Scharia-Staat: Schwedische Gardinen für islamkritische Kommentare

Foto: Durch Fresnel/Shutterstock
Foto: Durch Fresnel/Shutterstock

Stockholm – Während muslimische Migranten, wie schon oft berichtet, die furchtbarsten Verbrechen begehen können und mit Sozialarbeit „bestraft“ werden, verschwinden einheimische Schweden wegen islamkritischer Posts hinter schwedischen Gardinen. Wie die Zeitung Wochenblick berichtet, wurde unlängst eine 65-jährigen Schwedin, die sich abwertend über den Islam äußerste, weil sie selbst Opfer von Misshandlung durch eine Migranten-Gang geworden war,  zu drei Monaten Gefängnis und 630 Euro Strafgeld verurteilt.

Begründung: Schwere Beleidigung von Menschen muslimischen Glaubens. Juristische Grundlage für diese „politisch korrekte linksgrüne Diktatur“ ist die Verurteilungen wegen „Hassrede“. Beruhend auf dem Gesetz „Hets Met Folkgrupp (HMF) – Hetze gegen Volksgruppen.

Wie die Zeitung weiter schreibt, hat der noch amtierende schwedische Infrastrukturminister Peter Eriksson (Grüne)  jetzt im Fernsehen offen zugegeben, dass sowohl politische Parteien, als auch Ministerien eine Hot-Line zu Facebook haben, um nach entsprechendem Aufspüren rasch auf Inhalte zu reagieren die, staatliche Organe als „problematisch“ einstufen.

Handlanger dieser Stasimethode im einst liberalen Schweden sind die „Netzhassprüfer“ („Näthatsgranskaren“). Sie durchforsten emsig soziale Medien. Vor allem Rentner, die noch in einem freien Schweden aufgewachsen sind, bekommen jetzt häufig wegen „Hassrede“ in sozialen Medien saftige Geldstrafen.

Was die 65jährige Christina erlebte, oder besser durchlitt, erinnert an die DDR-Diktatur. Sie musste sechs Polizeiverhöre über sich ergehen lassen, ihre Wohnung wurde durchsucht, ihr Telefon durchforstet, am Ende gab es einen 150 Seiten langen Untersuchungsbericht.

Der Vorwurf lautet schließlich: Acht herabwürdigende Äußerungen über Muslime im Zeitraum zwischen 2016 und 2017.

Ihre Kritik gegen die knallharten und oft kriminellen Neubürger, die Schweden ganz in ihrem Sinne ein Scharia-System aufzwingen, in dem auch Kritik am Islam strafbar ist, kommt nicht von ungefähr: So sei sie von einer Migranten-Gang misshandelt worden, habe seither Angst, der Islam sei für sie keine Religion, sondern eine Ideologie. Für die Richter mit der doppelten Moral kein Grund der Strafmilderung oder gar Straffreiheit. Im Gegenteil. Laut der schwedischen Zeitung Samnytt sei die Strafe auch deshalb so hart, weil Christina eine davor verordnete, gemeinnütziger Arbeit verweigerte. Beobachter fragen sich, ob das strenge HFM-Urteil in Zukunft Schule macht. Besonders pikant: Der Gründer der „Netzhassprüfer“ soll ein verurteilter Tierquäler sein. Der Expolizist Tomas Aberg, lies laut Wochenblick seine Tiere am Hof verhungern und verdursten. Aberg bombardiert die Behörden mit Massen-Anzeigen. Er will Angst erzeugen und damit jede Kritik an Immigranten im Keim ersticken.

Auch die AfS, Alternative für Schweden ist schon ins Visier der Zensur und Denunziationsmaschinerie geraten. Wie ein Polizeisprecher gegenüber Samnytt bestätigte, laufe gegen den Sprecher Gustav Kasselstrand eine HFM-Anzeige wegen der Aussage, das von Migrantengewalt gebeutelte Malmö wäre ein „Horrorbeispiel für eine amoklaufende Multikultipolitik“. Ermöglicht werden die Gewaltorgien besonders durch die Kuschelurteile für kriminelle Muslime. Wie die Freie Welt bereits im Juli berichtete, wurde ein Somalier für Autodiebstahl, Raub und Kindesvergewaltigung zu 150 Stunden „Sozialarbeit“ verurteilt. Im Gegenzug drohen Einheimischen drastische Strafen wegen „Hate Speech“ Zitat:

