Kassel: Antifa und PKK-Anhänger gegen Polizei

Foto: Collage

Kassel – Im grünen Kassel löste die Polizei nach Abrennen von Pyrotechnik eine Demonstration von gewalttätiger Antifa und PKK-Anhängern auf. Dabei kam es zum Teil zu heftigen Zusammenstößen und vorübergehenden Festnahmen.

Nach Angaben der Polizei zogen gestern etwa 180 Personen unter dem Motto „Rechtsruck aufhalten – Repression zerschlagen“ durch die Kasseler Innenstadt. Nachdem der Demonstrationszug das Rathaus erreicht hatte, um eine Zwischenkundgebung abzuhalten, wurden bereits die ersten Straftaten verübt, als Antifa Pyrotechnik abbrannten. Im weiteren Verlauf kam es dann in der Königstraße zum Eklat. Einige Teilnehmer des Aufzuges zeigten Bilder von Abdullah Öcalan und skandieren Parolen mit Bezug zur verbotenen „PKK“.

„Zudem brannten zu diesem Zeitpunkt in der Oberen Königsstraße erneut Personen Pyrotechnik ab und zündeten mehrere Rauchkörper.“ heißt es im Polizeibericht weiter.  Daraufhin hielt die Polizei den Aufzug an. Währenddessen versuchten mehrere Demonstranten die polizeiliche Absperrung gewaltsam zu durchbrechen. Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray ein. Es kam zu heftigen Rangeleien. Dabei schlug eine Frau mit einer Fahnenstange auf einen Beamten ein, der jedoch unverletzt blieb. Der Versammlungsleiter erklärte daraufhin den Aufzug gegen 18:20 Uhr für beendet.

Nach der Auflösung setzte die Antifa ihren Straßenkampf in Kleingruppen fort. Rund 30 Personen skandierten weiter und warfen Steine und Flaschen auf die Polizei. Die Beamten nahmen zwei Männer wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte fest. Nach dem Stand der augenblicklichen politischen Großwetterlage dürften ihn wohl kaum finanzielle Nachteile aus ihrer Randale entstehen. Schließlich war das ja eine vielen Demos gegen rechts, die von ganz oben ausdrücklich gewünscht sind. (KL)

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

29 Kommentare

  1. Einfach mal richtig Metall regnen lassen und anschließend zusammenkehren.
    Fotos machen und verbreiten, möglichst in der Öffentlichkeit, zur Abschreckung. Wenn man das drei oder vier mal praktiziert, löst sich dieser Spuk sicher von alleine auf. Dieses Gesindel
    lebt zu gerne, meistens auf großem Fuß und auf Kosten und zu Lasten anderer

  2. Werden wohl immer weniger, die Polizist werden wollen. Wer will sich schon gerne ungestraft auf den Kopf scheixxen lassen? Und wenn man dann einmal einen dieser linken Waschlappen zu fest anfasst, gibts gleich eine Klage und jahrzehntelangen Karrierestillstand.

  3. Und in der Haus, Hof, und Rathauszeitung, die HNA, (Hessisch-Niedersächsische-Allgemeine)
    ist wohl kurz nach erscheinen diese Artikels ganz schnell die Kommentarfunktion gestoppt wurden, (wahrscheinlich wurden es so viel, immer schön Politisch Korrekt bleiben).
    „unabhängig – nicht parteigebunden“ (HNA Impressum) – nun ja , wers glaubt…

  4. Auch die meisten Kasseler Bürger, sowie alle Stadtverordneten, ausser denen von der AfD, kapieren nicht den ernst der Lage für das gesamte Land.

    Nein, ein Auge von denen ist und bleibt zu, die Natur ist grün verstrahlt und im TV – Programm läuft der Tatort mit Handlung über eine neue Weltordnung.
    Gaaanz behutsam nur, damit es den armen zukünftig geschändeten Schafen auf der Weide nicht so stark auffällt.

    • Die Hessenwahl hat das I – Pünktchen gesetzt, die neue Zukunft ist damit zum Programm geworden und ich glaube auch endgültig.

