Franziskus sieht in „Flutung“ Europas mit Flüchtlingen „biblischen Auftrag“

Foto: Collage
Foto: Collage

Rom – Die Zeiten in denen Päpste wie Leo I den Eindringlingen Italiens entschlossenen Widerstand entgegensetzten, scheinen endgültig vorbei. Der neue Papst Franziskus, der sogar Verständnis für die Pariser Terroranschläge auf Charly Hebdo (siehe BILD) zeigte, setzt seinen kirchlichen Kurs der vollkommenen Auflösung Europas fort und vergleicht seine Kritiker indirekt mit Hitler, geißelt eine angebliche „Härte gegenüber Flüchtlingen“ und behauptet, die bedingungslose Aufnahme von vor allem muslimischen Einwanderern wäre ein „biblischer Auftrag“.

Wie die Zeitung Wochenblick berichtet, sagte der Papst kürzlich anlässlich der Vorstellung seines neuen Buches und Projektes „Die Weisheit der Zeit“: „Lernt Geschichte, auch der Führer begann so, mit der Reinheit der Rasse. Wir sind mitten im dritten Weltkrieg, und selbst die Religion wird ‚deformiert‘ um noch besser hassen zu können.“ Die Zeitung beruft sich dabei auf einen Bericht   der italienischen Wochenzeitschrift „Famiglia Cristiana“.

Kritiker zeigten sich entsetzt über den Auftritt des Papstes bei der Buchvorstellung. Franziskus habe mit seinen Sätzen einen fragwürdigen Einblick in sein Weltbild gegeben. Die Masseneinwanderung sehe er ohne jede Tatsachengrundlage als umfangreiche Bereicherung für Europa!

In Anspielung an den Wahlerfolg der Mitterechts-Regierung meinte Franziskus, die jungen Menschen müssten wissen, wie Populismus beginnt: mit dem Säen von Hass. Sie müssten dies verstehen, damit sie nicht denselben Fehler machen. Als Beispiel wie Populismus entstünde, nannte er als Beispiel den Aufstieg Hitlers in den frühen 20ziger Jahren.

Auf die Frage einer Frau im Hinblick auf die Härte, mit der man heute Flüchtlingen begegne, soll der Papst geantwortet haben: Er denke da an Hitler im letzten Jahrhundert, der versprach, Deutschland weiterzuentwickeln.

Weiterhin behauptetet der Papst laut Wochenblick, Migranten willkommen zu heißen, sei ein „biblischer Auftrag“. Man solle sie mit offenem Herzen und offenen Türen begrüßen, man müsse sie aber auch begleiten und vor allem integrieren. Besonders kühn ist Franziskus These, dass Europa von Migranten geschaffen wurde. Die Kulturen vermischten sich.

Dass Fass zum Überlaufen bringt auch die wirre Behauptung, es gebe heute schon ansatzweise den Dritten Weltkrieg. Dafür verantwortlich soll der Mangel an Menschlichkeit, die Aggression, der Hass und die Verformung der Religion sein. Hass zu säen sei der Weg zum Selbstmord der Menschlichkeit. Alles Dinge, die bei der Gruppenvergewaltigung und den Morden an Mia, Susanna und dem Messermord von Chemnitz in vollem Umfang zum Tragen kamen. In diesem Sinne hat der Papst sogar ein wenig recht. Der dritte Weltkrieg hat tatsächlich begonnen. Es ist ein Krieg gegen Europa und die werte der Aufklärung. Auf welcher Seite dieser Papst in diesem mörderischen Kampf steht, muss nach seinem oben bereits angeführten Zitat nach dem Terrorangriff von Paris nicht näher erläutert werden.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

161 Kommentare

  1. Ich weiß gar nicht was ihr habt???

    Der „Papst“ tut doch alles was in seiner Macht steht, was die Bibel für die „Zeit der letzten Tage“, bevor Allvater eingreift und diesen satanischen Spuk beendet, zu verwirklichen.
    Da steht u.a. auch das „sichere Gebiete“ von Teufelshorden überrannt werden und nichts mehr sicher ist. Und die echten werden Christen diskriminiert, verfolgt und massakriert, ihre Frauen und Töchter Massen-vergewaltigt und zu Sexsklavinnen degradiert werden.

    Warum hat er wohl aus der übelsten Ecke Afrikas genau diese Invasoren in sein „Feriendomizil“ geholt und die werden luxusmäßig beköstigt!!!???

    Was glaubt Ihr, warum Allvater zwischen uns und denen das Mittelmeer gesetzt hat!!??

    Genauso wenig sind alle Menschen gleich.

    Natürlich gibt es heute schon den WK-III. Guck euch doch nur Köln an!!! Massenvergewaltigung ist immer ein Akt der Machtdemonstration und EROBERUNG und Erniedrigung des überfallenen gastgebendes Landes.
    Die tagtäglich marodierenden bunten Banden auf Europas Straßen sind ja auch nur fakenews, gellle!?!?
    usw usw usw.

    Nein, dieser falsche Fuffziger und anti-Christ tut alles damit der showdown der Bibel noch schneller kommt.
    Das Kalkül dieser warmen Brüder damit ist, unbeschreibliches Chaos anzurichten, dann sich an der Spitze der Rettung der wirklichen Menschen zu setzen und eine globale totalitäre Einheitspriesterkaste im Sinne der NWO zu installieren.
    Und finanziert diesen ganzen geisteskranken Scheixx. Rotschuld und Konsorten, die wiederum uns weißen Köterrassen über unsere korrupten Eliten auspressen.

