CDU-Abgeordnete werden mit der Realität konfrontiert – keine Reaktion

Vera Lengsfeld

Bamf (Symbolbild; Collage)
Bamf (Symbolbild; Collage)

Nach dem Ende der DDR konnte ich einen Tag lang die Akten des Büros von Egon Krenz studieren, Kurzzeit-Staatschef der DDR und langjähriges Politbüromitglied für Sicherheitsfragen. Ich fand tausnede Briefe verzweifelter Betriebs-Parteisekretäre, die versuchten, dem Politbüro klar zu machen, dass die DDR den Bach runtergeht, wenn nicht umgehend eine Änderung in der Politik eingeleitet wird. Es war nicht ersichtlich, ob den Genossen jemals eine Antwort zukam. Das Ergebnis ist bekannt. Daran erinnerte ich mich, als ich die Kopie eines Briefes an eine CDU-MdB zugeschickt bekam, der die verzeifelte Lage in einer Ausländerbehörde schildert…

Sehr geehrte Frau …,

wir hatten vor der Bundestagswahl ein längeres Telefonat, in dem ich ausführlich versucht habe vor Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten zu warnen. Zur Erinnerung: ich arbeite seit 24 Jahren in der Ausländerbehörde Ihres Wahlkreises und erlebe täglich, was tatsächlich läuft und wie sehr wir seit Herbst 2015 jegliche Kontrolle verloren haben.
Wir haben seit 1.1.2005 das Gesetzespaket “Zuwanderungsgesetz” und die Politik ruft seit Jahren, wir bräuchten ein Zuwanderungsgesetz.  Es soll ja nächstes Jahr wieder was Neues kommen.  Nennen wir es “Einwanderungsgesetz”. Wenn ich alleine höre, es wird ein Visum zur Arbeitssuche geben, dann wird mir schlecht.
Frau Dr. L.: Es ist bereits seit Jahren so: wer erst einmal hier ist, der bleibt, wenn er nur WILL. Glauben Sie, es würde künftig anders sein, wenn das “Einwanderungsgesetz ” kommt? Oder gar, wenn im Dezember von Dr. Merkel der Migrationspakt unterschrieben wird?
Ich wiederhole : wir haben hier KEINE funktionierende Kontrolle mehr. Wir in der Ausländerbehörde verstehen längst nicht mehr, was beim BAMF läuft, sehen eher, was nicht oder falsch läuft. Sie haben mir gesagt: Die (vorübergehend ) Schutzberechtigten müssten zurück, wenn in der Heimat wieder Friede sei. Die Realität ist anders. Das BAMF widerruft die Bescheide nicht. Selbst in konkreten Fällen, in denen Falschangaben, Dokumentenfälschungen etc. aufgeflogen sind, wird nicht widerrufen/zurückgenommen. Es fehlt an Personal, verfahrensrechtlichen Möglichkeiten UND am politischen Willen! Wir haben diverse Fälle gemeldet-es passiert nichts. Das BAMF kann oder will nicht. Und dann die Gerichte. Mir kommen Fälle unter von afghanischen jungen Identitätstäuschern, die hier straffällig sind. Stichwort: Hanau, Schlossplatz, Drogen – Körperverletzung – Bedrohung von Passanten. Da heißt es dann im Asylurteil sinngemäß : Abschiebehindernisse festzustellen, da der junge Mann einer  bereits 3-jährige Verwestlichung ausgesetzt ist und ihm deshalb in Afghanistan “Stigmatisierung ” drohe.!!!! Das ist doch irre!
Also: er darf hierbleiben, sich hier weiter daneben benehmen und lacht uns aus.
Bitte, Frau Dr. L., wenden Sie sich gegen den geplanten Migrationspakt!
Und eines möchte ich Ihnen noch sagen: Die langjährigen Mitarbeiter, Beamten, die das alles nach Kräften abzumildern versuchen, haben ihre Kraft und Gesundheit verschlissen. Auch ich bin ausgebrannt. Wir würden gerne weiter unsere Arbeitskraft zum Wohle des Volkes zur Verfügung stellen. Das geht aber nicht, wenn diese Migrationspolitik nicht im Sinne des Volkswohls ausgerichtet wird. Jeder, der dies anmahnt, wird als Rassist diffamiert. Mit dem Migrationspakt soll diese Brandmarkung und Unterdrückung der Kritiker noch verschörft werden.
Frau Dr. Merkel will das alles  offensichtlich nicht einsehen und arbeitet weiter gegen ihr Volk. Sie macht weiter und weiter und wird den Migrationspakt unterschreiben,  wenn sie nicht gestoppt wird. Es kann doch nicht sein, dass eine für unser aller Schicksal so weitreichende Entscheidung – schon wieder – am Parlament und am Volk vorbei einfach so durchgezogen wird! Was ist mit unseren Kindern und Enkeln?
Verzweifelte Grüße
G. J.
Dieser Beitrag erschien zuerst hier

