Grüne verschickten in Bayern üble Wahlwerbung per Post an Erstwähler

Michael Stürzenberger

Foto: Imago

Ein Bürger aus Niederbayern gab mir kürzlich eine Grünen-Wahlwerbung, die seine Tochter auf dem Postweg zugeschickt bekommen hatte. Er wunderte sich nicht nur über den dreisten Text auf der Karte, sondern auch woher die Grünen ihre Adresse hatten. Als er zu recherchieren begann, stieß er auf §50 des Bundesmeldegesetzes, in dem den Meldebehörden tatsächlich erlaubt wird, Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene bis zu einem halben Jahr vor dem Wahltag Auskunft aus dem Melderegister zu geben. Dies betrifft die Daten von Gruppen der Wahlberechtigten, für deren Zusammensetzung das Lebensalter bestimmend ist.

Das heißt, jede Partei kann alle Adressen von Erstwählern, Rentnern oder anderen altersbezogenen Gruppen abrufen. Die Gemeinde darf hierzu eine Gebühr pro Adresse verlangen.

Ich habe am mir vorliegenden Beispiel des 6590-Einwohner-Ortes Velden im niederbayerischen Landkreis Landshut beim zuständigen Einwohnermeldeamt nachgefragt und erfuhr, dass nur die Grünen Daten abgefordert hätten. Sie bekamen 488 Adressen von Erstwählern und bezahlten hierfür 7,5 Cent pro Datensatz. Die Aktion in Velden kostete die Partei also 36,6 Euro plus Porto. Hierzu nutzten die Grünen den Service „Dialogpost“, was 28 Cent kostet, also nochmal 136,64 Euro ausmacht. Insgesamt investierten die Grünen also 173,24 Euro für die Erstwähler-Indoktrination im kleinen Ort Velden.

Die Botschaft dieser Wahlwerbung ist skandalös. So suggerierten die Grünen dem Jungwähler, dass im Landtag „zu viele alte Männer,“ die über seine „Zukunft“ entscheiden, also nach Meinung der Grünen keine gute Politik für die Jugend machen, sitzen. Und als die Grünen mit ihrer linken Ideologie dem Jungwähler einreden, in „welcher Gesellschaft“ wir denn künftig leben wollen, wurde es richtig spannend:

Lass uns gemeinsam gegen Nazis und braunes Gedankengut kämpfen. Wir wollen einen menschenwürdigen Umgang mit Geflüchteten und die Abschiebepraxis der CSU beenden.

Dieser Absatz dürfte vor Allem die CSU, deren „Abschiebepraxis“ durch den unmittelbaren Zusammenhang damit indirekt in Richtung „Nazis“ und „braunes Gedankengut“ gerückt wird, interessieren. Natürlich soll damit auch die AfD diffamiert werden. Auf diese Weise fördern die Grünen unter jungen Menschen die aufgeheizte Stimmung, die dann zu völlig irren Demonstrationen, bei denen bürgerliche Patrioten von AfD und Pegida in einem geradezu psychopathischen Wahn vor Allem von blutjungen Menschen als „Nazis“ niedergeplärrt werden, führt.

Auf solch unlautere Art und Wiese scheffelten die Grünen also ihre Stimmen. Zudem versprachen sie den Erstwählern, die besonders leicht zu beeinflussen sind, kostenlose Bus- und Bahntransporte, schürten die Klimahysterie und versprachen schnelles Internet für jeden Ort:

In jedem Ort soll es schnelles Internet geben und auch eine Bus- oder Bahnverbindung überall hin, für junge Menschen natürlich kostenlos. Wenn wir unser Klima retten wollen, müssen wir jetzt handeln.

Hier das Machwerk, das nach diesem niederbayerischen Vorbild vermutlich in zehntausende, vielleicht sogar mehr Briefkästen junger Menschen gewandert ist:

In Bayern gibt es unter den knapp 9,5 Millionen Wahlberechtigten immerhin 600.000 Erstwähler, was 6,3% der Gesamtstimmen bedeutet.