    Unklar ist noch wie DT, Putin, Xi in diesen wiiwarr letztendlich agieren werden.

    Sicher ist auf jeden Fall, Allvater wird sich von solchen rotzfrechen, skrupellosen Minus-Seelen nicht von SEINEN Plan abbringen lassen.

  2. Es gab schon viele Päpste in der Vergangenheit, welche fehlgeleitet waren. Dieser Papst hätte allen Grund den Mist im eigenen Stall zu misten, als sich noch um den politischen Dreck zu kümmern.

  3. Der Papst, ein Jesuit .Wer den Schwur der Jesuiten kennt und weiß für was sie einstehen, für den erüberigt sich jede weitere Diskusion.

  4. Dieser Papst ist die Apokalypse für das Christentum.
    Komischerweise hört man von ihm NICHTS zur Christenverfolgung in der Welt – z.b. gerade den Fall „Asia Bibi“ aus Pakistan.

  5. Die Weltkirche dessen Oberhaut er verkörpert, sollte eigentlich im Sinne JesusChristus weiter wirken und arbeiten. Ja stattdessen ist der Vatikanstaat zu einem vorsichtig ausgedrückt Saustall geworden. Nur wenige leben und wirken im Sinne Christi, die anderen fronen der Macht, dem Geld und dem Moloch.

  6. Satan ist real und verbirgt sich im Vatikan als Zentrale, die Jesuiten besitzen esoterisches schwarzmagisches Wissen und dienen dem Fürsten der Dunkelheit. Satans Ziel ist es Gottes Schöpfung zu zerstören und die Menschheit in seinem Gegenentwurf gefangen zu halten.
    .
    Das Gefängnis wird gerade errichtet und heisst Globalisierte Faschistische Diktatur, das geht nur wenn man die verschiedenen Gesellschaften auslöscht, ihre kulturelle Identität und Traditionen zerstört und das Lumpenproletariat entfesselt um das totale Chaos und einen Zustand der Anarchie zu schaffen.
    .
    Danach tritt Satan mit all seiner Herrlichkeit auf den Petersplatz und verkündet die neue Weltreligion und wird ihren neuen Messias präsentieren.
    .
    Die letzte Phase bringt das Versuchslabor „China“ ins Spiel, dieses System wird weltweit eingeführt und wer sich dagegen wehrt wird drakonisch bestraft oder getötet. Kommunismus & Sozialismus waren die Aufwärm-Phase für das kommende Reich Satans, aka Goldenes Zeitalter (wurde in der Bibel vorsorglich verdreht, um sicher zu stellen dass die Deppen den falschen Messias auch wirklich annehmen, den falschen Jesus der ein Engel Satans sein wird)
    .
    Helfe uns Gott, aber die Menschheit ist inzwischen soweit geistig und mental herunter auf Primaten- und Bestienzustand, domestiziert, dass es hoffnungslos ist. Wenn Jesus wiederkäme, würde er gelyncht oder auf Facebook angezeigt, verhaftet und in den Knast gesteckt, unter tosendem Jubel und Applaus der Menschen. Om, Amen mögen die Heiligen und Weisen zurückkehren und die Menschheit führen, um dem wahren Avatar Gottes den Weg zu bereiten! Aber eben, viel Zeit ist nicht mehr, und die Idioten sind komplett hirngewaschen.

    • Sehr gut erkannt, nur fehlt noch das Geistige. Ich meine damit das Gebet der Vollmacht. Ganz praktisch: sprich zum Beispiel: „Dein Wille geschehe, auf Erden wie in den Himmeln.“ Warum? Weil das nicht geschieht. Sprich das aus, was nicht ist, damit es Wirklichkeit werde, immer und immer wieder. Herzlichen Dank.

    • Vater unser ist tägliches Pflichtprogramm ;O)) – Gott steht uns bei, schliesslich ist die Mayawelt der Täuschungen und Unwissenheit inkl. Satan und seinen Dämonen Anziehung und Abstossung seine Schöpfung. (Sri Yukteswar: Die heilige Wissenschaft) In dunklen Zeiten (Kali-Yuga) schickt Gott seine Avatare (Krsna, Buddha, Jesus Christus) um uns den Weg aus diesem Schlamassel zu weisen, der Weg ist sehr schwierig und steinig, ähnlich wie der des Shaolin-Kung Fu Meisters. Ohne den&/die Teufel gäbe es keine Schöpfung mit Sündenfall und freiwillige Rückkehr zu Gott aller Seelen im physischen Universum. Amen, OM – Love & Peace!

  7. Nur komisch, dass dann die christlichen Flüchtlinge nicht aufgenommen werden (siehe Asia Bibi), das ist sowas von scheinheilig.

    Kirchenasyl gibt es auch hier nur für Goldstücke.

    Die „Kirche“ soll endlich mal ihre eigenen Verbrechen (Kindervergewaltigung, usw.) innerhalb der Kirche vor ein „weltliches“ Gericht bringen.

