Pervers: Obergrüner Kretschmann kommt mit Helicopter zur Wanderung

Ministerpräsident Winfried Kretschmann ( Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
Ministerpräsident Winfried Kretschmann ( Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)

Scheinheiliger geht es eigentlich nicht mehr: Während grüne Politiker oft über die Versteuerung von Linienflügen für normale Bürger diskutieren, lässt sich Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ins 167 Kilometer entfernte Naturschutzgebiet einfliegen, um dort an einer Wanderung teilzunehmen.

Die linksdrehende grüne Partei sticht immer wieder durch ihre schamlose Scheinheiligkeit hervor. Das laute Gezeter rund um die Rodung des Hambacher Forst, das die Grünen politisch mitzuverantworten haben, ist ebenso verlogen wie die jüngste Aktion des grünen baden-württembergischen Landesvaters Kretschmann. Wie die Bildzeitung berichtet, ließ sich der Grüne mit einem Hubschrauber ins Naturschutzgebiet Wurzacher Ried fliegen. Kretschmann habe sich dort u.a. vom Bürgermeister die Pläne für einen Aussichtsturm in dem Moorgebiet zeigen lassen.

Wie die Zeitung weiter berichtet, kostete der 167 Kilometer weite Flug etwa 4.000 Euro Steuergeld und 260 Liter Kerosin. „Der MP sollte Vorbild in Sachen Klimaschutz sein, hat aber mit dieser Aktion fast eine Tonne CO2 erzeugt“, zitiert „Bild“ den Oppositionspolitiker Gruber.

Die Begründung: Wegen des engen Terminkalender des Berufsgrünen sei an diesem Tag die Nutzung eines anderen Verkehrsmittel nicht möglich gewesen, heißt es aus dem Staatsministerium.

Ganz ähnlich wie Kretschmann zeigte Genosse Cem Özdemir 2010 was Grüne so von Umweltschutz halten, wenn sie nicht gerade ein ganzen Land mit ihrer Ideologie verhaften und drangsalieren können. Özdemir ließ sich zwar nicht in eine Naturschutzgebiet einfliegen, doch um an einer Talkshow teilnehmen zu können, stieg auch er in den Heli. Zwei Jahre später nahm der grüne Saubermann dann einen Privatkredit bei einem Lobbyisten auf und nutzte dienstlich erworbene Bonus-Flugmeilen für private Reisen. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

44 Kommentare

  1. ja die Grünen!!
    Beispiel: Ein (ehemaliger) grüner Freund hat mich wieder mal angechattet und über die AFD hergezogen, weil die halt gar nichts kapieren. Jeder kann was zur Umwelt beitragen usw. blablabla.
    Darauf hin hab ich geantwortet, er solle doch seinen „umweltschädlichen“ Diesel verschrotten, seine Flug- und Schiffsreisen stornieren und auch aufhören seine Hawannas zu rauchen, weil die auch die Umwelt verpesten.
    Seitdem hat er mich in Whatsapp blockiert.
    Solche „Freunde“ brauche ich nicht.

  2. Klimaschutz ist ungültig für grüne Ministerpräsidenten und sonstige Politdarsteller….Klimaschutz ist auschließlich gültig für steuerzahlende Normalverdiener…..

  3. In Kirchen, Sekten und Diktaturen ist das so, dass die „Untertanen“ den Gürtel enger schnallen müssen, um den Führern ein Leben in Saus und Braus zu gewährleisten.
    Die Grünen sind die Politiker die in Deutschland am meisten in den Flieger benutzen. Scheiß auf die Umwelt, oder die Kosten, schließlich ist man selber ja für die Umwelt unterwegs.

    Die Grünen scheißen auf die Umwelt und ich scheiße auf die Grünen. Sie sind der letzte Dreck.

