War klar: Politiker bedauern Aus für ARD-Serie „Lindenstraße“

Foto: Screenshot/Youtube

Berlin – Für die linke Elite in diesem Land war die Lindenstraße sozusagen die Seifenoper ihrer Politik, die Vorabendserie die die Bürger an der Leine hielt, mit der man wunderbar manipulieren konnte. Jetzt folgt das große Jammern:  Familienministerin Franziska Giffey (SPD), Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sind traurig über das Ende der ARD-Kultserie Lindenstraße. „Mit der `Lindenstraße` geht ein Stück Fernsehgeschichte zu Ende“, sagte Giffey der „Bild-Zeitung“ (Samstagsausgabe). Die Serie habe ganze Generationen begleitet und sie sei mutig gewesen, denn sie habe immer wieder auch Tabus gebrochen und damit die Gesellschaft beeinflusst und offener gemacht.

„Homosexualität oder Aids wurden schon früh thematisiert. Das ist ein großer Verdienst, der bleiben wird“, so Giffey weiter. „Ich kenne Benny Beimer noch als Kind! Als junges Mädchen habe ich nach dem sonntäglichen Kellnern im Hotel immer `Lindenstraße` geguckt“, sagte Karliczek.

Das sei ein Ritual gewesen. „Um 18.00 Uhr Feierabend, 18.40 Uhr Lindenstraße, danach Freunde treffen. Schade, dass die Serie nun eingestellt wird. Wieder geht etwas, das einfach zum Sonntag dazugehörte – auch wenn ich die Sendung schon seit vielen Jahren nicht mehr regelmäßig gesehen habe“, so Karliczek weiter. „Die `Lindenstraße` hat mich jahrzehntelang begleitet. Ich bin traurig, dass diese Zeit nun endet“, sagte Klingbeil.

Die Serie habe gesellschaftliche Impulse gesetzt, kontroverse Debatten gestartet und damit auch dieses Land geprägt.

So traurig aber müssen die Politiker aber doch gar nicht sein. Es gibt ja noch den Tatort und Polizeiruf 110, hier können sie ihre linksradikalen Botschaften doch immer noch an den Mann bringen. (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

39 Kommentare

  1. Ich, der nur einmal einen Auszug dieser Verblödungssendung gesehen habe, und dann nie wieder, danke Nick für die Inhaltsangabe, denn nun weiß ich tatsächlich, daß ich mit meiner Einschätzung richtig lag.

  2. Das ist natürlich ein herber Verlust. Auf die sonntägliche Indoktrination mit dem Holzhammer war jahrzehntelang Verlass. Die arme Else Kling, Gott hab sie selig, würde im Grab rotieren, wenn sie das „bunte“ Treiben in ihrer Straße sehen könnte. Sodom und Gomerra! Keine einzige traditionelle Familie mehr, nur noch Schwuchteln, Transen, Asylanten und zusammengewürfelte Patchwork-Simulationen. Ein Deutscher mit einer Negerin. Die zusätzlich noch syrische „Flüchtlinge“ aufnehmen und natürlich gar kein Problem damit haben, dass deren Sohn gleich mit der eigenen minderjährigen Tochter ins Bett steigt. Das Verharmlosen von Straftaten, als der eine Alt-68er in seinem Auto „Flüchtlinge“ über die Grenze schmuggelte und dafür von allen gefeiert wurde. Der früher ach so korrekte Hans Beimer samt Frau, die auf dem Dachboden Gras anbauten und dem Zuschauer gleich noch Tipps gaben, wie man das Zeug durch den Zoll schmuggelt. Die hochmoderne Shisha-Bar, deren nächtliche Lärmbelästigung nur die fette Iffi Zenker nicht „bereichernd“ und „alternativlos“ fand und sich deshalb übelsten Beschimpfungen und körperlichen Attacken ihrer ach so toleranten Gesichtzeiger-Nachbarn ausgesetzt sah. Und deren Ex-Freund sogar in Sippenhaft genommen wurde, indem ihn der schwule Doktor wegen seiner konvertierten Sprechstundenhilfe nicht mehr behandeln wollte. Natürlich durfte auch ein eiligst ins Drehbuch geputschter böser Ossi, der den verschwörerischen Reichsbürger mimen musste, nicht fehlen. Was wurde eigentlich aus der geplanten Moschee, die dort gebaut werden sollte? Der arme Klausi Beimer musste sogar am Ende noch eine Syrerin schwängern. Bunter gehts nimmer! Klar, dass die Familienzersetzungsministerin da feuchte Augen bekommt. Glück für sie, dass es den kompletten Mist auf DVD gibt.

    • Wie viele Polizisten werden benötigt um alle Absperrungen zu sichern?
      Wurde nicht schon irgend ein Dreh abgebrochen?
      Wird womöglich das Pflaster zu heiß?

    • Feix.. :-). Alle Achtung, Du hast ja lange durchgehalten. Ich habe aufgehört, als Momo mit seinen Rastazöpfen auftauchte. Dann hatte ich noch manchmal den Abspann, wegen der Radfahres angeschaut.

  3. Was gibts da zu bedauern? Guckt doch eh längst keiner mehr. Die ehemaligen Zuschauer sind zumeist weggestorben, die noch Lebenden angewidert. Der Letzte macht das Licht aus.