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

42 Kommentare

  1. Heimatland

    Nun liegst danieder DU
    Du einst so aufrecht, stolzes Land
    ohne Rücksicht eingenommen und gemeuchelt
    durch REGIERUNGS- UND BARBARENHAND
    einst so aufrecht und so stolz
    einst die Wiesen grün
    und Deutscher Wald
    so hart wie Eichenholz

    Steh auf oh Germania du Große
    wie Phoenix aus der Asche
    Steh auf und befrei den Geist
    der alten Götter aus der Flasche
    SCHLAG ZURÜCK DIE
    VERDORB’NE SCHLANGENBRUT
    VERNICHTE SIE MIT FEUERGLUT
    VERTREIBE SIE MIT STARKER HAND
    ERWACHE DU
    MEIN STARKES
    DEUTSCHES
    HEIMATLAND

    (Albert Franzen /März 2016)

  2. Es handelt sich wohl um eine Massenhysterie. Viele von ihnen glauben auch, Deutschland hätte den Krieg verloren und eine feindliche Agentin hätte meine handgezeichneten Pläne meines neuen Bunkers gestohlen, danach ein sogenanntes Bundeskanzleramt gebaut und würde dort residieren. Die Meldungen, wonach der Russe die Krim von Deutschland zurückerobert hat sind verleumderische Propaganda. Ich werde von der CIA – nachdem Gerüchte über meine Selbstmord verbreitet wurden – noch immer in einem Geheimgefängnis in der Spitze des Eifelturms im Norden des Reiches gefangen gehalten. Ich plane meinen Ausbruch und werde nach Fertigstellung des nach mir benannten Großflughafens pünktlich um 5.45 Uhr dort landen. P.S. Viele Grüße an Eva.

  3. Der einzige Generalstreik der Bundesrepublik, war 1948.

    Art. 20 GG: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    „Am 28. Oktober 1948 wurden zwischenzeitlich Streiks und Proteste für Preisregulierung, Lohnerhöhung und Mitbestimmung in Stuttgart durchgeführt. Im Anschluss daran kam es zu schweren Unruhen. Da die Polizei nicht Herr der Lage wurde, setzte die hinzugezogene US-Militärpolizei Tränengas und Panzer ein. Diese Ereignisse gingen als die sogenannten „Stuttgarter Vorfälle“ (Stuttgarter Tumult) in die Geschichte ein. Der eigentliche Generalstreik fand am 12. November 1948 daher nur unter großen Auflagen der Besatzungsmächte statt.“

    Wie die Streiks und Proteste am 17. Juni 1953 in der DDR ausgingen, dürfte ja bekannt sein.

    MfG
    R. K.

  4. Am Parlament vorbei? Was war denn Donnerstag, als alle Abgeordneten auf die afd genüsslich eingedroschen haben?

  5. Vor allem die Feigheit und Angst der Behörden und Gerichte, wie auch der Parlamentarier, Kirchen, Wohlfahrtsverbände, Seenotrettungsunterstützer, Gewerkschaften und so weiter, „fremdenfeindlich“ genannt zu werden ist es, die das Schicksal Deutschlands als einer Kulturnation besiegeln wird.

    Wenn selbst für kriminelle Asylbetrüger noch Ausflüchte gegen ihre Abschiebung gesucht und gefunden werden, ist es aus.

    Aber genau damit können sie rechnen, die zu hart verurteilten Vergewaltiger, die von ihrer Familie nicht zu trennenden Mörder, die auch mal Freigang bekommen, und gleich wieder morden, die Mörder, die, als Totschläger angeklagt, dann wegen Körperverletzung mit Todesfolge verurteilt werden, die IS-Terroristen, die hier höchstens ein paar Jahre ins Gefängnis kommen, die geilen Frauenjäger, die Drecksäcke, die Kinder und alte Leute überfallen, und denen bis heute noch nie ein Haar gekrümmt wurde.

