aufrechten Vertreter der europäischen Schlafvölker erledigen, während 90 % letzterer sich vor ihren MehrKill-TVs bei Talkshows einen runterholen, während gerade ihre Frauen und Töchter von Barbarenhorden beim lustigen Weekend-Taharush vor der Haustür halal verarbeitet werden… Mensch, geht mir doch los….

    • Ihr dann auch????
      Krieg ist Krieg, so werden sie euch antworten und abballern, wie im Schießsimulator die Targets.

    • Die Polizei der EU gibt es schon lange – und hat weitreichende Befugnisse! Gegenwärtig handelt es sich um eine „spezielle Interventionstruppe“ von 3000 Männern (!) Unter der Abkürzung „Eurogendfor“ (Europäische Gendarmerietruppe / Europäische Polizeikräfte). Das Kommando befindet sich in Vincenza, Italien, weit weg vom EU-Hauptquartier!

      Diese Polizei wurde auf Initiative des ehemaligen französischen Verteidigungsministerin Michèle Alliot-Marie gegründet, um künftig noch leichter Ereignisse zu unterdrücken, die in französischen Städten noch immer degenerieren.
      Dies stellt für die Beobachter ein Besatzungsrecht der EU dar.

      Wenn einmal ein Eingriff in ein „Freund“ -Land, das Mitglied der EU ist, einmal beschlossen ist, genießen alle Gebäude und Zonen, die von Eurogendfor-Einheiten besetzt sind, Immunität und sind nicht mehr vorhanden den Behörden des betreffenden Landes zugänglich. Es ist tatsächlich ein Besatzungsrecht der EU. Aber es gibt noch Schlimmeres: Der Eurogendfor ist nicht nur im Fall von polizeilichen Fähigkeiten, sondern auch von Fähigkeiten, die über Geheimdienste verfügen, und es ist die Pflicht, den Auftrag neu zu installieren und sich im betreffenden Interventionsbereich zu beruhigen in enger Zusammenarbeit mit der Armee (!).
      Eurogendfor löst verschiedene Probleme für europäische Regierungen. Künftig werden sie in der Lage sein, bei sozialen Unruhen oder längeren Protesten Protestwaffen gegen ihre Bevölkerung einzusetzen, ganze Gebiete unter militärische Quarantäne zu stellen und die Rädelsführer zu entfernen, ohne eigene Streitkräfte einsetzen zu müssen. Auch Militär oder Polizei, die möglicherweise mit den Demonstranten solidarisch sein könnten. Eurogendfor kann nicht wegen seiner außergewöhnlichen zivilen und militärischen Genehmigungen strafrechtlich verfolgt werden.
      Es sei darauf hingewiesen, dass nur dank des Vertrags von Lissabon – der nichts weiter ist als die umstrittene ehemalige „europäische Verfassung“ unter einem neuen Titel – eine solch unglaubliche Situation geschaffen wurde. Dank des Urteils des obersten Verfassungsgerichts werden deutsche Politiker, die diesen zweifelhaften Vertrag fast einstimmig im Bundestag unterstützt haben, künftig das Recht haben, gehört zu werden. Ein deutscher Politiker, der in die Realität umgesetzt wurde, sagte in einem privaten Interview: „Wir werden Spaß am Eurogend haben, denn in der Zukunft wird der Ausnahmezustand in den heißen Zentren von Bottrop oder Neukölln in der Bundesrepublik Deutschland. »

      Quelle: Vertraulicher Schweizer Brief vom 23/1/10

  2. Eurogendfor Leute, das ist Eurogendfor.

    Geht mal auf deren Homepage und lest mal ne Runde! Und dann schaut Euch mal die Lissabon-Verträge ganz genau an und zählt zwei und zwei zusammen! Mit ein wenig Geschick kann man das auch auf der Tube recherchieren! Wissen macht „Aaah!“ Und dann kommt: „Ooooh NEIN! Doch!!!“

    Oder vielleicht auch doch nicht? Müsste man aber den Arsch für aus der Pfurzkuhle vor der Glotze kriegen…

    Marc Abramowicz
    JE SUIS GILETS JAUNES! 😉

    • Die Liste der bisherigen Einsätze liest sich (bei Wikipedia) interessant. 🤔
      „Leider“ machen da nicht alle europäischen Staaten mit – sonst hätte man ja schon seine europäische Armee beisammen… Das gute alte Grundgesetz (Trennung von Polizei und Militär) hat bisher die Teilnahme verhindert.

