Berlin: Fahrgäste und Polizei von „Randalierer“ angegriffen

Andreas Köhler

Foto: Durch franz12/Shutterstock
Foto: Durch franz12/Shutterstock

Wie der Polizeipräsident in Berlin am 23.11.2018 mitteilt, griff ein Randalierer gestern Nachmittag (22.11.2018) gegen 17.20 Uhr in der Berliner S-Bahn mehrere Fahrgäste und auch die hinzugerufenen Polizisten an.

Zuerst schrie er am Bahnhof Humboldthain in der S-Bahn herum. Als ein Fahrgast um Ruhe bat, pöbelte der sogenannte „Mann“ dessen Nationalität bzw. Herkunft aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters nicht genannt wird, den 50-Jährigen an und kippte absichtlich Bier auf ihn und in Richtung einer Zeugin.

Danach attackierte der Pöbler die beiden Fahrgäste, wobei er sich unter Anderen auch einer 64-jährigen Frau widmete und ihr unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug und sie verletzte. Während weitere Fahrgäste die Notbremse betätigten und die Polizei alarmierten, setzte sich der Schläger nach seiner aggressiven Attacke wieder seelenruhig hin.

Als die eintreffenden Einsatzkräfte den 38-Jährigen festnehmen wollten, wehrte sich dieser und attackierte plötzlich einen der Beamten mit einem Faustschlag. Nur mit Hilfe des Einsatzes von Reizgas gelang es der Polizei, sich gegen den Angreifer zu behaupten und ihn schließlich festzunehmen, um ihn dann kurze Zeit später nach Aufnahme der Daten wieder zu entlassen, damit er weiter machen kann.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

13 Kommentare

  1. Ich verbitte mir, dass so wahllos mit dem Begriff „Mann“ um sich geworfen wird.

    M. E., war unter den übrigen Fahrgästen kein Mann, denn sonst hätte der dem Treiben des Gewalttäters ein Ende gesetzt.

    Der Begriff „Mann“, sollte in solchen Fällen besser durch „Muschi“ ersetzt werden.

    Danke.

    MfG
    R. K.

  2. Darf ich dann auch Geflüchtete angreifen, bespucken und schlagen? Werde ich auch umgehend entlassen und darf weiter machen?
    Ich verstehe das nicht mehr. Gibt es keine richtigen Männer mehr in Deutschland? Wurden alle bei der Geburt kastriert?

  3. Dieter, Peter oder Christian der Strunzbesoff.. wieder vom Amt gekommen ist nachdem der die Stütze kassiert hat….

  4. Warum wird nicht mal eine Merkel, KGE, Roth, und wie die Figuren alle heißen mal von ihren Goldstücken beglückt?
    Die Armleuchter holen hier den Abschaum der Welt rein, und Unschuldige werden hier tagtäglich angegriffen.
    Aber den letzten, geschätzten Wahlergebnissen nach findet die große Mehrheit das ja alles ganz klasse.
    Wären die letzten 20 Jahre deutsche Politik ein Roman,hätte ich das Buch schon lange wieder zugeklappt, weil mir dieser Schwachsinn zu unglaubwürdig gewesen wäre.

  5. So läufts eben im linksgrün versifften Berlin. Kein Mitleid, sofern es die entsprechenden Wähler getroffen hat, die mit Schuld sind an diesen Zuständen.

  6. Also ich glaube mir dürfte so eine Fachkraft nicht begegnen. Heute hat man allerdings mehr Probleme mit den armen „Buben“, die sich sobald sie zu zweit sind als die Kings vorkommen.

    Wir hatten hier draußen, ein paar Wochen, so einen Vogel herum zu laufen der offenbar auf Drogen war. Der rannte mit stierem Blick auf die Leute zu das alle beiseite sprangen. Der ist plötzlich wieder weg, vielleicht ist er an den falschen geraten.

  7. Warum wird nicht mal eine Merkel, KGE, Roth, und wie die Figuren alle heißen mal von ihren Goldstücken beglückt?
    Die Armleuchter holen hier den Abschaum der Welt rein, und Unschuldige werden hier tagtäglich angegriffen.
    Aber den letzten, geschätzten Wahlergebnissen nach findet die große Mehrheit das ja alles ganz klasse.
    Wären
    die letzten 20 Jahre deutsche Politik ein Roman,hätte ich das Buch
    schon lange wieder zugeklappt, weil mir dieser Schwachsinn zu
    unglaubwürdig gewesen wäre.

    • Dann…ist eben nicht Schluss. Danach geht es est wirklich los…
      Ich weiss, was Sie meinen. Aber die ganze Sauerei ist halt gewollt. Von der Mehrheit und erst recht von der ReGIERung..
      Jener der Reizgas verwendet hat, wird wahrscheinlich sogar noch angeklagt werden, solange er ein „“ ist und der Andere ein „““ ist.

Kommentare sind deaktiviert.