Das erdrutschartige Ergebnis der Grünen bei der bayerischen Landtagswahl kam, genauso wie jetzt auch in Hessen, vor Allem durch die indoktrinierende Dauerpropaganda von linksgründominierten Medien sowie gleichgesinnten Lehrern und Professoren in Schulen und Universitäten zu Stande. „Grün“ ist mittlerweile Lifestyle und Mainstream geworden. Welcher junge Mensch ist nicht für Klimaschutz, saubere Energie, Naturschutz und Humanität sowie gegen „Nazis“, wenn er nicht weiß, was dahintersteckt?

Dieses ideologische Wolkenkuckucksheim kann nur durch den Aufprall in der knallharten Realität zum Platzen gebracht werden. Beispielsweise durch steigende Strompreise der ineffektiven alternativen Energien oder auch durch massive Kriminalität der von den Grünen geradezu in einen Heiligenstand erhobenen „Flüchtlinge“ aus Islamisch-Arabien und -Afrika. Es ist eine völlige Verantwortungslosigkeit der Grünen, dass sie die hochnotwendige sachliche Aufklärung über die Gefahren des Islams als „Rassismus“ und Fremdenfeindlichkeit“ diffamieren und somit die von ihnen Manipulierten ganz bewusst dumm halten.

Ich habe Anfragen an dutzende bayerischer Gemeinden, welche Parteien bei ihnen Adressen von Erstwählern abgefragt haben, wieviele Adressen herausgegeben und welche Gebühren pro Adresse berechnet wurden, verschickt. Jeder in Bayern wohnende JOUWATCH-Leser kann ebenfalls beim Einwohnermeldeamt seiner Gemeinde nachfragen und das Ergebnis im Kommentarbereich posten. In Kürze werde ich über die Ergebnisse berichten.

Grüne Indoktrination gegen „Nazis“, „braunes Gedankengut“, „alte Männer“ und „Abschiebepraxis der CSU“, für „menschenwürdigen Umgang mit Geflüchteten“ an Erstwähler mit Datensätzen von bayerischen Gemeinden

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

74 Kommentare

  1. Die Grünen sind die mit Abstand die niederträchtigste Partei Deutschlands. Auf sie trifft wie auf keine andere Partei zu „wo bleibt der Verfassungsschutz wenn man ihn einmal braucht!“ Niemand hat je einen Grünen mit einem positiven Kommentar über Deutschland und die Deutschen gehört! Ganz im Gegenteil das Internet ist voll von Staats- und volksverhetzenden Aussprüchen, die unverschämt frechen und unverfrorenen Ratschläge wie man Deutschland am besten verrecken lassen kann müßten eigentlich zu Aktivitäten des Verfassungsschutzes führen oder müßten die Grünen bei Wahlen längst ausgeschieden worden sein. Genau das Gegenteil ist der Fall sie erleben sogar politische Höhenflüge! Darüber werden sie sich schief und bucklig lachen und ihre Ansicht über die blöden Deutschen bestärken.

    • „Deutschland, wir weben dein Leichentuch“ – ja, das sind die durch die Institutionen Durchmarschierten.

  2. Und ?
    Was bedeutet denn das Wort National Sozialist ,was ?
    Aber lesen sie selbst was es bedeutet , was schlechtes ?
    Beantworten sie sich lieber Leser diese Frage doch selbst , lesen sie den Text , Informieren sie sich darüber – http://brd-schwindel.ru/begriffserklaerung-nazi/

    Vor allem gehen sie niemals mehr wählen , oder wird es jedes mal hinterher besser als vorher ?
    Ändert sich danach irgend etwas zum Positiven ?
    Könnte mich nicht daran erinnern das sich nach den so genannten „wahlen“ etwas zum wohle des Deutschen Volkes geändert hat !
    Es war immer bis jetzt nur gegen das wohl des Deutschen Volkes gerichtet , wer hier wieder etwas anderes behauptet Lügt sich selbst wiederum an !