  4. Vom Wasser predigen und selber Wein saufen. Wer etwas anderes von den Grünen erwartet hat, sollte seine rosarote Brille abnehmen

  5. Nicht nur dieser Kretschmann ist ein scheinheiliger Leuteverdummer und Abstauber, sondern die gesamte Politclique – nur daß bei den GrünInnen der Anteil von ungelernten Raffkes prozentual am höchsten ist und die Abzockmentalität noch offensichtlicher ist als bei den meisten anderen Figuren.. Das Prinzip „Wasser predigen und Wein saufen“ ist das einzige Prinzip, das sie verinnerlicht haben.

    • Warum nur muss ich bei „Fahrrad“ in diesem Zusammenhang immer nur an das bekannte „nach oben buckeln und nach unten treten“ denken?

    • das grüne Verkehrsmittel der Zukunft und zwar elektrisch mit Grünstrom geladen und im Sattel eingebaut eine Biogasanlage für´s Furzen direkt in elektrische Energie umgewandelt. Ich kenn mich da aus denn ich bin Ingenieur

  6. Wisst ihr denn nicht, die multikulturellen Grünen sind die absoluten Experten für Umwelt und Klimaschutz. Sie proleten es mit aller zwanghafter Gewalt ins tiefste Innere der Deutschen rein und wenn die Deutschen nicht gehorchen und willens sind, deren Sakramente zu übernehmen, dann werden sie arm gemacht und in der Gesellschaft deplaziert.

  7. Orginalton Kretschmann über seine 441 PS starke Mercedes-Benz S-Klasse: „dass er darin sitze wie eine Sardine in der Büchse“
    Noch Fragen?

  8. was anderes habe ich von dem auch nicht erwartet. wasser predigen und wein saufen. joseph fischer lässt grüßen.

  9. Die grünen Heuchler und die Umwelt. Vor den NRW- Wahlen hat sich Grünen-Ministerin Löhrmann mit einem dicken Audi A8 nach Düsseldorf fahren lassen und ist dann vor dem Landtag, in der Hoffnung, daß es keiner sieht, schnell in ein Hybridauto umgestiegen.

  10. Grünen-Wähler sind durchweg gut situiert, leben idyllisch auf dem Land auf ihrem tausende Quadratmeter großen Grundstück, mit dem sie sich wunderbar vom nächsten Nachbarn abgrenzen können und weit genug vom gemeinen Pöbel in der Stadt wohnen.
    Niemand, der beispielsweise, weil er nicht anders kann, in einer städtischen No-Go-Area lebt und tagtäglich mit Kriminalität, Armut, Enge, schlechter Luft und wenig Lebensqualität konfrontiert ist, würde auf die Idee kommen, Grüne zu wählen.
    Diese Partei ist, genau wie ihre Wähler heuchlerisch, realitätsfremd und hochmoralisch. Aus dem Elfenbeinturm bzw. vom Landsitz aus, lässt sich gut die Moralkeule schwingen.

    • Auch von Jacob Augstein:
      “ Gerade die Wähler der Grünen sind es, die klug genug sind, die Herausforderungen der Migration richtig einzuordnen. Und vermögend genug, um sich von ihnen nicht bedroht zu fühlen.“

    • Einspruch.AUCH ICH LEBE AUF DEM LAND IN SACHSEN. GUTSITUIERT BESTIMMT EHER NICHT BEI EINEM STUNDENLOHN VON 11.75 EURO.Da gehts bestimmt vielen Geldmässig besser.Ja und ich hab auch ein 1500 qm.Grundstück und nein…ich wähle nicht GRÜN.gelb rot oder Schwarz wie viele im alten Bundesgebiet…und ja ich wähle Blau ….GRUSS AUS SACHSEN

    • Das schließt sich ja nicht aus.
      Das sind meine ganz persönlichen Beobachtungen aus meinem Umfeld. Eine Studie des DIW bestätigt zumindest, dass Grünenwähler überwiegend bei den Reichen zu finden sind.

  11. Diese bigotte Scheinheiligkeit der Grünen Khmer ist doch nun wirklich kein Geheimnis mehr. Solche Themen werden in der linksgrünen Presse jedoch gern verschwiegen. ..pardon.. nicht „thematisiert“.