    Von den ganz vielen gewöhnlichen Faulpelzen, Sozialbetrügern, ihren Anwälten und Unterstützern ganz zu schweigen.

    Oberbürgermeister, Politiker, Lehrer und Kirchenfunktionäre gehen voran, auf dem Weg nach unten, und fordern eins ums andere mal: Bloß kein Generalverdacht

    Lieber verletzen sich drei Polizisten, bevor ein Südlander bei der Festnahme eine Beule davon trägt.

    Die Vernichtung einer Kultur ist so in wenigen Jahrzehnten möglich.

    Vor allem, wenn man noch auf die Unterstützung der dubiosen Hintermanner und Hinterfrauen von DITIB bis Kaddor, von Erdogan bis Mazyek zählt, und dafür bezahlt.

  6. Mein Mitgefühl für diesen Menschen mit Gewissen der Versucht den Laden am Laufen zu halten! Aber das ist der Fehler!
    Generalstreik 4 Wochen und es ist Vorbei mit der Politherrlichkeit!

    So leid es mir tut, aber der erreicht mit diesem Brief gar nichts! Vermutlich kommt das nicht an der Sekretärin vorbei zum Abgeordneten und wenn dann wird der Behördenleiter über diesen Quertreiber Informiert und ein EDEKA Vermerk in die Personalakten eingeheftet.

    Deutschland im Kaiserreich 1913… ähh, Deutschland in der Diktatur 1944….. ähh, Deutschland in der Merkelkratie 2018! Genau, jetzt hab ich es!

    • Der Aufstand kommt frühestens, nachdem die „Titanic“ längst „weggegurgelt“ ist….

      …..und auch bei der MASSE die Hütte brennt….

  7. Die linksgrünen Poliker der Altparteien sind wild entschlossen, das Land so schnell wie möglich an die Wand zu fahren, um dem Weltkommunismus das Feld zu ebnen. Glaubt jemand ernsthaft, die Politker interessiert das, oder dass es auch nur ein Mainstream-Medium gibt, das diese aufrüttelnden Zeilen veröffentlich würde? Eher muss die Beamtin aufpassen, dass sie nicht als Nazi und rechtsradikal durch die Medien gejagt, und sie nicht gefeuert wird.

    • Ich empfehle dringend ein bekanntes kleines Buch von Israel Shahak über die Ansichten seiner Leute. Da kann man auch oft lachen, so absurd ist das, aber im Kern bestätigt es schlimmste Befürchtungen.

  8. Denen ist ihr WAMRES und LUKRATIV vom Steuerzahler finanziertes Pöstchen heiliger, als irgendwelche Probleme oder Bedrängnisse der einfachen Bürger, die an der Front stehen MÜSSEN.

    Warten wir, bis die GOLDSTÜCKE bei der Abgeordneten Dr.Sowieso vor der Tür stehen, und am Gartenzaun RÜTTELN………

    Dann wird es SCHLAGARTIG gehen………Bis dahin jedoch, kommen ja nur Bürger zu Schaden, WEN interessiert das?

  9. Und? Sitzt diese Dame inzwischen in Bautzen ein oder kann sie noch immer ungesiebte Luft atmen? Immerhin hat sie sich als Nazi geoutet.
    „Der nahende Zusammenbruch“: Klingt gut. Deutschland würde sich deutlich verändern, und ich freue mich drauf.

  10. Ich kann den Frust in den Ausländerbehörden verstehen.
    Dort wird bei legaler Zureise nach wie vor nach Recht und Gesetz so vorgegangen, wie das in den letzten Jahren immer der Fall war ( Urlaubsvisum, Visum zum Zwecke der Berufsaufnahme, Nachzug von Kindern der ausländischen Ehepartnern von Deutschen, Heiratsvisum usw.)
    Nur bei allem, was sich unter dem Etikett “ Asyl“ und „Asylanten“ versteckt, werden all diese Gesetze und Regeln außer Kraft gesetzt.
    Regeln wie “ Voraussetzung für den Nachzug = deutsche Spachkenntnisse mit GOETHE-ZERTIFIKAT“ gelten da ebenso wenig, wie andere Beschränkungen.
    Wer sich die Einreise durch Betrug erschleicht, hat noch nicht einmal Folgen zu befürchten.

