Heinz Buschkowsky spricht über die Spionage-Broschüre an Deutschen Kitas

Foto: Screenshot/Youtube

Frühstücksfernsehen – Schnüffler in der Kita Erzieher sollen auffällige Eltern erkennen. Eine Broschüre sorgt in Kindertagesstätten für Wirbel: Erziehern sollen damit auffällige und rechtsextreme Eltern ausfindig zu machen. Heinz Buschkowsky reagiert entsprechend:

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

42 Kommentare

  1. Gemäß BDSG hat man die Möglichkeit, bei einer Institution nachzufragen, welche Daten diese über einen gespeichert hat und an wen diese weitergegeben wurden. Das BDSG reichte hier schon aus um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Die DSGVO geht hier m.E. noch weiter.

    Hätte ich Kinder in der Kita, gingen umgehend entsprechende Anfragen raus.

    Im Übrigen ist es bezeichnend, daß es das SAT1-TV war und nicht ARD oder ZDF. Stellen Sie sich mal vor, was wohl die Halali dazu sagen würde…

  2. Nachdem die Petition gegen die öffentliche Förderung der AAS von 10T Leuten unterschrieben wurde, ist sie in der Nacht von Freitag auf Samstag bei Change Pkt org verschwunden. Die Petitionsstarter wurden nicht benachrichtig warum. Niemand weiß wo sie geblieben ist. Zensur ist wahrscheinlich.

  3. Und ich Idiot wollte 89 die DDR abschaffen, weil ich dachte sie wäre ein Unrechtsstaat. Sie wäre nicht duch das Volk legetimiert, sie war ein Staat der Schnüffelei in jedem persönlichem Bereich aber dieser Staat war ein Hort der Sicherheit für jeden. Ich habe nie einen Hehl um meine Meinung gemacht aber nie wurde ich in irgendeiner Weise sanktioniert. Heute? Heute muss ich aufpassen was ich sage, in wenigen Monaten was ich schreibe wenn der GMP greift. Viele regen sich auf, dass schon Kinder von den Islamisten indoktriniert werden aber was geschieht mit unseren? Das alles ist so Ekelhaft und Widerwärtig für das mein Wortschatz nicht ausreicht.

    • Ja, die Ostdeutschen sind vom Regen in die Traufe gekommen.
      Und das das DDR-Regime nicht legitimiert war, halte ich für ein Gerücht.
      Nach dem Krieg waren die Meisten hinter dem Regime gestanden, waren begeistert vom Sozialismus, haben vom Kommunismus geträumt und dafür gearbeitet, das Regime hat nur versäumt, sinnvolle Reformen einzuleiten.
      Erst als die Zustände nicht mehr haltbar waren (80er Jahre) hat sich die Masse vom Sozialismus und der DDR abgewandt.
      Kapitalismus ist die gleiche Scheisse wie Sozialismus, beises ist am Ende.
      Es muss und wird etwas Neues kommen!

      „Gäbe es ein Volk von Göttern, würde es ohne Zweifel die Demokratie einführen.“
      (Rousseau)
      Leider sind wir nur Menschen und Demokratie ist für uns ungeeignet.

    • Der antifaschistische Schutzwall (die Mauer) hat uns im Westen vor dem SED-Faschismus geschützt. Seit dem Fall der Mauer sind wir ihm schutzlos ausgeliefert.

    • „Und ich Idiot wollte 89 die DDR abschaffen, weil ich dachte sie wäre ein Unrechtsstaat. “

      War die DDR etwa kein Terrorstaat, Priess? Bloß weil es DIR da gut ging?

      „dieser Staat war ein Hort der Sicherheit für jeden“

      Bei der Ansicht wundert’s mich nicht, dass Du nie Scherereien hattest mit den Behörden. Anderen erging es aber ANDERS in der DDR und das ist heutzutage kein Geheimnis mehr:

      Guggel: Zersetzungs-Opfer der DDR-Geheimpolizei (bpb, 7.10.2016)

      Das scheint Dich BIS HEUTE nicht zu jucken, wie es ANDEREN DEUTSCHEN in der DDR erging. Das ist aber nicht sehr patriotisch. Warum juckt es Dich denn jetzt plötzlich? Und tut es das wirklich? In der DDR wurden doch Kinder auch indoktriniert. Die Stasi kommt doch nicht aus dem Nichts. Um solche Menschenfeinde heranzuzüchten, muss ganz gewiss einiger Aufwand („Arbeit“) betrieben werden – von klein auf.