  8. ein seniler, alter Mann. Der beste, biblische Auftrag ist, wenn er sobald wie möglich abtritt und zur Hölle fährt……

  9. Seit Vatikan II hat man den Chrislamismus eingeführt (der Christlicher Gott ist identisch mit Allah), Da die christlichen Kirchen sich leeren, ist es klar, das Beste sind sie mit neuen Gläubigern (Moslem) zu beleben.

  10. Senil und verwirrt oder aber gekauft. Mit Glück wird er von seinen Glaubensbrüdern auf die gleiche Weise entsorgt, wie einige seiner Vorgäger.

  11. Der Papst hat doch immer da zu sein, wo das Elend am grössten ist. Ich hoffe, er nimmt an den nächsten Bundestagsdebatten teil 🤣🤣

  12. Das ist nicht der Stellvertreter Gottes, sondern des Satans!!!!
    Diesen Christenverräter soll der Teufel holen!
    De ist eine Schande für alle wahren Christen!!!!

    • Darum bleibt die Frage offen: hat er( Gott) das Bodenpersonal eingestellt, oder haben die sich selbst eingeschleimt?

  13. Als Freimaurer muss der „unheilige Vater“ als Stellvertreter Gottes wohl so sagen. Der Papst sollte doch besser mal die sexuellen Übergriffe seines Personals unterbinden.

    • Sollte er, aber je größer der Herr, desto größer das Schwein. Ein Zitat das an seiner Gültigkeit noch nichts eingebüßt hat.

    • Der Typ ist ohne Zweifel ein Anhänger der Synagoge Satans. Böse Zungen behaupten, dass sich diese im Gemäuer des Vatikans gemütlich eingerichtet hat …

  14. Es geht um nichts anderes als die Befreiung. Dies beinhaltet, nämlich, die Rückführung der Macht, der Selbstbestimmung und Freiheit zum energetischen Lebewesen, Mensch. Ein wunderbares Geschöpf! Dabei, ist es ganz „Wurst“, ob es einen Gott gibt oder nicht! Die/Unsere Hausaufgaben müssen wir, hier und jetzt, alleine, stemmen! Durch diese Sichtweise, erübrigt sich, automatisch, die, jegliche, Kirche. Besonders die Katholische!
    Die MachtKrake ist am Ende der Fahnenstange angekommen und hat als jahrtausend alter, heute, dekadenter Bremser der Entwicklung, auch in Form der Jesuiten nichts mehr zu liefern, als die Zerstörung seiner selbst, wobei jedes narzistisches A….loch soviel Menschen mitreißen will, scheinbar, wie möglich, profan ausgedrückt! Wieviel Blut und Leid hat der Vatikan an den Händen und all die, selbsternannten, Herrscher dieser Erde. KEINE rhetorische Frage. Völker erhebt Euch! In D würde es schon reichen den § 20 ff. GG zu lesen und sich selbst und sein Schicksal in die Hand zu nehmen. Es fehlt, NICHT, an Werkzeugen. NICHT, an Rechtsstaatlichkeit, auf dem Papier. Genau! Es steht „Demokratie“ drauf, ist, aber, keine drin! Es steht „Heiliger Stuhl“ drauf, ist, aber, NICHTS Heiliges dran! Keiner kann behaupten, er hätte von nichts gewußt!

    • Die interessante Frage ist, was der „deckungsgleiche“ Talmut (aus 1.Buch Moses) mit dem 1.Koran (der „verschollen“ ist !?) zu tun hat. Nicht mit dem Koran zu verwechseln, der von Mohammed als „Gebrauchsanleitung“ , ursprünglich, gedacht war, wie die „Das kl. Rote Buchl“ bei Mao! Ein Schelm, der dabei Böses denkt! Auch wenn es verboten ist, wie bei Harry Potter den Namen desjenigen/derjenigen Sekte überhaupt auszusprechen. interessant ist, ob der dt. Bibelforscher im 19. Jahrhundert, wirklich, herausfand, ob/daß Mohammed mit der Tochter des Rabbi von Mekka verehelicht war! Siehe an, da wären wir ein Schrittchen weiter. Bei zehn, könnte alles möglich sein, gell!?Übrigens, sind die Kuffar = Goijim, irgendwie, ähnlich. (noch Fragen !?)

    • Nein, da war er schon immer…
      Im Vatikan haust der Teufel nicht erst seit gestern !

      Sein Gott und Vater ist Satan den betet er an..

      Wer sich noch in irgend einer Kirche oder einer der vielen gottlosen Gemeinden befindet oder dort Mitglied ist, der sollte schnellstens aus diesen heraus gehen!

    • Der Moslem und die Deutschen sind, nur, die nützlichen Idioten der MachtMatrix. Diese will weiter MACHT ausüben, weiter nichts! Dazu wird die Demokratie und Europa in die Tonne getreten. Opfer egal! Darauf, haben die Eliten, ehe, niemals, Rücksicht genommen. Die kath. Kirche schon garnicht. Sie war sich, IMMER, selbst am Nächsten!
      Der „Vorwand“ GOTT ist ein zynischer Dauerbrenner, die die Leicht-„Gläubigen“ einfach nicht auf die Reihe kriegen. Die pure Angst geht um und das wirkt seit Jahrtausenden. Wollt IHR die Wahrheit hören!?? Wollt ihr wirklich!?? Ich vergebe Euch Eure Mittelmäßigkeit in Frieden und auf Ewigkeit! Ihr seid keine Sünder! Tritt dem Papst und seiner „Zucht“ in die Eier, wenn sie welche hätten! Diesen Zirkus braucht keiner! Glaubt an Euch und die innere Göttlichkeit. Amen!

