AOK-Studie beweist: Merkel hat Deutschland zur Psychiatrie des Nahen Ostens und Afrikas gemacht

600.000 Traumatisierte (Bild: shutterstock.com/Von Istvan Csak)
600.000 Traumatisierte (Bild: shutterstock.com/Von Istvan Csak)

Nun ist es amtlich. Angela Merkel hat „Deutschland durch die Grenzöffnung zur Psychiatrie des Nahen Osten und Afrikas gemacht“: Nach einer aktuelle AOK-Studie sind drei von vier sogenannten Flüchtlingen, die nach Deutschland hereinflüchteten, traumatisiert. Um die verschiedenen Traumatas der Schutzsuchenden zu bewältigen, werden Unsummen aufzubringen sein. 

„Die Zahl der Geflüchteten mit traumatischen Erlebnissen ist gewaltig und stellt das deutsche Gesundheitssystem vor große Herausforderungen“, so die Botschaft des Wissenschaftlichen Dienstes der AOK an die Steuerzahler in Deutschland. Drei Viertel jener, die nach Deutschland hereingeflüchtet kamen und gelten machen konnten, Kriegsflüchtlinge zu sein – hochgerechnet seien dies rund 600.000 Menschen – hätten nach eigenen Angaben die „unterschiedlichsten Formen von Gewalt erlebt“, so der 20-seitige Bericht der angeblich repräsentativen AOK-Studie, der dem Tagesspiegel vorliegen soll.

Deutsche sind ja auch psychisch krank

Die Gewalterfahrungen hätten „gravierenden Einfluss“ auf die Gesundheit der Betroffenen, heißt es in der Studie.  Das reicht von Unruhe, Schlafstörungen, erhöhter Reizbarkeit bis zu Kopfschmerz, Rückenleiden, Verdauungsstörungen, Herz- und Kreislaufbeschwerden. Anzeichen einer depressiven Erkrankung zeigten mehr als zwei Fünftel aller Befragten.

Anfang 2018 wurde zum Thema „psychische Störungen von Flüchtlingen“ eine -hoch umstrittene – Studie von der Uni-Klinik Erlangen erstellt. Umstritten deshalb, weil die Studienersteller gerade einmal 200 von 518 angeblichen aus Syrien geflüchteten befragten: „Rund ein Drittel von ihnen leidet unter posttraumatischen Belastungsstörungen, Depressionen oder einer Angststörung. Der Einwand, dass es verantwortungslos sei, weiterhin sogenannte Flüchtlinge in diesen Massen aufzunehmen, wenn man nun wisse, dass diese in solch großer Menge psychische Erkrankungen aufweisen, wurde entgegnet:  „Psychische Probleme sind kein Phänomen, dass sich auf eine bestimmte Gruppe beschränkt. Auch viele Deutsche sind davon betroffen!“.

„Kriegsflüchtlinge“ sanieren ihre Gesundheit in unserem System

Mitte 2018 kam die „Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina“ mit Sitz in Halle ebenfalls mit einem Studienergebnis um die Ecke (jouwatch berichtete), das dem Ergebnis der AOK-Studie gleichkommt: „Von den rund 1,6 Millionen Personen, die 2016 Angela Merkels Einladung folgten und nach Deutschland hereingeflüchtet sind, benötigen mindestens 60 Prozent der Erwachsenen und mehr als 40 Prozent der Jugendlichen dringend psychologische Vollversorgung.“ Leistet die deutsche „Aufnahmegesellschaft“ dies nicht, dann habe das nicht nur Folgen für die Betroffenen selbst: „Der eine sackt in eine Depression ab, der andere in die Gewalttätigkeit.“ Bleiben psychische Beeinträchtigungen der Flüchtlinge unerkannt und unbehandelt, könnten sich mittel- und langfristig empfindliche Veränderungen des sozialen Zusammenhalts der Gesellschaft entwickeln, so die Warnung.

Ob es sich bei den Studienteilnehmern tatsächlich um die benannten „Kriegsflüchtlinge“ handelt, muss ebenso bezweifelt werden, wie deren Angaben über ihren Gesundheitszustand. Es muss davon ausgegangen werden,  dass die Mehrheit dieser „Flüchtlinge“, die über mehrere sichere Länder hinweg nach Deutschland migrierten, versuchten, die Behörden zu täuschen, indem sie Falschangaben zu Name, Alter, Herkunft und tatsächlicher Flüchtlingsgrund machten und machen. Wie jouwatch berichtete, seien nach Schätzungen eines Arztes, der in bayerischen Transitzentren tätig war, mehr als 50 Prozent der „Flüchtlinge“ Leute, die so auf Kosten des deutschen Steuerzahlers die medizinische Versorgung ausnutzen.

