Uni-Studie über Ausländerfeindlichkeit der Deutschen ist ein grünes Machwerk

Die Deutschen und ihr Ausländerhass (Bild: shutterstock.com/Von microstock3D)
Die Deutschen und ihr Ausländerhass (Bild: shutterstock.com/Von microstock3D)

Seit Mittwoch wissen wir: „Fast jeder dritte Deutsche vertritt ausländerfeindliche Positionen“. Das hat für uns Deutsche eine Studie der Universität Leipzig herausgefunden. Was die Mainstreammedien, die das Ergebnis der universitären Macher willig verbreiten, indes nicht mitteilen, sind die Namen der Kooperationspartner, die bei der „Ausländerhasser-Studie“ behilflich gewesen sind. 

„Ausländerfeindliche Einstellungen nehmen in Deutschland zu. Laut einer Studie der Universität Leipzig vertritt inzwischen fast jeder dritte Bürger dieses Landes solche Positionen. Im Osten stimmt fast jeder Zweite (47,1 Prozent) Aussagen wie „Ausländer nutzen den Sozialstaat aus“ zu. Eine klar rechtsextreme Weltsicht haben aktuell sechs Prozent der Bundesbürger. Das ist zwar ein höherer Wert als bei Umfragen in den vergangenen vier Jahre. Er liegt aber immer noch deutlich unter dem Anteil von 9,7 Prozent, der bei der ersten Befragung im Jahr 2002 erreicht worden war“, so die FAZ, die nicht unerwähnt lässt, dass insbesondere AfD-Wähler sich ausländerfeindlich äußern würden.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

27 Kommentare

  1. Die Studien, sind nur Verschwendung von Steuergeldern! Fakt ist, daß wenigstens jeder 2. BB gegen weitere Zuwanderung ist, ohne belegbare Rechtslastigkeit!

  2. Ich für meinen Teil bin ein Ausländerfreund. Allerdings suche ich mir meine Freunde wie jede andere normale Mensch selbst. Wenn diese linksgrünen faschistoiden totalitaristischen Demagogen und multiplen Geschwätzwissenschaftler und Straftäter allerdings meine Freunde Mehmet aus der Türkei, Ahmed aus Marokko, Ximena aus Chile, Sergej aus Kasachstan und Lee aus Vietnam dazu fragen, was diese Invasoren und deren Wegbereiter verdienen, würden sie nach einem neuen Gesetz gegen nichtdeutsche Nazis schreien. Insbesondere Ahmed, Mehmet und Sergej haben mittlerweile regelrechte Gewaltphantasien gegen unsere neuen Goldstückchen, Flacharbeiter und Raketentechniker… Mein lieber Scholli, dagegen bin ich quasi ein Ultralinker. Nein, diese Studien sind für jeden, der wenigstens den IQ eines verbogenen Teelöffels hat, sowas von durchsichtig und auch nicht mehr amüsant. Nur noch gähn… Aber auf den Punkt: InvasorenFEINDLICH – ja ,das bin ich in der Tat. Gerne. Auch vor jedem Gericht dieser Diktatur!

  3. Kein vernünftiger Deutscher ist ausländerfeindlich. Wir haben allerdings etwas gegen eine feindliche Übernahme durch verschiedene arabischen Staaten oder Clans. Dagegen haben wir alles Recht der Welt uns verbal zur Wehr zu setzen. Auch wenn es der Umwandlungspolitik nicht passt. Wem meine Meinung nicht passt und mit mit Schickelgruber beleidigt, werde ich verklagen wegen Volksverhetzung. Wahrscheinlich wird die Klage nicht angenommen, denn daran haben wir uns zu gewöhnen. Die Justiz ist bereits Links/Grün. Unsere Entscheider sind alle so dumm, wie noch nicht einmal das gute Brot ist.

    • Volksverhetzung, Hochverrat, etc. nur in der Nebenklage… Lies mal im Völkerstrafgesetzbuch nur den §6, (1) Satz 3. Reicht für alle Mann_innen des MehrKillschen Verbrechersyndikats für lebenslänglich. Und ein paar weitere Anklagepunkte für solange, dass wir die Schlüssel einschmelzen können, selbst wenn die noch re-inkarnieren sollten … Liest sich wie n Krimi, der Schmöker (VStGB)

  4. Nach meiner repräsentativen Studie zeigen 67% aller Angehörigen der Linken und Grünen inländerfeindliche Tendenzen!

  5. Selbst wenn es stimmen würde (was es nicht tut): Ausländerfeindliche Einstellungen sind nicht verboten. Es ist jedermanns gutes Recht ausländerfeindliche Einstellungen zu haben, solange er dabei keine Gesetze bricht. (So, wie es jedermanns Recht ist, solche Einstellungen zu kritisieren.) Das nennt man Demokratie.

  6. Aussagen wie „Ausländer nutzen den Sozialstaat aus“ sind also schon rechtsextrem und ausländerfeindlich? Die Wahrheit wird von diesen Linken somit als Grundlage für den Kampf gegen die Wahrheit herangezogen? Schizophrene auf Freigang im offenen Vollzug, oder wie soll man sich so etwas mit gesundem Menschenverstand noch erklären?