  5. Wann wacht dieses Land endlich auf und begreift, dass es nicht die „Rechtspopulisten“ sind, die überall Randale machen sondern die Linksextremen und ihre Anhänger. Wann geschieht endlich mal etwas GEGEN diese Gruppen oder muss erst noch Schlimmes passieren?

  6. Eigentlich nein. Die SA war die Antwort auf den Rotfrontkämpferbund der KPD.
    Rotfront = Erhobene Faust, SA = erhobene Hand als Begrüssung. Antifa heute ? Noch immer erhobenen Faust. Und die Mittel der SA waren die, um das Unkraut wieder klein zu kriegen. Die Mitglieder der KPD wurden später in die SED übernommen, die heute die LINKE Ist.

    Und wann ging es richtig los mit dem sponsern der Linksformierten Gruppen und Vereine ? Nach der Wende, als die ganzen unaufgearbeiteten Stasimitarbeiter wieder Positionen in Politik und Vereinen einnahmen, Siehe Kahane und andere Linke Politiker. Der Rest der Roten aus dem Westen solidarisieren sich scheinbar mit ihren Kommunistenbrüdern und indoktrinieren die Jugendlichen in den Bildungseinrichtungen. Siehe YT
    Indoktrination und Gleichmacherei in der Schule – ein Querdenker berichtet
    Sozialismus ist der wahre Faschismus

    • Nicht zu vergessen Merkel, die für die Stasi gearbeitet hat und NIEMALS in die Politik hätte gehen dürfen. NIEMALS!
      Welcher Arsch hat dieses Weib in die Politik geholt und wurde dann von ihr niedergemäht?
      Genau… Birne … 🙁

      Zur SA… Die war mit der NSDAP verbunden. Auch links.. Nur weil welche Links sind, bedeutet es nicht, dass sie sich vertragen… Die Linken wollen Randale, Veränderungen, Chaos…

    • Die ist selbst in die Politik gegangen. Vera Lengsfeld hat darüber einen Vortrag gehalten, wie Merkel das gemacht hat.

      Suche „So tickt Angela Merkel | Vera Lengsfeld Vortrag | DDR 2.0 ?“
      oder gib #MuxCMbz6uA8 in die Suchleiste. V. Lengsfeld zeigt da den ganzen Weg von Merkel.

      Ich dachte mir gleich am Anfang, das wird nichts mit ihr. Die Ostdeutschen sind zwar etwas sozialer als Westdeutsche, aber sie haben keine Ahnung davon, wie unsere Politik beeinflusst ist und wie sie funktioniert. Die haben reihum gezeigt, das sie die Westpolitik unterschätzen.

      Und dachte noch, hoffentlich ist die nach 4 Jahren weg, aber die will die 16 Jahre wie die Kohlbirne vollmachen.

      Den Rest der Cxu kann man sowieso vergessen, die sind am liebsten stille Lohnempfänger mit fürstlicher Entlohnung, wie in allen Parteien.

      Ältere Politker hatten wenigstens noch ein bisschen Ahnung, was alles an Propaganda nach dem Krieg war.

      Nochmal SA. Das wirst du mir nicht zeigen können, das die NS wirklich links waren. Linker Sozialismus orientiert sich nach Marx, und wie man eine Gesellschaft zersetzt und infiltriert. Auch wird man nie von den Linken Kritik am Geldsystem sehen, dazu, glauben sie, sind sie zu liberal.

      Das aber haben genau die NS gemacht, diese Hintermänner in dem System benannt und offengelegt.

      Bei unserer letzten Diskussion wurde die Kommentarfunktion deaktiviert, passiert wohl nach einigen Tagen.

      Bei der Frage nach der Finanzierung der NS muss man nur suchen „Wer finanzierte die NS d AP“. Dann kommt eine Seite mit einer langen Liste, ua, Industrielle, Künstler, der einigermassen bekannteste war ja Bush sen. und andere Bänker. Frankreich war da eher unter ferner liefen.