„Da drohen einer Frau beispielsweise zwei Jahre Gefängnis, weil sie eine  Karrikatur über Islamisten ins Netz gestellt hat. Oder es wird ein 71-jähriger Mann von der Polizei verhört, weil er nach Lektüre des Koran den Islam mit einer faschistischen Ideologie verglichen hat. Die Verfolgung von Schweden wegen Hate Speech hat bizarre Ausmaße angenommen.“

Fazit: Ähnliche Zustände herrschen bereits in Deutschland, die sich jedoch bei größerem Einfluss der Grünen noch verstärken werden. Die Wahlerfolge in Bayern und Hessen für die bekennenden grünen Scharia-Förderer sollte jedem zu denken geben. (KL)

 

 

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

67 Kommentare

  1. Daher ist es dringend notwendig die Politgang die das herbeiführt so schnell als möglich loszuwerden!!!

  2. Ich fürchte, mir würden bei ähnlicher Sachlage sämtliche Sicherungen durchbrennen und als Folge eine massive Beförderungslawine auslösen.
    Takkatukkaland statt Volksheim ! Grünrot verwandelt jedes Land in eine offene Irrenanstalt !

  3. Ich glaube, Ostdeutschland wird das nicht mit sich machen lassen. Bei NRW, Bayern, BW bin ich mir ziemlich sicher, dass die Menschen die Islamisierung tatsächlich wollen. Eine Wahl ist vermutlich noch was aktives. Die Wessis haben offensichtlich genug von ihrer eigenen Dekadenz.

  4. Es wundert einen nur das die Menschen das mit sich machen lassen. Wenn das so weiter geht müssen wir alle nach Sachsen ziehen. Ich kann mir nicht vorstellen das sich die Ossis, im Gegensatz zu den zum großen Teil gehirngewaschenen Buntidioten im Westen, gefallen lassen.

  5. Die „Netzhassprüfer“ sind selbst die schlimmsten Hater und Hetzer. Wer schützt die Schweden vor denen?

  6. Man muss den Leuten wirklich klar machen, dass solche Verhältnisse das Resultat einer grünen Politik sind. Man sollte den smarten Herrn Habeck wirklich immer wieder darauf ansprechen, und ihn zwingen, sich zu rechtfertigen.

  7. Solange Mitläufer, Mittäter und Kollaborateure aus dem Volk und in Amt und „Würden“ ihre Mitmenschen, ihre Heimat und sich selbst stur verraten, wird sich daran nur etwas ändern, wenn die Masse geeint aufsteht.

    Einzelne können gegen korrupte Regime-Söldner-Huren nichts ausrichten, das ist klar.
    Aber deshalb würde ich mich trotzdem wehren – denn ich muss ja schließlich mit meinem Gewissen leben können.
    Gäbe ich nach und mutierte wie die tumbe Masse zu einem abartigen, widernatürlichen, selbstmörderischen Dummschaf und hofierte lebensverachtend die Gewaltsekte „Islam“ – könnte ich halt nicht mehr mit mir selbst leben.
    Und darauf kommt es mir am meisten an: Vor mir selbst bestehen zu können.

    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Als freier Geist. 😉

  8. Die einen sind „Traumatisiert“ auch wenn ihnen nichts passiert ist.
    Die anderen sind „voll Hass und Intorerant“ egal, was ihnen passiert ist. Es interessiert
    keinen Richter.

    Vor dem Gesetz sind eben nicht alle gleich.

  9. Ist vermutlich nur noch eine Sache der Zeit, bis Löfven dort Baukräne für Homosexuelle aufstellen lässt und unzüchtige Frauen gesteinigt werden!!! Ich bin mir sicher, dass wir dies noch erleben werden!!! Aber auch die Schweden sind mit dieser Entwicklung mehr als zufrieden – dies zeigen zumindest die letzten Wahlergebnisse auf!!!

  10. Zu viele Menschen in Schweden können offensichtlich nicht mehr klar denken – und Deutschland ist in dieser Hinsicht nah dran an Schweden. Dass von einem großen Teil der Muslime keine Gefahr ausgeht, trägt zur größten Verwirrung bei, wie man mit der muslimischen Ideologie (so wie sie im Koran steht) umgehen soll.