  3. Wen wundert das??? Dieser unfruchtbare Psychopath Macron glaubt er könnte das Volk zu einem unwürdigen , ausbeuterischen Alltagsleben zwingen mit seiner perversen Politik. Nein, die Franzosen lassen sich das nicht gefallen. Da sind die viel mutiger und haben ein viel besseres Selbstwertgefühl als die Deutschen, hier schweigen die Lämmer.

  4. Überascht das wirklich irgendjemanden? Seit Polizei und Bundeswehr hierzulande zusammen Notfallübungen bzgl. Terrorszenarien planen und auch abhalten wundert mich persönlich garnichts mehr. In der aktuellen Tendenz der Politik kann man sich selbst ausrechnen, wer da als „Terrorist“ und somit Ziel angesehen wird. Allzeit bereit für den Einsatz im Innern.
    Warum sollte dieser Umstand in der gemeinsamen, europäischen Armee anders sein? Sie alle dienen der gleichen blinden Ideologie (egal ob freiwillig oder ungefragt).

  5. Wirklich putzig – die Grenzen kriegen sie nicht gesichert, aber die europäische Urbevölkerung können sie problemlos über den Haufen ballern! Na, ich habe auch nichts anderes erwartet.

  6. Das französische Medium CheckNews hat die SIRPA-Gendarmerie, den für die Kommunikation zuständiger Dienst, kontaktiert um das EU-Emblem auf dem VBRG zu klären.

    Die SIRPA erklärte, dass die europäische Flagge durch den Einsatz des Fahrzeugs „bei Schulungen im Rahmen europäischer Partnerschaften in Saint-Astier (Dordogne), einem mobilen Gendarmerie-Schulungszentrum“ verpflichtend auf den Fahrzeugen angebracht wurde.“

    Bei einer kurzen Bilder-Suche im Internet findet man auch andere VBRG´s mit der zusätzlichen Aufschrift eines Namens aus der griechischen Mythologie (Hermes, Zeus, Hades)

    Zusammenfassend: Die europäische Flagge einer VBRG wird durch ihre Teilnahme an Schulungsübungen im Rahmen europäischer Partnerschaften erklärt.
    Die zusätzliche Aufschrift „Hermes“ auf dem VBRG in Paris ist der „Taufname“, so der
    Kommunikationsdienst der Gendarmerie.

    Quelle: https://www.liberation.fr/checknews/2018/12/09/pourquoi-un-vehicule-blinde-de-la-gendarmerie-arborait-il-un-drapeau-europeen-samedi-a-paris_1696961

    BTW, diese Info habe ich nach einer etwa 7-minütigen Recherche im Netz gefunden, übrigens mit Hilfe des Google-Übersetzers, da ich französisch nur sehr bedingt lesen kann. Diese Recherche hätte ich eigentlich von Jouwatch erwartet. Danke.

  7. leck mich am bello …JETZT verstehe ich vieles wieder !!! das war schon in italien gegen tirol . süditaliener gegen tiroler .
    immer das selbe rezept . krieg reich gegen arm !

  8. Laut Steve Rother, sollten in diesem Jahr die Ereignisse der Bewegungen vor 30 und vor 50 Jahren (68-er und 88-er) sich in Kurzdurchlauf wiederholen, um es noch mal anzuschauen, bevor die Menschen es endgültig verabscheiden möchte, weil die Menschheit sich jetzt in mentaler Großreinemachen-Lern-Phase befindet -„95°Kochwäsche“. Ich erwarte noch die Perestroika/Glasnostj – den Zerfall der Sovjetunion, mit Hauptstadt Brüssel. Das Jahr des Hundes geht ja noch bis zum 6. Februar 2019.

    Dem offensichtlichen Irrtum seinen Glauben entziehen. Den Überlebens-Geist nie nie nie nie fallen lassen und Nicht jammern.

    • Die United Nations sind offensichtlich von Okkultisten unterwandert. Leute wie Steve Rother oder auch Lee Carroll, Channeler bzw. Stimmenhörer und New Age- und One World-Apologeten des Aquarius-Zeitalters dürfen vor den UN bereits seit Ende der 90er präsentieren und Channeling-Kurse geben.

