Sorge nach Mord an Rentner: SPD-Bürgermeisterin und Innenminister warnt vor Instrumentalisierung

Ministerpräsidenten Lorenz Caffier (CDU) (Bild: Pressefoto)
Ministerpräsidenten Lorenz Caffier (CDU) (Bild: Pressefoto)

Mecklenburg-Vorpommern/Wittenburg – Nachdem die in der Flüchtlingshilfe engagierte Tochter ihrem pflegebedürftigen Vater einen 20-jährigen, abgelehnten afghanischen Asylbewerbers vermittelte, schnitt dieser dem 85-Jährigen in seinem eigenen Haus die Kehle durch. Wem die Sorge der Wittenburger SPD- Bürgermeisterin und des CDU-Innenministers von Mecklenburg-Vorpommern gilt, wird auch hier einmal mehr klar.

Wittenburgs SPD-Bürgermeister Margaret Seemann, ehemalige  parlamentarische Staatssekretärin für Frauen- und Gleichstellung, warnte am Montag den „Vorfall“ für politische Zwecke zu instrumentalisieren. Als Beispiel führte Margret Seemann (SPD) mehrere Aufrufe zu Mahnwachen via Internet seitens der rechtsextremen NPD und der AfD an, die die SPD-Funktionärin in einem Atemzug benennt. „Ich hoffe, dass sich die Bürger gegen solche Versuche zur Wehr setzen“, sagte die besorgte Seemann und fügte hinzu, dass es bisher keine Hinweise auf eine politische Tat gebe.

Auch Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) warnte davor, die Tat für politische Zwecke zu instrumentalisieren und sie dafür zu missbrauchen, zu Hass und Gewalt aufzurufen. „Ich bin davon überzeugt, dass die Justiz die Umstände und Motive der Tat restlos aufklären und den Täter einer gerechten Strafe zuführen wird“, erklärte der CDU-Mann, dessen Parteiführung durch eine haltlose Immigrationspolitik für den Tod des Senior mitverantwortlich ist.

Der pflegebedürftige Rentner wurde in der Nacht zum Samstag durch einen „tiefen Halsschnitt“ getötet. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Schwerin ist ein 20-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan, der zeitweise in dem Haushalt helfen sollte, der Tatverdächtige. Er wurde nach kurzer Flucht gefasst und sitzt wegen Mordverdachts in U-Haft. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

199 Kommentare

  1. „SPD-Bürgermeisterin und Innenminister warnt vor Instrumentalisierung“

    Dieses abgegriffene Argument zieht doch niemals mehr! Bürger, GG 20.4 steht vor der Tür !!!

  2. Irgend was gefällt mir mit der Tochter nicht ( ist deren Alter bekannt ?) wie es heißt , hätte sich der Migrant dort gar nicht Aufhalten dürfen ( Residenzpflicht ) anderes Bundesland , WIE SO schickt sie den Migranten trotzdem hin ? Ist ja voll gegen Verordnungen /Auflagen /Gesetze etc… ich bin gespannt, was da noch so alles raus kommt ! Warum der alte Herr so Grausam sterben musste !

  3. Die Völker werden belogen und betrogen von der Nomenklatura. Der WKI wurde orkestriert von der Angloelite, vorbei am Unterhaus und an Regierung, der Kosovokrieg geführt von Angloamis, Lügen und Propaganda über eine Werbeagentur bestellt und von den Medien, der Lügen presse, verbreitet, instrumentalisiert wurde die deutsche Regierung, die aber auch willig mitspielte (Schröder, Fischer, Scharping).
    Und jetzt: Nichts hat sich geändert, man lässt die Bevölkerung die Messer laufen der hierher gelockten Harzviersöldler und Söldner. Nichts, aber auch nichts ist zufällig, die Einebnung der Nationen, Völker, Menschenarten und Subspezies. Bargeldlos am finanziellen und kulturellen Existenz- und Bildungsminimum oder darunter und die Reduzierung der Weltbevölkerung durch den Einsatz von chemo-, bakterio- und viralogisch/technische Substanzen.

    • Richtig ! Da ist nichts, aber auch wirklich GR NICHTS, auf das die kriegstreibenden Großmächte stolz sein könnten. Sie haben das Deutsche Volk vernichten wollen, diese neidischen Staaten.

  4. Der Anwalt des Killers wird diesem sicherlich raten, zu behaupten, der Ermordete hätte ihn rassistisch beschimpft. Damit gibts nen Freifuß und der Tote wird zum Täter. Linke Staatsanwälte und Richter gibts genug, die genau das hören wollen.

    • Also bitte. Bei uns in Wien ist so etwas passiert, nachdem eine Moslemfrau eine Linke nieder gestochen hat. Blöd nur, dass das naive Opfer selbst in der Asylindustrie tätig war und deshalb nicht einmal der Richter diese Mär geglaubt hat. Wenn das nicht der Anwalt geraten hat, dann hat der mit Sicherheit mit der Täterin darüber gesprochen.

  5. Was sind denn das für Heinis, die bei einem inzwischen politische Bedeutung erlangten gesellschaftlichen Phänomen die „politische Instrumentalisierung“ bejammern?

  6. Wie verblendet muss man sein seinen eigenen Vater solch einer Fachkraft auszuliefern. Offenbar ist alles egal solange man ein gutmensch sein kann.

    • Es gibt auch dumme Weiber, die sich ihren orientalischen Prinzen, gerade kennen gelernt, auf einen grünen Tee nach Hause einladen und dann ganz überrascht sind, wenn sie am nächsten Tag bemerken, dass sie von ihm und seinen 12 Freunden vergewaltigt wurden.
      Aber gut, die würden eh niemanden deswegen anzeigen, weil das wäre ja purer Rassismus.

    • Da würde es aber nur sie selbst treffen. Hier war der Vater das Opfer und konnte sich ggf. gar nicht wehren.
      Im Übrigen kenne ich auch einen Fall bei dem eine Gutmenschin doch tatsächlich mit „ihrer“ Flüchtlingsfamilie mit 2 Kindern ihre Mutter besuchen wollte. Die für die Mutter fremden Leute sollten dann bei dieser mit übernachten. Ich persönlich empfand das als Zumutung. Meine Mama hätte mir was gehustet…

      Weiß gar nicht, ob sie das dann umgesetzt hat.

  7. Ich vermute: Der Rentner war KEIN SOZI, sonst hätte das „Anti-Bereicherungs-Gen“ in ihm „gewohnt“ und ihn „beschützt“….quasi wie eine Art „Anti-Messer-Immun-System“.;-)

    Ein „guter Sozialist“, bleibt verschont von jedem MIST…..

