Bonner Sportverein macht seit fast 2 Jahren Werbung für islamische Extremisten-Unterstützer

screenshot Twitter
screenshot Twitter

Der Verfassungsschutz ist „alarmiert“, der Sprecher der Stadt Bonn „schockiert“: Der Marokkanische Sportverein Bonn (MSV) kungelt mit der islamischen „Hilfsorganisation“ Ansaar International, die unter Verdacht steht, islamische Extremisten in Syrien zu unterstützen.  

Gleich zwei Herrenmannschaften des MSV werben auf ihren Trikots laut Bonner Stadtverwaltung für die islamische Organisation „Ansaar International“ und eine Jugendmannschaft für den mehrfach vorbestraften kurdischen Rapper Xatar, so die Junge Freiheit.

Ansaar International soll bereits seit längerem Sponsor des Vereins sein – schon seit anderthalb Jahren laufen die Kicker mit der Ansaar-Werbung auf den Trikots über den grünen Rasen. Erst jetzt, nachdem die Ratsfraktion der Sozialliberalen das Thema zusammen mit dem General Anzeiger an die Öffentlichkeit gebracht hat, herrscht überall vereintes Entsetzen.

Und so reagiert die Stadt Bonn,  Bild Zeitung.

Bereits im vergangenen Jahr haben der Verfassungsschutzbericht festgestellt, es sei „keine Abkehr des Vereins von extremistisch-salafistischen Bestrebungen zu erkennen, da stattdessen intensive Kooperationen mit anderen Personen der extremistisch-salafistischen Szene erfolgen“ zu erkennen. Es bestünden auch Überschneidungen zu dem inzwischen verbotenen Verein „Die Wahre Religion/Lies!“ des salafistischen Predigers Ibrahim Abou-Nagie.

Der MSV hat sich mittlerweile dem Druck gebeugt und will die Trikots nicht mehr tragen. Es sei dem Verein nicht bewußt gewesen, wer hinter Ansaar International steckt, argumentiert Trainer Serhat Dogan:“Die Trikots wurden uns über einen Bekannten des Vereins vermittelt, weil es schwer ist, überhaupt einen Sponsor oder Unterstützer zu finden. Natürlich distanzieren wir uns von den Aktionen des Sponsors und werden diese Trikots nicht mehr tragen“, schiebt er hinterher. Ob der Verein sich trotzdem weiterhin von der islamischen Hilfsorganisation sponsern lassen will, ist unklar. (MS)

Loading...