      Robert Müller, Generalsekretär bei den Vereinten Nationen, hat mehrere Bücher geschrieben, darunter The Desire to be human : a global reconnaissance of human perspectives in an age of transformation written in honour of Pierre Teilhard de Chardin – einem NWO-Befürworter.
      Nur mal so als gedankliche Anregung 🙂

    • Die United Nations sind offensichtlich von Okkultisten unterwandert. Leute wie Steve Rother oder auch Lee Carroll, Channeler bzw. Stimmenhörer und New Age- und One World-Apologeten des Aquarius-Zeitalters dürfen vor den UN bereits seit Ende der 90er präsentieren und Channeling-Kurse geben.

      Robert Müller, Generalsekretär bei den Vereinten Nationen, hat mehrere Bücher geschrieben, darunter The Desire to be human : a global reconnaissance of human perspectives in an age of transformation written in honour of Pierre Teilhard de Chardin – einem NWO-Befürworter.
      Nur mal so als gedankliche Anregung 🙂

    • Ein Gehaltsempfänger, der nach einem möglichen Todesunfall unter seinen gepanzerten Rädern ein Dauergast beim Psychodok wird. Wer andere Menschen in Ausübung seines Dienstes auch töten würde… BRAVO, Soldat, auch Du bist im System nur eine Hilfskraft für die monetäre Elite, die euch allesamt AUSBEUTET

  9. Da zeigt die Eu ihre wahre Fratze. Das Konstrukt hat nichts mit einem freien Europa befreundeter Völker mehr zu tun, wie es mal angedacht war, sondern ist zu einem SED Kader verkommen.

  10. Es war zu erwarten. Sollte sich das allerdings bestätigen, bin ich mir fast sicher, das dieses die letzte amtshandlung von Macron war. das läßt sich zumindest der Franzose nicht gefallen,denke ich

  11. Laut französicher Verfassung kann der Präsident Frankreichs jederzeit auch die Armee Frankreichs IN !!! Frankreich einsetzen, – wenn eine ernsthafte Bedrohung vorliegt.

    Bei den islamischen Terror-Anschlägen in Frankreich vor ca 1,- 2 Jahren war auch die französche Armee im Einsatz, – aber hier HINTER !!! den Poliziei Kräften.

    Sollten die Bilder stimmen, dann hat Macron die Armee an die erste Stelle geschoben.

    PS: Auf den Live-TV-Videos von RT hat man sowieso deutlich gesehen, – das manche Einheiten am Samstag in Paris einen militärischen Drill hatten.

  12. Die Unruhen 1968 führten zum Rücktritt de Gaulles im darauffolgendem Jahr. Wie jetzt betraf die Unzufriedenheit alle Schichten.

  13. Im Fratzenbuch wurde gestern ein Video hochgeladen das zeigt, wie eine Horde Polizisten neben der Autobahn einen Rollstuhlfahrer ( Gelbwestenträger ) aus dem Rolli gekippt haben.

    • Nur wenn ordentlich Panzer rollen, kehrt endgültiger Frieden ein. Haben wir doch schon in Berlin, Prag und Peking gelernt, oder?

  14. „Europäische Menschenrechtskonvention“

    Art. 2 Recht auf Leben

    (1) 1Das Recht jedes Menschen auf Leben wird gesetzlich geschützt. 2Niemand
    darf absichtlich getötet werden, außer durch Vollstreckung eines
    Todesurteils, das ein Gericht wegen eines Verbrechens verhängt hat, für
    das die Todesstrafe gesetzlich vorgesehen ist.
    (2) Eine Tötung wird nicht als
    Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine
    Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um

    a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;

    b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;

    c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen.
    (c dürfte bald greifen)

    Interessant ist auch Art. 4 „Verbot der Sklaverei“ mit Ausnahme Zwangsarbeit bei nationalem Notstand usw.

    Ferner sollte sich jeder mal über den Übungsplatz Schnöggersburg Informieren.

    Nur damit danach keiner Sagen kann „ich hab ja nichts gewusst“.

    • Merkels Hauptverbrechen :

      Versuchter Völkermord am Deutschen Volk (an den indigenen europäischen weißen Deutschen ) durch gezielten und absichtlichen Bevölkerungsaustausch durch problematische ethnische Gruppen aus der Dritten Welt.
      Illegales massenweises Einschleusen von Ausländern unter eigenmächtigem und nicht durch das Deutsche Volk oder das Parlament legitimiertem Bruch des Deutschen Grundgestzes.