  15. Wieso öffnet der Papst denn seine Türen nicht, wenn er es von uns fordert? Oder wie wäre es mit einem Minarett auf dem Petersdom.

    • Die Vorhersage lautete ; „nach dem Rücktritt des Papstes folgt ein schwarzer Papst“ . Einer aus dem Schwarzen Reich . Dieser Papst zertsört Rom(Christenheit ).

    • Christen sind für mich die, die sich für Gerechtigkeit einsetzen, egal ob sie einer Konfession angehören oder nicht.
      Zu ddrZeiten hatten wir einen tollen sedBürgerm., der sich, wenn erforderlich, für die Belange des Einzelnen eingesetzt hatte.
      Das Sonntags-Christentum ist inzwischen so verschwurbelt, dass selbst und ständig denken, nicht mehr geht.

  16. Ich sage es vom ersten Tag der Papstwahl an. Dieser Papst ist des Teufels. Offenbar hat er die Bibel nie gelesen.

    • Mit dem „Teufel“ hab‘ ich es da jetzt nicht so.
      Dieser Papst ist schlicht nicht ganz frisch im Kopf –
      da ist dem lieben Gott bei der Verdrahtung wohl ein schlimmer Fehler passiert! 😉

    • Im wahrsten Sinn des Wortes! Es gibt einige Bilder dieses Papstes im Internet mit dem Handzeichen des Baphomet. Auch in anderem Zusmmenhang wurde schon klar: Der Kerl ist ein Satanist. Höchste Zeit für alle, die noch in der katholischen Kirche sind, auszutreten.

  17. Dei römisch katholischen Gewalttäter mti einem kaum überschaubaren Vermögen sehen in „Flutung“ Europas mit Flüchtlingen „biblischen Auftrag“. Das ist gut – sie wollen zahlen, so verstehe ich diese Erklärung.

  18. Wer die Bibel kennt weiß, daß erst der Antichrist die Oberhand gewinnen wird, bevor Jesus wieder kommt und Gott sein Reich hier aufrichtet.
    Offenbarung des Johannes (letztes Buch der Bibel) am besten mit theologisch versierter Begleitung lesen….
    Franziskus ist ein Mitarbeiter des Antichristen. Wie Soros, Merkel, Juncker, Kardinal Marx, Bischof Wölki und all die „Demokratten“ die uns so ärgern…

    • egonsamu Der Antichrist agitiert gegen das Christentum. DU agitierst gegen das Christentum. Und die Demokraten ärgern Dich? In welcher Diktatur glaubst Du denn Deinen extremistischen Haß auf die Kirche ausleben zu können? Geh doch nach Nordkorea.

  19. Wozu bedarf es überhaupt eines Papstes und des Vatikans?
    Ganz gleich – ob man an Gott glaubt oder nicht –
    da stülpt sich einer einen komischen weißen Deckel auf den Kopf
    und zieht ein albernes weißes Gewand an und meint für andere Gläubige sprechen zu können??
    Niemand braucht den – zu Mal er sich in politische Sachen einmischt,
    die ihn absolut nichts angehen.

    • So einfach ist es nicht. Die historische Kraft des Katholikentums kommt gerade von seiner Einheitlichkeit unter Führung und Glaubensinterpretation durch den Papst. Damit stellte das Katholikentum historisch geradezu das Gegenmodell zu staatlicher Willkürmacht dar, die „Ultramontanen“ wurden deshalb z. B. im Preußentum geradezu verfolgt (Kulturkampf).

    • Sehr einseitige Sicht der Gechichte. Der Vatikan besitzt weltweit ein riesiges Grund- und Immobilienvermögen und beherrscht die City of London (die Beziehung zu den Rothschilds wurde in den Kommentaren hier angesprochen). Manche weltlichen Herrscher haben früher schon erkannt, dass der Papst kein selbstloser Oberhirte der Gläubigen ist, sondern immer ganz konkret in weltlichen Dingen sein Heil gesucht hat. Wer mehr wissen will, liest am besten aktuell bei Daniel Prinz nach.

    • Das ist heute noch genau so und da sich dies nicht geändert hat und auch nie ändern würde, ist mit diesem Papst jetzt Schluß.

    • Preußentum ? oder doch eher Bismarcktum?
      Ich kümmer mich jetzt erst mal um mein Frühstücktum !

      Mit freundlichem Grusstum

    • Franziskus ist ein Diener des Antichristen. Bibel, Offenbarung langsam und aufmerksam lesen. Am besten mit fachkundiger, gläubiger Begleitung.

    • insomnia Ja wollt Ihr hier jetzt alle den totalen Krieg gegen 30 Millionen Deutsche ausrufen? Habt Ihr was am Kopf? Hört auf zu hetzen.

  20. Dafür haben wir ja noch unseren Gegenpapst den Ratzinger! Mal schauen was der dazu sagt! MfG Christian

  21. Dieser Tünnes mit Tiara sollte, wenn er schon in der Bibel herumstöbert, ein paar Seiten zurückblättern und sich mit den sieben Plagen befassen, mit denen sein Chef vor längerer Zeit den Auszug aus Ägypten erzwang. Honigschlecken gegenüber dem, was Europa bevorsteht.