  4. Vor Jahren habe ich auch noch die Lindenstraße gern gesehen. Als sie immer mehr nach ultralinks driftete ,als für die Errichtung einer Moschee geworben wurde, habe ich sie nicht mehr sehen wollen.

    Ich sehe es genauso wie Seemann, wenn genug Zuschauer darum betteln, wird es sie auch nach März 2020 noch geben. Außerdem werden die linken Politiker auch noch ein Wörtlein mitreden. Die Propaganda für die neue Weltordnung muss weitergehen…und die Lindenstraße passt dafür perfekt.

    • Auch ich habe in den Anfängen der Lindenstraße die Sendung gerne gesehen. Nun ja ich war noch jung und dumm. Nach einigen Jahren wollte ich nichts mehr sehen. Da ging ja die noch vorhandene „heile Welt“ immer mehr kaputt.
      Vor geraumer Zeit las ich einen Artikel zu einer Sendung in der eine junge Frau ihrem Kind sagte: Gott heißt jetzt Allah ——— Glückwunsch zur Einstellung der Serie.

  5. Das war doch besonders in den letzten Jahren ein totaler Quatsch, den man nicht mehr anschauen konnte…..NUN ENDLICH DAS ENDE !!

  6. Bis März 2020 ist noch so viel Zeit, da wird unseren “ Künstlern und Kulturschaffenden“ schon noch etwas passendes einfallen, da bin ich mir ganz sicher. Wie wäre es mit einer Serie “ Kampf gegen Rechts ? „

  7. Ich schaue schon lange kein ARD/ZDF. Ich könnte mir allerdings gut vorstellen,
    dass sie Lindenstraße im Vergleich zu aktuellen ARD Serien echtes Qualitätsfernsehen
    gewesen ist. Noch mal gesagt: nur in Vergleich!

  8. Keine Angst. Das war nur ein Trailer. Der Hauptfilm kommt noch.
    „Ramadan in Musel – Town“. 500 Folgen sind schon fertig. Das Serien – Finale zum Kopfabschneiden der Ungläubigen wird dann Live übertragen.

  9. Wusste gar nicht, dass der Quatsch immer noch läuft.
    Meine erste feste Freundin hat mich damit genervt. Sie musste das immer glotzen, egal was war. Sogar an meinem Geburtstag.
    Ich habe genau eine Folge gesehen.

    • Was? So lang hast Du durchghalten? War mir zu langweilig. Ich kann mit Unterhaltung dieser Art nichts anfangen.,.. Ich wusste noch nicht mal, daß es links ist. Einfach nur langweilig. Aber Frauen haben den Dreck geliebt!

  10. „….die Vorabendserie die die Bürger an der Leine hielt, mit der man wunderbar manipulieren konnte.“

    Wunderbar. Damit wäre ein Prozent der im ZDF und ARD und anderen ÖR Sendern präsentierten indoktrinierenden Volksverblödungs-Sendungen abgeschafft. Und was ist mit dem Rest?

    Ein Weg der zur Abwahl dieser Gülle führen könnte, wäre die Abschaffung der GEZ Zwangsgebühren. Das wäre mal ein vernünftiger Ansatz. Der wird aber nie kommen…..Außer von der AFD.

  11. Oh je, wenn sich sogar schon die Bildungsministerin – kennt die eigentlich jemand hier aus dem Forum ? – äußert, dann gibt es garantiert noch einen ARD-Brennpunkt zu diesem „heiklen“ Thema.

  12. Was habe ich nur alles versäumt im Leben, ich habe noch nie Lindenstrasse gesehen, irgendwie hatte ich wohl immer etwas besseres zu tun.

  13. Vielleicht wachen demnächst noch einige aus der Matrix auf, jetzt, da sie ihre wöchentliche Dosis Propaganda nicht mehr erhalten.

  14. Wie infantil ist das denn???
    3! Mehr oder weniger namhafte POLITIKER äußern sich???
    HIERZU?
    Ich vermisse Äußerungen zu ganz anderen Themen!
    Saubande!

  15. Mich wundert, dass die das Ding einmotten. Man hätte die Nachbarschaft einfach durch türkischen Zuzug bereichern können. Aber die neue Serie, „Auf eine Bionade mit den Gümücys“ freut sich die deutsche Frau bestimmt auch, v.a. weil der junge Ahmed soooo hübsch ist und immer lieb.

    • Ich leider schon…einige Zeit. Aber dann war`s mir zu „bereichernd“. Hab schon damals zu tun gehabt, wenn ich aus der Stadt kam, meinen Blutdruck auf Normalwert herunterzu- ommen .

  16. Ich schaue schon lange kein ARD/ZDF. Ich könnte mir allerdings gut vorstellen,
    dass sie Lindenstraße im Vergleich zu aktuellen ARD Serien echtes Qualitätsfernsehen
    gewesen ist. Noch mal gesagt: nur in Vergleich!

  17. Ist die Scheiße endlich weg ? Ja ? Halleluja ! 🙂 Daß ich das noch erleben darf. 🙂 Danke, lieber Gott. 🙂

  18. Nicht ein Stück Fernsehgeschichte geht zu Ende, ein Stück Volksverblödung geht endlich zu Ende. Die nächste Gehirnwäsche mittels Staatsmedien wird aber sicherlich kommen.

Kommentare sind deaktiviert.