      Hier die Gesetze ;

      Völkerstrafgesetzbuch

      Teil 2 – Straftaten gegen das Völkerrecht (§§ 6 – 14) Abschnitt 1 – Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§§ 6 – 7)

      § 6 Völkermord

      https://dejure.org/gesetze/VStGB/6.html

      (1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

      1. ein Mitglied der Gruppe tötet,

      2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,

      3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,

      4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,

      5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

      wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

      ____________________________________________________________________

      Aufenthaltsgesetz

      Kapitel 9 – Straf- und Bußgeldvorschriften (§§ 95 – 98)

      § 96 Einschleusen von Ausländern

      https://dejure.org/gesetze/AufenthG/96.html

      (1) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe bis z…

      § 96 Einschleusen von Ausländern

      (1) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einen anderen anstiftet oder ihm dazu Hilfe leistet, eine Handlung

      1. nach § 95 Abs. 1 Nr. 3 oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe a zu begehen und

      a) dafür einen Vorteil erhält oder sich versprechen lässt oder

      b) wiederholt oder zugunsten von mehreren Ausländern handelt oder

      2. nach § 95 Abs. 1 Nr. 1 oder Nr. 2, Abs. 1a oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe b oder Nr. 2 zu begehen und dafür einen Vermögensvorteil erhält oder sich versprechen lässt.

    • Steht da auch dabei, was für ein Strafmaß damit verbunden ist? Oder kann man sich die als Richter frei aussuchen?

  15. Na, endlich gibt’s jetzt eine Beschäftigungsperspektive für die ganzen Jungmannen aus Moslemien und Afrikanien: Die werden als Hilfstruppen zur Niederschlagung von Volksaufständen innerhalb der EU eingesetzt.

    • Das lässt angebliche Untergrundbasen, die u.a. voll mit muslimischen Kämpfern sein sollen, um den Ungläubigen zu zeigen, wer der Herr im Haus ist, in einem anderen Licht erscheinen.
      Es scheint, als hätte die Elite gegen das „Pack“ die richtigen „Fachkräfte“ gefunden.

  16. Die Festlegung, daß im eigenen Land das eigene Militär gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden kann, wurde doch schon 1994 in den Lissaboner Vertrag geschrieben.
    .
    Die haben damals schon gewußt, was kommen wird.

    • Das ist eben nicht das eigene Militär ! Das ist eine gemischte Armee aus 7 EU-Ländern, nennt sich im Moment auch EUROGENDFOR ! Die haben keine Hemmungen bei Bürgerkriegs-ähnlichen Situationen draufzukloppen, weil es sind ja immer Fremde aus den anderen Ländern.

    • Nicht zu vergessen, alte Befindlichkeiten, die auch nach rund 80 Jahren noch immer gären.
      Da ist anzunehmen, dass einige nicht zimperlich sein werden, zumal man die Aufnahmekriterien nicht kennt.

    • Lesen Sie nochmals.
      Ob es getan wird oder nicht, das eigene Militär kann/darf gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden.

    • renrak ….kann sein , ist sicher nicht so effizient als wenn fremde auf fremde einprügeln . DAS ist das problem .nachlesen UND nachdenken .

    • Dann denken sie mal nach.
      Glauben sie ernstlich, daß Deutschland das österreichische Bundesheer zu Hilfe holt?
      Oder die Österreicher den Deutschen aushelfen?

    • ja , vielleicht nicht gerade ösis , aber franzman . die beisshemmung gilt nur fürs eigene volk . ist in china , polen, und südtirol passiert . auserdem ist der trick EU kampfeinheiten , die die rechte der EU durchsetzen . alles nicht neu . aber erschreckend .

  17. Mit einer gemeinsamen EU Armee wird es viel einfacher sein z.B. Schiessbefehle gegen die eigene Bevölkerung durchzusetzen. Man holt sich einfach Truppen aus einem anderen Land, welche keine Skrupel haben, auf die eigenen Mitbürger schiessen zu müssen. Ein geiles Machtinstrument für machtgeile Eliten!