      – – –

      Überlegen wir doch mal: Um als Deutscher HEUTE wieder sagen zu können

      „dieser Staat IST ein Hort der Sicherheit für jeden“

      muss man genau so denken wie Merkel. Für Merkel hat sich nämlich NICHTS geändert. Wie kann man sich das erklären? Und was meint hier „Sicherheit“?

      Ich denke so: Die DDR war nur die erste Phase (Deutschland betreffend). Für die nächsthöhere Stufe Richtung WELT-Kommunismus „braucht es“ offenbar eine „Kulturrevolution“ in Europa:

      wiki: „Mit der vordergründigen Zielsetzung, kapitalistische, bürgerliche und traditionalistische Infiltrierungen der Gesellschaft durch eine Fortsetzung des Klassenkampfs zu entfernen, ging die Bewegung mit massiven Menschenrechtsverletzungen und politischen Morden bis auf der höchsten Ebene einher…“ – wiki: Kulturrevolution, 10.09.2018 – 13:19 Uhr

      – – –

      Durch die Massenmigration nach Europa wird einfach der „Klassenkampf“ KÜNSTLICH fortgesetzt. Die Migranten (aus der „Dritten Welt“) sind jetzt das neue „Proletariat“, die Schon-länger-hier-Lebenden (aus der „Ersten Welt“) das zu zersetzende „Bürgertum“. Der Islam bietet sich an, weil er sich sowieso auf der ganzen Welt ausbreiten will: „Die ganze Welt gehört Allah.“

      Für beide, Kommunismus und Islam, ist das eine win-win-Situation. Also lauten die Gleichungen:

      „Diktatur des Proletariats“ = Islamischer Staat
      „Proletarier“ = Muslim
      „Nachwuchskader“ = Imam
      usw.

      Das erklärt auch die Vorgänge in Deutschland und die neuerlichen, auffälligen Personalentscheidungen. Insofern ist das ganze eine FORTSETZUNG der DDR, die sich nach 1989 auf ganz Deutschland ausgedehnt hat (was ganz gewiss auch genauso geplant war), um dann (ab 2005) die nächste „Kulturrevolution“ anzubahnen: Schäuble, de Maizière, Merkel usw.

      – Don

  4. Nicht nur diese Schnüffelanweisung gehört eingestampft sondern die ganze AAS und die Führenden sofort weggesperrt!

  5. Die linksradikale Amadeu-Antonio-Stiftung (AAS) muss die Kita-Handreichung „Ene, mene, muh – und raus bist du!“ samt Vorwort der SPD-Bundesfamilienministerin Franziska Giffey sofort einstampfen.
    Dass diese STASI-Ablegerin Kahane noch immer über ihre DDR-Denke verfügt, ist damit ersichtlich. Dass Giffey auch völlig daneben liegt, beweist uns erneut, dass die SPD bei der Auswahl ihrer Minister nicht zimperlich ist. Auch sie hat ihre DDR-Denke noch immer nicht abgelegt und gehört sofort abgesetzt.
    Gefördert wurde die Kita-Handreichung sogar mit Geldern des Bundesfamilienministeriums, also unseren Steuergeldern.
    Wie linke Vereine im Schulterschluss mit SPD, Grünen und Linkspartei normale Bürger beschnüffeln, ist unerträglich.
    Mit Steuergeldern wird hier gegen die traditionelle Kultur der bürgerlichen Mitte gehetzt, nur, weil diese nicht die linksgrüne Beliebigkeit und Verwahrlosung der 68er-Kultur mitträgt“.
    Man stelle sich den Aufschrei vor, wenn eine Broschüre allen Eltern linksextremes Gedankengut unterstellen würde, die mit dem Fahrrad zur Kita kommen, ungepflegt aussehen, selbstgehäkelte Pullover tragen, und geistig nicht gerade auf der Höhe sind, so die Aufforderung zum Gedankenspiel.
    „Linksgrüne Vereine scheinen mittlerweile Narrenfreiheit im sogenannten ‚Kampf gegen Rechts‘ zu haben.
    Rechtschaffene Bürger müssen mit vielen Millionen Euro eine laute Minderheit päppeln und sich von dieser nachher beschimpfen lassen – ein unhaltbarer Zustand.