    Dabei würde ein Blick in die Geschichte helfen. Auch eine übergroße Mehrheit der NSdAP-Mitglieder waren ungefährlich, sogar nach unseren heutigen Gesetzen. Und die rassistischen Exzesse in Hitlers „Mein Kampf“ wurden damals als etwas angesehen, das keine Bedeutung habe, weil die meisten (auch die meisten NSdAP-Mitglieder) dies nicht unterstützten: kaum einer wollte den Juden persönlich und körperlich schaden; kaum einer wollte einen Krieg um den „Lebensraum im Osten“. Ebenso will ein großer Teil der Muslime mit den 25 Tötungsaufforderungen im Koran (ein eindeutig faschistisches Element) Andersdenkenden und Andersgläubigen gegenüber nichts zu tun haben.

    Aber das ist nicht der Punkt. Die Geschichte der Nazi-Diktatur hat gezeigt, was passiert, wenn die Nazi-Chefideologen an der Macht sind: Die wollten sich gegenseitig übertrumpfen in der Umsetzung der faschistisch-rassistischen Ideologie. Und das ist das Gefährliche: Wenn die Islam-Chefideologen an die Macht kommen. Und die lassen keine Zweifel aufkommen: Die werden alles umsetzen, was im Koran steht – auch die Gewalt gegen Andersdenkende!

    Den Menschen vor und zu Beginn der Nazi-Diktatur muss man noch zugute halten, dass sie nicht wussten, wohin die Reise geht. Es gab keine zeitgeschichtlichen Parallelentwicklungen auf der Grundlage der Nazi-Ideologie. Wir heute sind schlauer. Wir können uns die Staaten auf der Grundlage der islamischen Ideologie in der Welt anschauen: Gewalt und Tod, Intoleranz und Unfreiheit, Fortschritt und Wohlstand nur dort, wo man auf einer Ölquelle sitzt – wenn überhaupt; vo den Terroranschlägen überall in der Welt ganz zu schweigen.

    Das heißt: Wenn wir unser Grundgesetz noch erst nehmen wollen, darf dem Islam in der heutigen Form in unserem Land kein Raum geboten werden. Das heißt auch: Alle Bestrebungen für einen grundrechtskonformen Islam sind zu unterstützen (z.B. die Moschee der Berliner Imamin Ates).

  11. Naja, Gott sei Dank ist es in Deutschland noch nicht ganz so schlimm. Die Schweden sind doch mehrheitlich total durchgeknallt. Aber in ein paar Jahren sind wir, so fürchte ich, dann auch soweit. Herrliche Aussichten!

  12. Wird jetzt jeder meiner Kommentare unter Moderation gestellt?

    Vielleicht mal eine Liste der Worte hier posten, die man vermeiden sollte. Wie wäre das denn?

  13. So ein Urteil in D würde die Linksgrünen sicherlich zu Jubelschreien bringen.

    Dauert wohl auch nicht mehr allzulange, dann werden wir mit Strafen überzogen, daß uns Hören und Sehen vergeht. Wenn man das liest, dann bin ich sicher, daß das in D auch so kommen wird. Wie bereits erwähnt: ich traue diesem Regime mittlerweile Alles zu. Mal ehrlich: wer hätte noch vor 5 Jahren gedacht, daß es in D möglich sein würde, daß kritische Posts bei FB einfach so gelöscht werden?

    • Das war aber (noch) nicht gegen Islamkritik im Allgemeinen gerichtet, sondern ausdrücklich nur bezogen auf die Aussage, Mohammed sei ein Pädophiler gewesen. Aber mal sehen, was für andere Urteile noch folgen werden. Aber die Mehrheit der Deutschen will das ja so, und noch mehr wollen Grün wählen…..

    • Irgendwo hatte Jemand sehr gut erläutert, wieso man ihn nicht pädo nennen darf. Klang logisch. Die Schlußfolgerung lautete, daß man ihn, da er ja mit einer Minderjährigen geschlafen hatte, doch besser einfach Kinderf… nennen sollte.

    • In Österreich, ja.
      Und da ging es darum, dass EUdssr-richterlich ein Pädophiler nicht mehr pädophil genannt werden sollte.
      Also der Schutz von Kindern vor Schändung – richterlich – quasi aufgehoben wurde.

  14. Auch in der BRD unnormal „normal“.

    Meinungsdelikte werden härter bestraft, als physische Delikte wie Körperverletzung, Raub, Vergewaltigung etc.

    Wobei eine Meinung kein Delikt, sondern in einer wahren Demokratie max. eine Beleidigung darstellen kann, die man verklagen kann.

