Martin Sichert (AfD): Der Flüchtlingspakt ist noch gefährlicher als der Migrationspakt

Foto: Imago

Neben dem „Globalen Pakt für Migration“ gibt es noch einen zweiten Pakt, über den in Kürze entschieden wird: Den „Globalen Pakt für Flüchtlinge“. Der Pakt beinhaltet zwei Hauptziele:  Druck auf Erstaufnahmeländer zu minimieren und den Zugang zu Drittstaaten mittels Neuansiedlungsprogramme auszuweiten und neu aufzulegen. Deutschland wird damit weiterhin im Fokus vieler Millionen so genannter Flüchtlinge bleiben.

Im Pakt heißt es wörtlich:

„Die Staaten werden um Beiträge gebeten werden, um mit Unterstützung der relevanten Interessenträger Neuansiedlungsprogramme einzurichten oder auszuweiten, zu vergrößern und zu verbessern“ (Rn. 91 des Globalen Paktes für Flüchtlinge).

Dazu der Bundestagsabgeordnete Martin Sichert von der AfD: „Im Klartext heißt das: Erstaufnahmeländer, wie beispielsweise die Türkei oder Jordanien, sollen durch Europa entlastet werden. Ein Großteil der betroffenen Flüchtlinge soll mit Hilfe von umfangreichen Neuansiedlungsprogrammen nach Europa gelockt werden und wird letztendlich in Deutschland landen! Die bestehenden Programme auszuweiten und Neue aufzulegen ist verantwortungslos, denn wir sehen bereits jetzt, dass die Integrationsfähigkeit vieler Staaten insbesondere in Westeuropa heillos überlastet ist.  Nicht nur Deutschland, auch Frankreich, Schweden oder Großbritannien haben massive Probleme mit Parallelgesellschaften von Einwanderern, denen die Gebote der Scharia wichtiger sind, als Freiheit und Toleranz.“

Laut der offiziellen Pressemitteilung des UNHCR vom 13 November 2018, hat das dritte Komitee der UN-Generalversammlung den Pakt bereits bewilligt und an die Plenarvollversammlung  weitergeleitet. Das Ziel, so die Pressemitteilung, sei es das Pakt noch vor Ende des Jahres in der UN-Plenarvollversammlung zu beschließen. Während die USA gegen den Pakt gestimmt haben, haben die EU-Staaten dem Pakt zugestimmt.

Die deutschen Medien schweigen den Pakt und seine Konsequenzen für Deutschland bislang tot.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

23 Kommentare

  1. Ich habe das Gefühl, die UN schafft Pakt um Pakt, kaum wissen wir von dem einen, schon ist der nächste da. Die paktieren so lange, bis wir nicht mehr hinterherkommen. Ich sehe da keine Chancen mehr.

    Ihr verdammten …!

    • Ich wollte eigentlich auch mal Rente bekommen und meinen Lebensabend genießen. Solange aber die Ar…. der Nation weiter die Altparteien wählen, sehe ich schwarz. 🙁

  2. wir können nur noch auf Länder wie Libyen hoffen.
    „Seenotrettung
    Libysche Marine räumt Schiff mit Flüchtlingen
    Aus Angst vor Folter haben 80 Migranten zehn Tage lang im Hafen von Misrata auf einem Schiff ausgeharrt. Jetzt wurden sie von der libyschen Marine von Bord gebracht.“ https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-11/seenotrettung-libyen-migration-barrikaden-human-rights-watch

    den Qualittätsjournalismus der dpa sieht man hier: NIVIN
    Vehicles Carrier
    https://www.vesselfinder.com/de/ship-photos/236957 also kein Containershciff, sondern aein Autotransporter.

  3. Merkel hat heute im Bundestag ganz deutlich gesagt, daß der Migrationspakt und der Flüchtlingspakt ZUSAMMENGEHÖREN. Jetzt weiß jeder genau, was auf Europa und speziell auf Deutschland zukommt.