    • dann ist die Instrumentalisierung eben auch ein „Vorfall“. Der kann froh sein, daß er kein „Vorfall“ ist. Es ist schon eine brutale Art der Dreistigkeit, einen eiskalten, geplanten, grausamen Mord als „Vorfall“ zu bezeichnen. Wie verkommen, moralisch entmenschlicht muß man sein, statt endlich diesen Albtraum für die Deutschen zu beenden, vor Instrumentalisierung zu waren. Dies „Vorfall“ zu benennen, ist Hetze, hate speech, Aufstachelung zu weiteren Morden

  8. Die wievielte Warnung, den „Vorfall“ nicht für politische Zwecke zu instrumentalisieren, war das jetzt und ab wievielen Warnungen darf man sie dann instrumentalisieren?

  9. Interessant : “ …dass es bisher keine Hinweise auf eine politische Tat gebe“ – Puh – dann bin ich ja erleichtert. Gestorben wäre der 85-jährige auch früher oder später. Also kein Grund für irgendetwas.
    Der Vorwurf des „Mordverdachts“ wird sich nicht bestätigen. Schlimmstenfalls „leichte Körperverletzung mit Todesfolge“ oder „gewünschte Sterbehilfe“

    • Und ein “ Oh – sorry “ bei der Vernehmung wird als Reue gewertet.
      Also – kein Grund zur Beunruhigung. Vielleicht verbürgt sich die Tochter des Opfers auch für den jungen Mann.

  10. Es ist sch…egal ob die Tat politisch motiviert war oder ob der Typ einen an der Klatsche oder ob er einfach nur Islam hat (wovon ich ausgehe und was für mich in gewissem Sinne dasselbe ist). Fakt ist, daß der alte Mann noch leben könnte, wenn dieser Merkelgast nicht im Land gewesen wäre, wo er offenbar sich auch illegal aufhielt, sonst hätte er ja nicht eine Duldung bekommen müssen. Fakt ist auch, daß viel zu viele Menschen durch die Hand dieser illegalen Einwanderer, die sowieso fast alle Straftäter sind weil sie nämlich beim illegalen Grenzübertritt bereits eine Straftat begangen haben, ums Leben gebracht werden.

    Oder ist das die Art und Weise, wie diese „Fachkräfte“ die Rentenkassen entlasten sollen?

    Diese Po-litiker, die die Menschen mundtot machen wollen, indem sie vor Instrumentalisierung warnen, wissen offenbar ganz genau, daß sie eine Mitschuld daran tragen und wollen deswegen diese Taten vertuschen, damit sie nicht ständig mit ihrer Schuld konfrontiert werden. Und sie müßten sich ja auch was einfallen lassen, um die Probleme zu lösen. Verschweigen hilft nicht. Denn wer die Probleme nicht anspricht, wird sie auch nicht lösen.

    Und durch das Verschweigen der Verbrechen, insbesondere so eines grausamen Verbrechens, was (wieder mal, muß man ja sagen) von einem dieser illegalen Einwanderer begangen wurde, wird keinen einzigen weiteren Mord, keine einzige weitere Straftat dieser Leute verhindern. Im Gegenteil, es wird sie dazu motivieren, weitere Straftaten zu begehen, was haben sie denn zu befürchten?

    Mich k*tzt dieses Gehabe der Verantwortlichen mittlerweile dermaßen an. Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr! Und auch nicht, was ich Denen mittlerweile wünsche…

  11. Und wieder wird versucht,alles runterzuspielen, grässlich diese Typen,sind ja alles Engel,die hier angeblich Schutz suchen,wie viele Tausende angegriffene und getötete Personen gehen auf deren Konto?Dieser Gutmenschin,die ihrem Vater diese Kreatur zumutete,wuensche ich ,dass das Bild ihres grausam ermordeten Vater die bis zum Lebensende verfolgt.Jede Nacht Albträume,das wäre die richtige Strafe.

  12. Paps ist weg, braucht keine Hilfe mehr, Flüchtilanten noch da, also weitermachen, man ist ja schließlich gutmenschliches Helferlein. Nun, ich will sie nicht vorverurteilen. Man wird wohl erfahren, ob sie sich nun angewidert getrennt hat von der „Flüchtlingshilfe“, oder kaltblütig da weitermacht

    • wenn man kein Gewissen hat, dann kann man das auch nicht lernen. Eher kann man Autismus heilen. Und man mann dann auch prima die Floskel „nach bestem Wissen und Gewissen“ von sich geben

  13. Wer instrumentalisiert eigentlich einen Mord an einem 85 Jahre alten Herrn in dessen eigenem Bett durch einen 20 Jahre alten Afghanen, wenn gleuch nach der Tat schon dazu aufgerufen wird, das ja nicht zu tun?

    Sind das nicht diese Politiker selber, wenn sie sofort mit ihrem Geschäft, dem Kampf gegen Rechts, gegen die AfD, beginnen, bevor jemand den Mord instrumentalieseren konnte.

    Dazu muss er nämlich erst einml was sagen oder schreiben.

  14. Um es vorweg zu sagen. Ich bin erzogen worden, keine Schimpfwörter zu benutzen und nicht zu hassen. Aber bei diesem Fall finde ich keine Worte mehr. Unserer Schweineregierung, egal ob Bund, Land oder Kommune haben nichts anderes im Sinn, als diesen Mord an den Rentner zu verniedlichen. Das Schicksal von uns Deutschen ist dieser Saubande völlig egal. Hauptsache, wir machen es nicht öffentlich, dass wieder einmal einer ihrer Lieblingsbürger einen von uns abgeschlachtet hat. Ist ja nur ein Deutscher, dazu noch ein Rentner, der sowieso keine Steuern mehr dem Staat i.d.R. zahlen muss. Was sind das für gefühlskalte Menschen? Nein, ich möchte diese Saubande nicht als Menschen, sondern als Kreaturen bezeichnen. Natürlich muss ich Verallgmeinern und mich vorsehen, dass ich ja nicht mit diesen Lieblingsbürgern von Merkel und Co. in Berührung komme. Ich will schließlich leben und kein Opfer werden. Vorsorge ist besser als Tod. Der Russlanddeutsche, der den lächerlichen Anschlag auf den BVB-Bus getan hat, wird hart bestraft für mehrfachen Mordversuch. Diese Lieblingsbürger bekommen meist nur einen Klaps auf den Hintern und ein „du, du, du – das macht man aber nicht“, dann gehen die zum nächsten Mord oder Sexualstraftat über. Pfui Deibel noch einmal, wie heruntergekommen dieses Siedlungsgebiet ist und wie sehr werden wir von den sogenannten Eliten verachtet. Ich hasse sie. Man muss diese Suhle von Grund auf sanieren.