  6. Amadeu Antonio Stiftung:
    Unterschätze niemals die Kraft von Idioten, wenn sie in größeren Gruppen auftreten!

    • Insbesondere dann, wenn die Leiterin dieser Gruppe eine 8 jährige und damit mehr als reichhaltige Erfahrung als SED Spitzel mitbringt.

      Diese Broschüre hätte man in ähnlicher Form zweifellos auch zu Zeiten der DDR, oder NSDAP finden können.

    • Insbesondere dann, wenn die Leiterin dieser Gruppe eine 8 jährige und damit mehr als reichhaltige Erfahrung als SED Spitzel mitbringt.

      Diese Broschüre hätte man in ähnlicher Form zweifellos auch zu Zeiten der DDR, oder NSDAP finden können.

  7. Es ist schon bezeichnent, was hier abgeht. Während man sich in Frankreich zu recht gegen Willkür und Geldgier der Obrigkeit widersetzt und demonstriert, wird hier der Gesinnungsterror unvermindert fortgesetzt. Schulen, Unis, Krankenhäuser, Arbeitenstellen und jetzt auch noch Kitas!! Ich hoffe die Eltern, lassen sich solche Praktiken nicht gefallen!
    Es ist einfach pervers, Kinder zum Denuziantentum zu mißbrauchen!

    • Wenn sie die Kinder als Politisches mittel missbrauchen, denke ich mal da wird es für jeden Bürger zur Persönlichen sache. Die Kinder werden dann sicher auch einer Gehirnwäsche unterzogen.

    • Die Kinder werden doch schon seit Jahrzehnten einer Gehirnwäsche unterzogen, schauen Sie sich doch nur mal die Grünen und ihre Wähler an.

      Dazu könnte man jetzt seitenweise Belege auffahren, aber ein gelegentlicher Blick in den Bundestag reicht schon völlig aus um zu erkennen, mit was für geistigen Tieffliegern man es hier zu tun hat.

    • Das sehe ich auch so und da es dann persönlich wird, ist es auch ein Eingriff in die Privatsphäre. Denn die Erziehung der Kinder, ist immer noch Sache der Eltern!

    • Die Kinder werden doch schon seit Jahrzehnten einer Gehirnwäsche unterzogen, schauen Sie sich doch nur mal die Grünen und ihre Wähler an.

      Dazu könnte man jetzt seitenweise Belege auffahren, aber ein gelegentlicher Blick in den Bundestag reicht schon völlig aus um zu erkennen, mit was für geistigen Tieffliegern man es hier zu tun hat.

  8. Ich würde bei meinen Kindern schon nachfragen, was da gemacht wird. Im Ernstfall die Kinder in einer anderen Kita unterbringen und auch juristische Schritte nicht scheuen – obwohl – bei dieser Justiz …

  9. Auch mir gegenüber hat das Bundesfamilienministerium die Broschüre verteidigt. Offenbar hatte auch nach meiner Kritik niemand die Zeit die 53 Seiten Hass und Hetze zu lesen.

    Das Antwortschreiben hatte ich schon öffentlich gemacht. Es zeigt die völlige Unkenntnis über das was tatsächlich in der Broschüre steht. Frau Giffey äußert sich in ihrem Vorwort linkspopulistisch Korrekt. Mit keinem Wort wird das Problem benannt aber ein nicht vorhandenes Problem zur Chefsache erklärt. Zu guter letzt finanzierte das Ministerium diese 3000 Heftchen mit 4600,- Euro.

  10. Na ja, es wird über kurz oder lang zu Verhältnissen wie in China kommen.
    Da wird ständig dein Handy kontrolliert und bei unbotmäßigen Verhalten werden dir „Sozialpunkte“ angezogen. Ohne ausreichende „Sozialpunkte“ kein Bankkonto, keine Wohnung, kein Studium, kein Mobilfunkanschluss,kein elektronisches Bezahlen, keine soziale Teilhabe.
    Auf Unbotmäßigkeit folgt sofortige Sanktion seitens des Regimes.
    Zeit Deutschland den Rücken zu kehren!