  4. Apropos Totschweigen: Wenn ich mir hier schon den Text eines Artikels zwischen den Werbeblöcken zusammenkratzen muss, dann sollte er wenigstens so vollständig sein, dass ich mir die Quellen zu den darin geäußerten Behauptungen nicht auch noch selber mühsam aus dem Internet zusammensuchen muss:

    The global compact on refugees, FINAL DRAFT (as at 26 June 2018):

    http://www.unhcr.org/5b3295167.pdf

    Globaler Pakt für Flüchtlinge, Vereinte Nationen • New York, 2018

    http://www.un.org/depts/german/migration/a73-12-part-II.pdf

  5. Herr Seehofer meint, daß „einige Punkte, die so wichtig sind, … anzunehmen und nicht abzulehnen“ seien. Dann muß man eindeutig erklären welche Punkte das sind und welche nicht. Zumindest muß man dann zur Unterzeichnung mit einer Protokollerklärung darlegen, was man darin für wichtig hält und welche Passagen man für falsch hält und poltisch nicht umsetzen wird.

  6. Das polit-mediale Verbrecher-Kartell forciert die VERNICHTUNG DEUTSCHLANDS und der komatösen und duckmäuserischen Schlaf-Schafe.

    Ein Volk, welches – offensichtlich – in großer Mehrheit vernichtet werden WILL, und dabei noch euphorisch klatscht und jubelt.

    Einmalig in der Welt-Geschichte……….

    Volle Bereicherung voraus !

    Ein GENERALSTREIK – unbefristet – würde das Problem lösen !

  7. „neuansiedlungsprogramme“…. ach, nee…..

    dann sind die „fluchtilanten“ ja keine „fluchtilanten“ sondern, klar zu lesen:

    „neuansiedler“….!

    (nun ist „die katze aus dem sack“!!!)…

    also „siedler“…. was brauchen jene, um „neu (an-) zu siedeln“?
    rrrrrichtig: territorium…..
    jenes waechst aber nicht „einfach so“….
    ERGO muss dieses territorium anderen, die jenes bereits besitzen“ dann ja wohl weggenommen (enteignung) werden,

    ist das nicht ein klarer „verstoss“ gegen die beschluesse der „un-menschenrechtskommission“ vom 17.04. 98 und somit (laut deren eigener aussage !) rechtswidrig?

  8. Wer der „Führerin in Europa“ zugehört hat dem kann nur Angst und Bange werden. Offenbar hat sie den Global Compact for Migration nie gelesen. Geschweige denn verstanden. Interessant ist aber das heute Mutti das erste mal den „Flüchtlingspakt“ (CRRF) erwähnt hat, so nebenbei. Der “Comprenhensive Refugee Response Framework” inklusive des “programme of action” soll also gleich mit unterschrieben werden. Dabei hat auch der es in sich, Zitat:

    “… konkrete Handlungsanweisungen festgelegt, die von den UN-Mitgliedstaaten und anderen Ländern zur Umsetzung der Prinzipien aus der New Yorker Erklärung ergriffen werden müssen.” !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Also da gibt es wirklich nichts verbindliches. Wer was anderes behauptet ist ein Verschwörungstheoretiker und Nazi. Obwohl der Text eindeutig ist lügen die Politiker der Altparteien und die linksrotgrünschwarzgelb verseuchten Propaganda Medien weiter.

  9. Aber was denn, alles nur ganz unverbindlich…Unverbindliche globale Verträge, unverbindliche Pakte, unverbindliche Migranten, unverbindliche Islamisierung, unverbindliche Umvolkung, unverbindliche Neuansiedlung, alles nur unverbindliche Angebote… Wenn das Volk aber annimmt, tja dann…

    • ,,Jegliche Praxis oder Politik die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale,ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Umsiedlung und/ oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern, oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.“

      -UN ,,Menschenrechts-“kommission vom 17.4.1998

  10. Eine Volksabstimmung muß gefordert werden, wenn auch diese vom Tisch gefegt wird, dann sollten wir mal vor Ort (Bundestag) zu Wort kommen, um die tatsächlichen Zustände in der BRD 2.0 Diktatur Murksel darzulegen.Es darf nicht sein, daß man immer hinter unserem Rücken Verträge beschließt, die wir dann tragen müssen. Denen sollte endlich mal klar machen, daß wir nicht die ganze Welt retten können und uns nicht laufend in anderen Staaten Probleme einmischen sollten, denn diese fallen am Ende wieder auf uns zurück, ist doch klar.