    • dieses Siedlungsgebiet ist germanisches Siedlungsgebiet, nativ. Und nicht durch Parteien und NGOs an Dritte zu vergeben. Es hat seine eigene Kuktur und brauch keine weiteren, die auch noch diametral der eigenen Kultur gegenüberstehen. Das ist, als würde man die AEMR gleichsetzen mit der Kairoer Erklärung, und das geht auf diesem angestammten Territorium nicht. Die Kairoer Erklärung hat hier nix zu suchen

    • Nunja, den 1. Satz von Ihnen bestreitet ja niemand. Wir wurden in der Zwischenzeit aber auch eine Nation und ein Staat. Durch die Grenzöffnung wurde aus der Nation/Staat ein Siedlungsgebiet. Und eigentlich war es nicht nur germanisches Siedlungsgebiet, sondern auch slawisches. Ich wohne z.B. in einem früheren slawischen Stämmegebiet, welches Otto I. christianisierte und in sein Reich einverleibte.

    • das Siedlungsgebiet existiert seit Jahrtausenden. Es ist indigenes Territorium. Es gab mal das Heilige Reich deutscher Nationen. Was jetzt ist, ist kein Staat, sondern Deutschland, welches ein Staat drastellen soll, und die BRD, welche durch politische Parteien geleitet wird und die Verwaltung für Deutschland übernommen hat welches keine eigenständige Staatsführung hat. Mit dem Aufbruch des BVFG § 6 (1) wurde jegliche Eigenstaatlichkeit Deutschlands verhindert, ein Staat ist ja lt Jellinek zu beschreiben. Es gibt einen Bundespräsidenten. Er ist bis Bund, nicht Staat. Im Staat hätte der zwingend vom Volk gewält werden müssen. Mit dem slawischen Stammesgebiet haben Sie recht. Es gibt ja auch die Sorben, das Sächsische Sorbengesetz, welches sich auf Heimat, Territorium, Traditionen bezieht. Daß schon vorher da auch Leute lebten, ist klar. Die Deutschen wurden ihrer indigenen Rechte beraubt bzw. so umerzogen, daß sie gar nicht begreifen, daß sie Indigene sind und somit UNDRIP für sie greift

    • Ich bin auch so erzogen worden.
      Aber mittlerweile hat sich mein Sprachgebrauch geändert.
      Das Regime hat nicht als Verachtung verdient!
      Für dieses Gesindel gibt es kaum noch Schimpfwörter was es nicht verdient und zutrifft!

    • Mir kommt immer der Begriff „Säuberung“ in Erinnerung, wenn ich voller Empörung über das Verhalten dieser idelogisch Verbohrten bzw. opportunistisch Verdorbenen lese. Im früheren „sozialistischen Paradies auf Erden“ hat man sich nicht damit begnügt, die Verursacher eines Schadens an der Gemeinschaft auszumerzen, sondern man hat auch das sie tragende Umfeld durch Verbannung in sibirische Arbeitslager zur Verantwortung gezogen.

  15. Zum Thema „brutaler Mord aus heiterem Himmel, bloß keine Instrumentalisierung“ gibt es ein sehr gutes Interview auf You Tube:

    Peter Hahne im Gespräch mit Ulrich Reitz (Publizist) und Christian Peter Dogs (Psychiater). Sendung vom 16.09.2017.

    https://www.youtube.com/results?search_query=Peter+Hahne+-+Die+Macht+der+Angst%3A+Instrumentalisierung+oder+Realit%C3%A4t+%28ZDF%29+%2F+Teil+1

    https://www.youtube.com/results?search_query=Peter+Hahne+-+Die+Macht+der+Angst%3A+Instrumentalisierung+oder+Realit%C3%A4t+%28ZDF%29+%2F+Teil+2

    Es geht hier um die von der Politik unterschätzten tickenden Zeitbomben, und um die „Instrumentalisierung“.

    Außerdem um die immer wieder angeführte Therapierbarkeit

    Der Psychiater hat da eine klare Meinung zu denen, die von Kindesbeinen an in einer entsprechenden Umgebung waren, womöglich bereits aktiv.

  16. “ Sorge nach Mord an Rentner: SPD-Bürgermeisterin und Innenminister warnt vor Instrumentalisierung“ – warnt vor Instrumentalisierung ! – was soll das ? … es wurde schließlich ein Mensch ermordet ! … ohne diese Migrationspolitik würde er noch leben !! ..
    umgekehrt aber , wenn ein Bio-Deutscher einen Mord an einem Migranten verüben würde , da rennen die Politiker mit ihren Gutmenschen samt Antifa auf die Straße und veranstalten ein Brimborium sondergleichen – scheinheilige, verlogene Bande !!..

    • man könnte einen, daß die eine Sekte sind und die Morde als Ritualopfer ansehen. Weil sie wissen, daß weitere derartige Morde geschehen werden

  17. ich bin mir sicher, daß auch dieser SPD-Bürgerbescheißer demnächst das Rentenalter erreicht.
    Hoffentlich ist seine Tochter nicht so fies, wie dijenige des Ermordeten.

  18. Sorge nach Mord an Rentner: SPD-Bürgermeisterin und Innenminister warnt vor Instrumentalisierung

    Sollte wohl wieder alles vertuscht werden und hat wieder einmal nicht geklappt.

    Die Tochter des Opfers( Flüchtlinghelferin aus der Region Zwickau) hat den Pflegejob für ihren Vater vermittelt. Auch die Gutmenschen werden von den Goldstücken nicht verschont.

  19. „ … restlos aufklären und den Täter einer gerechten Strafe zuführen wird“

    Es ist ja nicht nur so, dass es erfahrungsgemäß in der Vergangenheit genau daran mangelte, nämlich Vertuschen und Gesinnungsjustiz dies mit aller Macht unterbunden haben.
    Darüber hinaus sollten solche Serieneinzelfälle auch immer wieder Anlass dafür sein klar zu stellen, WARUM seit drei Jahren solche zuvor in DE in ihrer archaischen Brutalität unbekannten Verbrechen stattfinden und in Erinnerung bringen WER die Verantwortlichen dafür sind.

    Instrumentalisieren? Nein, Aufrufe zu Mahnwachen und gerade auch die zunehmende Anzahl der Teilnehmer an den Trauerveranstaltungen sind auch Zeugnis dafür, dass der Opfer irgendwann genug ist, insbesondere auch, dass die besorgten – und wie sich inzwischen herausstellt auch viel zu lange toleranten – Bürger beklagen, dass die Opfer mit einer anderen Politik vermeidbar gewesen wären.
    Instrumentalisieren? Nein, das haben längst Politik und Medien übernommen, die uns permanent Bilder von illegaler Massenmigration als „Flüchtlinge“ verkaufen wollen; die keine Gelegenheit auslassen vermeintliche (und erfundene!!) Fehler einer Oppositionspartei zu benutzen, um diese als „Nazis“ zu diffamieren; und der Gipfel der Instrumentalisierung war bislang die politisch motivierte missbräuchliche und verlogene Verwendung eines nichtssagenden Videos aus Chemnitz um noch mehr Gefahr vor „Nazis“ herbei zu fabulieren.