  3. „. Es ist eine völlige Verantwortungslosigkeit der Grünen, dass sie die
    hochnotwendige sachliche Aufklärung über die Gefahren des Islams als
    „Rassismus“ und Fremdenfeindlichkeit“ diffamieren.“

    Wenn das mal bloß grüne Propaganda wäre!
    Solche irren Töne spucken doch auch der irrlichternde Papst, die Geisterfahrer- Bischöfe , Industriekapitäne ( wie u.a. der von Siemens ) , die Gewerkschaftsführer, die Polittypen der Union, SPD, FDP, die Mainstreammedien und die übergroße Mehrheit der total verblödeten Deutschen

  4. Ja, das lieben Neomarxisten wie die Grünen: möglichst junge, möglichst beeinflussbare Wähler. Nur dank des Wahlalters ab 16 gewann in Österreich einer der ihren die Bundespräsidentenwahl. 😛

  5. Die Grünen? Die neuen Nazis sind die alten Nazis, es hat sich nichts geändert.
    Alter Wein in neuen, grün angemalten Schläuchen.
    In allen anderen Ländern bedeutungslos, in Deutschland werden diese Neo-Nazis gewählt. Vielleicht steckt bei Teilen der deutschen Bevölkerung das tatsächlich in den Genen – die Anfällig für totalitäre Rattenfänger.

  6. Deshalb muss das Wahlalter auf 16 gesenkt werden. Da hat die Realität die linksbunte Programmierung der Kinder noch nicht gelöscht.

  7. >>In jedem Ort soll es schnelles Internet geben und auch eine Bus-
    oder Bahnverbindung überall hin, für junge Menschen natürlich kostenlos.
    Wenn wir unser Klima retten wollen, müssen wir jetzt handeln.<<

    Super Versprechen. Und wissen die Erstwähler auch, wie lange sie zu den jungen Menschen gehören werden, die den ÖPNV kostenlos nutzen können? Wissen die Erstwähler auch, daß auch sie mal alt werden (sofern sie nicht von einem der grünen Lieblinge vorher schon korankonform ins Jenseits befördert werden)?

    Wer so einer Propaganda glaubt, der ist nicht die hellste Kerze auf der Torte. Aber ich glaube das sind Grün-Wähler eh nicht.

    • Wer hat schon die Zeit alle Infos zusammenzuziehen und daraus Wissen zu generieren außer Rentner/innen oder Leuten welche viel Zeit haben ?

    • Also über die Grünepädos und Kriegsbefürworterpartei kann man in einer halben Stunde genug finden das einen Abschreckt!
      Wenig Zeit und Angst vor der Realität ist nicht das Gleiche. Ich bin weder Rentner noch Geldreich! Aber wenn man auf die Verdummungsschnulze aus Schweden oder den „Ganz normale Menschen“ Krimi (Morddingsdibumsdi Istanbul) verzichtet (Produziert von der ARD Degeto wo wiederum die Schäuble Tochter Christine Strobel Chefredakteurin ist) hat man genug Zeit um der Realität ins Auge zu blicken oder sich zu Informieren.

    • Wo bleibt denn hier das logische Denken bei den Grünen ?
      Wenn jeder kostenfrei die öffentlichen Verkehrsmittel benützen kann, reißt das nicht nur ein Riesenloch in die öffentlichen Kassen, sondern es wird dann auch viel mehr gefahren, sodaß dann auch die Umwelt mehr belastet statt geschont wird.

    • „… sondern es wird dann auch viel mehr gefahren, …“
      Das zwar nicht, die Häufigkeit öffentlicher Verkehrsverbindungen steigt damit ja nicht (automatisch), sondern eher die Auslastung (was durchaus positiv sein könnte, denn Bus, Straßen- oder U-Bahn brauchen – fahren tun sie eh – kaum unterschiedlich Energie, ob voll besetzt, oder leer)! Und wenn die Fahrerei den Herrschenden zu viel wird (oder die falschen Ziele (z.B. die „falschen“ Demos) angesteuert werden), fallen eben Verbindungen aus oder werden eingestellt! Ohne Auto als Alternative ist damit die Mobilität der Bevölkerung eingeschränkt, was mindestens (!) ein willkommener (!) Kollateraleffekt ist!
      „Kostenfrei!“ Könnte man sogar drüber nachdenken, denn welcher ÖPNV wird nicht zusätzlich zu den „Fahrkarten“einnahmen kräftig aus dem Steuersäckel gesponsort, womit auch die die ihn nie benutzen mitzahlen? Kostenfrei wärs dennoch nicht, denn dann trägt der Steuerzahler 100%!
      Merke: „There is no such thing like a free meal!“

  8. …sitzen zu viele alte Männer…..
    Betonung auf Männer!
    Allmählich wird es wirklich gefährlich für die schon länger hier lebende männliche Spezies.
    Was Frauen aber zu leisten vermögen kann alter Mann seit 2015 live miterleben.

