Kahane wirkt: Erste Zopfkontrolle auf dem Bahnhof Chemnitz?

Symbolbild: Zopfkontrolle am Bahnhof, © jouwatch Collage
Symbolbild: Zopfkontrolle am Bahnhof, © jouwatch Collage

Chemnitz – Ein Video macht momentan in den sozialen Netzwerken die Runde, in dem eine junge Frau davon berichtet, dass sie auf dem Bahnhof kontrolliert worden sei, weil sie Zöpfe trägt. Polizisten hätten sie angeblich nach ihrer politischen Meinung gefragt.

Mit zwei Zöpfen und Mütze war die junge Frau im unten folgenden Video auf dem Weihnachtsmarkt in Chemnitz und ging anschließend zum Bahnhof. Dort traf sie nach ihrer Aussage auf die zwei Polizisten, die von ihr wissen wollten, welche politische Meinung sie hätte und ob sie etwa „rechts“ sei. Die junge Frau gibt sich geschockt. Sie betont im Video, daß sie politisch weder links noch rechts eingestellt ist und daß sie den Ereignissen, die bisher in Deutschland passiert sind, bis dato unvoreingenommen gegenüberstand. Sie sei entsetzt, daß Polizisten sie auf einem öffentlichen Bahnhof wegen ihrer Frisur ansprechen und fühlt sich nun völlig zu unrecht als Rechtsradikale abgestempelt. (BH)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

94 Kommentare

  1. „Ich bin weder links- noch rechtsradikal eingestellt“

    „Mecklenburg-Vorpommern, die braunste Stadt (???) überhaupt“

    Die Äusserung und der Bildungsstand entlarven die Frau doch schon als Lügnerin. Wer angeblich „politisch weder links noch rechts eingestellt ist“, dem wäre es schlicht egal, auf seine Frisur angesprochen zu werden, würde sich nicht direkt als „rechtsradikal“ abgestempelt fühlen und erst recht nicht eine Riesen-Kampagne daraus machen, damit auch ja die ganze Nation davon weiß.

    All dies entlarvt sie als typische linksgrüne „Aktivistin“, die Optik verrät einem den Rest.

  2. Sorry, aber die junge Frau wirkt nicht glaubwürdig. Mit 79 Jahren hat man eine entsprechende Lebenserfahrung.

  3. Falls das wahr sein sollte, was ich zwar anzweifle, durch das Aussehen der Dame, aber wenn es stimmen sollte dann meine Emphelung:
    Sofort eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die beiden Polizisten einleiten und Ihr Cousin ebenfalls, da zu einen beflissenen Anwalt, der das mit Nachdruck verfolgt.
    Dann werden diese rassistischen Polizisten schnell merken wie es anders rum aussieht.

  4. Einer der Bediensteten hatte sicher gerade Langeweile und wollte das Mädel anbaggern.
    Nachdem sich dann herausstellte, dass sie eher links ist, hat er es sein lassen. Wer weiß, vielleicht waren 2 Glühweine auch zuviel.

  5. Ich habe ein bißchen Menschenkenntnis und das hier glaube ich jetzt nicht. Außer vielleicht, dass es witzig gemeint war und man sie damit veräppeln wollte.

  6. Wenn da tatsächlich was dran ist, würde es mich auch nicht wundern!

    Ich denke aber Chemnitzer Polizisten hätten mit der Dame eher sympatisiert wenn sie gesagt hätte… „Ich wähle AfD und Merkel muss weg“ !!!

    Wäre das z.B. in Stuttgart passiert, hätte das wohl eine ganz andere Wertigkeit!

    Gruss Raffa

    • Mein Reden. Heutzutage muss man wirklich mit ALLEM rechnen, wie abartig es auch immer sein mag.
      Aber in Chemnitz hätte ich das zumindest nicht erwartet, eher dann in Bürlün….oder in Bremen…..ups……….der Buchstabe B scheint verhext zu sein….;-)

  7. Schlimm genug das wir in Zeiten leben, wo soetwas durchaus möglich sein könnte, oder vielleicht auch ist!?
    Mal in Ruhe darüber nachdenken, unfassbar!

    • Falls Sie die Stellungnahme der Polizei kennen, bzw. finden, bitte an die Redaktion senden, da wir auf die Reaktion der Polizei warten.

    • Wäre es nicht Aufgabe der „Redaktion“, eine entsprechende journalistische Anfrage an die Pressestelle der Polizei zu stellen?