  20. Der „tiefe Halsschnitt“ der Messer-Fachkraft aus Afghanistan scheint bis ins HIRN der SPD von Meck-Pomm eingedrungen zu sein……..;-)

    Inschallah

  21. Ist es das also, was die Altparteien mit „Flüchtlinge als Altenpfleger ausbilden“ im Sinn haben? Eine systematische Ermordung unserer Alten und Pflegebedürftigen, um die Ausgaben gering zu halten? Wenn es nicht so grausam makaber wäre, käme man glatt auf diverse Ideen. Die Tochter engagiert sich also lieber in der Flüchtlingshilfe, als dem eigenen Vater beizustehen, traurig, traurig! Wobei natürlich als Rechenbeispiel auch der gezahlte Pflegesatz und die „Aufwandsentschädigung“ für den „geduldeten“ Flüchtling einer näheren Betrachtung wert wäre. Vielleicht erklärt das zumundest die Handlungsweise der Tochter.

    • diese ganze Flüchtlingshilfe ist auf Kohle aufgebaut. Es geht um Geld. Um viel Geld. Die sind lukrativer als alte, behinderte Deutsche. Das hat gar nichts mit Humanität zu tun, die wird nur vorgeschoben. Wenn Humanität vorhanden wäre, würden die sofort selbst Proteste gegen derartige Morde machen, weil die fähig sind, empathisch zu sein.

    • alte Menschen in Heimen sind komplett ausgeliefert. Und geben sich selbst auf, wenn sie obendrein noch schlecht behandelt werden. So kann auch moderne Sterbehilfe getätigt werden. Wenn einem christlichen Alten sein Kruzifix abgehängt wird, weil es den Pfleger beleidigt, und er nur noch halal essen soll, also die gewohnten und geliebten Speisen vorenthalten werden. Das ist Psychokrieg.

    • In einem Land, in dem die Bundeskanzlerin ungestraft Lügen verbreiten und einen Verfassungsschutz-Präsidenten, der ihr widerspricht, feuern darf, in einem Land, in dem ordnungsgemäß angemeldete Demonstrationen von Antifanten aufgehalten und gestört werden dürfen, in so einem Land halte ich mit meiner Meinung nicht mehr hinter dem Berg!! Sollen diese geistig Minderbemittelten mich ruhig eine Rechte oder Nazi nennen! Was störts die deutsche Eiche, wenn sich ne Wildsau daran schubbert.

    • Nein, das stört mich am allerwenigsten. In der DDR hatte ich eine Stasiakte, die mir egal war (ich wusste schon vor den Umsturz davon) und jetzt ist es mir sch….egal. Gutmenschen ticken anders. Es kann ja auch sein, dass die Tochter arbeiten musste und deshalb ihren Vater nicht pflegen konnte. Das gibt es ja mehr als genug. Sie wird den MSM hörig sein. Ich verstehe zwar solche Menschen auch nicht, aber es gibt viel zu viel Dumme, die alles glauben, was man ihnen erzählt. Ich glaube nicht, dass die Regierung/Altparteien Morde in Sinne hatten bzgl. Altenpfleger, denen ist es das sowas von egal. Die bemerken uns kaum noch. Wenn wir morgen alle wegstürben, wäre denen das auch egal, dann ziehen sie in ihre Haziendas weit weg von hier und verprassen das von uns gestohlene Geld.

  22. Einige hier haben eigenartige Ansichten.
    .
    Der Mann ist schuldig. Keine Frage.
    .
    Geboren 1933, hat sofort die NSDAP gewählt und wurde Mitglied (Nazi !).
    Als 1938 die Internierungen der Juden im großen Stil in „Arbeitslager“ begannen, erst da begannen die Bürger zu begreifen. Zu spät.
    Der 5-Jährige hat es natürlich sofort erkannt und ist begeistert der HJ beigetreten.
    Als 12-Jähriger hat er sich freiwillig zum „letzten Aufgebot“ gemeldet.
    .
    Freunde.
    Solche Ansichten zeigen von …

  23. Junge islam Abkömmlinge kann man nicht in ein Pflegejob vermitteln. Das ist leichtsinn und Schwachsinn zugleich. Diese Migranten kommen aus einer gewalttätigen Kultur, in der die Männer alles gelernt haben ,nur nicht einfühlsam pflegerisch mit Menschen umzugehen.

    • Besser wäre es, er hätte nicht genug hinterlassen. Dann bekommt die Tochter auf jeden Fall Kontakt mit der Realität.

  24. Diese ganze Bande von Runterspielern,Vertuschern und Realitätsverweigerern sind ein Fall für die Klapsmühle….anders ist das der Bevölkerung nicht mehr vermittelbar.

  25. Da gibts nichts zu instrumentalisieren, Fakt ist Fakt. Sie hat eben, so wie andere Flüchtlingshelfer ohne Rücksicht auf Verluste, gedacht, das ist ein netter Kerl.

  26. bin gespannt, ob sie deshalb sich an Pegida oder so wendet, um dagegen zu demonstrieren und sofort ihre Tätigkeit für die Flüchtilantenhilfe einstellt, wie es ein geistig gesunder Mensch machen würde

  27. Nettes Töchterlein…….zu bequem sich um den eigenen vater zu kümmern……….so hat sie zwei Fliegen mit einer klappe geschlagen……die „Drecksarbeit“ einem Arbeitssklaven aufgehalst, der ihr den „Problemfall“ beseitigt und zusätzlich dafür gesorgt das sie schneller erbt……..sehr schlau eingefädelt…….ein richtiger Satansbraten- die Tochter……..

    • Die kümmert sich lieber um „Flüchtlinge“als um ihren Vater.
      Knackige Burschen sind eben eher „hilfsbedürftig“

  28. Und passend dazu dann die Meldung, dass dieses Gesindel bleiben darf, wenn es sich als Pflegekraft ausbilden lässt. Geht’s noch?!

  29. Ich moechte lieber nicht schreiben was ich von Ihr halte.Ich habe beide meiner Eltern bis zum Schluss begleitet und nach Ihnen geschaut.Aber es scheint Ihr wichtiger gewesen zu sein anderen die Tod und Unglück bringen zu helfen.