  9. Habt ihr die Struktur der BRD und aller Firmen hier immer noch nicht begriffen ? Firmen haben Vertragsfreiheit, ob uns das gefällt oder nicht und Daten betrachten die als ihr Eigentum, nicht unseres. Lest mal die Verträge bei Google, YT und anderen, daß unsere Daten in deren Eigentum übergehen und weiterverkauft werden dürfen über sog. Datenbroker.Mit der Unterschrift unter dem Perso werden sog. Nebenvertäge in Gang gesetzt. Kennt ihr diese Verträge ?

  10. Das ist ja ganz schlimm. Ich habe diesmal vor der Wahl Post von der CSU bekommen. Warum wurde darüber nicht berichtet? Außerdem noch von der AfD und den FW. Aber wenn es die bösen Grünen machen, ist es ja automatisch schlecht? Ich denke, die meisten Wähler können sich ein eigenes Bild von den verschiedenen Parteien machen, abgesehen von den mit Plakaten zugeklebten Straßen. Da müsste ja die Plakatwerbung auch gleich untersagt werden, zwecks Gefahr der „Indoktrinierung“…

    • Ich habe auch von den Grünen, CDU und FW Werbung bekommen. Die war aber n i c h t persönlich adressiert und lag auch bei den Nachbarn im Briefkasten. Vermutlich war sie bei Ihnen auch nicht adressiert? Dass Sie Erstwähler waren, schließen Sie mit „diesmal“ ja aus. In dem Artikel geht es um persönliche Anschreiben mit Name und Adresse.
      Außerdem habe ich bei keiner Parteiwerbung solche bösartigen Anspielungen wie „braun = CSU“ gelesen!

  11. Eine sehr direkte Beeinflussung junger unerfahrener Wähler.
    Müsste sich mal ein Jurist mit beschäftigen ( was aber leider nie passieren wird).

    Wegen der Weitergabe von Daten :
    Dass das Datenschutz nur für den normalen Bürger, für Geschäftsleute und normale Wirtschaftsunternehmen unglaubliche Einschränkungen brachte – für Behörden, Polizei und Parteien aber ungeahnte Zugriffsmöglichkeiten, sollte eigentlich jeder wissen, der sich mit der kürzlich erfolgten Änderung beschäftigt hat.

    • Hat mich die CSU auch beeinflusst, von denen ich persönliche Post bekommen habe? Scheinbar dürfen alle Parteien das machen, da sind dann halt die Schuld, die darauf verzichten. Ansonsten sollte man einfach der Datenweitergabe widersprechen.

    • “ einfach der Datenweitergabe widersprechen“ geht nicht. Die holen sich die Daten von den Meldebehörden und dürfen das – auch ohne die Personen VORHER zu fragen.
      Widersprechen können Sie selbstverständlich, nachdem sie deren „Werbebrief“ erhalten haben.
      Ob Sie durch das CSU Schreiben beeinflusst wurden, weiß ich nicht. Da müssen Sie sich schon selber fragen. Ich kenne auch den Inhalt nicht.
      In der Post von Die Grünen werden aber klassische Werbeaussagen die speziell die Bedürfnisse der jungen Wähler treffen und beeinflussen sollen und keine sachlichen Informationen dargestellt.

  12. Die Erstwählerkampange gab es in den 80er Jahren schon von der CSU. Auch mit den persönlichen Briefen an Erstwähler.

    • Richtig, hat auch keiner etwas dagegen wenn Parteien ihr Programm offenlegen und sich damit vorstellen, ist halt Werbung. Wenn es aber darum geht andere Parteien öffentlich schlecht zu machen und sich dadurch besser zu stellen, quasi gleich mit Gehirnwäsche den noch freien Geist unter Druck zu setzen hat das mit Werbung in eigener Sache nichts mehr zu tun. Vor allem gab es in den 80gern noch nicht die Möglichkeit sich so breit gefächert im Internet zu informieren, welches heute leider auch nicht so angenommen wird, da schaut man lieber ARD und ZDF und lässt sich dort mit den System gelenkten Nachrichten manipulieren.

