Die Deutschen und ihr selbstzerstörerischer Pakt mit dem Teufel: Arbeitssklaven ohne Menschenrechte?

Andreas Köhler

Foto: Fotolia

Laut „Bild“ soll am 10. Dezember der UN-Migrationspakt verabschiedet werden, womit sich Deutschland zu Gunsten von bevorzugt defizitären Ausländern nachhaltig verändert wird. Mit seiner Unterzeichnung machen sich die Deutschen bereitwillig zu Sklaven aller Menschen aus der Dritten Welt, die nachfolgend ihre neuen Rechte einfordern werden. Doch wie „Bild“ berichtet, wächst die Kritik an dem selbstzerstörerischen Teufelspakt.

Experten laufen weiter Sturm. Insbesondere Rechtsprofessoren sind bezüglich des Migrationspaktes der Überzeugung, die Bundesregierung betreibe eine „suggestive Irreführung“ der Bürger, die man offenbar vorsätzlich hinters Licht führen will. Wie in dunklen Zeiten, von denen wir uns niemals hätten träumen lassen, dass sie noch einmal wiederkehren, nur unter einem anderen Deckmantel.

Zudem werde der Pakt laut Experten und den Regelwerken der Sozialpsychologie eine gewisse Sogwirkung auslösen und die Migration aus den armen Staaten deutlich verstärken, vor allem aus Afrika. In diesem Zusammenhang wird vor regelrechten Migrationswellen gewarnt. Zudem habe die Vereinbarung ganz sicher völkerrechtliche Wirkungen. Er sei – entgegen den Verlautbarungen der Regierung – in Wirklichkeit rechtlich „verbindlich“.

Die Bürger werden ganz klar betrogen – und das öffentlich-rechtliche Fernsehen macht mit:  Der als vermeintlicher TV-Clown getarnte Staatspropaganda-Akteur Oliver Welke erklärte den Zuschauern in der letzten ZDF heut-show, dass diese Rechtsexperten dumm seien und angeblich nicht lesen könnten.

Sogenannte „Rechte“ würden vorsätzlich „Angst“ schüren. In „Wahrheit“ sei dies alles aber nur ein „Gefühl“. Die 87-malige Verwendung des Wortes „verpflichten“ oder „Verpflichtung“ im Text des Migrationspaktes sei reine „Einbildung“, ein Sammelsurium von Gefühlen. Mit keinem Wort würde da etwas von „verpflichten“ stehen, sondern sogar das Gegenteil! Wer lesen könne, sei deutlich im Vorteil. Welkes erlesenes hirngewaschenes ZDF-Klatscher-Publikum applaudierte wie Marionetten in einem Puppenspiel – und erinnerte manche an das Publikum bei Goebbels bekannter Berliner Sportpalast Rede, als dieser zur Selbstzerstörung bzw. zum „totalen Krieg“ aufrief.

Damit steht Welke aber nicht allein. Auch Harald Lesch, ebenfalls vom ZDF bezahlt – erklärte in seiner letzten Sendung unter dem Tarnmantel der vermeintlichen „Wissenschaft“, dass auch die Angst vor der Kriminalität und der steigenden Migranten-Gewalt reine Einbildung und lediglich ein subjektives Gefühl sei. Übersetzt: Ob ein Mensch, der einen anderen Menschen vergewaltigt und massakriert nun entweder „kriminell“ oder in Wahrheit eine „Bereicherung“ sei, auf die man sich freuen könne, liege demnach angeblich immer im Auge des Betrachters. Anders wäre dies natürlich in Bezug auf Kritiker der Regierung und dieser Zustände.

„Wahrheitsminister“ Heiko Maas spottet ähnlich wie Welke über die angeblich dummen Rechtsgelehrten und ihr unzureichendes Lesevermögen. Auch er sagte, dass in Bezug auf den Migrationspakt von einer „Verpflichtung“ keine Rede sein könne, wenn dort 87-mal „Verpflichtung“ stehe. Doch das stehe dort gar nicht. Frecher bzw. perfider geht es nicht –  das ist regelrechter Psycho-Terror!

Doch Maas war es auch, der damals den Begriff „Mörder“ abschaffen wollte, weil jemand der mordet – seiner ganz persönlichen Auffassung  nach – nicht gleichzeitig auch ein Mörder sei. Dies sei ein reiner „Nazi-Begriff“ und würde die Täter angeblich „diskriminieren“. Aber auch bei diesem Irrsinn schliefen die Bürger weiter und ließen sich weiter an der Nase herumführen. Auch als Sigmar Gabriel – ebenfalls von der SPD – bekundete, dass Kritiker der Masseneinwanderung in den Knast gehören.