    • Davon können tausende Deutsche ein Lied singen.
      .
      Ich wollte vor Jahren mit meiner mit angetrauten Thai-Gattin, 24 Jahre jünger als ich (ich lebe in TH) vier Monate Urlaub machen. Ihr meine Heimat zeigen, Ö, Teile von DE, der Schweiz, Südtirol, Kroatien, Ungarn.
      Vollkaskoversicherung, Krankenversicherung, …, alles vorhanden.
      .
      Urlaubsvisum abgelehnt.
      Grund: Rückkehrwilligkeit nicht gegeben.
      Sie hat kein eigenes Vermögen, keine Kinder, keinen Grund und Boden, …
      .
      Was glauben diese Deppen?
      5 Jahre in Stanford studiert. Kosten ca. 4000 US$ monatlich plus Leben plus 2 Flüge jährlich.
      SIE … hat nichts. Ihre Eltern haben (It’s Thailand).
      .
      Ein Anruf von oben (ihr Grandpa) hat genügt. War ein schöner Urlaub.

    • Gut, dass der Großvater Beziehungen hatte. Tausende haben das leider nicht und dürfen noch nicht mal zum Zwecke des Urlaubs nach Deutschland. Und das, obwohl es eine(n) Einladene(n) geben muss, der vorher eine Verpflichtungserklärung ( = Bürgschaft) abgeben muß, dass er/sie dafür gerade steht (natürlich auch finanziell), dass der Besuch auch wieder schön brav zurück reist.

      Und dann kommen Millionen, nuscheln „Asyl“ und werden quasi eingemeindet.

  11. Das ähnelt der heutigen Situation sehr. Auch die GROKO und anderen Parteien interessieren sich nicht dafür. Darum sollten wir vielleicht darüber nachdenken, es den ehemaligen DDR-Bürgern gleich zu tun. Sie rissen die Grenze ein. Wir müssen unsere Grenzen vor den Erstürmern sichern, denn unsere Regierung tut nichts und schaut zu. Sie hat Freude daran, wie unsere Sicherheit, die Menschenrechte und Selbstbestimmung systematisch zerstört wird. Allah geht vor allem und der Koran ist das neue Gesetzbuch, dass unser Grundgesetz sicher bald in Frage stellt.

  12. Dann kann ich ja nur noch hoffen: „Wir haben NICHT die Absicht, die Grenze zu schliessen“ in Anlehnung an Honecker!!!! Noch besser wäre die Neuerbauung des „Limes“ entlang des „Weisswurstäquators“! also dieses mal wieder mal nicht von Nord nach Süd sondern von West nach Ost rein bis nach Sibirien! Die Rückzugslinie der Alliierten Streitkräfte ist sowieso der Rhein!

  13. … der Futtertrog und die Moneten sind wichtiger als die persönliche Gesinnung und das Gerechtigkeitsempfinden sowie der Nationalstolz … für ein paar Silberlinge verrät man halt gern selbst seine Nächsten …

  14. Es macht einfach nur wütend, daß diese Po-litiker sich einen Dreck um uns scheren. Unsere Daseinsberechtigung scheinen wir auch nur noch zu haben, weil wir mit unserem Steuergeld den ganzen Wahnsinn finanzieren.

  15. Brecht dichtete einst:“Wenn der Regierung das Volk nicht mehr passt, warum löst sie es dann nicht auf und wählt sich ein neues?“ Nun, zu unser aller Überraschung scheinen wir gerade genau darauf zuzusteuern. Es gibt noch so einen Satz, der lautet:“Wenn die Tatsachen nicht mit der Theorie übereinstimmen – umso schlimmer für die Tatsachen.“ Mal sehen, ob auch Hegel in Erstaunen versetzt werden wird.

  16. „Frau Dr. Merkel will das alles offensichtlich nicht einsehen und arbeitet weiter gegen ihr Volk.“

    Doch, ihr ist es durchaus klar, aber ihre Agenda richtet sich gegen den Fortbestand des Nationalstaates der schon länger hier Lebenden.

    • Natürlich ist ihr das klar. Sie weiß ganz genau, daß sie damit dieses Land zerstört. Aber das will sie ja, weil sie dieses Land und das Volk haßt. Es soll niemand denken, sie weiß nicht, was sie tut. Sie ist zwar nicht sehr intelligent, aber man nennt das bauernschlau. Sie will einfach ihren Posten behalten.
      Aber ich gebe ihrer Umgebung auch eine große Schuld. Als sie sagte, sie wolle ein freundliches Gesicht machen, sonst wäre das nicht ihr Land, hätte man ihr klar machen müssen, daß das sowieso nicht ihr Land ist.
      Dieses Land gehört uns und sie wird nicht grade schlecht bezahlt dafür, dieses Land für uns zu erhalten und nicht für die ganze Welt zu öffnen.