    • Frau Barley möchte beim Gesinnungsterror natürlich auch mit machen. So soll ein Fake News Gesetz ähnlich dem in Frankreich kommen.
      Wir können das nur begrüßen, dann müssten aber schnell Gefängnisse gebaut werden für Reschke, Kleber, Zamperoni & Co. Ich bin mir sicher für diese Klientel wird man Ausnahmen im Gesetz schaffen. Wer im Auftrag des Staates Lügen verbreitet ist davon ausgenommen.

    • Na, das wird natürlich für die herrschende Gesinnung nicht gelten.
      Wenn du eine Anzeige wegen „Volksverhetzung“ bekommst musst du mit 10.000-15.000 Euro Strafe rechnen.
      Sollte dich einer als NAZI beschimpfen, kommt es vermutlich zu keine Anklage aus „Mangel an öffentlichem Interesse“.
      Sollte wider erwarten doch Anklage erhoben werden (als juristisches Feigenblatt) kommt der NAZI-Rufer mit 100 Euro davon.
      Die Justiz ist bereits zu 100% eine Gesinnungsjustiz.
      Wenn du in die Fänge unserer Justiz gerätst, dann Gnade dir Gott, von der Justiz kannst du keine erwarten.

    • Sollte mich einer als Nazi beschimpfen, ziehe ich umgehend die rote Nazis-raus-Karte. Wir können auch Nazikeule. Und in diesem Zusammenhang ist die Nazikeule richtig erfrischend.

      Ergänzung: Rote Karten gibts in jedem Spochtgeschäft. Dicke Filzstifte im Schreibwarenhandel.

    • und wenn mich einer/eine als „Reichsbürger“ beschimpft, dann verlange ich die Vorlage des „Reichsbürgerbriefes“ mit meinem Namen und Geburtsdatum

    • Wird hier nicht passieren, da die Musel den Laden übernehmen. Und da gilt die Scharia laut Koran. Ausserdem fehlt denen jegliche Kompetenz für so ein extravagantes System wie die Chinesen ausgeheckt haben. Das kriegen die nicht hin, sondern nur Scharia Polizei. Das wird aber auch ausreichen. Ich warte schon auf die Musel Partei. Dauert nicht mehr lange, dann kommt sie. Und wird sicher auf Anhieb im Parlament in Berlin etwas zu sagen haben. Kein Zweifel, wen die Millionen an Museln wählen werden. Die SPD ist dann unter 5%, denn momentan wird die von den Ausländern gewählt.

  11. Gebt, wenn es irgend geht, eure Kinder nicht in Kitas oder öffentliche Schulen.
    Die wesentliche Prägung erfährt man im Alter von 3-5 Jahren, Erziehungsfehler in diesem Alter sind nicht mehr gut zu machen.
    Die Eltern sollen ihr Wesen, ihre Weltanschauung, ihre Erfahrungen, ihre Liebe an ihr Kind weitergeben, nicht der Staat oder fremde Personen.
    Was soll bei so einer Erziehung herauskommen als Bindungslosigkeit!

    • Wie soll dass gehen ?, wenn beide Eltern arbeiten gehen. Harz4 geht da nur noch… Ich glaube auch nicht das sich die normalen leute privatschulen leisten können.

    • Das Ergebnis werden dann indoktrinierte Kinder sein, die im Zweifelsfall bereit sind auch – und das nicht zwingend bewusst – die eigenen Eltern anzuschwärzen.

      Schöne heile Welt, wir machen alles mit, Hauptsache man ist nicht RECHTS.

    • Es ist bei unseren Eltern und Grosseltern auch gegangen!
      Nicht im Materialismus oder Hedonismus ist das Glück zu finden, sondern in der Askese.
      Nicht etwas Haben macht glücklich, sondern etwas Sein!
      Mutter sein, Vater sein!