    Dass oder ob die Flutung mit Goldstücken bei fortlaufender Numerierung die achte Plage ist oder von Anfang an neu gezählt werde muss, dürfte späterem Urteil überlassen bleiben.
    Man merkt: Der Spinner hat eine Weile in Deutschland studiert.

    Herr, gib uns den Ratzi wieder!

  22. Der Popel Franz ist der Antichrist, der Satanist und wenn Irlmaier recht behalten sollte auch der allerletzte Popel. Die Jahrtausend-Verbrecher der Jesuiten sind längst entlarvt.

    • Der Pope ist (sollte) Stellvertreter Petri auf Erden sein. Was er wirklich ist, darüber muss sich jeder seine eigenen Gedanken machen. Wenn ich jedoch sehe, dass er Rotzschild die Hand küsst, ja da denke ich, dass dieser den Popen als Erfüllungsgehilfen verwendet. Ist jedoch nur meine Meinung, jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden.

    • vllt. ist es auch umgekehrt… ??? das meine ich ernst… !!!!
      google mal „Papsttum und politische Macht“. Hoffe, du kommst dann auf den Kanal von joggler66. Auch wer nichts mit Kirche am Hut hat, sollte es sich mal anschauen.

  23. Der Mann hat sich in der Religion geirrt! Besser er konvertiert rechtzeitig, sonst fehlt ihm bald der Möckl.

  24. Es ist natürlich eine Lüge, daß der Papst Verständnis hatte für Charlioe hebdo. Richtig ist aber, daß dem Christentum extremer Haß entgegenschlägt und die Worte des Papstes in hetzerischer Weise interpretiert werden. Der Haß, der dem Papst auch in den Kommentaren entgegenschlägt, ist das Wirken des Satans selbst. Hier riecht es nach Schwefel.

    • Von meiner Seite schlägt dem Christentum kein Hass entgegen. Ich glaube doch Christ zu sein, ich bemühe mich zumindest, jedoch die Kirche, speziell diesen Papst und seine Einmischung in die Politik, lehne ich ab. Sein Vorgänger hatte wohl triftige Gründe für seinen Rücktritt. Dieser politische Papst, dieser Handlanger des NWO-Kartells und Unterstützer des Großkapitals hat von meiner Seite jegliche Anerkennung und Legitimation verloren.

    • @fritz_kralle:disqus: Lese ich noch einmal, daß Sie einen der Moderatoren anfahren und verunglimpfen, bringe ich Sie persönlich zur Tür. Es ist Ihre Sache, wenn Sie an einen Gott glauben, aber es gibt noch immer Religionsfreiheit. Wenn Sie anderen das nicht gewähren, agieren Sie wie ein radikaler Muslim. Nicht jeder glaubt an Gott und das sollte man respektieren. Wenn nicht das, dann auf jeden Fall tolerieren.

    • Hüte dich vor dem falschen Propheten ! Fritzken klar ? Zudem gab es nie einen christlichen Papst , der Bischof hatte sich damals selbst ,ohne Wahl der Christen ,als Papst eingesetzt ! Und wenn Satans Wirken darin besteht Böses aufzuzeigen , dann bin ich Luzifers Hofgesind.

  25. Es wird schon lange vermutet, dass der Papst längst zum Islam konvertiert sei. Seine Aussagen in den letzen 2 Jahren lassen darauf liießen.

    Falls es einigen von Euch noch nicht wissen sollten : Der Papst Franziskus ist ein Cousin dritten Grades von Jakob de Rothschild und somit dürfte es klar sein. Auch ist hinlänglich bekannt, dass der Vatikan 1963 von Saran inthonisiert wurde.

    EU = Europas Untergang

    • Leider darf man hier keine Links posten! Aber ich habe den „Stammbaum“ gleich in Google gefunden: einfach eingeben: geni .com path Jacob-Rothschild-4th-Baron-Rothschild
      Dazu noch das Wissen, dass Jacob Rothschild an der Genie Energy Ltd. beteiligt ist, die 2013 das Recht bekam, in den syrischen Golanhöhen nach Öl zu suchen…

  26. Das ist ein alter, dementer und überflüssiger, bigotter Mann, der lange zu viel Weihrauch geschnüffelt hat und nicht mehr weiss, wovon er spricht, ausserdem vergessen hat, das sich dieser Pädophilenklub nicht in die Politik einzumischen hat.
    AMEN!!!!

    • Alles richtig, außer dement …
      Die Gefahr die von dieser „Institution“ ausgeht ist nicht zu unterschätzen..

  27. Offenbar bezieht sich diese Sintflut nun nicht mehr auf Wasser, sondern auf Fachkräfte, die, wie am 10./11.Dez.2018 mittels von der islamisch beeinflussten UN und des wohl unter Druck der 3.Welt zu unterschreibenden Paktes, in Bälde und in Millionen uns noch vielseitiger bereichern werden. Surreale Religion, keine Familienplanung, krebsartige Korruption, Hass, Hetze, Fanatismus, Bildungsnotstand, Arbeitslosigkeit – ist das alles geplant und gewollt?

    Die Welt scheint nun ja wirklich einer Offenbarung engegen zu eilen, die es bislang noch nie gegeben hat.