    • Sie haben noch Mord vergessen!!! Apropos, sind die Mörder von Chemnitz nicht mittlerweile auch wieder unter uns?! Was ist eigentlich mit den zwei anderen, verletzten Opfern, hat man die vorsichtshalber in Beugehaft genommen, damit die nicht auspacken können oder hat man sie gleich eliminiert, weil man keine lebenden Zeugen will?!

  15. Einfach Koraninhalte zitieren. Sollte das verboten werden, wäre das der erste Schritt zum Koranverbot.

    Ansonsten: Ironie und Sarkasmus sind das Gebot der Stunde.

    • Sie meinen so, wie „Ich ramm’ die Messerklinge in die Journalisten‐Fresse” oder „Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt“?! Ich weiß nicht – Steinmeier und Maas sind Fans von solchen Texten, aber wenn zwei das gleiche sagen, ist es noch lange nicht dasselbe.

  16. Ja, aber die deutschen wollen das doch so. Deshalb wählen sie ja die Grünen. Meiner Meinung nach ist das ohnehin egal, keiner Partei, die für Zuwanderung ist, bleibt ein anderer Weg, als Kritik massiv zu verfolgen. das ist in einer Diktatur nunmal so. Die Zeiten der Freiheit waren an dem Tag vorbei, als Merkels die Grenzen aufriß

    • Die Zeiten der Freiheit waren schon viel früher vorbei.
      Vor ca. 10 Jahren verkündete Merkel bereits: „Die Deutschen haben nicht für immer das Recht auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft.“
      Das hat mir damals schon zu denken gegeben.

    • Selbst ihre SED-/Stasi-Genossen waren erstaunt, daß sie zur CDU tendierte; sie haben sie eher bei den Grünen oder eben bei der SPD gesehen.
      V. Lengsfeld hat da ein Video, bei dem sie erzählt, wie Merkel sich dort aufgedrängelt hat und wollte immer gleich in der 1. Reihe stehen.

  17. Die Schweden habe doch ihre Henker wieder gewählt.

    Jeder, der unter dieser Regierung zu leiden hat und sie nicht wählte, hat mein uneingeschränktes Mitleid, Alle anderen bekommen das, was sie wollten.

    Und man kann rein gar nichts dagegen machen.

  18. Und dabei sind die meißten Schweden blond und blauäugig…..Es ist gut so, dem „Gemeinen“ Volk zu zeigen wo es langgehen soll, der Widerstand gärt langsam, gaaanz langsam…

  19. Jeder Staat, den die Sozialisten, egal ob rot, braun oder grün, in die Hände bekommen, verwandelt sich in eine Tyrannei, bis er dann irgendwann wirtschaftlich kollabiert.

  20. Das ist erst das Vorspiel. Diese verdammten Sozialisten glauben allen Ernstes, sie könnten den Islam für ihre politischen Ziele für sich einspannen. Das sind lernresistente und hochgradig gefährliche Dummköpfe.

    • Im Grunde genommen sind deren Kinder die wahren Opfer, denn sie haben die furchtbare Erziehung bekommen, aus der auszubrechen die einzige Möglichkeit ist.
      Aber das werden die wenigsten tun.
      Die meisten Menschen sind Nicker. Keine Hinterfrager.
      Den Nickern kann man alles erzählen, sie werden es nie hinterfragen, ob die Geschichten wahr sind oder nicht.

    • Zunächst mal können sie das ja auch, das sehen wir jeden Tag.
      Wenn dann die weißen Sklaven ausgelöscht sind – dann, ja dann werden sie merken, dass sie gar nichts unter Kontrolle haben.

    • Wenn man anderen Analysen glauben darf, dann sind nicht nur die Vertreter des Islams, sondern auch die Sozialisten nur die tumpen Arbeitstiere, die nicht wissen wessen Herrn sie dienen. Sie machen die Drecksarbeit und werden nach getaner Arbeit nicht mehr gebraucht. Wer will auch mit Verrätern der eigenen Zunft zusammenarbeiten und mit Leuten, die eine Gefahr für das eigene Überleben sind? Geschichte wiederholt sich und der Sieger bestimmt deren Auslegung.

  21. Woher weiß man denn ob man unter Beobachtung steht? Ich habe immer wieder Probleme beim öffnen von system- kritischen Seiten.