      Bänker wird hier dann sowieso zu inflationär benutzt, wenn man sich einmal die Personen in den Bankkreisen genauer ansieht, haben alle ein paar auffällige Gemeinsamkeiten.

      Was wäre wenn, die NS wirklich eine faire Wirtschaft mit gleichermassen verteiltem Vermögen angestrebt haben, aber niemand mehr davon weiss, denn die Alliierte Propaganda im Nachhinein nur negative Seiten erwähnt, viele Dokumente verfälscht bis verfälscht hat, Geständisse erzwungen, damit ihre eigenen Lügen und Verbrechen nicht bekannt werden.

  7. Weshalb ist die grad so aktiv? Weshalb die Hetze gegen Opposition so drastisch? Ganz einfach, wenn die nicht wüßten, daß man sich wehren kann, hätten die das nicht nötig. Mit Einschüchterung wollen sie die Leute davon ablenken. In Agonie versetzen, sie glauben machen, man hätte keine Chance. Sie wollen einen zur Resignation zwingen. Immer nach der Demokratie rufen, und dabei die eigenen Menschenrechte vergessen, als verzichtbar bewerten lassen.

    • ja, ich sehe das auch als „kalten Krieg“ gegen die autochthone Bevölkerung, um ihnen ihre autochthonen Rechte zu verheimlichen.

  8. Gab es über diese gewalttätigen Ausschreitungen eigentlich einen „Aufschrei“ oder Bericht in den Systemmedien ? Ich habe nichts gesehen.

  9. Im Kampf gegen rechts ist eben alles erlaubt. Da zwischenzeitlich alles rechts ist, was nicht link-grün ist, werden diese Gewalttaten gegen die Staatsgewalt noch gefeiert. Und der oberste Repräsentant dieses Staates ruft sogar noch zum Besuch von Konzerten auf, auf denen linke Bands unter dem Jubel der rot-rosarot-grünen „Eliten“ in ihren Liedern verkünden, dass z. B. „Bullenhelme fliegen sollen“. Dafür gibt es aber keinen Aufschrei, sondern „Staatsknete“ und eine ZDF-Produktion zur Belohnung.

  10. “ Ein Gespenst geht um in Europa-das Gespenst des Kommunismus“…
    Na hier hat es sich schon manifestiert. Wir brauchen Ghost Busters
    Und im Gegensatz zum kommunistischen Manifest, möchte ich schließen:
    PATRIOTEN aller Länder vereinigt Euch

  11. Soooo gut werden die nicht bezahlt und sobald sie älter werden, sind sie für diese Arbeit ungeeignet. Dann müssen sie raus aus dem Polizeidienst und sich etwas anderes suchen. Die meisten haben keine andere Ausbildung und können von Glück sagen, wenn sie ein Security-Dienst für einen Billiglohn einstellt.

    Ein Polizist wird heute verheizt. Er muss sich an die Vorgaben der Vorgesetzten halten und es kommt immer darauf an, wie dieser eingestellt ist. Aus diesem Grund hört man sehr Unterschiedliches über die Polizei: Während sie in einer Stadt die rechten Demonstranten schützen und nach der Veranstaltung zum Schutz vor der gewalttätigen Antifa zum Bus oder zur Bahn begleiten, lassen sie in anderen Städten die Leute im Regen stehen.

  12. gestern die Show im Bundestag wegen der „Reichskristallnacht“, die ja schlimm war. Mehr als populistisch wurde gegen die AfD gekeilt. Wenn die mit dem Kampf gegen Antisemitismus beginnen würden, würde dieser Schulterschluß sofort beendet. Alleine die Rede von Steinmeier, offen gegen die Urbevölkerung Deutschlands geht, zeugt davon, daß er selbst Antisemit sein wird. Oder will er die „Botschaft“ der BRD in Jerusalem? Was versteht er nicht am Völkerstrafgesetz und CPPCG, was schon in sich den GPM verbietet?

  13. Wenn ich schon „Rangeleien“ lese…..
    Das sind keine Menschen die wegen demokratischer Anliegen auf die Strasse gehen, sondern vermummter, gewaltbereiter Abschaum, der auch noch Terror und Gewalt verherrlicht und unterstützt bzw. selbst ausübt. Von daher ist eigentlich völlig klar wie man mit dieser Personengruppe umzugehen hat!
    Zumindest wenn man in einem Rechtsstaat lebt…….