    • Geht doch nicht um die Rettung der Welt. Es geht um die Zerstörung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu Gunsten des neuen Sozialismus. Frau Mehrekel hockt genau deshalb im Kanzleramt, weil sie NIE in der Demokratie angekommen ist. Sie hasst die Freiheit der Bürger, darum fühlt sie sich im Recht, jedes Gesetz zu brechen, welches ihrer und ihrer Hinterleutes Utopie im Wege steht. Die Frau ist brandgefährlich und gehört vom VS beobachtet, verklagt und eingebuchtet. Ausser die Deutschen wollen den totalen Sozialismus.

  11. „Die deutschen Medien schweigen den Pakt und seine Konsequenzen für Deutschland bislang tot.“
    Wie üblich!
    Was kann man auch von einer Lückenpresse erwarten, deren Journaille zu über 70% linksextreme Parteien präferiert oder bei Zeitungen arbeitet die sich im Besitz der Spezialdemokraten befinden!

  12. Wenn die UN den Genozid der gesamten europäischen Bevölkerung durch eine afrikanische Umvolkung beschliessen will, dann ist es höchste Zeit, aus diesem unrühmlichen Verein auszutreten. Und das fristlos!

  13. „Man verschenkt nicht die Zukunft seiner Enkel, auch nicht aus humanitären Gründen. Wer alle Welt umarmt und darüber seine eigenen Leute vergißt, handelt nicht human, mag er sich noch so in dieser Rolle gefallen.“

    ,,Wenn einzelne durch Verzicht auf Fortpflanzung aus der Evolution ausscheiden möchten, dann ist das deren gutes Recht. Sie sind jedoch nicht berechtigt, Fortpflanzungschancen anderer Mitglieder ihrer Population zu verschenken, und schon gar nicht haben Politiker das Recht, eine multikulturelle Gesellschaft zu verordnen. Sie verstoßen damit gegen das ihnen übertragene Mandat, die Interessen ihres Volkes wahrzunehmen. Will man helfen, dann muß man es auf andere Weise tun, zum Beispiel indem man nach bestem Können darauf hinwirkt,daß sich die Verhältnisse in den Ursprungsländern der Einwanderer politisch und wirtschaftlich bessern. “

    ,,Eine verantwortliche Regierung trägt auch für Krisenzeiten Vorsorge. Die unkontrollierte Bevölkerungsvermehrung in der dritten Welt wird in absehbarer Zeit zu katastrophalen Zuständen führen. Wenn wir nicht in den Strudel zunehmender Verelendung hineingerissen werden wollen, dann muß sich Europa bis zu einem gewissen Grade abschotten. Nur wenn sich die europäische Völkergemeinschaft auf diese Weise erhält, wird sie auch weiter in der Lage sein, nach ihren humanitären Idealen zu leben und damit auch anderen zu helfen.“

    – Professor Dr Irenäus Eibl-Eibesfeldt, Genetiker und evolutionärer Verhaltensbiologe

    ,,Hinter die Kulissen zu schauen heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes.
    Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.”

    ,,Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde.
    Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

    -Hans Herbert von Arnim, Staatsrechtler

    „Mit großer Sorge beobachten wir die Unterwanderung des deutschen Volkes durch Zuzug von vielen Millionen von Ausländern und ihren Familien, die Überfremdung unserer Sprache, unserer Kultur und unseres Volkstums. (…) Völker sind (biologisch und kybernetisch) lebende Systeme höherer Ordnung mit voneinander verschiedenen Systemeigenschaften, die genetisch und durch Traditionen weitergegeben werden. Die Integration großer Massen nichtdeutscher Ausländer ist daher bei gleichzeitiger Erhaltung unseres Volkes nicht möglich und führt zu den bekannten ethnischen Katastrophen multikultureller Gesellschaften. Jedes Volk, auch das deutsche Volk, hat ein Naturrecht auf Erhaltung seiner Identität und Eigenart in seinem Wohngebiet. Die Achtung vor anderen Völkern gebietet ihre Erhaltung, nicht aber ihre Einschmelzung („Germanisierung“).“

    -Heidelberger Manifest von mehrereren Heidelberger Universitätsprofessoren 1981

    ,,Jegliche Praxis oder Politik die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale,ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Umsiedlung und/ oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern, oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.“

    -UN ,,Menschenrechts-“kommission vom 17.4.1998

    °°°°°°°°°

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    -Ernst Jünger, ,,Der Waldgang“

Kommentare sind deaktiviert.