    • Facebook, Twitter und Co.
      Wer dort unterwegs ist, der MUSS damit rechnen beobachtet zu werden.
      Die Menschen sind zu dumm, um zu erkennen, was Privatsphäre ist und veröffentlichen alles über sich, was die Welt nicht interessiert.
      Diese Menschen verwechseln Mausklicks mit echten Freunden. Wahre Freunde sind das seltenste, was man haben kann, denn diese werden immer zu einem stehen und nicht nur wenn die Zeiten toll sind. Das sind dann nur Bekannte.

      Aber noch nie war es für die Ministerien so einfach wie heute, die Leute auszuspionieren.

      Es gibt ein wirkliches Leben OHNE Facebook und Co.

    • Das hättest Du aber auch dazuschreiben können. 🙂
      Immerhin ist das Thema hier Facebook, wie es die Menschen dran bekommt.

      Bist Du nicht per VPN im Netz? Ich habe keine Problem mit Seiten, die du nennst.

  22. Die Kriminalisierung der Islamkritik und die Zensur der Kunst-und Redefreiheit nehmen in Schweden bizarre Züge an. Die Schariahörigkeit des schwedischen Polit-Establishments und das Wüten gegen kritische Stimmen aus dem eigenen Volk sind Symptome einer niedergehenden Demokratie, die man nur noch als Demokratismus bzw. Fassadendemokratie bezeichnen mag.

  23. die Schweden haben einen Knall. Das ist doch nicht mehr normal. Aber abwarten da kommen wir auch noch hin wenn wenn der Links/Güne Mop noch weiter Zulauf erhält weil die etablierten Parteien auf ganzer Linie versagen

    • Die bringen irgendwann ihre eigenen Kinder, zur öffentlichen Enthauptung auf den nahegelegenen Marktplatz und applaudieren anschließend eine halbe Stunde, bis sie dann selber dran sind!!! Nicht, dass das deutsche Rindvieh klüger wäre…

  24. Nichts ist unumkehrbar! Nicht mal, daß sich der Mond von der Erde entfernt. Richter und Behörden mögen für die Muselmanen und Grünpolitik sein, wenn es der Blödmichel nicht ist, merken es die kriminellen Banden zuerst! Wehrt euch, verdammtnocheins.
    Wie oft hab ich schon muselmanische Diebe ausgebremst, in Kaufhallen und bei DM-Märkten.
    In öffentlichen Verkehrsmitteln Grapscher gestoßen und „eine verpasst“.
    Dunkelbunte Schnorrer angeschrieen und als Deserteure bezeichnet… usw. usf.

    • Das geht leider ratz fatz ! Selbst wenn man nichts macht.. oder wenn man den Blick nicht gesenkt hat, oder einfach nur weil man ein Ungläubiger ist..

    • Den Mond holt keiner zurück, die Gezeitenkraft, dafür verantwortlich, ist stärker als die Gravitation. Ist das nicht toll, dass die angebliche Anziehungskraft auch abstößt. Denn die Gezeitenkraft IST die Gravitation unter besonderer Perspektive.

  25. Handlanger von Stasimethoden sind „Netzhassprüfer“! Es sind keine Handlanger! Es sind Leute von der Stasi. Nach 1989 hat das liberale Schweden eine Menge an Stasileuten aufgenommen, denen es hier zu heiß geworden war. Da Deutsche fleißig und intelligent sind, haben sie die Sprache gelernt.“ Und nun sind sie nun mal dort“ und einen gut bezahlten Job haben sie auch. Die Methoden haben sich nicht geändert. – Deutlicher kann ich nicht werden, sonst fackelt man mir das Auto ab.

  26. Na also geht doch, man macht aus seiner Ideologie keinen Hehl mehr. Wer ist denn nun ein Nazi, die welche die Nazimethoden anwenden, die Grünen. Demnach würde Hamed Abdel Samad in Schweden verhaftet und eingekerkert? Oder Sarrazin?

    • Der „Europäische Haftbefehl“ würde es aber ermöglichen, Straftäter wegen einer falschen Meinung, die in seinem Land nicht strafbar ist, an ein anderes Land , in dem dies so ist.auszuliefern.

  27. So etwas Abartiges kann man nur mit Strafen durchbringen.
    Kein normaler Mensch sagt etwas gutes ueber eine Sekte die Leichenschaendung, Tierschaendung und Kinderschaendung erlaubt.
    Das geht eben nur mit Strafen.

Kommentare sind deaktiviert.