Mehrheit für Merkels Abgang als Kanzlerin – na, und?

Bereits bei den Bundestagswahlen im September vergangenen Jahres wollten mehr als 2/3 der Wähler Angela Merkel nicht als Bundeskanzlerin haben (Ergebnis: CDU 26,8 Prozent). Jetzt, nach über einem Jahr des Chaos und des Nichtregierens wünschen sich ebenso viele Bürger den Abgang dieser Versagerin. Das hat die „Bild“ in einer Umfrage festgestellt:

BILD wollte wissen: Soll Angela Merkel Anfang 2019 ihr Amt als Bundeskanzlerin an den oder die neu gewählte(n) CDU-Bundesvorsitze(n) abgeben? In einer exklusiven Umfrage des Insa-Instituts für BILD sagten 62,2 Prozent von rund 4000 Befragten: „Ja“, Merkel solle abtreten. „Nein“ sagten 37,8 Prozent.

Da es für Merkel überhaupt keine Rolle spielt, ob sie gewählt wurde oder nicht, ob sie im Volk beliebt ist oder nicht, wird sie trotz dieser katastrophalen Umfragen mit Sicherheit bis zum Schluss ihre Programm durchziehen. Denn bekanntlich hält sie weder Ochs noch Esel auf und schon gar nicht das deutsche Volk.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

11 Kommentare

  1. Auch wenn Merkel weg wäre, was würde sich denn ändern. Wenn die Mauern eines Hauses mit Schwamm durchsetzt sind nützen keine Schönheitsreparaturen (Merz), sondern das Haus muß abgerissen werden. Nur Idioten kaufen so ein Haus. Und nur Suizidgefährdete wählen eine Partei, die bis ins Mark verrottet ist und ihrer „Königin“ noch beim letzten Parteitag 11 Minuten für ihre blutige Schneise, die sie durch Deutschland gezogen hat, applaudiert hat. Eine Partei, die alles dafür getan hat den Migrationspakt, durch den Deutschland ausradiert wird, vor der Bevölkerung zu verheimlichen, ist für mich für immer unwählbar geworden.

  2. Würde nicht soviel gelogen und vertuscht zum Vorteil dieser Regierung, Merkel wäre schon seit Jahren Geschichte. Wer die ganze Medienlandschaft beherrscht, tut sich klarerweise leichter beim Machterhalt. Die Frau passt perfekt in diese Linkseuropa.

  3. Die denkt sich ,ist doch hier kein kein Wunschkonzert ihr Idioten,es stehen in nächster Zeit noch einige Unterschriften an und die werde ich Befehl genau ausführen und euch noch das Fürchten auf höchster Stufe beibringen.

  4. Wenn über 62% die Raute nicht mehr wollen, heißt das ja noch nicht, dass diese 62% eine vernünftige, dem deutschen Volk dienende Politik wollen. Das glaube ich bei dieser Schafherde nicht. Einem wahrscheinlich nicht zu unterschätzenden Anteil dieser 62% geht die Zerstörungspolitik der Raute nicht mehr weit und schnell genug, siehe Wahlergebnisse der GRÜNEN.

  5. War nicht erst vor zwei oder drei Tagen zu lesen, dass die MEHRHEIT !!! der bevölkerung in Blödland dafür votiert, dass die Rautenhexe ihre vierte Amtszeit bis zum Ende bringt?

  6. Seit Jahren will DIE niemand mehr! Aber sie krallt am Kanzlerstuhl. Mit Hilfe von Springer und Co. Schließlich weiß sie in ihren fotogen Jöppchenfarben wie Propaganda geht. Darum ist das Selfie mit den Stürmern auf unsere Grenzen auch gewollt gewesen und nicht dummer Ausrutscher. Dumm nur dass der Text des Migrantenpaktes der un doch noch in die Öffentlichkeit kam! Aber was soll’s sind alle Masken gefallen und fast alle Felle davongeschwommen regiert es sich völlig ungeniert! Das Fell Richtlinienkompetenz wird sie noch oft verwenden.

  7. Merkel sollte nicht erst 2019 zurück treten, sondern SOFORT““
    Damit hätte Deutschland die Chace, NICHT den UN Migrationsvertrag zu unterzeichnen.
    Jeder Tag länger bringt Deutschland an den Abgrund näher.
    Sofortige Neuwahlen und den ges. Bundestag, sprich Parlamentariern der CDU, SPD und den Grünen komplett Austauschen.

Kommentare sind deaktiviert.