  30. Hier mal ein paar Zahlen, die zum Denken anregen könnten:

    Anzahl Polizisten in Deutschland (2012, warum auch immer): *243.982*
    Anzahl Soldaten in der Bundeswehr (2018): *179.713*
    Anzahl Ausländer ohne dt. Pass (2017): *10.600.000*

    Noch Fragen, Kienzle?

    *Quellen*:
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/156792/umfrage/anzahl-der-polizisten-in-deutschland/
    https://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/start/streitkraefte/grundlagen/staerke/!ut/p/z1
    https://orange.handelsblatt.com/artikel/29581

    • Ein paar müssen wir abrechnen, da das Europäer sind oder Thais, Vietnamesen, Chinesen. Die schneiden uns garantiert nicht die Kehle durch.

  31. Ein neuer akuter Fall für stinkendes Fischfilet und die vollen Hosen!
    Das Publikum wird wie üblich mit Geld angefüttert das dem Steuerzahler gehört.
    Als Novum wird der linksradikale BP Steinbeißer dann im Soloauftritt sein Lieblingslied von den fliegenden Bullenhelmen intonieren!

  32. >> …dass es bisher keine Hinweise auf eine politische Tat gebe.
    Na, dann prüft mal.
    .
    Ist der Täter Mitglied bei einer der deutschen Parteien?
    Oder bei der Antifa?
    .
    Oder ist er vielleicht ein Bückbeter?
    Dann … war es sicher nicht politisch. Oder vielleicht doch?

    • das ist eine wirklich interessante und gute Frage.Wo ist er Mitglied. Bückbeter sicher. Halsabschneider ist eines der Merkmale

  33. Es war heimtückischer Mord. Ein Opfer von hunderten, die in den letzten Jahren durch die Hand der “ Schutzsuchenden“ ihr Leben lassen mussten. Die traurige Realität wird nicht dadurch besser, indem die Verantwortlichen davor die Augen verschliessen. Ihr seid mitverantwortlich!

  34. Natürlich darf man das nicht instrumentalisieren! : – (( . Der gute Afghane hat lediglich das getan, was ihm seine Eltern beibrachten und Allah erlaubt. So sieht Dankbarkeit aus. Warum wurde er abgelehnt? Spielt heute wohl kaum mehr eine Rolle. Die Tochter sollte wissen, dass eine große Anzahl von Asylanten in dieser Frage nicht vertrauenwürdig sein können, denn sie leben in einer vollkommen anderen Welt. Ein Menschenleben gilt nichts. Warum sorgen sich die Politiker wieder einmal mehr um das Ansehen der Flüchtlinge? Wo bleibt die Sorge um die stark schwindende Sicherheit ihrer Bürger und Wähler? Fassungslos. Die Tochter arbeitet sicher weiter als wäre nichts geschehen???

    • Die Bürger haben doch diese Parteien und Politiker gewählt, die wollen es so und sie bekommen es, kein Mitleid! Wer so dumm ist diese Politiker wieder zu wählen die das alles verursacht haben, der hat das verdient, jedem Cdu,Spd ,linken und grünen Wähler wünsche ich mindestens 2 illegale in die Wohnung!

  35. Wittenburgs SPD-Bürgermeister Margaret Seemann ist, wie nahezu alle von diesem Verein, als Kind mit einem Klammerbeutel gepudert worden.
    Bis heute sind die Nachwehen erkennbar. Eine Partei mit derart vielen Leuten plus Klatsche gehört in die Hände des Verfassungsschutzes, und zwar solange, bis die Wähler sie unter 5 % gedrückt hat.
    Von der CDU brauchen wir nicht mehr zu reden; die haben sich durch ihre Passivität gegenüber dieser Merkel schon vor Jahren ausmanövriert.

  36. Was gibt es da zu instrumentalisieren ? Ein Mord ist ein Mord.
    Pflegenotstand falsch verstanden, indem man Rentner ersticht ? /Zynismus aus.

    • Wenn ein Deutscher ermordet wird,ist dies für die CDU/SPD Bonzen lediglich eine alltägliche Lappalie. Was wäre wohl los, wenn ein Moslem oder gar ein Jude das Opfer gewesen wäre?

    • die Tochter wollte lieber angebliche Flüchtlinge pflegen, statt ihren Vater. Vielleicht wird sein Häuschen jetzt als Flüchtlingsheim verwendet? So eine neue Art von Entmietung/Enteignung?

    • Ganz praktisch wurde schon im Januar 2015 die Residenzpflicht für Geduldete auf 3 Monate begrenzt.
      So kann ein in Zwickau/Sachsen Geduldeter sich lässig in Wittenburg/Meck-Pomm. aufhalten.

    • Vielleicht soll auf diesem kalten Wege die Überalterung der Deutschen beseitigt werden? Es ist wirklich ein Trauerspiel, was wir uns alles bieten lassen müssen.

    • Bei Tichys Einblick ist heute ein erklärender Kommentar erschienen was die „Instrumentalisierung“ eigentlich ist. Ein Begriff der absolut Autoritär ist und jede Diskusion im Keim ersticken soll. Also auch ein zutiefst antidemokratischer Begriff denn die Demokratie lebt von der Diskusion wird diese unterbunden ist das Diktatur. Ich schreibe jetzt einen Gedanken der mir durch den Kopf schoss als ich die Nachricht las. Vielleicht wollte die Tochter zwei Fliegen mit einer Klatsche treffen. Ihr alter Vater hätte eh schon bald das Zeitliche gesegnet so dachte sie, er könne noch als Mittel zum Zweck dienen und damit auch noch was Gutes tun. Der Affgane hat nur eine Duldung bis Frühjahr 2019, mit dem Mord, für den er nicht verurteilt wird sondern wegen Totschlag, hat er praktisch eine Daueraufenthaltsberechtigung für sein ganzes Leben erworben. Wenn sich Tochter und Affgane einig gewesen sind liegt der Gedanke doch nahe oder?

    • Vllt. waren sich ja Tochter und Täter sehr Nahe, wäre nicht so unüblich , viele Ältere Deutsche Frauen , haben mittlerweile so junge Migranten , wie ich mitbekommen habe , auch wenn das Ende immer schrecklich endet !

    • Deshalb sollen ja nach Auffassung der menschenfeindlichen SPD „Arbeitskräfte“ importiert werden. Das senkt die Rentenkosten.

    • Ganz praktisch wurde schon im Januar 2015 die Residenzpflicht für Geduldete auf 3 Monate begrenzt.
      So kann ein in Zwickau/Sachsen Geduldeter sich lässig in Wittenburg/Meck-Pomm. aufhalten.

  37. „Instrumentalisierung“ nicht noetig. Jede Tat disqualifiziert und demaskiert die Taeter ohne unser Zutun. Jeden Tag auf’s Neue und jeden Tag ein bisschen mehr. Und ohne unseren Hass. Der richtet sich naemlich nur auf die Verursacher und Unterstuetzer des Wahnsinns.