Man müsse sie einsperren, sagte er absolut überzeugt und selbstsicher, wohl wissentlich, dass derartige Aussagen mit Demokratie und Rechtsstaat natürlich nichts gemein haben. Aber das interessiert heute kaum einen mehr. Solange diese Begriffe weiterhin als inflationäre Floskeln plakativ und roboterhaft in den Äther gelallt werden, machen sich viele keine Sorgen, dass mittlerweile das Gegenteil eingekehrt ist und sich Schritt für Schritt immer weiter etabliert.

Während die Verhöhnung und Verspottung der Aufklärer und Kritiker sowie die Missachtung der Bürger munter weiter läuft – und mit einer politisch-medialen Perfidie sondergleichen einhergeht, gegen die Akteure des damaligen SED-Regimes und die Nazis eher wie kleine Schulungen aussehen, betonen Völkerrechtler wie Professor Frank Schorkopf  laut „Bild“ die Einseitigkeit des teuflischen Abkommens:

Hier gehe es lediglich um „die Menschenrechte der Migranten“. Es werde völlig übersehen, dass es in den Zielländern der Migranten ebenfalls Bürger mit Menschenrechten“ leben. Doch dieses Menschenrecht wird ihnen offensichtlich völlig aberkannt. Von den Rechten der dies alles zwangsfinanzierenden Bürger steht dort nämlich nichts. Migranten selbst haben keinerlei Verpflichtungen, nicht eine einzige.

Jetzt einmal ehrlich: Da stimmt doch etwas nicht! Warum sollen die Deutschen zu Arbeitssklaven der Dritten Welt werden, die sich gehen lässt und als Belohnung nun einwandern „soll“ und die Hand aufhält? Über die Folgen denkt kaum einer nach. Bereits Peter Scholl-Latour sagte: „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!“ Warum will man diese Abgründe! Warum will man mit Nachdruck untergehen? Liegt es an Dummheit, an der Psyche der Akteure oder an einer perfiden bösen Ideologie? Warum schlafen viele Lämmer trotzdem weiter und lassen sich auf die Schlachtbank führen? Versprach nicht auch Hitler den Frieden?

Laut „Bild“ ist auch Neuköllns Ex-Bürgermeister Heinz Buschkowsky (70, SPD) gegen den Teufels-Pakt und gibt Professor Schorkopf recht: Dieser Migrationspakt sei völlig einäugig, was bedeutet, dass er auf dem anderen Auge blind sei. Er verspreche den Migranten vieles und locke sie regelrecht ins Land. Buschkowsky: „Bei uns in Neukölln denken die Menschen weniger an Afrika als daran, wovon sie bis zum nächsten Ersten leben sollen. Zudem gebe es eine klare Regel: Wo Menschen etwas weggenommen wird, entstehe Hass. Laut Buschowsky haben die Regierenden aus dem Untergang der DDR offenbar nichts gelernt.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

31 Kommentare

  1. Man muss den Migrationspakt einordnen in die vorangegangene Politik.
    Dann erscheint er nahezu als folgerichtige Fortsetzung:

    – im Jahr 2012 stimmte der Bundestag mit großer Mehrheit der Legalisierung der Genitalverstümmelung von Jungen zu, weil die politische Strömung Judentum sonst in Deutschland nicht mehr gelebt werden könne https://www.tagesspiegel.de/berlin/beschneidungs-verbot-ohne-beschneidung-ist-juedisches-leben-in-deutschland-nicht-moeglich/6811458-2.html

    – Im Jahr 1980 beschloss der Bundestag ein Gesetz zur Kontrolle des Geschlechts seiner Bürger, in welchem er dauerhafte Fortpflanzungsunfähigkeit und Chirurgische Eingriffe fordert und eine Fremdbeurteilung des Geschlechts
    https://www.gesetze-im-internet.de/tsg/__8.html

    – Man soll sich in Zukunft ungefragt als Organlager zu Zwecken der Organtransplantation ausschlachten lassen müssen

    – psychiatrische Unterbringungen mittels fingierter Unterstellungen wie im Fall Gustl Mollath sind in Deutschland möglich.

    – Im Herbst 2016 wurde unter SPD/CDU-Regierung in Berlin ein neues Psychiatriegesetz beschlossen, das Zwangsbehandlung ausdrücklich zulässt.