    • Also ich habe Kinder die das nächstemal (wenn es dann noch Wahlen gibt) mitwählen können. Meine werden die Grünen nicht wählen, außer wir haben bis dahin Einheitspartei mit Wahlpflicht. Hier wäre mal das Elternhaus gefragt mit Politaufklärung. Gut, ich kenn das Risiko als mein Sohn mal den Religionslehrer Zitate aus dem Koran entgegengesetzt hat und dann als beste Note eine 4 brachte.

      Aber das Parteiensystem ist eben darauf aufgebaut seine „Vorzüge“ darzustellen und den anderen Schlechtzumachen. Leute mit Moral dürften in der Politik selten sein und auch die AfD wird in 15 Jahren genauso korrupte Postenschacherer haben nach meiner Einschätzung.

  13. Falls es immer noch irgendjemand nicht mitgekriegt hat: Die Grünen sind der parlamantarische Arm der neomarxistischen 68er APO, gegründet um Deutschland wirtschaftlich zu vernichten! Sie beweisen das doch jeden Tag. Wie blind muss man sein, um das nicht zu sehen?

  14. Den höchsten Preis für diese grüne Manipulation wird die manipulierte Jugend selbst zu bezahlen haben. Wenn sie es erkennt, dann wird es zu spät sein.

  15. Ist die Kandidatin bzw. Frau auf dem Foto jene, die gegen die Trümmerfrauen agitiert hat?
    Wenn ja, warum wurde das im Wahlkampf so wenig thematisiert?

    • Die hat auch gegen weiße Männer agitiert, leicht auf YouTube zu finden. Aber in der Welt der Linken haben ja die Türken Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.

  16. Aber inzwischen sollte doch jeder wissen, dass man dagegen Widerspruch einlegen kann, auch noch nach einer Ummeldung.

  17. Bis zum Mauerfall war das Land noch ziemlich resistent gegen kommunistisches Gedankengut. Was sich seitdem aber abspielt gleicht beinahe der Indoktrinierung eines Warschauer Pakt Staates. Und ich dachte damals, die Leute habens geschnallt, sogar Russland hat dem Kommunismus abgeschworen. Nie wieder diese kranke menschenverachtende Ideologie in Europa. So kann man sich täuschen.
    Mit Merkel wurde anscheinend das größte linkslinke Trojanische Pferd aus dem Stall geholt und nach erfolgreicher Einschulung inthronisiert.
    Wie ihr Biograf Gert Langguth in seiner bereits 2005 erschienenen Biografie richtig feststellte: Merkel ist eine Grüne!
    Irgend wann muss der Spuk aber ein Ende haben.

    • Es mag verrückt klingen – aber der linksgrüne Spuk ist das komplette Gegenteil von Marxismus. Es ist Neo-Marxismus… Ich habe mal in die DDR-Literatur zu Marxismus-Leninismus reingeschmökert. Dort hat man vor dem pseudolinken 68er-Zeug gewarnt. Die RAF-Fuzzies wurden als „gelangweilte Bürgerkinder“ bezeichnet.

      Eigentlich ist es einleuchtend. Wenn das ökonomische Sein das gesellschaftliche Bewusstsein bestimmt, dann können verrückte Pfarrerstöchter von der RAF und Lehrerkinder aus dem Speckgürtel nicht die Interessen der lohnabhängig Beschäftigten vertreten. Deshalb hat die Linkspartei in Leipzig auch Flaschen, Steine und Böller auf ihre eigenen Wähler geschmissen.

      Die sind nicht links. Die segeln nur unter falscher Flagge und BEHAUPTEN, links zu sein.

      Die Korandertaler werden sich schon noch um die Bionadebourgeoisie kümmern – da bin ich zuversichtlich. Leider wird das auch für uns nicht lustig.

