Islamische Grooming-Gangs breiten sich in den Niederlanden und Belgien aus

Foto:Von Africa Studio/shutterstock
Foto:Von Africa Studio/shutterstock

Nachdem sogenannte Grooming-Gangs Großbritannien „erobert“ und tausende junge Mädchen missbraucht haben, machen sie sich jetzt die Niederlande untertan. Dort steigt die Zahl der Opfer laut Terre des Hommes in den letzten Jahren rasant an.

Die meist muslimischen Bandenmitglieder werben ihre Opfer über Internet-Plattformen wie Telegram und Tinder an und arbeiten mittlerweile grenzüberschreitend. Flämische Mädchen und Jungen werden in den Niederlanden zur Prostitution gezwungen und niederländische Jungen und Mädchen in Belgien.

„Minderjährige werden oft über die Grenzen hinweg eingesetzt, weil sie so weniger häufig davonlaufen“, erklärt der Projektmanager von Watch Netherlands Gideon Van Aartsen.“Niederländische Opfer landen oft in Antwerpen, wo sie sich in bestimmten Cafés, die in Belgien als“ Bar „bezeichnet werden, prostituieren müssen“, so Van Aartsen, der in engem Kontakt mit dem Kinderhilfswerk Terre des Hommes steht.

„Es ist ein Riesengeschäft. Manchmal antworten innerhalb von 48 Stunden bis zu 160 Männer auf eine Anzeige“, so Van Aartsen laut Free West Media. Ein bekannt gewordener Fall, sei das sogenannte „Tausend-Euro-Mädchen“. Das Mädchen verdiente rund tausend Euro am Tag für ihren Zuhälter – täglich „bediente“ sie 20 Kunden für einen Preis von je 50 Euro.

Haben die Mitglieder der Grooming-Gangs ihr Opfer erstmal im Visier, ermutigen sie das Mädchen, sich vor der Webcam auszuziehen und erpressen sie dann mit den Fotos. Die Angst der Minderjährigen sei so groß, dass sie „freiwillig“ in den Zug nach Belgien steigen, um zum „arbeiten“. Sie würden einfach keinen anderen Ausweg sehen, erklärt Van Aartsen.

Zunehmend, aber immer noch weitgehend unter dem Radar, werden laut Terre des Hommes auch Jungen Opfer dieser ganz besonderen Art der islamischen Ausbeutung. Hier sei man mit seinem Wissen noch ganz am Anfang: „Die Forschung ist noch nicht abgeschlossen, aber wir sehen bereits schwerste Fälle“, sagt Van Aartsen. Manchmal würden die Jungen erst „freiwillig“ auf diese Art Geld machen, sich dann aber immer tiefer in die Prostitution verstricken.

Eine Untersuchung der niederländischen Zeitung Algemeen Dagblad im Mai dieses Jahres ergab, dass es sich bei den Bandenmitglieder größtenteils um Migranten handelt. Die Zeitung hatte Sozialarbeiter, die Polizei und Experten kontaktiert, die bestätigten, dass es sich bei den Tätern hauptsächlich um Männer aus Marokko, der Türkei oder den Antillen handelt.

Die niederländische Polizeisprecherin Marijke van Overveld gab die Zahl der Opfer mit „fast 1400 Minderjährigen pro Jahr“ an. Die Länge des Missbrauchs habe sich inzwischen von mehreren Monaten auf zwei Wochen und weniger verkürzt.

In Großbritannien handelt es sich bei fast 90 Prozent der verurteilen Grooming-Gangmitglieder laut dem Islam-Kritiker und Aktivisten Tommy Robinson um Muslime. (MS)

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

36 Kommentare

  1. …und vielleicht ist es jetzt auch mehr nachvollziehbar, warum ausgerechnet niederländische ,,Blauhelmsoldaten“ bei Srebrenica nicht eingegriffen haben. Das Ganze geht sicher schon Jahrzehnte in den Niederlanden. Auch in Großbritannien ist es ja jetzt erst aufgeflogen.
    Die Leiche eines der geschändeten weißen englischen Mädchen hatten die perversen Pakistaner ja sogar als Kebabfleisch ,,entsorgt“…

  2. Sind doch sicher nur Einzelfälle und räääääächtääää Hetze…..wie lange wollen sich Europäer noch verar….. lassen???
    Je mehr Illegale reinkommen je mehr Kriminalität gegen Einheimische gibt es. Unfassbar das die Mehrheit weiterhin sich von Lügnern und naiven Spinnern blenden lässt!!! Wird man erst munter wenn es einen selbst betrifft und weh tut?

