Balkan-Route: „Stoppt den Zug!“

In der bosnischen Hauptstadt Sarajevo sollen täglich zahlreiche illegale Einwanderer in den Zug steigen und in die EU-Grenzstadt Bihaćt reisen. Die Einstellung der Zugstrecke soll pro Tag  3500 Euro kosten. Zwei AfD-Politiker versuchen vor Ort, diese bequeme Einwanderungsroute für sogenannte Migranten zumindest für einen Tag zu unterbrechen. 
Matthias Helferich und Roger Beckamp (beide AfD) greifen zum Telefon. Mit Video.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

3 Kommentare

  1. Jouwatch ist ein Fehler unterlaufen!
    Es kostet keine 3500 EURO am Tag, sondern 3500 Konvertible Mark.

    Somit sind es nur etwa 1800 Euro.

    „Die Konvertible Mark (in den Landessprachen konvertibilna marka/конвертибилна марка) ist seit dem 22. Juni 1998 die Währung von Bosnien und Herzegowina. Sie war bis 2001 im Verhältnis 1:1 an die Deutsche Mark gekoppelt, seit 2002 an den Euro (1 EUR = 1,95583 KM). Eine konvertible Mark ist in 100 Fening unterteilt.“
    Quelle: Wikipedia

  2. Oberaffengeile Aktion! Warum soll Widerstand nicht auch mal witzig sein?! Provokativ und spritzig? Aber noch cooler waren die bosnischen Gesprächspartner. Eindeutige Ansage, klare Kante! Und offenbar gleichzeitig nicht nur Gelaber sondern gleich die Invasoren in den Bus und auf Anfang. Sicher, keine dauerhafte und strukturierte Aktion, aber eine der vielen Möglichkeiten für Europäer mit Herz und Hirn, mit Arsch in der Hose und Rückgrat. Geil!

  3. Die andere Richtung müssen sie geschickt werden. Eine Frechheit die einfach Richtung DE fahren zu lassen. Sie müssen zurückgeschickt werden. Aber dann steigen sie unterwegs aus die sind doch nicht zu halten.

Kommentare sind deaktiviert.