  14. Hier schweigen die ROT-GRÜNEN, viele von ihnen verkappte Autokraten und Faschisten. Und den Bürgern ist alles egal. Bis zu dem Punkt, an dem die Sozialsysteme mangels Finanzierbarkeit abgeschafft werden müssen und aufgrund neuer politischer Mehrheiten die Scharia in deutsche Gesetze gegossen wird. Dann werden sie wach, die ROT-GRÜNEN und dann, ja dann, sind sie plötzlich BRAUN.

  15. Wiederholung: Sie tut das Gleiche. 😉
    Faschisten sind halt Faschisten. Egal, wie sie sich benennen.

    Zitat von Ignazio Silone
    ‘Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».

    • Der Bundestag wird weiter Hass und Hetze gegen jeden AfD Politiker und Wähler sowie Andersdenkende betreiben und die zur Merkel Schlägertruppe mutierte Antifa auch Nachts vorbeischicken.

      Begehrt ein deutscher Bürger auf kommt die Merkel Schlägertruppe vorbei, weil jeder Deutsche für SPD, Grüne, CDU, Linke und CSU ab 2015 grundsätzlich ein Nazi ist.

      So wird dann wie ab 1933 wieder zugeschlagen.

      Die Geschichte wiederholt sich nur links herum.

      Faschisten bleiben Faschisten und brauchen Totschläger und Terroristen.

      Willkommen im IV. Reich

    • Die GEschichte wiederholt sich nicht „nur“ links herum, sie war auch 1933 bis 45 ein linkes Konstrukt.
      Es gibt rechts keine Nazis oder Faschisten. Das sind linke…
      Es wird uns von den Linken nur immer so eingeredet, als wenn 1933 bis 45 die Rechten schuld gewesen wären. Aber das ist, wie so vieles, was sie von sich geben, eine Lüge….
      Beweis?
      Bitte schön:

      Goebbels 1931:
      „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock.“

      Und wenn nicht er, wer sollte es dann wissen? 🙂 Es sind immer wieder die Linken, die die Welt zerstören. Die Rechten sind die, die die Welt aufbauen und bewahren. Konservative Menschen haben kein Interesse bewährtes aufzugeben und die Welt ins Chaos zu stürzen. Dafür sind die Linken zuständig.
      Sie sind, wenn sie unter Kontrolle gehalten werden, für Veränderungen durchaus brauchbar… Aber wehe, wenn sie von der Leine gelassen und an die Macht kommen. Das erleben wir nämlich. 🙁

    • Blöd nur, dass es rechts wirklich keine Nazis gibt.
      Die Definition eines Nazis ist LINKS.
      Da die National SOZIALISTEN, hervorgegangen aus der Deutschen Arbeiter Partei DAP, links standen…

      Sie bezeichnen immer die als Nazis, die es per Definition gar nichts sein können. Sich selber als Nazi zu bezeichnen wäre richtig…
      Nun ja.. Immer wieder schön zu lesen, wie man den linken den Wind aus den Segeln nehmen kann.. 😀

  16. “ Ein Gespenst geht um in Europa-das Gespenst des Kommunismus“…
    Na hier hat es sich schon manifestiert. Wir brauchen Ghost Busters
    Und im Gegensatz zum kommunistischen Manifest, möchte ich schließen:
    PATRIOTEN aller Länder vereinigt Euch

    • … sie betteln ja förmlich um Schläge und Tritte … sie sind schon richtige Masochisten geworden ;-)) …wer sich als Polizist anwerben läßt , muß auch diese Zustände genießen …

  17. Da ist die GdP aber plötzlich still.

    Ich versteh nicht, daß da noch Polizisten Mitglied sind. Unterstützen sie doch mit ihren Beiträgen indirekt die Antifa über den DGB als Durchlaufposten mit.

Kommentare sind deaktiviert.