  3. Telegonie, darum werden Veregwaltigungen in Deutschland nicht mehr hoch bestraft.
    Denn jede Vergewaltigung hat in ihren Augen etwas Gutes und dies ist eben die Telegonie.

  4. Die Täter sind, wie bei uns, in der Regel „polizeibekannt“. Waum nicht einfach diskret einkassieren und an Alleebäumen aufknüpfen? Und ein paar Tage hängenlassen. Und fange jetzt bitte keiner an, vom „Rechtsstaat“ zu fabulieren. Den gibt es seit 3 Jahren nicht mehr. Aber
    „simple operations work best“ !

  5. Das kann bei uns, dem Land der Feministinnen nicht passieren.Hier schweigt die Feministin, um.keine Rechten zu unterstützen, von denen man sich nicht helfen lassen will, um ein Zeichen zu setzen.Oder hat irgendwer was von den Femen und Meeto zu Freiburg gehört.

  6. Nach den bekannten Erfolgen von Heiratsschwindlern, lover boys, Drogendealern, Zuhältern usw. war angesichts der Abläufe in Großbritannien damit zu rechnen, dass auch hier dieser Geschäftszweig entwickelt wird.

    Mangelnde Bildung bedeutet ja nicht, die Psychologie der Ausbeutung durch eine Kombination von Schmeichelei plus Brutalität nicht zu beherrschen.

    Zuhälter und betrügerische Händler aller Art sind weltweit verbreitet, das ist nicht ausschließlich eine Frage der Religion und der Hautfarbe.
    Allerdings begünstigen Überlegenheitsvorstellungen diese Brutalitäten, der Hinweis auf den jahrhundertelangen Sklavenhandel ist angebracht.

    Die reale Welt kann sehr böse aussehen, wenn man den Schleier des Global Compact of safe, orderly and regular Migration mal etwas anhebt.

    Wie hieß es in Freiburg?
    Eine Vollkaskoversicherung können wir nicht bieten.

    Macht euch nicht wehrlos. Wie wahr.

    Dazu gehört aber gerade das, was derzeit sehr schnell zu Sperren und Löschungen führt:
    Negatives zu berichten über einen Teil, der genau so lässig über die Grenzen gekommen ist wie andere, der die gleichen Geschichten erzählt, und in gleicher Weise alimentiert wird. . .
    Man sollte also sich darin üben, dennoch durchzukommen, denn tatsächlich ist dieser hype für die dem bösen Schicksal eben noch entronnenen armen Flüchtlinge einer der wesentlichen Gründe, warum das Geschäft so gut läuft.

  7. Wo bleiben die Eltern, die ihre Kinder über Gefahren im Web aufklären? Tummeln sich die Missbrauch Täter im dark net? Dann müssen hier mehr Ermittler eingestellt werden. Und was ist los mit unserem Rechtsstaat, wenn er dieser organisierten Kriminalität nicht mehr Herr wird? Erst heute gelesen, dass der MDR seine Reportage über die armenische Mafia nicht ausstrahlen darf. Der armenische Minister hat eine einstweilige Verfügung dagegen erwirkt.
    Unfassbar!Diese linksideologische naive Multikultigesinnung, gepaart mit einem untätigen Rechtsstaat und unfähigen Politikern hat zu verantworten, dass es immer mehr Opfer gibt. Brutalität und menschenverachtende Geschäfte können nicht mit Stuhlkreisen und Sozialarbeitern gelöst werden. Es ist viel zu lange viel zu viel geduldet und verharmlost worden.

    • „Diese linksideologische naive Multikultigesinnung,“ Nicht naiv sondern Mittätern. Die West Europäische Gesellschaft sink immer mehr in der Dekadenz, das Einzige,dass sie verdient ist die Scharia Hölle. Ich sage schon öfters, die Deutschen sollen sich ein Rückzuggebiet organisieren (Ost Deutschland) und wenn es soweit ist, sich vom Buntland trennen und sich den Visograd Staaten anschließen.

  8. Das ist alles in ganz Westeuropa nur noch militärisch lösbar, mit flächendeckenden Internierungslagern für dieses fremde, viel zu fremde schwerstkriminelle, parasitäre Geschmeiß !!

  9. Ich frage mich nur, wann der erste links-grüne Stratege kommt, der fordert die Vergewaltigung junger Mädchen – und natürlich auch Jungs, denn man will ja niemanden benachteiligen – einfach zu legalisieren, damit diesen Gangs das Handwerk gelegt wird.