    Und eine unter Konstruktion stehende „Arche Noah“ ist nirgends weit und breit in Sicht.
    Vielleicht bauen die kommenden Fachkräfte dann eine für den Eigengebrauch.

  28. BerGOGlio scheint nicht viel über das Wirken seines Bosses zu wissen.
    Als die gefallenen Engel sich mit den Menschenfrauen vereinigten, deren Nachkommen Riesen waren, vernichtete Gott diese Nachkommen.
    Die Reinheit des Menschen war somit Chefsache.
    Was das säen von Hass betrifft, ist Franziskus einer der fleißigsten, denn sein Saatgut sind Menschen aus fernen Ländern. Meist junge Männer im Alter von 20-30 Jahren. Fit, kompromisslos und erfahren in der Handhabung von Waffen.

    • Der Papst ist Jesuit. Kennen Sie den Schwur der Jesuiten wo es u. a. heißt. Tötet die Christen ………… schneidet den Frauen die Bäuche auf und schlagt die Köpfe der Kinder an die Wand ……….. Kadavergehorsam dem Papst usw.
      Der Jesuitenorden wurden als Gegenstück zur Reformation Luthers gegründet. Rom akzeptiert nur die kath. Lehre und ändert sich nie. Christenverfolgung gibt es nicht? Nee, zur Zeit nicht, denn die rennen ja freiwillig mit ihrer Ökumene den Römlingen in die Arme.

    • Nicht der Past ist ein Jesuit, sonderns auch fast alle EU Politiker wie Van Rompuy, Timmermanns, der auch der Nachfolgrt von der Schnapsdrossel Juncker werden will, ect.

    • Bengt Diese Hetze macht krank. Von Moslems hört man derart unterirdische Haßhetze nie. DEutschland, das ist das Land des Hasses. Das deutsche Volk, das ist das Volk des Hasses. Eine sichere Hoffnung aber bleibt: Die deutschen hassen ihre Kinder glücklicherweise so sehr, daß sie sie bereits im Mutterleib ermorden, so hat der deutsche Haß bald ein Ende. Gott sei Dank.

    • Leider kann der Papst nicht abgesetzt werden und Vatikan unterliegt keinen italiienischen Gesetzen. Genauso wenig die US National Notenbank FED den US – amerkianischen Gesetzen. Rothschildß s Trick !!!!
      Übrigens, Papst Franziskus ist ein Cousin dritten Grades von Jakob de Rothschild.

    • Lesen Sie mal Schriften von dem!

      Der ist nicht so besondes helle. Für einen Jesuiten ungewöhnlich, weil die regelhaft ein Doppelstudium haben (Theologie + Mikrobiologie o.ä. mit Professur in Beidem)

    • Siehe Mutti …
      2010: „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“
      2015: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“

  29. Franziskus ist ein Irrer! Zum Glauben hat er nicht viel beizutragen außer Plattitüden, theologisch ist er eine Null und politisch ein Hassadeur!

    Ideologisch ist er totalitärer Marxist und wenn ich beim Hochgebet in der kathol.Kirche höre, daß man weiter für ihn betet (was man ja auch so verstehen kann: Gott, steh diesem Idioten bei, daß er Deine KIrche und Europa nicht ganz in den Abgrund reitet!), dann kommt mir jedesmal die Galle hoch,denn ich bin mir nicht einmal sicher, ob dieser Mann noch überhaupt ein Christ ist!

    • Vor allem kann er die Kirche, egal welche, in den Abgrund treten so tief es geht und bitte hinteher das zuschütten nicht vergessen! 😉

      Diese Gehirnwäschefabriken, was anderes sind das nicht, brauchen weder Gläubige noch Ungläubige!!!

    • Selbst wenn wir derselben politischen Ansicht in Bezug auf Merkel und die Islamisierung sind… ich kann mit derlei antichristlichen Hetzereien wenig anfangen! Ohne das Christentum und seinen Universalismus hätte es weder die Aufklärungswellen, noch die wissenschaftlich-geistige Entwicklung gegeben!

      Die intelligenteste Religionskritik, die ich in den letzten 20 Jahren gehört habe, ist folgender Dialog:
      Wissen Sie, was mein Problem bei der Religion ist?- Der Mensch!

    • In John Nivens Buch: „Gott bewahre“ kommt Gott aus dem Urlaub zurück, eine Woche, aber auf der Erde sind 450 Jahre vergangen. Ich habe jetzt nicht den Wortlaut aber sinngemäß fragt Gott, als er sieht was die Menschen treiben in seinem Sinne: Warum tun die sowas verrücktes! Warum bauen die Kirchen? Wozu sollen die gut sein? Warum tun die nichts Sinnvolleres? Was hat das mit dem Anbeten auf sich? Petrus klärt ihn dann auf was Religion ist und Gott flippt aus!

      Ich lehne Religionen nicht Grundsätzlich ab aber wenn sie Menschen schaden ist für mich Schluß. Viele Menschen brauchen etwas spirtituelles in dem sie innerlich halt finden. Die Bergpredigt in der Bibel ist seiner Zeit 2000 Jahre vorraus und hat heute noch Gültigkeit.

    • WO habe ich jetzt gegen Christen gehetzt?

      Kirchen stehen nach meiner Meinung am wenigsten für das Christentum, ebenso wie andere Gebetstempel anderer Religionen.