  12. „Der Klimawandel bedroht unsere Lebensgrundlagen – wir Grüne reden nicht nur darüber, wir handeln.“
    Diese links/grün versiffte Sekte entlarvt sich wieder einmal selbst. Bravo !

  13. Das Problem ist nicht die Scheinheiligkeit der Grünen: Leute, die sich wirklich informieren wollen, wussten das schon längst. Das Problem ist die zwangsfinanzierte Berichterstattung die über solche „Nebensächlichkeiten“ so gut wie nie berichtet. Es sein denn Alice Weidel begeht angeblichen Steuerbetrug, dann rattert das Thema den ganzen Tag rauf und runter, inklusive Sondersendungen. Das erklärt die 20%, welche im Endeffekt das eigentliche Problem sind.

    Vorhin erst in einem anderen Forum gelesen, es ging um die Proteste gegen Macron in Frankreich. Man hört und ließt hier in Deutschland darüber, es wird aber nicht besonders „instrumentalisiert“.

    Wären diese Proteste aber in der Türkei…. wie ich oben schon schrieb: das Thema würde den ganzen Tag rauf und runter rattern, Sondersitzungen UND einer bestürzten Claudia Roth inklusive.

  14. Wenn er den Flug hätte selbst bezahlen müssen, wäre es sicherlich anders gegangen. Und zweitens wenn man schon Ministerpräsident ist will man seine Privilegien auch nutzen.

  15. jaja so sind sie die grünen und linken immer auf dem rücken der anderen aber selbst wein saufen…..wird zeit das die mischpoke abgewählt wird..

  16. So sind sie, die Grünen! Wasser predigen und Wein trinken. Der Ströbele hat sich ja mit der Limousine bis 200 m vor den Bundestag fahren lassen und hat dann sein Fahrrad aus dem Kofferraum holen lassen und ist die paar hundert Meter noch gefahren. Ein Gesindel, jetzt und für immer.

  17. Die heuchlerischen Grünlinge sind das Eine.
    Viel schlimmer sehe ich aber den Geisteszustand von ca. 22% der deutschen Michel, welche diese Truppe wählen!

  18. Es gehört nun einmal zur DNA von Linken, Regeln aufzustellen, an die sich ausschließlich die anderen zu halten haben.

  19. Tja, ich sag doch
    Wasser predigen und Wein saufen
    Weiter so mit der Berichterstattung. Der grüne Überflug soll in den von iihnen produzierten stickoxide verrecken

  20. Kein E-AUTO frei gewesen oder keine Ladestation im Forst? Ob Grüne oder Linke, alle die wegen dem CO2, die Welt untergehen sehen müssten in kein Fahrzeug mit einem Diesel-Motor oder Benzinmotor steigen. Die Bahnen nur benutzen, wenn sie mit 100% Grünen Strom, fahren. Ebenso die Steckdosen benutzen wenn dort nur Ökostrom herauskommt. Dann würden sehr viel zu Fuss gehen oder das Fahrrad, doch wohin? Ihre Büros blieben dunkeln und kalt zu dem auch. Nein diese Deutschlandhasser fordern das nur von andere und wenn keine Presse dabei ist, werfen sie ihre Wattestäbchen ins Klo um andere ihren Blödsinn , aufzudrücken.

  21. Haaaaallllooooo? Alle Sozialisten, gleich ob grün oder rot, machen Vorschriften ausschließlich für ANDERE. Genau wie auch immer ANDERE bezahlen sollen. Selber machen kommt in deren Verständnis der Welt nicht vor.

    • Was einen Gutmenschen von einem guten Menschen unterscheidet? Der gute Mensch vollbringt gute Taten mit seinem eigenen Geld. Der Gutmensch vollbringt gute Taten mit dem Geld der Anderen.

      (Kommentar im Merkur nicht geduldet nach wenigen Minuten gelöscht) – Aktuell 2 Wochen gesperrt 😉

  22. Passt doch zu 100% zur Wählerklientel die größtenteils mit dem dicksten Autos durch die Gegend fahren. Wasser predigen und Wein saufen ja das ist schon ein ganz spezieller Menschenschlag.

Kommentare sind deaktiviert.