Kette nicht rausgerückt: Diebe stechen zu

Foto:Von guruXOX/shutterstock
Foto:Von guruXOX/shutterstock

In Frankfurt wurde am frühen Sonnabendmorgen ein Mann von zwei Nordafrikanern überfallen. Sie forderten mit vorgehaltenem Messer Bargeld und die Kette des jungen Mannes. Als er nicht so wollte wie sie, stachen sie zu. 

Der 21-Jährige war gegen halb sechs am Morgen unterwegs, als er von den beiden Tätern angesprochen wurde. Als er ihre Forderung zurückwies, stachen sie ihm das Messer in den Bauch und verletzten ihn zum Glück nur oberflächlich. Der junge Mann ging zum Angriff über und schlug die beiden gebrochen Deutsch sprechenden Kriminellen mit „nordafrikanischem Erscheinungsbild“ in die Flucht. Beide seien dunkel gekleidet gewesen und hätten schwarze Haare, so Tag24. (MS)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

22 Kommentare

  1. Die hereinplatschenden Affris haben allesamt ein Problem mit dem Licht. Mit einer Stroboskopfunzel haben Sie gute Karten, denn der geblendete Nejchr steht wie „Wild im Aufblendlicht“. Feuer frei!

  2. Er schlug die Angreifer „in die Flucht“? Also eine „Hetzjagd“, quasi? Hat man diesen Rassisten, der wohl dringend eine Nachschulung in Willkommenskultur benötigt, schon dem Haftrichter vorgeführt?

  3. Und ? Wurde der fremdenfeindliche 21-jährige schon in Polizeigewahrsam genommen und/oder bestraft ?
    Wie kann er nur diese freundliche Bitte der netten Herren mit „nordafrikanischem Erscheinungsbild“ ablehnen ? Bestimmt ein Nazi ! Pfui.

    Und täglich grüßt das Murmeltier ….

  4. Nehmen Sie den Journalisten an die Kandare, oder Nachhilfe in deutsch:
    Wenn man angegriffen wurde ist die Reaktion darauf, NICHT Angriff!

  5. Die Muslime lachen uns nur aus und bekommen jeden Tag eine Bestätigung von dem was in Koran steht, daß die Juden und Christen seelenlos sind. So wertlos wie die Tiere, weil sie keine Seelen haben. Wenn sie Seelen oder eine Intelligenz hätten, dann würden sie die Gewalt gegen das eigene Volk bestrafen Sie bestrafen stattdessen die eigenen Leute mit ihren dummen Gesetzen. So denkt ein Muslim und findet sich damit legitimiert eine bessere Gesellschaftsordnung mit dem Islam zu verbreiten.

  6. Für solche Fälle führt man doch heute eine Teleskopstahlrute mit und dann heisst es auch nicht mehr Flucht – sondern Intensivstation!!!

  7. Bereicherung.
    Zwei multikriminelle Asylbetrüger wollten sich bereichern und das tägliche Zusammenleben neu aushandeln.

    • Das hat sie doch auch schon voraus gesagt. Man muss akzeptieren, dass die Flüchtlinge Straftaten begehen. So ist es nun halt mal. Kommt aber alles auf Merkel’s Deckel drauf

  8. Nehmen Sie den Journalisten an die Kandare, oder Nachhilfe in deutsch:
    Wenn man angegriffen wurde ist die Reaktion darauf, NICHT Angriff!

  9. >Der junge Mann ging zum Angriff über und schlug die beiden gebrochen Deutsch sprechenden Kriminellen mit „nordafrikanischem Erscheinungsbild“ in die Flucht.< Er ging nicht in Angriff über, er hat berechtigte Notwehr ausgeübt. Vorbildlich mutig....Respekt!

    • … die Halbnescher stechen zu und der Gestochene will einfach nicht sterben – Sauerei !… müssen halt zum Training , die Halbnescher *lol* ..

    • … die Halbnescher stechen zu und der Gestochene will einfach nicht sterben – Sauerei !… müssen halt zum Training , die Halbnescher *lol* ..

Kommentare sind deaktiviert.