    – Unter Gesundheitsminister Hermann Gröhe wurde ein sogenanntes Präventionsgesetz beschlossen, das massiven Druck auf Eltern ausüben soll, Kinder Impfen zu lassen, also einer nicht durch kontrollierte Studien auf gesundheitlichen Nutzen oder nur Unschädlichkeit hin geprüften Behandlung auszuliefern.

    – Zwitter mit optisch geschlechtlich uneindeutigem Genitale werden in der Bundesrepublik Deutschland seit Jahrzehnten mit der Folge schwerster gesundheitlicher Beeinträchtigungen am Genital zwecks optischer geschlechtlicher Eindeutigkeit verstümmelt und gonadektomiert http://blog.zwischengeschlecht.info/ unter wissentlicher Duldung durch Politik und Ermittlungsbehörden.

    – Obwohl laut dieser Studie https://library.fes.de/pdf-files/wiso/06221.pdf allein zwischen 1950 und 2007 die Produktivität pro Kopf der Bevölkerung auf das 5,5-fache gestiegen ist, hat man die Renten um etwa ein Drittel gekürzt, lässt man die Leute immer noch 40 Stunden pro Woche arbeiten plus Arbeitsweg, hat man mit dem faktischen Arbeitszwang für Frauen die Geburtsrate auf Aussterben gesenkt.

    – Nun holt man Menschen aus anderem Kulturkreis mit hoher Geburtenrate in das Land. Die Folgen für die Bevölkerungsstruktur und das zukünftig herrschende politische System sind absehbar.

    – Mit dem Migrationspakt holt man nun zum finalen Schlag aus und will gleichzeitig noch Kritik daran juristisch verfolgen lassen.

    Das Beschimpfen von friedlichen Demonstranten als „Nazis“ ist ein kleiner Vorgeschmack auf Kommendes.

    Mein persönlicher Eindruck:
    Diese Politiker betrachten uns nicht als Menschen, die irgendwelche Rechte hätten.
    Diese Politiker betrachten uns als rechtlosen Vieh.

  2. Nicht alle Deutschen möchten diesen Pakt, nur die die glauben daran zu verdienen. Aber auch das ist ein Trugschluss. Nur bis das die Doofen merkeln, ist hier alles vorbei. Wir haben doch jetzt schon Tote, Vergewaltigte, Ausgeraubte, Zusammengeschlage von den Migranten täglich wie am Fließband produziert. Wie soll es dann erst werden, wenn noch Millionen hier einfallen? Die Sozialleistungen müssen dann zusammengestrichen werden. Oder wird dann nur an Deutschen gespart, damit die Gäste nicht rebellieren? In einem Artikel habe ich gelesen, mehr als 40% der Senioren lebt alleine. Wird schon geguckt wie man die aus den Wohnungen rausklagen kann? Schließlich müssen die Eingeladenen gut untergebracht werden. Leider schlafen viele Schafe noch und das Aufwachen wird dann bitter sein. Jede Familie wird dann irgendeinen Preis zahlen müssen. Die Tochter tot, Frau vergewaltigt, Sohn zusammengeprügelt, Vater erstochen und dazu der tägliche Raub auf der Straße. Die Handtaschenläden können zumachen. Jeder muss sein bisschen Geld am Körper mit Panzerband fest kleben. Warum lassen wir das zu? Die Befürworter des Teufelspaktes leben sicher hinter Mauern in ihren Häusern und müssen kein ÖPNV benutzen. Ihre Kinder werden von Bodyguards in die Privatschule gefahren. Wir normalen Leute müssen draußen überleben. Nur von uns werden Opfer verlangt.

  3. Laut Buschowsky haben die Regierenden aus dem Untergang der DDR offenbar nichts gelernt.
    Nicht nur die Regierenden, es sind weit über 80% der Wähler die den Untergang der BRD beschleunigen. Auch wenn es ein paar kritische Stimmen gibt, die große Diktatorin hält nichts und niemand auf. Heil Angela !

  4. Es ist der „Sozialstaat“ als DAS Instrument absoluter Kontrolle und Abhaengigkeit, der das Volk dahinvegetieren laesst. Solange jeder die Chance hat, von irgendeiner der drei Hauptarme dieses Netzes seinen Lebensunterhalt (mehr oder weniger) „bestreiten“ zu koennen, solange wird er sich nicht regen.

  5. Der Teufelspakt wird Unterschrieben!
    Die Rechnung Deutschland abzuschaffen geht auf, die Bezahlung ist der Krieg und die Verelendung der Welt!
    Gott steh uns allen bei!