    Das könnte man auch damit begründen, dass man perversen Triebtätern, die es ja offensichtlich massenweise gibt nicht ausgrenzen will und ihnen natürlich auch bei der Integration ein Stück weit entgegenkommen muss.

    Am besten noch zu Lebzeiten von Herrn Cohn-Bendit, damit er auch seinen Spaß dran hat.

    Für die Vergewaltigten ist das natürlich ganz schlecht. Aber darauf kann man wohl keine Rücksicht nehmen, wenn sich die überlegene spießbürgerliche Doppelmoral seine Bahn bricht. Das findet sicher auch regen Zuspruch bei den Vertretern der katholischen Kirche, die sich damit aus einer überaus peinlichen Lage befreien und an die lieb gewonnenen Traditionen in ungehemmter Weise anknüpfen könnten.

  10. Unter Staatlicher „Obhut stehende Minderjährige“ SIND gefundenes Fressen für die Ausbreitung. War nicht kürzlich ein 8 bis 15facher Missbrauchsvorfall aus der ECKE „Staatlich“ zu vermelden???

  11. Das können aber keine Moslems sein, weil im Koran Prostitution eine Freveltat ist. Oh, ich vergaß, es handelt sich dabei um westliche Jungen und Mädchen ( laut Koran nicht rein ), nicht Muslimas * Ironie *

    • Der dem Obermuselmanen einflüsternde Engel Gabriel hatte auch ein Herz für Männer mit Hochdruck und hat in sein Diktat den entsprechenden Passus eingebaut:

      Prostitution wird im Islam als „Kurzehe“ gehandelt und sogar von Imamen abgesegnet!
      Dabei kann es sich auch um eine „Ehe“ von nur einer Stunde handeln – das ist dem Muselmanengott egal!

  12. Wie bestellt, so geliefert. Die Teddybärenwerferinnen können halt nicht genug von ihren orientalischen Prinzen bekommen.

    • Lass doch einfach mal diese dumme Geschwafel, das nachplappern sein!
      Warte, warte nur ein Weilchen…dann kommt der „orientalische Prinz“ auch zu dir!
      Dann wird dir deine Empörung02 im Halse stecken bleiben!

  13. Es wird einen unglaublichen Blutrausch in ganz Europa geben. Es hat bereits vor Jahren begonnen. Die Frage wird nur noch lauten : Wir oder Die? Das Leid ist nur noch zu verringern, wenn wir uns ERST um die wahren und primären Verbrecher kümmern. Die in der Regierung, den Staatsanwaltschaften und Gerichten, den Chefetagen von Polizei und Staatsschutz, den Bildungsplanschreibstuben, Jugendämtern, Gleichstellungs- und Genderirrenanstalten. In den Universitäten, den Lehrstühlen der Geschwätzwissenschaften, den Lobbyistenzirkeln der Energiepolitiker… Quasi auch die um uns herum quer durch Freundeskreis und Familien. Und damit auch um uns selbst! Denn wer, wenn er nicht mal ganz offen zu sich selbst ist, ist frei von Schuld? Erst wenn wir das begreifen – und dann den Stock aus dem Arsch ziehen – haben wir VIELLEICHT eine winzige Chance, den Genozid am deutschen und letztlich europäischen Volk, an uns und unseren Familien und Freunden zu mindern. Aufzuhalten. Denn ein Leben wie bisher wird es nicht mehr geben. Recht und Demokratie, Kultur und Freiheit. Würde, Anstand, Aufrichtigkeit… Also : Wir oder Die! (i. Ü., liebe Staatsschützer, die Ihr hier wieder Nachtschichten und Überstunden schieben müßt, wir reden hier auch immer wieder mit Euch, Ihr seid genauso gearscht. Und Ihr wisst es. Besser als wir meistens.)

  14. Die Entführung Europas

    Diese Statue, die vor dem Winston-Churchill-Gebäude steht, bezieht sich auf
    die antike Mythologie und zeigt eine der ältesten Darstellungen der
    Europa. Sie basiert auf einer Geschichte, die besagt, dass Zeus sich als
    weißer Stier verkleidete um die Prinzessin Europa zu verführen, die
    gerade Blumen pflückte. Als sie sich dem Stier näherte und sich auf
    seinen Rücken setzte, ergriff der Stier die Gelegenheit um mit ihr
    fortzurennen und sie schließlich zu vergewaltigen.