    • Für alle Materialisten und Frauenrechtler:

      Und „Volk“ ist etwas, was sich im Einzelnen
      verwirklicht. Dadurch, dass ich „Volk“ bin, bin ich nicht
      nur fünfzig, sechzig Jahre alt, sondern Jahrhunderte Jahre alt. In
      mir sammelt sich das, was in den von Raum, Blut und Schicksal
      geprägten Menschen, die sich Volk nennen, geschehen ist an Leistung,
      Leiden, auch an Verbrechen. Der bewusste Mensch ist geformt und
      geschweißt, von dem, was früher geschah. Darum ist er
      priesterlicher Mittler zwischen den Geschlechtern, zwischen Gestern
      und Morgen – auch das ist dahin! Da er nicht mehr weiß, was
      Geschichte ist, da er nicht mehr das Wesen des Menschen, die
      Bedeutung der menschlichen Person erkennt, geht auch verloren die
      Erkenntnis der Unterschiede der Geschlechter, die geistige Bedeutung
      der Geschlechter, was das Wesen des Mannes ist und das Wesen der
      Frau.Darum ist die Frauenwürde verloren gegangen. Das große
      Ideal der Mutter [………]… wird nicht mehr für voll
      genommen. Die Frau aber, ich kann es nur andeuten, ist ihrem Wesen
      nach die Vertreterin der Menschheit, des Volkes, und darum hat ihr
      Stehen oder Fallen eine ausschlaggebende Tragweite für das Schicksal
      des Volkes. Es steht und fällt ein Volk mit seinen Frauen. Aber die
      Frauen stehen nicht mehr. Es sind reine Geschlechtswesen. Es wurde
      eine vollkommene Gleichheit proklamiert. Alle sind dasselbe. Jeder
      ist nur dieses zufällige Lebewesen. Die große Spannung,
      die geistige Dualität wird nicht mehr gesehen. In früheren Zeiten
      war der geistige Instinkt noch mobil, das Gemüthafte, das im
      Menschen spontan die Wirklichkeit des Tranzendenten, des Göttlichen,
      auf das alles hinweist, spüren ließ. Dieses Spüren ist unter der
      Lawine der Technisierung hinweggespült worden. An die Stelle müsste
      gesetzt werden das hellwache Bewusstsein.[……….]

      Pfarrer Hans Milch

  12. Das ist Unglaublich, ich würde glaub ausrasten würde mich ein Erzieher/in so dumm vollquatschen und mir dinge unterstellen. Dass würde Böse Enden für die Frau oder denn Mann. Da würde mir der letzte nerv wegreißen. Wenn die Erzieher bei so was mitspielen, können die auch leiden.

  13. Wo bleibt die Empörung der Eltern gegen diese Broschüre, die Kinder und Erzieherinnen zum Bespitzeln auffordert wie bei der Stasi? Und Giffey samt der Stiftung fördern dies auch noch, bezahlt von unseren Steuern? Und warum geht es mal wieder nur um Kinder angeblich rechtsgesinnter Eltern? Warum nicht um Kinder von Migranten, die andere bedrohen und schlagen? Warum nicht um Kinder von linken Eltern? Mal ganz abgesehen davon, dass diese Broschüre umgehend verboten gehört. Hier wird wieder mal ein Fass aufgemacht gegen eine vermeintliche Gefahr von Rechts. Denn Links und Islam sind ja gut. Unglaublich was hier bei uns abgeht.
    Buschkovsy hat in allen Kritikpunkten recht. Der linke Gesinnungsterror schreckt noch nicht einmal mehr davor zurück, nun auch unschuldige Kinder zu denunzieren. Widerlich!

    • Die haben meist schon die wirksame ÖRR-Lethargie. War damals doch eine sehr gut Idee die alten Kammerandschaft vom Goebbels in den Wiederaufbau der ÖRR’s zu holen, wirkt jetzt sehr offensichtlich.

    • In der Wochenschau wurden doch immer die Erfolgsmeldungen der Wehrmacht und der Luftstreitkräfte verbreitet. Auch im März 45 noch.

    • Die haben nicht einmal das Original geholt. Die haben die „Strategie“ kopiert und zur Perfektion getrieben. Aber Goebbels wäre sich stolz gewesen. Hätten die Nazis gewonnen hätte so manch ein „Journalist“ den Goebbels Nachwuchspreis gewonnen.

    • Nun Ja, es waren schon ganz feste Originale dabei, die aber nichts von dem brutalen, menschenverachtenden gewußt haben wollten. besonders der vom ZDF, war rein militärisch seine Abt. wurde aber von Goebbels kondoliert, wofür er aber nichts kann, hat’s wahrscheinlich nicht gewußt wollen. Da kann an so als Zwangsabgabenpflichtiger mächtig stolz sein diese Typen bis zum Tode voll alimentieren gedurft zu haben

Kommentare sind deaktiviert.