    • Die Eurogendfor :
      Siège : Vicence (Italie)
      Création : 2005
      Membres : Espagne, France, Italie, Pays-Bas, Portugal, Roumanie

  18. Was mich WUNDERT dass sich alle WUNDERN!

    Zustände wie sie ab nächstes Jahr normal auf europäischen Straßen sind! Deutschland ist das Herz von Europa, auch wenn einer meint in Österreich oder Ungarn ist er fein raus!
    Vergesst das!!!

    Wenn es in D brennt ist der Rest auch dabei, Frankreich ist jetzt nur der Testballon!

  19. Was Hermes bringt die Pakete jetzt schon in Panzern ? Ist das ein neuer Service der Einzelhändler in Paris oder kostet das Extra ?

  20. Bei FATZEBUK wurde auch angeblich vermeldet das Polizisten im Einsatz waren die kein Wort französisch sprachen. Auf der Berliner Polizeischule sieht das wohl ähnlich aus.

  21. Da wundert es nicht, daß Merkel für einen schnellen Aufbau einer EU- Armee ist, die dann gegen Demonstranten eingesetzt werden kann. Die EU- Regime wird sich nicht einfach verabschieden, bloß weil die EU- Bürger das wollen. Dazu kommt noch, daß für solche Fälle wie gerade in Paris die Todesstrafe wieder eingeführt wurde.

    Staatsrechler Prof. Schachtschneider:

    „Der Lissabon-Vertrag selbst ist nicht das alleinige Problem. Problematisch ist die dazugehörige Grundrechtecharta, die mit endgültiger Ratifizierung des Vertrags rechtsverbindlich würde. Diese ermöglicht in den dort aufgenommenen Erläuterungen und deren Negativdefinitionen ausdrücklich die Wiedereinführung der Todesstrafe im Kriegsfall oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr. Daneben erlaubt sie auch die Tötung von Menschen, um einen Aufstand oder einen Aufruhr niederzuschlagen.“

  22. „In irgendeinem abgelegenen Winkel des in zahllosen Sonnensystemen
    flimmernd ausgegossenen Weltalls gab es einmal ein Gestirn, auf dem
    kluge Tiere das Erkennen erfanden. Es war die hochmütigste und
    verlogenste Minute der »Weltgeschichte«; aber doch nur eine Minute. Nach
    wenigen Atemzügen der Natur erstarrte das Gestirn, und die klugen Tiere
    mußten sterben. – So könnte jemand eine Fabel erfinden und würde doch
    nicht genügend illustriert haben, wie kläglich, wie schattenhaft und
    flüchtig, wie zwecklos und beliebig sich der menschliche Intellekt
    innerhalb der Natur ausnimmt. Es gab Ewigkeiten, in denen er nicht war;
    wenn es wieder mit ihm vorbei ist, wird sich nichts begeben haben………………..“
    Nietzsche

  23. Das EU-Emblem ist genau so beliebt wie das Hakenkreuz. Muss daran liegen das unter beiden Flaggen Völker unterdrückt wurden. Jaja, kein Vergleich zu den „6 Millionen“, warte…wieviele Tote gehen bereits auf das Konto der EU-Diktatoren?

    • EU kriminalisiert 500 Millionen Europäer, die sie mit 1 Milliarde Migranten aus der Dritten Welt lebendig begraben wollen. Europa wird von wahnsinnigen Alkoholikern regiert.

    • Der erste Kommissionspräsident Walter Hallstein startete seine Karriere im Dritten Reich. So begleitete er Adolf Hitler bei dessen Besuch von Mussolini im Jahre 1938. War er damals etwa schon im Widerstand?

  24. Ein mal mehr zeigt die EU ihr wahres Gesicht.

    Jetzt fehlen bei solchen Einsätzen gegen Menschen, die ihr Land wieder haben wollen und keinen bock mehr auf das ganze zerstörerische System haben, nur noch Polizisten aus anderen Ländern. Dann hätten wir’s so weit…

  25. Man merkt die „Effizienz“ der Friedensnobelpreises für die EU. Italiener schießen auf Franzosen, Franzosen auf Deutsche, Deutsche auf Polen, usw. Hatten wir dies nicht schon?

    • Das sieht Erdogan sicherlich anders, der verschiebt gerade die Grenzen seines Großreiches. Er lässt ja auch schon fest dort bauen …. z.B. Moscheen.

Kommentare sind deaktiviert.