      Wer glauben will kann das ganz gut ohne die, sorry, Pfaffenbunker. Die sind nämlich alle heiliger als heilig…man sagt auch scheinheilig!

      Also jetzt mal halblang! Meine Freundin ist orthodoxe Christin und unsere Tochter ebenso!

      Ball flach halten Meister!!!

    • Ich mag es auch nicht wenn man mir Dinge unterstellt die ich gar nicht geäussert habe. Mit SOLCHEN Leuten rede ich dann SO!

      Sorry, wenn ich Sie darauf hinweise! Vielleicht mal meinen vorherigen Text noch mal lesen und vielleicht auch verstehen!

      😉

    • Als ich ins Benediktiner-Kloster eintreten wollte, haben die mich zur Abklärung meiner Interessen zu Kurzexerzitien ins Jesuitennoviziat geschickt. Man kann den Jesuiten viel unterstellen, aber alle die ich traf, brannten fpr den Glauben! Manchmal als Überintelligente und Narzissten auch etwas zu kräftig für sich selbst, aber das war das Noviziat, da war noch erheblicher Abschliff zu erwarten. Mir lag die Spiritualität der Jesuiten nicht…

      Bergoglio hätte in diesem Noviziat wie ein irrlichternder Depp unter lauter überhellen Flammen gewirkt. Das ist es, was ich nicht verstehe, wie der so unterbelichtet und trotzdem Jesuit sein kann!

    • Der ist sowenig Christ wie ich Zeuge Jehovas bin. Die Gläubigen begreifen es nur nicht. Letztens sah ich nach vielen Jahren wieder den Stummfilm Metropolis. Da sind mir Assoziationen gekommen die ganz dicht bei unserer heutigen Zeit liegen. Einfach mal anschauen.

  30. Dem Franzi brennt doch der Kittel…!!!

    Nicht?

    Na dann wirds aber mal Zeit. Aldi verkauft gute Grillanzünder… :-)))

    Natürlich nur Satire, 100%… Ich würde nämlich keine Grillanzünder nehmen… *g*

    • Können sie sich an das Coverbild des Spiegels erinnern, mit dem gelben Pißfleck im weißen Gewand? So ist der ganze Typ.

    • Bloß bei Franziskus würde das die Presse nicht machen, der ist ja ein Soros-Mann (eben- kein Christ!)!

      Man hat es bei Benedikt gemacht, der ein Jahrhundertintellekt und ein wirklich großer Geist und Gläubiger ist!

    • Gute Frage- weiß ich nicht, es gibt da viele Theorien. Aber manche Leute (und es sind nicht die Schlechtesten) sind nicht Intrigen-fest!

    • Genau DAS entspricht aber weder seinem Ethos noch seinem Amtsverständnis! Ich habe seine Äußerungen damals genau verfolgt, u.a. da ich ihn immer mehr als Geschenk für den Geist ansah und meine anfängliche Fremdelei wegen seiner Stimmlage sich nach 1 Jahr weg. des Contents seiner Schriften, die ich immer noch lese, verflüchtigt hatte.

      Ich weiß nicht, wieviel Kraft man noch hat, mit 90 Jahren einen „Saustall“ wie die Curie zu säubern und sauberzuhalten!

      Aber es gäbe jetzt andere. Kardinal Sarah wäre ein gute Wahl! (soweit ich das beurteilen kann)

  31. Tja… so sind sie eben die Jesuiten. Vielleicht einfach mal nach dem JesuitenEid googeln…..
    Da straeuben sich einem die Haare.
    Wenn man sich aber mal genau anschaut wo dieser Jesuit eigentlich lebt, dann ist einem, wenn mans denn begreifen will, auch klar dass von da nichts Gutes kommen kann.

  32. Ein vollkommen irrer Verbrecher dieser Bergoglio – ich hoffe, er wird von seinen Schäfchen Kopfüber gekreuzigt und anschließend enthauptet, bevor er in der ewigen Hölle landet!!!

  33. Andreas Englisch, der BILD-Mann im Vatikan, ist bei der Wahl des F. fast durchgedreht welch ein Reformer jetzt auf den Plan getreten ist. ….also ich seh´nix.

  34. Also mal ehrlich, wer einen Mann ernst nimmt, der sich für den Stellvertreter Gottes auf Erden hält, ist im Kopf auch nicht ganz beieinander. Es ist oft von den alten weißen bösen Männern die Rede, bei den Femmis, doch es gibt sie wirklich und der Vicechef Gottes ist einer davon. Diese Person wäscht denen die Füße die ihn gerne ans Kreuz nageln würden wie der IS es mit vielen Christen getan hat. Ich weiß, warum ich Atheist bin und der kategorische Imperativ mir näher ist als jede Religion und das beten zu einem imaginärem Gott. Schon gar nicht wenn er solche Menschen wie den Papst, damit meine ich alle Päpste, auf dieser Erde duldet.

    • Atheist muss man nicht grundsätzlich sein, aber ganz sicher den Kirchen den Rücken kehrend. Glaube braucht diese verlogene Gesellschaften nicht. Keinen feisten Marx und auch keinen Bettweg-Strom.

