UN-Hochkommissarin für Menschenrechte: „Wer Migranten kritisiert, ist ein Menschenfeind!“

Michelle Bachelet (Bild: Suzanne Plunkett, Chatham House; CC BY 2.0; siehe Link)
Michelle Bachelet (Bild: Suzanne Plunkett, Chatham HouseCC BY 2.0; siehe Link)

Die neue UN-Hochkommissarin für Menschenrechte sagt ganz offen: Wer Migranten kritisiert, ist ein Menschenfeind. Was mit solchen „Menschenfeinden“ passiert, wird den Kritikern einer ungezügelten Migrationspolitik tagtäglich vor Augen geführt.

„Führungspersonen, die etwa Migranten kritisieren und Hassreden halten oder fremdenfeindliche Sprache nutzen, geben anderen Menschen die Lizenz, nicht mehr die Menschenrechte zu respektieren“. So die klare Ansage der linksliberalen chilenischen Politikerin und ehemalige Präsidentin Chiles, die seit September 2018 die „Hohe Kommissarin für Menschenrechte der Vereinten Nationen“ gibt.

Dass es sich bei Bachelets Aussage nicht nur um Kritik an Politikern, die sich gegen den UN-Migrationspakt aussprechen handelt, so wie die Tagesschau es dem Zwangsgebührenzahler verkauft, dürfte auf der Hand liegen. Oder – wie es Lion Edler, Politikwissenschaftler und Autor auf Facebook formuiert:

Die UN-„Hochkommissarin“ klärt auf: Wenn man „Migranten kritisiert“, ist man ein Menschenrechts-Feind und steht auf einer Stufe mit „Hassrede“. Wenigstens sagt sie ganz offen, was andere Funktionäre leugnen, nämlich das jegliche Kritik mit der Rassismuskeule geahndet wird.“

Im Kommentarbereich der Facebook-Präsenz der Tagesschau macht sich ebenfalls mehr als Verwunderung breit:

“ Klar, was nicht passt, ist Hassrede.“

„Ach, somit ist Kritik an Migranten untersagt, oder wie???“

Totalitarismus anno 2018. Und wann gibt’s Lager?

„Jetzt darf man also schon nicht eimal mehr kritisieren? Habt Ihr komplett den Verstand verloren. Was seid Ihr bei der Tagesschau? Meinungsnazis?“

„Wer Migranten oder ihr gar Verhalten kritisiert ist ein Nazi .“

„“Mit ihrer Mutter in die DDR geflohen“. Da weiß man ja, wes Geistes Kind diese Familie ist.“

„Eine Stalinistin spricht über Menschenrechte – genau mein Humor @ARD.“

„Was ist den mit unserem Recht, nach westlichen Werten zu leben?“

„Das ist ein klarer Aufruf zur Gewalt gegen anders denkende, purer Faschismus!“

„Führungskräfte, die etwa Migranten kritisieren“..??? Es soll also keinerlei Kritik mehr erlaubt sein, sobald es sich um Migranten handelt..? Das ist ohne Worte und zeigt den durch linke Ideologien herbeigeführten moralischen und gesellschaftlichen Zerfall Deutschlands auf dramatische Weise auf.  Es ist allerhöchste Zeit für Veränderung!“

“ Wer die Betonklötze vor den Weihnachtsmärkten sieht, kann über solche Aussagen nur den Kopf schütteln.“

Applaus kommt von berufener Seite:

„Ich danke Frau Bachelet für ihre Worte. Immer und überall müssen die Menschenrechte respektiert werden. #ichbinhier“

Loading...