  38. Hast du einen Opa (mit was zu vererben), der nicht abtreten will?
    Schick ihm einen Flüchtilanten als Betreuer!

    • schlimm, daß an gezwungen ist, so viel Sarkasmus zu entwickeln. Vor allem, weil man weiß, wie das ausgehen würde, wenn tatsächlich kulturfremde Flüchtilanten in Pflegeberufe gebracht werden

    • Schon seit vielen Jahren wird uns erzählt, daß in Deutschland eine große Zahl von älteren Menschen höchstwahrscheinlich durch ungeduldige Erben sterben.

    • es geht denen gar nicht um Menschen, nur um das Geld, daß sie durch dunkle Kanäle, Beteiligungen usw. mit abzocken können. Nix anderes als Menschenhandel, umetikettiert in Gutmenschentum und Hilfsbereitschaft. Was die ganzen beteiligten NGOs, Vereine,irchliche Einrichtungen usw daran verdienen und die ganze Anwaltschaft ist so immens, daß Tote nur Beifang sind, die die nicht interessieren

    • Es ist ja nur ein Deutscher gestorben. Und wie die etablierten Parteien zu Deutschland und seiner Bevölkerung stehen. kann man hier sehen. Es spielt dabei keine Rolle wer den Antrag eingebracht hat. Er wäre auf jeden Fall von den Altparteien mit den aufgeführten Argumenten abgelehnt worden. Nun war es halt mal die N*D.

      (Landtag Mecklenburg-Vorpommern, Plenarprotokoll 6/3 vom 16.11.2011, S. 83 – 86)

      „Den Antrag der N*D-Fraktion, den biologischen Fortbestand des deutschen Volkes zu bewahren, lehnen die Vertreter der demokratischen Fraktionen … mit aller Nachdrücklichkeit und aufs Schärfste ab. Dieser Antrag ist rassistisch und menschenverachtend, engstirnig und rückwärtsgewandt … Hier stehen alle Demokraten zusammen und werden sich dafür einsetzen, daß sich ein solches Gedankengut in unserem Land nie wieder durchsetzen wird.“

  39. Warnt vor Instrumentalisierung?

    Also unter den Tisch fallen lassen und zur Tagesordnung übergehen.
    Sowas nennt man dann Vertuschen!

    • Strafvereitelung. Der Mord war vermeidbar. Aufgrund der Tatsache, daß hier schon der Anfang eines Kulturkrieges stattfindet – im Moment noch „kalter Krieg“, ist das Völkerstrafrecht angemessen

    • Es ist ziemlich schwierig, den Tatbestand der Strafvereitelung (§ 258 f StGB) zu verwirklichen, b e v o r jemand was getan hat.

    • wenn aber bekannt ist, daß Menschen da sind, die aufgrund ihrer kulturellen Sozialisation die einheimische Bevölkerung gar nicht „mögen“ kann, und in der Zwischenzeit schon zig „Vorfälle“ stattfanden, dann ist die Risikoabwägung und Pflicht der Gefahrenminimierung, welche ja auch im VStGB § 6 ist, vorrangig. Und der Mord ist passiert, er will von CPPCG ablenken, da gibt es auch noch StGB § 138, GBG § 120

  40. Um wem wird die Tochter mehr trauern? Sicherlich um den armen jungen schwer traumatisierten Mörder, der viel böses schon erlebt hat.

    • wenn sie auf einer Gegendemo mitläuft, dann weiß man, daß sie den Tod ihres Vaters nicht nur billigend in Kauf nahm.

  41. Wie wäre es, zur Abwechselung mal vor potetiellen Tätern anstatt vor potentiellen Opfern zu warnen.

    Bei dieser schmierigen Type kommt mit glatt der ‚Caffier‘ von heute Morgen wieder hoch.

  42. „…den Täter einer gerechten Strafe zuführen wird.“ Hahaha, das ist ja zum Piepen. Die „gerechte Strafe,“ die diesem menschlichen Müllhaufen blüht, heißt Migrantenbonus, Kuscheljustiz, Luxusknast, Bewährungsstrafe und Sozialstunden. Jeder, der es wissen will, kann es wissen: diese hier seit 2015 über Deutschland herfallenden Migrantenhorden sind im Durchschnitt 5x krimineller als Herkunftsdeutsche und ihre Christen, Juden und Andersgläubige hassende und verachtende Islam(un)kultur prädestiniert sie geradezu als Vergewaltiger, Messerstecher und Kehlendurchschneider. Aber davon wollen die ja nichts wissen: Unsere Lügenregierung, die Lügenpresse, der Lügenstaat, die Lügenkirche, die Lügenpolizei, die Lügenjustiz. Habe ich noch jemanden vergessen?

  43. Am besten nicht darüber sprechen und so tun als wäre nichts geschehen,diese täglichen Einzelfälle belasten uns doch nicht,wir schaffen das.

    • mit „wir schaffen das“ hat sie ihre Clique gemeint, die es schafft, denganzen Kontinent in den Abgrund zu bringen und sich noch die Taschen dabei vollzustopfen

  44. Morde und Vergewaltigungen instrumentalisieren?
    Die Instrumente haben doch die Täter benutzt! Was gibt es da zu instrumentalisieren? Wer auf die Klage und das unendliche Leid der Betroffenen mit dieser besch… Floskel stereotyp reagiert ist ein „Foramen ani“ !

  45. Wie sollen die Bürger NICHTS instrumentalisieren wenn Messer die Instrumente und die Sprache verschiedener Neubürger sind?

  46. Dieser Mord geht auf die Kappe der Gutmenschentochter dieses armen Rentners. Wer sich messerschwingende „Fachkräfte“ ins eigene Haus holt, der muss doch mit sowas rechnen. Die Blödheit und Verblendung unserer grünwählenden Gutmenschen dürfen Alte, Rentner, Frauen und Kinder ausbaden, na besten Dank auch!

  47. Vor alten Leuten haben die scheinbar keinen Respekt so wie in ihren Ländern, wo die Alten geachtet werden, Hauptsache Deutsche gehören weg.

    • Genau deshalb darf man die Tat auch nicht „politisch“ instrumentalisieren. Nicht dass die Verantwortlichen noch zur Rechenschaft gezogen werden könnten. Die sind nämlich „gute“ Menschen, meinen die.