    • Genau. Anders gesagt ist es auch so, dass die Neomarxisten für Umverteilung sind, dabei aber die Produktionsmittel NICHT vergesellschaften wollen – das ist ja der Weg, den eben die klassischen Marxisten, also Kommunisten, Bolschewiken, eingeschlagen haben. Und der Weg hat sich als ein Weg in einen richtigen Krieg, nicht nur in einen Schwafel-Klassenkampf, erwiesen. Das wollen die Neomarxisten nicht, es soll alles schön beim alten bleiben, nur sollen die Benachteiligten (im klassischen Marxistisch: Ausgebeuteten, aber das darf man nicht sagen, damit würde man das System des Produktionsmitteleigentums wieder infrage stellen) zu ihren vermeintlichen Rechten kommen.

      Tja, wenn man das dann rechnet, kann dies natürlich nur auf Kosten der Mittelschicht geschehen. Hoch greifen ist zwar schon eine neomarxistische Tugend, aber so hoch, wie die Kommunisten gegriffen haben, daran darf man gar nicht denken! ;-D

  18. Gab es bei uns zur Bundestagswahl von den Linken auch, mit Kondom als Geschenk. Dementsprechend hoch war das Wahlergebnis der Linken. Die CDU ging bei uns von Haus zu Haus und hat kleine Fresspakete mit Nudeln und Senf auf welchen das Konterfei vom Hirte abgebildet war, an die Haustür gehängt. Beeinflussung/Bestechung des Wählers?

  19. Die Jungen heute sind doch sowieso alle durch Schule/Uni linksindoktriniert. Und da die ihre Gehirnfunktion sowieso schon ins Handy ausgelagert haben und ohne App nicht mal mehr wissen, wann sie aufs Klo müssen, ist das doch auch egal …..

  20. Dass diese Meldeadressen abgefragt werden dürfen ist doch nun wirklich nichts Neues!
    Man kann sich sogar gezielt nur die mit Doktortitel geben lassen.

  21. so läuft das halt in einer Plutokratie, die sich offiziell parlamentarische Demokratie nennt
    Das System ist der Feind – das System muss weg!

  22. Deshalb würden sie auch gerne das Wahlalter auf 16 senken. Es stand natürlich jeder anderen Partei frei, selbst so aktiv zu werden. Allerdings nicht auf diesem Niveau. Das ist absolut unterirdisch.

    • Es gab wohl auch Brotdosen v.der Schariapartei. Krümel für die Kleinen, Rolex für den Vorstand. Der Gabentisch wird immer ungleicher umverteilt. Der Michel mag’s aber.

  23. Die Verführung der Jugendlichen mit dreisten linksgrünen Lügen und utopischem Unsinn, noch etwas was die Grünen Khmer mit den Roten gemeinsam haben!
    Ein Schmankerl ist die Tatsache, dass ein Grünling die DSGVO verbrochen hat!
    Datenschutz a la Grüne Khmer!

  24. Ausgerechnet die Grünen, die sich doch angeblich so gegen Diskriminierung einsetzen, hetzen und entdecken das Feindbild „alter weißer Mann“…..

    Was sagen die Antidiskriminierungsbeauftragten dazu?
    Nach den Medien braucht man gar nicht erst zu fragen, man weiß ja wie die ticken…

  25. Haben die Grünen bei Goebbels abgeschaut. Selbst der würde für die Propaganda dieses Links Rot Grün versifften Packs Beifall klatschen.

  26. Marlene Schönberger ist so blöde, dass sie „widersprechen“ im Fußtext mit „ie“ schreibt. Der Duden weiß dazu: “ Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1″.

    Womit bewiesen wäre, dass Frau Schönberger entweder nie eine bayerische Schule besucht hat – dort lernt man so etwas selbst als Migrant recht zuverlässig, siehe PISA-Ergebnisse Bayern – oder Frau Schönberger eben inteligenzgemindert ist. Was recht zwanglos ihre Parteizugehörigkeit erklärt!

    • Ich kenne sehr intelligente Menschen die eine Rechtschreibschwäche haben. Mal die „Intelligenzbestie“ Schönberger aussen vor gelassen.

      An der Rechtschreibung kann man wahrlich nicht die Intelligenz eines Menschen messen!