    Die Frau (die Europa repräsentiert) auf dem Rücken dieses Stieres wird also vergewaltigt werden…
    http://www.eaec-de.org/Europaparlament.html

  15. Es gibt noch ganz andere Gangs in Groß Britanien, vornehmlich aber natürlich Ausländergangs. Die machen mit allem Geschäfte und terrorisieren sehr schön die komplette Nachbarschaft. Fängt hier ja auch bereits an. Wir werden noch unser blaues Wunder erleben, ich schreibe nur Banlieus in Frankreich. In 10 Jahren haben wir diese Zustände hier. Es wird die Hölle auf Erden für die H4 Empfänger, die sich nichts besseres leisten können und nicht Mitglieder einer solchen Gang sind.

  16. Ich frage mich: wenn man das weiß, wieso macht man dann nichts dagegen? Sind zu viele Verantwortliche Nutznießer oder warum sonst?

    • Gute Frage. Da läuft seit Jahrzehnten ein Plan der Eliten. Dazu gehört die Zerstörung der Familie. Dafür wurde der Feminismus (lt. Rockefeller sein Verdienst) implantiert. Als Ergebnis müssen heute beide Elternteile arbeiten. Die Politik schwärmt von der Lufthoheit, die sie über die Kinderzimmer erlangen will. Quasi vom Kreißsaal weg zur Indoktrination in die Kita und Schule. Die Qualität der Schulen ist teilweise unterirdisch. Computer/-spiele, TV und Werbung erledigen den Rest.
      Wer nicht weiß woher er kommt, der keine Wurzeln hat oder diese vermisst, keine Familie hat, wo er sich sicher, aufgehoben und verstanden fühlt, der dort auch keine Ratschläge erhält, ist verloren. Denn Familie sollte Sicherheit sein. Deshalb die gewünschte Erosion der Familie und deren Umfeld.

  17. “ …dass es sich bei den Bandenmitglieder größtenteils um Migranten handelt. “
    Wenn wundert es ? Für viele Personen aus den genannten Ländern zählen europäische Frauen zum „letzten Dreck“ , die man für seine Zwecke nutzen und ausnutzen kann.
    Die jungen Frauen sind ja auch in den letzten Jahren sehr unbedarft, unvorsichtig und dumm erzogen worden. Das rächt sich nun.

  18. Schlimm genug! Es wird wahrscheinlich den Nachwuchs der Grünen und Linken treffen. Antiautoritäre Erziehung, offen für „alles“ und kein Gespür für Gefahren -der Papa ein Weichei die Mama hats Geld und die Hosen an.

  19. Das mag auch an der Erziehung liegen. Wer sich um seine Kinder nicht kümmert und die Erziehung der „Gesellschaft“ überlässt, darf sich am ende nicht wundern. Aber wahrscheinlich geht das den „Eltern“ am A…. vorbei.

  20. Genauso und nur so hat der Islam seit 1400 A überlebt und sein Dasein gefristet: als Sklavenhaltergesellschaft!

    Aber nach KGE, Bergoglio und anderen Dunkelpfeifen ist das kulturelle Bereicherung…

    • In erster Linie sorgen die für ordentlich Nachschub für ihre satanischen Glaubensbrüder (KGE, Bergoglio und andere)

    • Glaubensbrüder sinds eben nicht. Aber Bergoglio ist zu subintellektuell und narzisstisch und KGE zu böse, um das zu sehen! Wenn der eine mit Talibanbart und ohne Stuhl und die andere im Ausmusterungsharem aufwachen,- ists zu spät!

  21. Wie in Rotherham UK, wo um die 1’400 junge Mädchen von „Kulturbereicherern“ missbraucht und zur Prostitution gezwungen wurden. Und Polizei und Behörden schauten weg, obwohl die Fälle gemeldet wurden. Sowas nenne ich Masochismus eines sterbenden europäischen Volkes, die der eigenen Ausrottung mit Wollust und Genugtuung entgegen sieht. Vielleicht haben wir es gar nicht anders verdient, als von den Invasoren abgestochen, ausgebeutet und vergewaltigt zu werden. Ein Volk, das sich nicht wehrt, hat keine Existenzberechtigung.

    • In GB läuft das „Historische Experiment“ schon länger. Deshalb wurden „Gesetze“ zum Schutz der Kriminellen erlassen. Man muss sich allerdings fragen warum die Briten und mittlerweile auch die Österreicher so etwas mit sich machen lassen. Das System GB hat auch schon den EuGH erreicht. Wer also Zustände wie in GB verhindern will muss nicht nur in Deutschland anders wählen, sondern den sofortigen Austritt der EU fordern.

Kommentare sind deaktiviert.