  8. Strafanzeige wegen Raciel Profiling und Dienstaufsichtsbeschwerde wegen bewusster Verfolgung Unschuldiger.
    Nächstes mal ist die Richtige Antwort: Name, Dienstnummer und den Rest über meinen Anwalt. Frohe Weihnachten .

  9. Die Geschichte ist ganz offensichtlich unwahr. Wundert mich aber, dass ausgerechnet hier so ein Mist veröffentlicht wird.

  10. Das Fake ist einfach zu plump und primitiv, um es nicht als solches zu erkennen. Und für eine Satire hat es nicht genug „Pfiff“!

  11. endlich klicks und likes. Sex sells galt früher, heute ist es gegen rääächts und Polizisten plärren. Absolut unglaubwürdig was diese Wichtigtuerin da abzieht.

    • Na ja, von Sex appeal kann bei der ja keine Rede sein.
      Sie versucht klicks zu generieren mit einer typischen clickbaiting story die so unglaubwürdig ist wie nur was.

  12. Akso in Merkel’s Tegome ist ha alkes möglich. Aber das jetzt durcPolizei schon nnach der politischen Einststellung fragt halte ich doch für ein Fake und das Video für inszeniert. Soweit sind wir wohl dann doch noch nicht. Betonung liegt auf noch!

  13. Fake News Produzentin, die der Polizei etwas anhängen will?
    Der Nasenring sagt schon alles. Sie kann damit andere für dumm verkaufen.

  14. Also ich find Zöpfe schön. Manche haben richtig tolle Kreationen, die bestimmt viel Zeit brauchen, fast schon Kunstwerke😉

    • Aber sie sind halt „Nazi“…..;-))

      Gerade DESHALB sollten alle „Nazis“ ab sofort demonstrativ Zöpfe tragen. Schön wäre es obendrein.

      Blaue Augen sollte man „zu Tarnzwecken“ mit BRAUNEN (!!!) Kontaktlinsen „camouflieren“…;-)

      Und alle Jungs sollten die Eltern sofort vom schulischen Sport und von Sportvereinen abmelden !;-)…….Damit sie FIX zu einem echten FISCHFILET-KLOSS mutieren…;-)..

      „Schöne“ neue linksfaschistische Welt.

  15. „Ich kann mir das nicht vorstellen…ich kann mir das nicht vorstellen…“ Der deutsche, dumme Michel steht wieder da mit offenem Mündlein und großen, glubschenden Äuglein…..fassungslos, konsterniert…total ungläubig schauend und ja…auch ein Stückweit betroffen.

    Das ist Alles, was er kann.

    Ah,ok.

    Auf der Couch sitzen, Suff saufen und mit Zigaretten rumstinken und dazu naseweis daherstammeln.

    Darin ist er auch gut.

    Gute Nacht, Deutschland.

  16. War jetzt nicht als Satire gekennzeichnet…ich hielt es aber für eine solche. Ich kann mir das nicht vorstellen, dass man als Frau von der Polizei nach der politischen Meinung gefragt wird. Sind wir tatsächlich schon soweit, dass wir wieder eine Geheime Staatspolizei haben oder eine Staatssicherheit?

  17. In Thailand sind die Schülerinnen meistens aufgeboten, Zöpfe zu tragen. Völkisch ist wirklich global. Und links Populisten sind eigentlich anti.global.

  18. Klingt eher nach einer Gagaaktion dieses Philipp Ruchs und seiner Depp*nnen oder einem anderen Haufen dieser billigen Oligarchenflittchen.

    Zu deren Arsenal gehören auch sogen. Clownaktionen.

    • Genau das hab ich mir auch gedacht!
      Totale Fake-News!
      Mit soviel Eisen im Gesicht und Meck-Pomm als „braunste Stadt“ Deutschland zu bezeichnen, kann es eher eine Linke mit amöber Gehirnstruktur sein! Jede normale, konservative Frau hätte die Polizisten nach deren Namen/Dienstnummer gefragt! (Übrigens: Wo ist hier die Polizei zwecks Stellungnahme?)

    • Die Polizei wird sicher dazu noch Stellung nehmen. Das Video wurde gestern Abend veröffentlicht. Auf den Polizeibericht warten wir momentan, da uns auch interessiert, was die sagen.