      LG Raffa

    • Ich sage das weil ich zwei Menschen aus meinem nächsten Umfeld kenne die mit der Rechtschreibung arge Probleme haben. Der eine (mein Bruder) ist Musiklehrer und der andere (mein bester Freund) ist Dipl. Ing in Elektrotechnik. Nujo, da kann man wohl kaum behaupten das es an Intelligenz fehlen würde. Ich selbst bin mit der Rechtschreibung auch nicht allebester Freund aber ob ich jetzt intelligent bin oder nicht, darüber dürfen gerne andere Urteilen, das masse ich mir selbst nicht an. 😉

      Gruss Raffa

    • Stimmt schon, mein Post war natürlich polemisch! Aber aus meinem Berufsweg kenne ichs nicht anders: Post verließ nie das Haus, ohne streng angeschaut worden zu sein. Und so gewöhnte man sich entweder an, Fehler abzustellen, oder man hielt sich an eine gute Sekretärin, die in Sachen Orthographie sicher war.

      Die Schlampigkeit der Dame Schönberger in dieser Sache zeigt eben die Arbeitsweise: In der Parole und Ideologie laut und fest, im Handwerk erbarmungswürdig. Und darum geht es mir im Kern: Solche Typen kämen wenigstens in der Industrie nicht all zu weit, in der Politik kann man dagegen ohne jede Kompetenz auch schon mal höchste Ämter bekommen.

      Eine Schande für unser Land! Daher:

      Amtszeitbegrenzung 8 Jahre für alle!!!
      Keine Wahlamt ohne Berufsausbildung!!!

    • Ich kannte mal einen Mathe-Studenten, der auf seinen Doktor zuging. Der konnte auch nicht vernünftig schreiben. Und aktuell kenne ich einen Physikstudenten, der auch gerade seinen Master hinter sich hat und möglicherweise promovieren will. Der hat ebenfalls Probleme mit dem Schreiben.

    • Heutzutage werden auf Wunsch der 16 gelbschwarzrotrotgrünen Kultusminister Grundschülern, Gymnasiasten , Studenten und Doktoranden kaum noch Fehler ( und schon gar keine Satzzeichenfehler) angestrichen,

      aber das sprachverhunzende Gendern wird verlangt und das Vermeiden von unschuldigen Wörtern wie Negerkuß, Zigeuner, Eskimo usw. ,

      denn die Gelbschwarzrotrotgrünen haben bekanntlich vor, die deutsche Sprache samt D zu vernichten!

      .

    • Bei @Wanderer ging es um die Rechtschreibung und darauf habe ich mich bezogen! Bei dem Artikel selbst natürlich nicht… 😉

      Aber @Wanderer hat ja selbst schon gesagt das er da etwas polemisiert hat. Ist schon ok und richtig verstanden. 😉

      Gruss Raffa

    • Leider noch nie erlebt, daß fehlerhafte Texte ( abgesehen von seltenen Fehlern wie gbt statt gibt) ein wertvolles Gedankengut vermittelt haben!

    • Im Zeitalter der Rechtschreibkontrolle wirkt es einfach unaufmerksam…

      Ich verdrehe immer Buchstaben und sehe nicht, warum das Programm an diesem oder jenem Wort was auszusetzen hat, bis ich drauf klicke.

      Die haben sich aber nicht mal die Mühe gemacht, ihren Schriebs auf Fehler zu prüfen. Da merkt man, wie wichtig ihnen die Wähler sind.

    • Ich denke in der heutigen Zeit kann man mit Rechtschreibfehlern, ganz offen gezeigter Unfähigkeit und Dämlichkeit die Generation Vollverblödet noch besser erreichen, weil das für die „voll krass“ ist. Man schaue/höre sich so was wie die Katzenberger & Co an.

  27. Ich sag es doch immer. Die Grünen sind Verbrecher und nicht erst jetzt aktuell, sondern sie waren schon immer Verbrecher. Joschka Fischer lässt grüssen. Kriminell bis unter die Haarspitzen, jeder einzelne Grüne!

  28. Bitte Bitte lasst es krachen, damit die Verdummung und der Hochverat endlich mal ein Ende haben, Wähler Manipulation in Reinkultur diese Verbrecherbande gehört abgestraft. Vor Jahren da kann ich mich erinnern gab es einen ähnlichen Fall in Hamburg mit vorgefertigten Wahlzetteln der SPD, nur das keine Nachrichten über den Ausgang der Sache bekannt wurden

Kommentare sind deaktiviert.