Streit im Asylheim – Polizei stoppt Messer-Angreifer mit Beinschuss

Foto: Durch Rainer Fuhrmann/Shutterstock
Foto: Durch Rainer Fuhrmann/Shutterstock

Dortmund – In der gestrigen Nacht kam es in einer Dortmunder Flüchtlingseinrichtung zunächst zu einer Auseinandersetzung von zwei 19-Jährigen, bei denen eine Person mittels Messer leicht verletzt wurde.
Während der Sachverhaltsklärung wurden Polizeibeamte durch einen der 19-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Durch den Einsatz von Reizstoffsprühgeräten konnte er nicht aufgehalten werden, so dass er letztlich nur durch einen Schuss in den Unterschenkel gestoppt werden konnte. Es besteht zurzeit keine Lebensgefahr für den Angeschossenen. Der Schuss wird beim derzeitigen Ermittlungsstand als Notwehrhandlung gewertet. Gegen den 19-jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Recklinghausen ermittelt aus Neutralitätsgründen, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

18 Kommentare

  1. Musste den unbedingt geschossen werden? Der arme traumatisierte Flüchtling. Es ist nun mal seine Natur, dass er mit dem Messer hantiert. Das muss man als Polizist aushalten. Schließlich werden sie nur bereichert.

  2. Schon etwas von Schandmaul Göre Eckardt oder Roth gehört ?, den aus deren Sicht, hätte es Pfefferspray bestimmt auch getan.

  3. Wäre es ein Deutscher gewesen: Mordversuch. Hier einer dieser verblödeten Analphabeten: gefährliche Körperverletzung. In Amerika: Kopfschuss und alles erledigt.

  4. Ich wusste gar nicht, dass die Herren Polizei noch Schusswaffen bei sich tragen dürfen. So tragen sie aber nicht zur Unterhaltung unserer Gäste bei. Pfui

  5. “ Der Schuss wird beim derzeitigen Ermittlungsstand als Notwehrhandlung gewertet.“
    Beim “ derzeitigen“ Ermittlungsstand ? Da geht doch noch was, da werden die links/grün versifften schon für sorgen. Die Polizisten können doch nicht einfach einen von Merkels VIP-Gästen in den Unterschenkel ballern.

  6. Eigendlich ist es nur noch traurig hier in Deutschland . Wacht auf. Vor allem die Grünwähler wo das hinführen soll. Gruss aus SACHSEN. DIE nächste Wahl kommt bald hier

Kommentare sind deaktiviert.