    • Sag ich doch, wenn auch stark komprimiert.

      „Sie ist zwar nicht sehr intelligent, aber man nennt das bauernschlau.“

      Das war immer auch meine Meinung. Ich habe schon immer ihre wissenschaftliche Qualifikation in einem so komplexen Fach wie dem ihren bezweifelt. Als alter weißer Mann mit einem MINT-Abschluss hoffe ich noch lange genug zu leben, um ihre wahre Vita kennenzulernen.

    • Diese Qualifikation zweifle ich schon immer an. Wahrscheinlich Abschluß und Dr.-Titel in der Sowjetunion. Da weiß ich doch Bescheid.
      Ich habe zwar keinen MINT-Abschluß, aber ich habe einen gesunden Menschenverstand und einen Industriekaufmann-Abschluß und da lernt man logisches Denken.

    • Man kann jemanden wie sie problemlos aufgrund ihrer sonstigen Verdienste durch ein Studium und ein Promotionsverfahren schleppen, ganz dumm ist sie sicher nicht.

      Aber schon ihr Vergleich für den Vorgang der Verwandlung von illegal in legal mit dem Bild der kommunizierenen Röhren war verunglückt, denn da präsentiert sich ja gerade eine konstante Flüssigkeitsmenge unterschiedlich, entsprechend der Neigung der verbundenen Röhren und ihrem jeweiligen Durchmesser zur Horizontalen.
      Was an einem Ende abgeflossen ist, findet sich am anderen Ende wieder, da wird nichts weniger.

      Bei einem U-Rohr mit unterschiedlich weiten Schenkeln sieht das aber danach aus, wenn man es hin und her kippt. .Im dünnen Schenkel ändert sich die Länge derFlüssigkeitssäule, gemessen ab dem Scheitel. sehr viel stärker..als im dicken Schenkel. Die Spiegel stehen immer gleich hoch.

      Immerhin ist sie gleich nach dem Fall der Mauer aus dem Institut rausgegangen und losgezogen, um sich eine Position in der Politik zu sichern.

      Dabei war sie außerordentlich efolgreich, nicht erst bei Kohl.

      Ihr Coup war, ihren Förderer zu entsorgen, um anschließend alle weiteren Konkurrenten aus dem Weg zu räumen.

      Etwaige naturwissenschaftlichen Kenntnisse spielten dabei keine Rolle
      Ihre kennt praktisch niemand aus der Nähe.

      Im Einzelnen:
      Asse, also Abfälle in Blechtonnen, dazu Salz und Wasser und die Folgen hat sie nicht kapiert.

      Den Unterschied zwischen dem zeitlichen Verlauf von Luftströmungen in der Atmosphäre (Wind) und der Kernspaltung im Reaktor auch nicht

      Das bestimmte Integral einer monoton wachsenden Funktion über die Zeit ab einem Startpunkt (wächst stetig) kennt sie auch nicht.

      So entgeht ihr, dass die Transferleistungen monoton wachsen, wenn immer mehr Unbeschäftigte in Hartz IV versorgt werden müssen.

      Sie freut sich, wenn die jährliche Zunahme weniger geworden ist, und erkennt den Unterschied zwischen „weniger“ und „negativ“ nicht.

    • Weise schreibt man doch mit S! 😉

      Die Gerüchte gehen von dass ihre Doktor-Arbeit von ihrem ersten Ehemann geschrieben wurde (den sie vermutlich nur geheiratet hat um in eine Plattenbauwohnung zu kommen) bis hin zu das sei ein Geschenk gewesen für ihre Stasitätigkeit.

    • Gehen wir davon aus, dass die Doktorarbeit von einem anderen geschrieben worden ist (Herrn Sauer vielleicht?), und der sozialistische Teil, oder wie immer man das genannt hat, ist ja verschwunden.

    • Ihre Stasiakte ist verschwunden.
      Ihre Dissertation auch. Die allerdings angeblich nur 18 Seiten beinhaltete. Und das für Physik !
      Man kann sich auch fragen, warum sie als Laborantin und als Sekretärin bei der FDJ (ihr Chef: der Papa von Thomas Mazière) gearbeitet hat.

Kommentare sind deaktiviert.