Generalbundesanwalt warnt vor weiteren Terroranschlägen

Foto: Imago

Berlin – Generalbundesanwalt Peter Frank hat vor einer Bedrohung durch Al-Qaida gewarnt. „Al-Qaida ist nach wie vor ein weltweit agierender Akteur“, sagte Frank der „Rheinischen Post“. Deutschland sei weiterhin Feindbild islamistischer Terrororganisationen, allen voran des „Islamischen Staats“.

Aber: „Wir dürfen auch Al-Qaida nicht vergessen“, so Frank. Die Bedrohung durch Islamismus sei nicht vorüber, auch wenn 2018 kein Jahr wie 2016 war. „So wie der Tod von Osama bin Laden nicht das Ende von Al-Qaida war, so wird auch die militärische Niederlage des `Islamischen Staats` nicht dessen Ende bedeuten“, sagte der Generalbundesanwalt.

„Der IS wird sich überlegen, wie er sich neu aufstellen kann.“ Mittlerweile hat seine Behörde auch fünf Frauen wegen Mitgliedschaft oder Unterstützung des IS verhaftet. „Wir haben Beweise finden können, wonach sich diese Frauen in Syrien oder im Irak für den IS aktiv betätigt haben, beispielsweise bei der Religionspolizei oder durch Werbemaßnahmen“, sagte Frank.

Und Deutschland steht auch weiterhin im Fokus der Islam-Terroristen:  Frank meint, seine Behörde wisse auch, dass der IS die Flüchtlingsbewegung missbraucht und auf diesem Wege Personen nach Westeuropa geschleust habe.

Und wohl weiterhin schleusen wird, obwohl wir natürlich alle wissen, dass nicht jeder Flüchtling ein Islam-Terrorist ist. (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

35 Kommentare

  1. Wenn es stark geregnet hat, wird der Bach voll. Das weis jeder der im Tal wohnt. Mit der Aussage, daß es bald irgendwo in Deutschland kracht, erzählt uns der Bundesschlaumeier nicht allzuviel Neues. Daß den Tätern nichts passiert, außer sie sind selber schuld, ist auch klar. So. Und? -Bewaffnet euch! Keine Polizei, wenn ein Invasor im Graben liegt! Seid flink und schlau!

  2. Er warnt und warnt,und zieht sich dann mit einem wohligen Schauer zurück in seine geschützten Gefilde,zum Handeln ist er nicht bereit.

  3. Da die Täter ja oft vorher schon Polizeibekannt waren, vielleicht mal vorher fragen wo die Bedrohung stattfinden soll denn nur warnen ist nonsens! Ausserdem, wer warnt weiß was.

    Die Politik hat alle ohne Papiere reingelassen und nun warnen sie dämlich vor Bedrohungen und Gefahren! Daran sieht man wieder mal wer die größte Gefahr für uns im Lande ist: die momentane Regierung!

  4. „…obwohl wir natürlich alle wissen, dass nicht jeder Flüchtling ein Islam-Terrorist ist.“
    Aber jeder Islam-Terrorist war mal ein Flüchtling

    • ich wollte das eben auch schreiben. du warst wieder schneller 😉
      wobei ich schreiben wollte angeblicher „fluechtling“.

    • 🙂
      Okay- angeblicher Flüchtling. Wobei ist ja nicht richtig, der fleiht ja wirklich, nunmehr z.B. vor assad, weil der die IS terroristen jagt.

    • na ja, ist aber selbst durchgefuehrter terrorismus ein fluchtgrund?ok, in deutschland schon, wie man anhand des leibwaechters bin ladens ja erlebte. alles in sich bereits von widerspruechen durchflochten.
      kriegsverbrecher und verbrecher werden zu anerkannten „fluechtlingen“….
      oh jeeee…

    • Moslems sind alle, nach Kloran, Sprenggläubige und Antisemiten dass sogar der Adi von begeistert war (Handzar Division in Bosnien, Pakt mit dem Türkenimam im WK II, samt BENZ als Dankeschön für die Treue)!!!! Früher oder später.

  5. Dieses Banner kann ja dnn auch mal langsam weg, liebes Jouwatc-Team, oder? Der 30.11. ist nämlich vorbei:
    Stichtag 30.11: Stürzt Angela Merkel über diese Enthüllung?

    Was Sie jetzt lesen werden, werden Sie lange verdauen müssen, aber es
    ist an der Zeit, dass endlich jemand mit der Wahrheit ans Licht kommt.
    Sie sind heute einer der ersten Menschen, der alles erfährt, was die
    Medien und Co. niemals berichten werden!

  6. Wir brauchen nicht Millionen von Flüchtlingen in unserem kleinen Land! Flüchtlinge = Asylforderer = Migranten. Aus illegal legal machen! Alles schön durcheinandermixen, der GCM tut ein übriges, Migration als Menschenrecht. Wollen wir das hier so haben? Noch mehr Verwerfungen, Kollateralschäden inbegriffen?!
    Und wohl weiterhin schleusen wird, obwohl wir natürlich alle wissen,
    dass nicht jeder Flüchtling ein Islam-Terrorist ist. (Quelle: dts)*

  7. Na dann können wir ja beruhigt sein, wenn der GBA das weiß. Vllt. kann er auch mal in seine Glaskugel schauen und uns verraten, auf welchem “ Wintermarkt “ ein Rechtgläubiger ein Attentat plant.

  8. Dieser Knallkörper wird ja wohl wissen, zu wann die nächsten False-Flags geplant sind … an der Quelle saß der Knabe.

  9. Da die Politiker geschützt sind und auch nicht dort wohnen, wo es knallen könnte, wird sie das auch nicht interessieren.

  10. Nein, es kommen nur arme und traumatisierte Flüchtlinge, etwas anderes zu behaupten ist rechte Hetze, so konnte man es von der Politik immer wieder hören………….

Kommentare sind deaktiviert.