    • Nein muß man nicht. Im Prinzip bin ich ja auch ein Gäubiger, ich glaube an viele Sachen und es gibt viele Sachen die ich einfach glauben muss denn diese sind zwar logisch und belegt aber da reicht mein Erbsenhirn doch nicht aus zu begreifen und damit zu wissen. Der größte Feind der Religionen ist der Zweifel, wer zweifelt will wissen und Wissen ist widerum der Tod jeder Religion. Was heute als Christenimitatoren rum läuft, wie die von ihnen genannten, sind der Tod des Christentums. Was ich bedauern würde.

  35. Artikel wurde auf FB gesperrt als ich ihn teilen wollte, habe ihn mit der Einführung versehen: die Migrantenflut soll also der „biblische Auftrag“ sein, mit Kriminalität, Vergewaltigungen und Mißachtung unserer Werte, das kommt von jemandem, der Mißbrauch von Schutzbefohlenen (Religionsschülern in eigenen Einrichtungen) vertuscht und kleinredet, liebe Katholiken, macht Euch Gedanken WEM Ihr da folgt !!! (Was stand da nun drin woran FB Anstoß genommen haben könnte? Bitte Info)

    • Das ist nicht auf Linie, basta! 😉
      Deswegen teile ich immer ohne persönlichen Kommentar, und da ist noch nie etwas gesperrt worden!

    • Sie glauben doch nicht das die Kahane, die für die Überprüfung von FB beauftragt ist und auch für die Zensur, so etwas Gegenargumentatives durch gehen lässt? Ich habe für weniger gerade meine erste 24Std-Sperre hinter mir! Da haben Sie ja noch mal Glück gehabt! 😉

      Gruss Raffa

  36. Der Herr glaubt ja auch an die Existenz eines bärtigen alten Herren, der seit ein paar tausend Jahren jeden einzelnen Menschen 24 Stunden täglich bespitzeln, und alles, was ihm dabei mißfiele, notieren würde, also so eine Art außerirdische Stasi.

    Dieses Register wird dann angeblich jedem nach seinem irdischen Ableben durch einen Mitarbeiter dieses Herrn um die Ohren gehauen, und je nach Schwere der Verfehlungen und der „Sozialprognose“, gebe es entweder mehrere hundert Jahre Purgatorium („Fegefeuer“), oder ewiges Geköcheltwerden in großen eisernen Suppentöpfen durch gehörnte ziegenbärtige Schweifträger mit Mistgabeln.

    Der Mann ist das vatikanische Äquivalent unserer Angela Merkel. Allerdings verabreicht er, im Gegensatz zur Raute, seine Medizin nicht in seinem eigenen Land.

    • Wer einmal wirklich wissen will wie es im Paradies und der Hölle zu geht lese das Buch von John Niven: Gott bewahre. Gott als smarter oldscool Mitfünfziger der alle liebt besonders die Schwarzen und Schwulen. Im Paradies arbeiten alle, weil Gott gemerkt hat ohne Arbeit geht der Mensch ein. Jesus, von dem das Buch handelt, ist, nach seiner Kreuzigung und dem aufsteigen ein Typ der dauertbekifft ist und mit Jimmy Hendrix Gitarrenriffs übt. Satan ist ein Typ der an einen italienischen Koch erinnert. Dick und rund und er macht gern Späße besonders mit seinem Klientel. Am liebsten sind ihm die Pharisäer, die Verführer, die falschen Propheten usw. was die für alle Ewigkeit erleiden müssen ist echt gut beschrieben. Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist lustig, traurig, tragisch und es gibt kein wirkliches Happyend. Aber, und darauf wollte ich hinaus, wenn es so einen Gott gibt hätte ich den gern zum Freund, nicht zum anbeten denn das mag er gar nicht!

  37. Vollkommen durchgedreht, dieser senile, alte Mann. Und so einen „beten“ Millionen von sogenannten Christen auch noch an, es ist einfach nicht zu fassen….

    • Bei Franziskus habe ich das Gefühl, daß der überhaupt keine Drogen mehr fürs Volk hätte, da er alles selbst genommen hat!

  38. Es sollte für Menschen, die viel Macht haben, unbedingt eine Altergrenze geben. Offensichtlich will er die Christianisierung des Abendlandes rückgängig machen.
    Zunächst soll er, wenn es ihm Stimmen befehlen, erst den Vatikan „fluten“ und dann Italien. Da wird er ja sehen, wie weit er damit kommt. Ach ja, und Südamerika, sein Heimatland, hat ja auch noch ganz viel Platz in den Regenwäldern. Da können sich dann die Wohlstands-Migranten mit Handy, Kreditkarte und Familiennachzug eine Welt ihrer Vorstellung gestalten und anfangen, arbeiten zu lernen.

    • dann nimmt er den falschen Weg ein. Vor der Zwangschristianisierung war hier das Heidentum. Grüße nach Walhall und meine germanischeGötterwelt

  39. Franziskus ist für mich nur ein alter, böser Mann, der alle seine Kräfte daran setzt,den Islam in Europa zu installieren. Ich glaube daran, dass Gott gerecht ist und diesen „Unpapst“ strafen wird.

  40. Er soll nicht so viel dummes Zeug Schwätzen,sondern seinen alten faltigen Arsch hochheben und hier alle bekehren.Sonst wird das nämlich nichts

  41. Und auf Facebook sieht man ein Foto wie er , Papst Franziskus dem Kippa tragenden Herrn Rockefeller tief gebeugt die Hand küsst.

Kommentare sind deaktiviert.