  7. Mit einer so guten „Lehrmeisterin“ für Ausgrenzung und Inländerhass wie Merkel kann kein Mensch mehr neutral bleiben.
    Natürlich hätte ich vor 80 Jahren Partei ergriffen für eine bestimmte Ethnie, die ausgegrenzt und misshandelt wurde. Leider wiederholen sich die Zeiten. Ja, ich ergreife Partei für Juden, Christen und Atheisten!

  8. Diese beiden Fragen sagen wohl mehr über die Ideologie der Fragesteller als über das, was sie herausgefunden haben wollen: Positionen wie „Unruhestifter sollten deutlich zu spüren bekommen, dass sie in der Gesellschaft unerwünscht sind“ oder „Bewährte Verhaltensweisen sollten nicht infrage gestellt werden“ stünden für autoritäre, rechtsextreme Einstellung und rigide Ideologie. Ja, geht’s noch?

  9. Ich habe nichts anderes erwartet – wenn dem tatsächlich so wäre und wir solch einer angeblichen Studie Glauben schenken würden, reißt die Mehrzahl der Deutschen beim „Guten Morgen!“ bereits den rechten Arm zum Gruß hoch!

  10. Was für eine „Überraschung“ aber auch……..

    INFAME LÜGE ist in asozialistisch-kommunistischen Kreisen ebenso ein bewährtes Mittel, wie im ISLAM………..

  11. Wenn man bewusst irreführend die Oberbegriffe einsetzt, so habe ich z. B. eine Inländerfeindliche Einstellung. Differenziert man, was natürlich gar nicht gewollt ist, stellt sich selbstverständlich folgendes heraus: ich bin nicht inländerfeindlich, sondern gegen linksgrüne Ideologie und deren Vertreter. Und das genannte angebliche Drittel der Deutschen ist nicht ausländerfeindlich, sondern gegen islamische Ideologie und Missbrauch der Sozialsysteme durch „Flüchtlinge“, die keine sind.

  12. Am Ende ist die Studie so konstruiert, das ein Ergebnis herauskommt um weitere Gelder für den Kampf gegen rechts zu erhalten.

    • Muss mal wieder den Ausländerfreund raushängen lassen : Lincoln war ein kluger und offensichtlich weitsichtiger Mann : “ Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.“ (Milwaukee Daily Journal, 29. Oktober 1886) Wobei wörtlich übersetzt heißt es nicht „täuschen“ („… You can fool…) sondern „narren“. Oder im volksdeutsch „verarschen“, das triffts ja eher…

  13. Diese Aussagen sind nicht ausländerfeindlich,sodern beschreiben einzig den Ist-Zustand. Und es ist löblich,daß so viele dies erkennen.

  14. Ich bin ausländerfeindlich in dem Sinne, daß ich nur EINIGE Gruppen von Ausländern verachte und bekämpfe: Leute, die als Parasiten der arbeitenden Deutschen Bevölkerung hier gut leben wollen und nichts zum Wohlstand unseres Landes beitragen KÖNNEN. Ausländische Touristen, Geschäftsleute, Studenten – immer willkommen (weil sie von ihrem EIGENEN Gelde leben und auch wieder nach Hause gehen).

    • Als zum ersten Mal das Thema von vielen Idenditäten der Geflüchteten auftauchte, man höre und staune, hieß es, das sei nicht strafbar. Jetzt in Zusammenhang zur obigen Frage, was bitte schön, soll ein deutscher Arbeitnehmer anderes sagen, als sie nutzen uns aus? Sollen wir alle zu Lügnern werden wie Frau Merkel?

  15. Der Finanzier bzw. der Auftraggeber bestimmt das Ergebnis einer Studie und nicht die Statistik.
    Es wird momentan zwanghaft versucht linkes Denken dem Volk, mit allen Mitteln, überzuziehen. Die Folge ist WUT. Aber Wut macht stark.

  16. Wieviele Morde hat es schon seitens der Weissen im eigenen Land gegen Kraushaarige und Bueckbeter gegeben ?
    Wieviele Morde hat es schon seitens der Kraushaarigen und Bueckbetigen gegenueber der Weissen Urbevoelkerung gegeben …..
    Wer ist hier wohl der Rassist.
    Es wird mit diesen Luegen weitergehen bis Europa den Bueckbetern und Kraushaarigen gehoert. Das ist Fakt.

  17. Ich träume vor mich hin.
    .
    Ich lebe in einem Land/Staat, in dem Ausländer willkommen sind.
    Als zahlende Touristen die Gesetze und die Einwohner respektieren, sich zu benehmen wissen. Und die auch wissen, daß Gesetzesübertretungen mit harter Währung bestraft werden und im nächsten Flieger (weil Rückflugticket) wieder nach Hause fliegen dürfen.
    .
    Jeder Einheimische kann hinfliegen wo er will, um Ausländer kennenzulernen.
    .
    Ergo. Wo ist dieses Land?
    Ich kannte mal einige solche Länder in Europa.
    .
    Woher kann denn diese Ausländerfeindlichkeit herkommen?
    Die wird ja nicht angeboren.

Kommentare sind deaktiviert.