    • da reiben sich die wegen Weidel ab, eigentlich müßte Schäuble vor Scham schon unter seinem Rollstuhl sitzen. Morde sind denen sch…egal. Wenn man darüber nachdenkt, daß IM Viktoria eine Stiftung hat mit dem Namen eines Fremdkulturlers, aber nichts von sich hören läßt wegen solcher Morde, wie dieser, dann weiß man, was diese Frau wirklich ist. Es machteinfach fassungslos. Und der Verfassungsschutz? Ist VStGB § 6, CPPCG nicht auch in deren Aufgabengebiet? Der VS wird durch solche wie die IMs instrumentalisiert

    • Immer wenn ich am Kanzleramt vorbei gehe wundere ich mich, wieso es dort permanent so seltsam süßlich-penetrant „duftet“…….

  48. Es ist eine neue psychiatrische Erkrankung aufgetreten. Sie heißt „Instrumentalisierungswahn“. Sie ist dringend behandlunsbedürftig auf der geschlossenen Abeilung und durch umgehende Entfernung aus dem Amt duch eine Feststellung der Unfähigkeit ein öffentliches Amt zu begleiten.

  49. Unser Gesundheitsminister Spahn hat also einen Weg gefunden um die Pflegekosten zu dämpfen – in Altersheimen den Alten die Kehle durchschneiden. Der muslimische Messerverein hilft gern und verlangt auch noch, dass man nicht darüber redet.
    Und dieser Bürgermeister sitzt bestimmt im auch „Aufsichtsrat“ dieses Messervereins.

    • Der Bürgermeister hat jetzt mit seinem Statement ein Signal ausgesendet und somit wissen die Muslime wie sie uns aus diesem Land treiben – Kehlschnitt der Alten, Vergewaltigung der Frauen und Verdrängung der Deutschen aus den Innenstädten.

    • Es gibt so einen Science-Fiction, in dem das etwas anders geht: Die Alten werden in so Zeltlager im Maghreb gebracht, wo das dann „leise“ erledigt wird. Hab‘ leider vergessen, wie der Film heißt.

  50. Instrumentalisierung ist eine schwache Aussrede noch viel schwächerer Geister, die ganz genau wissen das dies nicht das Problem ist und auch niemals war.

    Das Problem liegt ausschließlich im Verhalten des Berliner Regime zur unbegrenzten Zuwanderung begründet.

  51. Bei jedem neuen Verbrechen, welches an die Öffentlichkeit gelangt, warnen die Verursacher der sich ausbreitenden Katastrophe vor einer „Instrumentalisierung“. Natürlich ist die Wahrheit ein scharfes Instrument und genau die fürchtet diese Clique.

  52. Die Entpolitisierung des Politischen führt in die Anarchie und nicht ins Paradies, liebe Blockparteien!
    Man muß den Mord eines Pflegebedürftigen durch einen Asylanten nicht instrumentalisieren, denn er ist kein Einzelfall und alle zusammen sprechen laut für sich!
    Daß Ihr liebe spd und cdu die Reaktionen auf Eure verfehlte unpolitische Politik allerdings gegen das Volk instrumentalisiert, das Ihr vertreten solltet,- das:schreit nach Umsturz!

    • Gegen das zahlende Arbeitgeber -und Auftragsgebende Volk dieser Schmarotzer!
      Nur das wir halt nie Auftråge in der Form von KABALE vergaben sondern nur deren Brötchen-Lebensstil zahlen dürfen!

  53. Und schon wieder die „Instrumentalisierungskeule“! Wahrscheinlich werden in Zukunft die Diskussionen über Morde, Vergewaltigungen u.ä. unter Strafe gestellt, wenn es sich bei den Tätern um „Zugereiste“ handelt.

  54. Also der alte Mann ist doch selbst schuld! Wer heute immer noch den röhrenden Hirsch anstatt eines ziegenfickenden Versorgungssuchenden überm Sofa hat, MUSS doch einfach geschächtet werden! Das verlangt die Scharia. Gut, dass wenigstens die Tochter in deutscher Gründlichkeit das Ordnungspersonal ins Haus gebeten hat. Nehmt euch alle man ein Beispiel an dieser sozialistischen Vorzeige-Bürgerin! Eure Angela.

    • was glauben Sie, weshalb die unbedingt Kulturfremde als Pflegekräfte wollen, statt aus dem nahen Ausland? Europa hat genügend Menschen, die bereit sind, diesen Job zu machen, wenn er denn mal wenigstens halbwegs anständig bezahlt würde.

    • Guter Ansatz. Es könnte sich in der Tat um die geheimnisvolle Lösung des Rentenproblems durch die GroKo handeln. Blüm ist doch ein Fuchs. Der wusste schon damals „die Ränden sin sischer“. Zwar nur für die überlebende Politikerkaste, aber wer hält sich schon mit Details auf…

  55. Immer wieder lustig solche Warnungen…
    Als würden Linke eine Gewalttat gegen einen „Flüchtling“ nicht politisch instrumentatisieren… 😁

    Aber Linke mögen es eben nicht, wenn Andere ihre Waffen benutzen.

  56. „dass es bisher keine Hinweise auf eine politische Tat gebe“
    Die Tat ist politisch, so oder so- auch wenn die Absicht keine Politische
    gewesen sein mag. Letztlich haben alle diese Herrschaften nur vor Einem Angst:
    Daß sie eines Tages dafür zur Verantwortung gezogen werden. Und das werden sie!

    • Stimmt- sieht nicht danach aus, kann aber schnell gehen.
      Die Natur und die Wahrheit brechen sich leztlich immer Bahn- ob früher oder später. Ich hoffe,ich erlebs noch!

    • Die DDR-Regierung war auch in kurzer Zeit weg, was man auch niemals vermutet hätte. Die Zeiten heute sind zwar anders, aber man weiß nie. Manches Mal kann es ganz schnell gehen.

  57. Von dem Mordopfer muss doch bestimmt noch ein Foto aus der Zeit vor 45 existieren.
    HJ-Uniform oder Wehrmacht.
    Dann haben die Gutmenschen eine perfekte Erklärung zur Entlastung des Grusel-Musel Killers.
    Es war Kampf gegen Rechts!

  58. Alles Käse, diese Zuordnung zu einer „politischen“ Tat. Ich plädiere für Todesstrafe bei solchen klaren Verhältnissen. Mir ist es vollkommen egal, ob der Täter einen an der Waffel hat. Mich interessiert, dass dieser Mann uns einen Haufen Geld kosten wird, und anschliessend wieder einen Gefängnisplatz belegt. Diese Menschen wollen uns Affenghanistan überstülpen? Ok, mache ich in dem Fall mit.

    • Sie hat ihren Vater ihrem ganz persönlichen Gutmenschenwahn geopfert. Möge sie bis zu ihrem Lebensende schlaflose Nächte deswegen haben. Wenn, und falls überhaupt, sie zum (Nach)Denken kommt.