  19. Das ist doch völliger Blödsinn. Die Polizei greift doch nicht einfach Leute auf der Straße auf und fragt die, was für eine politische Meinung sie haben. Das dürfen die ja auch gar nicht. So ein Unsinn. Was erzählt die Frau denn da. Ich glaube das nicht, die erzählt Märchen.

  20. Sorry, aber das kann ich echt nicht glauben. Warum sollten Polizisten nach einer politischen Meinung fragen, wenn jemand einfach nur auf dem Bahnhof steht.

    • Das Video wirkt zum einen nicht authentisch und zum anderen würden Polizisten niemals jemanden zusammenhangslos nach seiner politischen Meinungen fragen, wozu auch?

  21. Wo findet sich das Originalvideo? Zum Video stellen sich Fragen, auch wenn aktuell nichts mehr ausgeschlossen werden kann.

    • Auf YT wurden die vorsichtshalber schon gelöscht.
      Ich glaube die Sache zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht.
      Kommt mir eher linksgesteuert vor, um Unruhe zu stiften und die angeblich Rechten zu Übergriffen gg die Polizei zu provozieren.
      Man muss heutzutage sehr kritisch sein, vor allem bei unglaubwürdigen Beiträgen

  22. Diese Geschichte glaube ich jetzt nicht. Warum sollte die Polizei nach ihrer politischen Gesingung fragen? Da könnten die ja auch fragen, ob man kriminell ist, ob man die GEZ Gebühren zahlt oder ob man den Müll trennt. Die dürfen höchstens die Ausweise kontrollieren, aber nicht die Frisur. Da wäre ja jeder glatzköpfige Mann ein Nazi. Und Glatzköpfe gibts auch im Bundestag. Sogar Frau v.d.Leyen war lange Nazi, bis sie die Zöpfe abgeschnitten hat.

  23. Brummbär argwöhnt .

    Hmm, vielleicht waren das aber auch nur zwei besonders dämliche Bullen, die sich so an
    die Mutter ranmachen wollten. Ich schlage als Ausgleich Pimmelkontrolle am Currywurst –
    stand vor ! Nur wer am Würstchen einen Zipfel hat bekommt ne Wurscht !

  24. Ja, das klingt unglaublich ! Kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. Falls das kein Fake sein sollte, stellt sich mir die Frage, warum die Frau sich überhaupt mit der Polizei abgegeben hat.
    1. entbehrt die Polizei z.Zt. jeglicher gesetzlich legitimierenden Basis um in einer solchen Art und Weise vor zu gehen, da das OLG Koblenz schon in 2017 festgestellt hat, dass die rechtstaatliche Ordnung in Deutschland durch die Nichtschließung der Landesgrenzen außer Kraft gesetzt ist.
    2. Hat die Polizei ohnehin keinerlei Handlungsfreiheit gegenüber unbescholtenen Bürgern, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen, außer ihre Anwesenheit in der Öffentlichkeit. Die rechtliche Situation zwischen Polizei ( begeht z.Zt. Hochverrat, da nicht mehr zum Dienst legitimiert, sowie Amtsanmaßung, da sie immer noch auf ihre Autorität und ihr Gewaltmonopol pocht ) basiert auf Handelsrecht. Die Polizei darf überhaupt nichts, zumindest nicht mehr als jeder andere Zivilist Meier, Müller oder sonstwer. Es finden sich auf YT zu diesem Thema viele Informationsvideos von Anwälten, die die Situation zwischen Pozilei und Bürger klar stellen. In solchen Fällen auf jeden Fall feststellen, mit wem man es zu tun hat ( Dienstausweise zeigen lassen, Personendaten aufschreiben ), sofort Zeugen mit einbeziehen und Straftanzeige bei der zugehörigen Staatsanwaltschaft erstatten ). Diese wird natürlich abgewiesen, aber der Vorgang ist damit erfasst und kann, wenn dieser Albtraum vorbei ist, neu beurteilt werden. Das ist zugegebenermaßen ungewöhnlich und unvertraut, läuft aber jetzt so.

  25. Mit so viel Metall im Gesicht kann sie zumindest keine Konservative sein. Ist jemandem aufgefallen, dass sie MeckPom als braunste STADT Deutschlands bezeichnet? Da ist bestimmt irgendwas faul.

  26. Das riecht im ersten Moment nach FAKE. Ich gebe jedoch zu bedenken, dass der FASCHISMUS in diesem Land längst REAL ist……………und man deshalb selbst bei abartigsten Abartigkeiten mit der Möglichkeit rechnen sollte, dass auch selbige real sein könnten….

