Großdemo am 1. Dezember gegen den UN-Migrationspakt vor dem Brandenburger Tor

Großdemo Migrationspakt stoppen (Bild: Screenshot)
Großdemo Migrationspakt stoppen (Bild: Screenshot)

Die größten Demoveranstalter der APO 2018, Pegida, Zukunft Heimat (Cottbus), „Pro Mitsprache“ und „Kandel ist überall“ haben sich nun zusammengetan und rufen für den 1. Dezember zu einer Großkundgebung gegen die Unterzeichnung des UN-Migrationspaktes auf. 

Für Samstag, den 1. Dezember rufen die Demoveranstalter nun zur nationalen Kundgebung vor dem Brandenburger Tor in Berlin auf.

Die Liste jener Länder, die den UN-Migrationspakt nicht unterzeichen wollen oder aber nicht in dieser Form, wird immer länger. Folgende Länder werden den Migrationspakt in der geplanten Form nach derzeitigem Stand nicht unterschreiben:

Österreich

USA

Ungarn

Australien

Bulgarien

Tschechien

Estland

Israel

Polen

Slowenien

Kroatien

Schweiz

Dänemark

Japan

Italien

Belgien

Großbritannien

Hier geht es zur Veranstaltungsseite auf Facebook: Migrationspakt stoppen

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

14 Kommentare

  1. ,,Wenn einzelne durch Verzicht auf Fortpflanzung aus der Evolution ausscheiden möchten, dann ist das deren gutes Recht. Sie sind jedoch nicht berechtigt, Fortpflanzungschancen anderer Mitglieder ihrer Population zu verschenken, und schon gar nicht haben Politiker das Recht, eine multikulturelle Gesellschaft zu verordnen. Sie verstoßen damit gegen das ihnen übertragene Mandat, die Interessen ihres Volkes wahrzunehmen. Will man helfen, dann muß man es auf andere Weise tun, zum Beispiel indem man nach bestem Können darauf hinwirkt,daß sich die Verhältnisse in den Ursprungsländern der Einwanderer politisch und wirtschaftlich bessern. “

    ,,Eine verantwortliche Regierung trägt auch für Krisenzeiten Vorsorge. Die unkontrollierte Bevölkerungsvermehrung in der dritten Welt wird in absehbarer Zeit zu katastrophalen Zuständen führen. Wenn wir nicht in den Strudel zunehmender Verelendung hineingerissen werden wollen, dann muß sich Europa bis zu einem gewissen Grade abschotten. Nur wenn sich die europäische Völkergemeinschaft auf diese Weise erhält, wird sie auch weiter in der Lage sein, nach ihren humanitären Idealen zu leben und damit auch anderen zu helfen.“

    – Professor Dr Irenäus Eibl-Eibesfeldt, Genetiker und evolutionärer Verhaltensbiologe

    „Mit großer Sorge beobachten wir die Unterwanderung des deutschen Volkes durch Zuzug von vielen Millionen von Ausländern und ihren Familien, die Überfremdung unserer Sprache, unserer Kultur und unseres Volkstums. (…) Völker sind (biologisch und kybernetisch) lebende Systeme höherer Ordnung mit voneinander verschiedenen Systemeigenschaften, die genetisch und durch Traditionen weitergegeben werden. Die Integration großer Massen nichtdeutscher Ausländer ist daher bei gleichzeitiger Erhaltung unseres Volkes nicht möglich und führt zu den bekannten ethnischen Katastrophen multikultureller Gesellschaften. Jedes Volk, auch das deutsche Volk, hat ein Naturrecht auf Erhaltung seiner Identität und Eigenart in seinem Wohngebiet. Die Achtung vor anderen Völkern gebietet ihre Erhaltung, nicht aber ihre Einschmelzung („Germanisierung“).“

    -Heidelberger Manifest von mehrereren Heidelberger Universitätsprofessoren 1981

    ,,Hinter die Kulissen zu schauen heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes.
    Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.”

    ,,Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde.
    Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

    -Hans Herbert von Arnim, Staatsrechtler

    ,,Jegliche Praxis oder Politik die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale,ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Umsiedlung und/ oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern, oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.“

    -UN ,,Menschenrechts-“kommission vom 17.4.1998

  2. Na das wird ja wieder ein linkes Gegendemo – Kindergeschrei geben. Berlin liegt umgeben von Dunkeldeutschland weitab vom grünen Westen. Von dort werden viele Patrioten und normal denkende Menschen nicht anreisen, weil es zu weit ist.

    • Ja, ganz genau erfasst !!! Ein Teufelspakt ! Ersonnen von reinrassigen Satanisten !
      Alle diese linken, grünen, schwarzen, gelben Volksverräter sind Satanisten und von Dämonen besessen.

    • und der Katalysator wäre die AfD,nur die lehnt eine Zusammenarbeit kategorisch ab!
      warum nur?
      Um ja nicht anzuecken,immer schön Systemkonform….

    • ja,und nein.
      Selbsthilfe ,Selbstdenken ja,setzt aber voraus ,ohne fremde Hilfe auszukommen oder anders ,ohne andere Menschen auszukommen.
      Nein,weil man nur in einer Gemeinschaft stark ist.
      wenn ich Deine Gedanken weiterführe,so komme ich zu dem Schluß,daß Politiker und Parteien überflüssig sind.
      Aber,selbst das kleinste Urvolk im Amazonas hat eine Anführer(Häuptling,Schamane,Medizinmann….)

    • Dennoch wünschte ich mir einen Schulterschluß von AfD,Pegida,Kandel ist überall….die Identitären….
      scheinbar hat die AfD die Zielsetzung von ,divide et impera, noch nicht richtig verstanden oder man ignoriert es bewußt .
      Das ist z.B. auch einer der Punkte,der AfD nicht blindlings hinterherzulaufen ,sondern sie äußerst kritisch zu betrachten.

    • Die magischen Worte, um die AfD zu bannen lauten: drohende Beobachtung durch den VS. Dann erstarrt sie.

    • nee,da hängt mit etwas anderem zusammen.
      die taktieren zu sehr rum ,um ja keine Wählerschaft zu verschrecken und machen den selben Fehler wie die Altparteien…man kann es nicht allen und allem gleich recht machen,eine klare erkennbare Linie ist angesagt

    • Die AfD ist auch eine Partei von zionistischen Weltbankstern unterstützt. Nur die Bürger könnten etwas erreichen !!!!!!!!

    • nun,ich halte mich selbst schon für paranoid,aber überall nur Zionisten zu wittern geht mir dann doch etwas zu weit

Kommentare sind deaktiviert.