Stefan Schubert – Die Destabilisierung Deutschlands

Merkel hat aus Deutschland eine Psychiatrie für den Nahen Osten und Afrika gemacht

Nicht weniger skandalös ist es jedoch, wenn die Aussagen der aktuellen AOK-Studie zutreffend ist. Denn somit wird einmal mehr offenbar, dass die Merkel-Regierung es durch ihre Grenzöffnung billigend in Kauf nahm und nimmt, aus Deutschland die Psychiatrie des Nahen Osten und Afrikas zu machen, so der Erfolgsautor Stefan Schubert. Wie im Spiegel-Bestseller „Die Destabilisierung Deutschlands – Der Verlust der inneren und äußeren Sicherheit“ vom Autor analysiert, werden sich die Zustände im Land in immer kürzeren Abständen drastisch verschlechtern. Mittlerweile befindet sich einem Heer von psychisch Kranken von der Größe der Einwohner Stuttgarts in unserem Land. Ein Blick in die Mainstreammedien bestätigt, dass dieser den Vorwand einer psychischen Erkrankung gerne uns schnell aufgreift Bei annähernd jeder Messerattacke, jedem versuchten oder vollendeten Mord,  jedem Terrorakt durch „Flüchtlinge“ wird reflexartig eine psychischen Erkrankung des Täters vermuten.

Die Betreuung dieser hereingeflüchteten Kranken dürfen die Bürger dieses Landes: Mit ihrem  Leib und Leben – mit ihrer Sicherheit – und mit ihrem hart erarbeiteten Geld. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

94 Kommentare

  1. Im Verlauf der sog. „Grünen Revolution“ in Nordafrika, welche die linksgrünrotfaschistischen BT-Abnickfiguren & Merkelhörigen bejubelten, wurden die Gefängnissinsassen und auch psychisch Kranke darin „befreit“. Nunmehr habe wir sie da … aber irgendwann sollte man uns von den psychisch Kranken (sprich: Demokratieallergikern) der Merkelregierung und ihren „Schleimbeuteln“ befreien.

  2. Keine Unsummen!
    Nur Direktflüge einer Transall nach Afrika, Orient, Afghanistan. Jede Wohe 3 Flüge reicht.

    Dazu: nur noch Sachleistungen für Schutzbefohlene.

  3. Die sind dort so.
    Nur wir nennen das „psychisch krank“.
    Würde es, wo die herkommen, so aussehen, wie es aussieht,
    wenn die im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte wären?

    Aber das hat man alles lange vor 2015 wissen können.
    „Nun sind sie halt mal da“.
    Dass die hier immer noch einreisen können, wie sie wollen, lässt auch unsere Regierung in seltsamem Lichte schimmern.

  4. Ja, das passt ganz exakt: 3 von 4 Hessen wählen auch ihren eigenen Untergang, d.h. CDU, SPD, Grüne oder Linke. Gleich und Gleich gesellt sich halt gerne. Am besten wird es werden, wenn die Grünen gesetzlich die Elektro-Automobile durchdrücken werden. Dann bricht die deutsche Wirtschaft komplett zusammen, da sie auf Maschinen- und Fahrzeugbau sockelt. Die Elektro-Autos werden nicht aus Deutschland kommen, die kommen aus China und Japan.
    Man könnte in Hessen auch sagen: Geisteskrank und Geisteskrank gesellt sich gerne. Das trifft es hier eindeutig besser !

  5. Es gibt das Trauma und in der Mehrzahl die Traumata, aber nie die Traumatas! So wie es auch ein Visum, die Visa und keine Visas gibt! (Anfang des Berichtesin Bezug auf Traumata). Wenn wir schon unsere Heimat lieben, sollten wir das auch mit unserer Sprache tun.

  6. Das Problem ist das uns die Regierung Merkel nicht nur zur Psychiatrie für Afrika und den Nahen Osten gemacht hat sondern auch zum Sozialamt für die ganze Welt. Komisch nur das zur Betreuung der angeblich Geflüchteten ein ganzes Herr von Sozialarbeitern, Rechtsanwälten sowie Psychiater und Psychologen Gewehr bei Fuß bereit stehen. Aber wehe ein Deutscher oder eine Deutsche die zum Beispiel Verbrechen zum Opfer gefallen sind brauchen psychologische oder psychiatrische Behandlung oder Betreuung weil Sie durch das Verbrechen traumatisiert sind. Für die beginnt ein Kampf gegen Windmühlenflügel. Ein Kampf gegen eine immer mehr ausufernde Bürokratie und mit etwas Glück finanziert die Krankenkasse wenigstens einen Ansatz einer Therapie aber nicht ohne das der oder die Versicherte durch die Zuzahlung kräftig zur Kasse gebeten wird und noch ewig auf einen Termin beim entsprechenden Facharzt warten muss.

  7. Nach meinem langem Urlaub in Ungarn habe ich erlebt, wie es früher mal ohne das Muselgesocks bei uns mal war.

  8. In dem Sinne wurde ich mich auch als psychisch krank bezeichnen, denn ich leide sowohl persönlich als auch beruflich unter den Folgen dieser Willkommenskultur! Leider hat meine Krankenkasse eben wegen der beruflichen Belastung bei mir wie auch bei nahezu allen Kollegen die Erstattung der Kosten im Falle psychischer Erkrankungen von vorn herein ausgeschlossen. Wird sind halt nicht so viel wert, wie die Invasoren! Aber – wir bezahlen täglich die ganze Misere allein durchs früh aufstehen und zur Arbeit gehen…

  9. Alle „chronischen Erkrankungen“ sind eine Gelddruckmaschine für Ärzte UND Krankenkassen, denn da kann hemmungslos die Budgetierung umgehen.