    • Beides ist möglich. In einem Land wo ein Nichtsnutz wie Sawsan Chebli mit Regierungsarbeit beauftragt wird da ist eindeutig JEDER shice möglich, das müssen sie zugeben. Ich hab alleine in den letzten 2 Jahren über soviele Unfassbare Dinge gelesen die ich vor 5 Jahren für völlig undenkbar hielt und blind 3 Monatsgehälter darauf verwettet hätte das das alles Humbug ist.

  27. Wahrscheinlich ist das eine Story mit der sich diese Frau Aufmerksamkeit erhofft.
    Allerdings paßt sie zu dem paranoiden Wahn der AAS.

  28. 85 % der wahlberechtigten Wohnhaftierten glaubt dies selbstverständlich nicht und wird, da kulturell und geschichtlich unbeleckt, auch keine Parallelen erkennen. Tolle Geschichte.

  29. Schneeflöckchen, die Herren von der Polizei wollten dich nur verar…… oder anbaggern. Das du kein völkisches Mädel bist, sieht man schon am ganzen Eisen im Gesicht. Oder sie will nur verarschen.

  30. Rechtshänder sind künftig auch nazis. Verboten wird außerdem beim Straße überqueren nach rechts zu schauen, künftig nur noch nach links! Schwarze Katzen bringen nur noch Unglück wenn sie von rechts kommen statt von links. Verboten werden auch Rechtsanwälte und Rechtsschutzversicherungen. Autos dürfen nur noch links auf der Autobahn fahren -‚ok, das ist heute schon so 🙂

  31. Sollte die Geschichte stimmen, einen Anwalt nehmen und die Polizei verklagen. Denn mir ist nicht bekannt, daß bei einer Personenkontrolle, die politische Einstellung, erfragt werden darf. Oder sind dies nachgemachte Polizisten von denen Irren Ruch

    • Eben. DAS wäre eine KREATIVE Protest-IDEE ! Widerstand muss kreativ sein und zugleich die Faschisten persiflieren.

      So wird das alles erst effektiv.

  32. die gute frau hat wohl keinen humor. sicher wollten die polizisten einen witz machen. falls das nicht so war, hat sie den polizisten hoffentlich bedeutet, dass ihre politische meinung diese einen dreck angehe und hat nach deren namen und dienstnummer gefragt fuer eine dienstaufsichtsbeschwerde.

  33. So dümmlich-naiv wie sie tut ist sie nicht. Die Berechnung auf den Effekt, den sie erzielen möchte, steht ihr geradezu ins Gesicht geschrieben. Wahrscheinlich eher fake-News, aber der Zweifel bleibt -und das ist auch gut so, denn in dieser Merkelkratur ist wohl nichts mehr unmöglich.

    • Genau, man sieht ihr sehr deutlich an, dass sie hier etwas vorspielt. Sie freut sich innerlich und das spiegelt auch ihr Gesicht ganz kurz wieder, denn ihr gelingt es nicht durchgehend, ihre Freude zu unterdrücken und die Rolle stringent durchzuspielen.
      Eine schlechte Schauspielerin, nichts weiter.

  34. In Blödland ist mittlerweile fast alles – sogar dass sich alle 11 Minuten ein Single über parship verliebt – möglich, aber das dürfte sehr weit hergeholt sein.

    • Bald dürfen nur noch blutrote Linksfaschisten parshippen, um die KÜLTÜR nicht rassistisch-nationalistisch zu verunreinigen …durch „Babies mit rechten Genen“…;-)

      Und bald heißt es nicht mehr „Bauer sucht Frau“, da es praktisch keine linksfaschistischen Bauern gibt, sondern stalinistische KOLCHOSE sucht Babuschka….

    • Wer denkt, das sei ein Fake, darf uns gerne den Gegenbeweis via Email senden. Wir warten momentan auf die Reaktion der Polizei. Wenn Sie mehr wissen, senden Sie den Beleg bitte an die Redaktion.

    • Soll man jetzt wirklich zu jedem Schwachsinn den Gegenbeweis anstellen? Muss man überhaupt auf jeden Unfug reagieren? Die will doch nur gegen die Polizei hetzen und sich über „Nazis“ lustig machen. Das ist doch wirklich offensichtlich.

  35. wer braucht jetzt noch einen Beweis,dass die Polizei unser Feind ist?
    da lob ich mir die Polizei in Frankreich.

Kommentare sind deaktiviert.