    • Doch. Den gibt es: Das Wirtschaftssystem.
      Kapitalismus braucht Wachstum. Es gibt aber kein ewiges Wachstum in einer begrenzten Welt. Also wird die Gelddruckmaschine angeschmissen. Die Renten erhöhen und/oder das Geld für die eigen Leute auszugeben geht nicht, denn wir leben ja in „Zeiten leerer Kassen“ und haben eine „Schuldenbremse“.
      Da kommen Millionen „Flüchtlinge“ gerade recht, da man diese als „humanitären Notfall“ deklarieren kann.
      Man verteilt das Geld im Gießkannensystem über sie- et voilà: Wir kaben Hochkonjunktur

    • die verdienen sich ja an deren eine goldene Nase. da sind die vielen Ermordeten, Verletzten, Vergewaltigten nur Kollateralschaden für die

  59. Es immer das gleiche Spiel das unsere Volkszertreter hier vorführen. Erst waren es alle nur Einzelfälle und jetzt ist es die politische Instrumentalisierung die verhindert werden muss. Es sind doch die derzeitigen Regierungspartei, die uns Bürgern diese Vorfälle eingebrockt haben und versuchen jetzt den Bürgern mit aller Gewalt einzureden, es wäre alles nicht so. So viele kriminelle Aktionen, wie sie seit 2015 hier in Deutschland gegeben hat, hat es seit dem 2 Weltkrieg noch nie gegeben! Natürlich begehen auch deutsche Bürger Straftaten, aber in dieser Menge hat es das noch nie in Deutschland gegeben, und das ist Fakt.

    • genau. Und man muß das sogar instumentalisieren, weil es die Folge brutalstem politischem extremistischen Mandats- und Machtmißbrauch ist, der, in Verbindung zwischen BVFG § 6 (1) mit VStGB § 6/CPPCG stattfindet. Jedes Gesetz ist politisch. Weshalb bilden die sich ein, daß man „besonnen“ sein soll, alsosich zu schweigenden Mittätern deklassieren soll? Ein Unmensch ist, wer das stillschweigend hinnimmt und die verurteilt, die dagegen aufbegehren

  60. Laut neusten Informationen hat die Tochter des ermordeten 89jährigen den Afghanen beauftragt im Haus auszuhelfen und die Garage aufzuräumen. Die Tochter ist in der Flüchtlingshilfe tätig. Der Täter wurde nur durch Zufall gefasst, als er ins Krankenhaus kam und die wegen Kostenübernahme auf eine Identitätsfeststellung bestanden. Übrigens versuchte der Afghane zuvor mit dem Auto des Rentners zu fliehen, landete aber kurz darauf in der Hecke. Hätte die Tochter ihre Zeit und Liebe ihrem hilfsbedürftigen Vater gewidmet und wäre weniger blauäugig gewesen, könnte ihr Vater vermutlich heute noch leben. Zu den Politikern: Verschont mich mit eurem Gewäsch. Sprecht den Hinterbliebenen eurer Beileid aus. Ansonsten Maul halten. Überlegt lieber, warum solche schrecklichen Taten fast täglich passieren. Ihr seid mitverantwortlich!

    • Nein, ich finde es gut, dass sich diese psychopathischen Politikdarsteller outen, keine Empathie und Pietät zeigen. Das wird alles fein säuberlich dokumentiert für Zeiten, in denen der Rechtsstaat wieder einigermassen funktioniert. Zudem kann davon ausgegangen werden, dass wieder ein paar Leute mehr aufwachen und die einzige verfassungstreue Alternative wählen werden. Für die Familie tut es mir leid, aber vielleicht muss man wirklich noch die Motivlage abwarten und sehen, was der wirkliche Auftrag der Tochter an den Messermann war. Mir wird gleich übel bei dem Gedanken.

    • sollte die Nachbarschaft wegen der Wohltaten der Tochter mit dem linksgrünen Gift infiziert gewesen sein, dann sind sie hoffentlich jetzt geheilt

    • Da erwarten Sie zuviel. Die Tochter hat ihre Pflicht gegenüber den Gästen der GROKO, speziell der Genossin Dr. Merkel erfüllt. Da muss man auch persönliche Opfer bringen. Da Vater war alt. Er kann gehen, Damit entfällt seine Rente und es bleibt mehr Geld für Landnehmer übrig. Das ist zynisch, ich weiß. Die Tochter hat ihren Vater einem moslemischen Fanatiker, der abgelehnt war, ausgeliefert, ohne mit der Wimper zu zucken. Die Ablehnung erfolgt nicht ohne Grund. Den hat sie nicht hinterfragt. Sie hat sich somit zur Handlangerin dieses Staates gemacht. Mein Mitlied in dieser Sache hält sich in Grenzen.

    • wird interessant, ob sie auf der Gegendemoseite stehen wird, falls eine Demo wegen dieses abscheulichen Mordes gemacht wird.

    • Verzeihung: Glauben Sie nhoch an den Weihnachsmann? Wenn ich gerade lese, dass in Stutgart zwei Gewaltverbrecher wegen Personalmangels aus der Haft entlassenw erden mussten, dann weiß ich, dass Deutschland nicht mehr Schilda, sondern einHaufen mit Rüssel ist, der von einer Herde (ERbenfalls Rüssel) angeführt wird.

  61. Ich werde mich im Alter mit Händen und Füßen wehren sofern mein Gesundheitszustand das noch zulässt von so einem Messerkünstler betreut zu werden. Ich lasse mir in jedem Falle aus dem Ausland frühzeitig die Ex Pille zustellen. Das ist dann das letzte was ich noch selbst entscheiden kann wenn ich so einem Schlächter zwangszugeordnet werde.

  62. Da es nicht sein Opa war, kann man solche Sprüche machen, aber wenn es seiner gewesen wäre, dann wüßte ich schon gerne , wie der Typ sich dann verhalten hätte

    • wennman auch nur ansatzweise menschlich ist, dann ist es zweitrangig, daß er nicht direkter Verwandter ist. es war ein qualvoller Tod. Das müßte jeden Menschen aufrütteln.

  63. Den Schwachköpfen, wie hier Bürgermeisterin und Innenminister, fällt auch nichts besseres ein als die Sorge, davon könnten die „Rechtspopulisten“ profitieren. Und dann noch „keine Hinweise auf eine politische Tat“! Vermutet denn irgendjemand im Personenkreis der Vernünftigen hinter dem Mord an einem pflegebedürftigen Rentner einen Terroranschlag? Was muss noch alles passieren?

    • Bin mir aber sicher, dass die „Rechtspopulisten“ von solchen Sprüchen und Verhaltensweisen erst Recht® profitieren. Der Blödheit der &%$§* sei Dank.

Kommentare sind deaktiviert.