  6. Eine Anerkennung der Not anderer völker berechtigt nicht zum Suizid von DE!
    Es gibt andere Methoden diese Not zu mildern. Auch nicht dadurch, dass man deren Häuptlingen so viel Geld in Ar**** schiebt, dass der schier am platzen ist.
    Man nehme das Beispiel vom Böhm in Äthiopien. Der fütterte keine Häuptlinge, der half den Einheimischen sich selbst zu versorgen.

  7. ICH bin nicht „nur“ der Meinung, sondern der FESTEN ÜBERZEUGUNG, dass diese asozialen „Sozialisten“ EINGESPERRT gehören, und zwar LEBENSLANG !

    Dass jedoch – bis heute – die Bürger nicht geschlossen auf den Straßen dieses Landes STURM LAUFEN gegen dieses HOCHVERRÄTERISCHE MACHWERK, zeigt erneut mehr als deutlich, dass große Teile dieses „Volkes“ irreversibel einer offenbar pandemischen Totalverblödung zum Opfer gefallen sind.

    Das ist in etwa so, als ob allen angekündigt worden wäre, dass sie morgen zum SCHAFOTT geführt werden, und trotzdem fröhlich feixend und Chips fressend auf ihrem Sofa hocken !!

    • Der bundesdeutsche Steuersklave ist auch nicht klug genug und er befindet sich in Schockstarre!!! Dies sieht man auch an Olaf Scholz Vorstoß, die Grundesteuer nun erheblich zu erhöhen!!! Der Franzose wäre nun auf der Straße, mit der Forderung, die Grundsteuer gänzlich abzuschaffen!!! Der deutsche Steuerdepp hingegen, jammert auf und bettelt die Politik an, sie nicht zu weit zu erhöhen – es ist zwecklos!!! Er wird sich auchdemnächst, mit 80 Jahren die Herztropfen nehmen, um morgens noch zur Arbeit gehen zu können, wenn er nicht, auf dem Weg dort hin, geschlachtet wird!!!

    • Der bundesdeutsche Steuersklave ist auch nicht klug genug und er befindet sich in Schockstarre!!! Dies sieht man auch an Olaf Scholz Vorstoß, die Grundesteuer nun erheblich zu erhöhen!!! Der Franzose wäre nun auf der Straße, mit der Forderung, die Grundsteuer gänzlich abzuschaffen!!! Der deutsche Steuerdepp hingegen, jammert auf und bettelt die Politik an, sie nicht zu weit zu erhöhen – es ist zwecklos!!! Er wird sich auchdemnächst, mit 80 Jahren die Herztropfen nehmen, um morgens noch zur Arbeit gehen zu können, wenn er nicht, auf dem Weg dort hin, geschlachtet wird!!!

    • Der bundesdeutsche Steuersklave ist auch nicht klug genug und er befindet sich in Schockstarre!!! Dies sieht man auch an Olaf Scholz Vorstoß, die Grundesteuer nun erheblich zu erhöhen!!! Der Franzose wäre nun auf der Straße, mit der Forderung, die Grundsteuer gänzlich abzuschaffen!!! Der deutsche Steuerdepp hingegen, jammert auf und bettelt die Politik an, sie nicht zu weit zu erhöhen – es ist zwecklos!!! Er wird sich auchdemnächst, mit 80 Jahren die Herztropfen nehmen, um morgens noch zur Arbeit gehen zu können, wenn er nicht, auf dem Weg dort hin, geschlachtet wird!!!

  8. ICH bin nicht „nur“ der Meinung, sondern der FESTEN ÜBERZEUGUNG, dass diese asozialen „Sozialisten“ EINGESPERRT gehören, und zwar LEBENSLANG !

    Dass jedoch – bis heute – die Bürger nicht geschlossen auf den Straßen dieses Landes STURM LAUFEN gegen dieses HOCHVERRÄTERISCHE MACHWERK, zeigt erneut mehr als deutlich, dass große Teile dieses „Volkes“ irreversibel einer offenbar pandemischen Totalverblödung zum Opfer gefallen sind.

    Das ist in etwa so, als ob allen angekündigt worden wäre, dass sie morgen zum SCHAFOTT geführt werden, und trotzdem fröhlich feixend und Chips futternd auf ihrem Sofa hocken !!

  9. Bild und Express müssten Tag für Tag den Migrantionspakt auseinander nehmen, dann bestünde wenigstens noch eine Chance!
    Kein Wort über die die den Wirt für die Migranten spielen müssen. Ihre Rechte! Europäer und auch Deutsche haben Rechte!!!

    • Die haben das RECHT sich krumm und buckelig zu SCHUFTEN, für die „Diäten“ und „Dienstwagen“ und „Luxus-Pensionen“ der ASOZIALISTEN, bis sie tot umfallen, sofern sie nicht vorher massakriert wurden, von illegal importierten „Fachkräften“.

    • Bild und Express werden ihr Käseblatt bald auf arabisch drucken,denn die Restdeutschen werden weder Zeit noch Geld haben, sich diesen Dreck noch durch zu lesen!!!!!

    • Insbesondere KEINE ZEIT, weil sie auf der asozial-istisch-EN GALEERE rudern müssen, am besten 24/7………

  10. ZITAT: „Die 87-malige Verwendung des Wortes „verpflichten“ oder „Verpflichtung“
    im Text des Migrationspaktes sei reine „Einbildung“, ein Sammelsurium
    von Gefühlen.“
    Wenn die ZDF-Zuschauer stolze Besitzer eines Großhirns wären, dann müsste die Einschaltquote des ZDF nach dieser Aussage eine Nulllinie sein.

    • Das PROBLEM ist, dass die ZDF-Gucker nicht so schnell „denken“ können, wie ihnen die „WAHRHEIT“ erklärt wird………;-)))

  11. ZITAT: „Der als vermeintlicher TV-Clown getarnte Staatspropaganda-Akteur Oliver
    Welke erklärte den Zuschauern in der letzten ZDF heut-show, dass diese
    Rechtsexperten dumm seien und angeblich nicht lesen könnten.“
    Dabei sind es doch die ZDF-Zuschauer, die dumm sind und nicht lesen können.

    • So „neunmalkluch“ wie der von ZWANGSGEBÜHREN wie die MADE im SPECK lebende WELKE kann ja schließlich nicht jeder sein……….;-)…..oder ?

    • Wer ist in diesem Fall der Rechtsextreme? Eigentlich der normale Bürger. Jeder der Augen und Ohren hat und die Zustände in Deutschland sehen kann. Dem klar ist, dass dieser Pakt zerstörerisch ist. In diesem Fall auch ich. Und ich kann lesen und auch denken. Und das macht uns gefährlich, deswegen werden wir bekämpft und verunglimpft.

  12. Etnozid/Genozid ist verboten, auch lt. GVG § 120, CPPCG. Und im CPPCG steht auch, daß da keine Immunität zieht

    • Darf man sich wehren? Christian Anders: „Ja, man darf den Bundestag stürmen! Dies ist uns zugesichert durch das Grundgesetz. Wir haben ein Widerstandsrecht. Damit ist es uns erlaubt, Widerstand gegen jeden zu zeigen, der es unternimmt, diese Ordnung, die wir haben, zu zerstören. Und damit ist jemand, der dann Gewalt anwendet, rechtlich abgesichert. Jas, es ist sogar seine Pflicht, die Herrschenden, falls sie die Ordnung zerstören, zu entfernen. Bereits die Vorbereitungen zu einem solchen Umsturz dürfen bekämpft werden. Darf man in den Bundestag und Merkel übers Knie legen? Das Grundgesetz sagt Ja!“ (Christian Anders) https://www.youtube.com/watch?v=pC3qdknErpg

    • Schön und gut, aber es steht K E I N Deutscher auf !!!!! Solange der kärdliche Lohn, die HartzIV – Leistung, die Rente pünktlich auf dem Konto ist, ist die Welt un Ordnung.
      Die Deutschen sind wahrlich Meister, online ihren Unmut Ausdruck zu verleihen, aber aufstehen ?

      Es ist ein für alle mal vorbei. Genießt die letze Monate noch und akzeptiert die jetzige Realität. Ich habe auch aufgeben und lese kaum mehr mit, weil verschwendete Mühe und Zeit.

    • LEIDER gibt es NICHT so viele „Eintrittskarten“ in den Reichstag bzw. ins Kanzleramt, die VOR DEM STURM vom – deutschen – „Volk“ noch gelöst werden wollen …..bevor der STURM beginnt….

      2 Zitate von LENIN (zum Nachdenken):

      „Wenn deutsche Revolutionäre einen Bahnhof stürmen,
      dann lösen sie vorher noch eine Fahrkarte.“

      „Massenerschiessungen sind ein legitimes Mittel der Revolution“

Kommentare sind deaktiviert.