    Das heisst aber auch im Umkehrschluss, dass alle Verdächtigen und Täter gestört sind und somit „kultursensibel“ verurteilt wird.

    Auch alle „Normalos“ sollten sich alle 3 Monate eine Patientenquittung ausstellen lassen, denn bei mir wurde mal ein MRT abgerechnet, dass ich nie hatte.

  10. Auch pränatale und frühkindliche Traumata müssten bei
    den „Schutzsuchenden“ jungen, gut genährten und vitalen
    Männern mit Smartphone und Markenkleidung noch dringend
    erforscht werden, um die lebenslange Allimentierung und
    Schuldunfähigkeit auch wirklich sicherzustellen.

  11. Dann wird man diesen armen kranken Menschen ja unmöglich zumuten können, irgendwann in ihrem Leben mal einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen.

    Natürlich bekommt man ein Trauma und Schlafstörungen, wenn man von Marokko oder Tunesien oder aus den anderen schönen Urlaubsländern nach Deutschland kommt.

    Das Wetter ist so wechselhaft, keine Strände und ungewohntes Essen.
    Da muß Deutschland noch sehr an sich arbeiten, damit sich alle hier wohlfühlen.
    Mit Geld zuwerfen und keine Straftaten verfolgen reicht da einfach nicht.

  12. Ist ja auch nicht ganz einfach zu verkraften wie Köpfe abschneiden oder zu verstümmelt usw. Hier dreht man den Spieß um und spielt den verfolgten. Siehe die Primaten, die Spaniens Enklaven mit Gewalt und Brutalität stürmen, diese können nicht traumatisiert sein, diese sind ein Trauma.

  13. Nach meinem langem Urlaub in Ungarn habe ich erlebt, wie es früher mal ohne das Muselgesocks bei uns mal war.

  14. Zu den eventuell bestehenden psychischen Störungen durch die „Flucht“ , kommt der Frust den diese Männerhorden hier erleben, weil sie nicht solche Narrenfreiheit haben wie in ihren Länder mit der Männerreligion Islam. Außerdem fließt hier nicht“Milch und Honig“ wie erwartet. , es gibt keine guteingerichtete Wohnung für jeden ,auch kein Auto, nicht soviel Bargeld wie erwartet und auch keine willigen unterwürfigen blonden, blauäugigen Frauen für jeden zum Gebrauch. Da kann Männchen schon mal depressiv werden und gewalttätig seinen Frust ausleben wollen.
    Es ist auch Mode geworden, dass jeder als psychisch krank bezeichnet wird, auch Einheimische, die der „rauhen Wirklichkeit“ nicht Stand halten wollen. Arbeiten , pünktlich und fleißig und ernsthaft zu sein und in einer Konkurrenzgesellschaft zu leben, das wird als krankmachend erlebt und schon braucht Männchen oder Weibchen eine Behandlung.
    Am besten wir sperren Deutschland zu machen es zu einer Psychiatrischen Klinik.

    • ein Spruch von Stürzenberger:“FREICHLUFTPSYCHIATRIE“besser kann diesen Land nicht beschreiben 🙁 bin stinkesauer,wenn ich meine Lohnabrechnung nur sehe!

  15. Wenn 3 von 4, einen an der Waffel haben bedeutet das bei fast 2 Millionen „Bereicherern“ eine komplette Millionenstadt mit psychisch Kranken. Wahnsinn. Im wahrsten Sinne des Wortes .

    • Genau. Wenn man das quasi unreflektiert so glauben muss, was da alles steht, kann man gar nicht anders, als an sich selbst irre werden.
      Unheilbar.

  16. Wie nur konnen Europäer, und zwar alle, nach den Weltkriegen wieder in ein normales Leben führen? Nie, nie, nie, hätten wir, sprich unsere Vorfahren dieses Volksvermögen erwirtschaften können mit so eine Mimimimi- Mentalität! Einen Wohlstand den jetzt andere verzehren.

  17. Und wer behandelt die traumatisierte Ur-Bevölkerung, welche unter der menschenunwürdigen Merkel-Diktatur und ihren Bereicherergästen einiges durchmachen musste/muss?

  18. Jeder fleißige Bürger der hier jahrzehntelang gearbeitet und in die Systeme eingezahlt hat muss permanent für jeden Scheiß eine Zuzahlung erbringen. Meine Nichte braucht jetzt wieder eine Spange und das kostet 1200 €. Darf imein Bruder aber in Raten abbezahlen. Wenn man dann so Kontoauszug sieht, ist man auch schwer traumatisiert ob es da auch eine kostenfreie psychologische Behandlung gibt?

    • Wer in der BRD einen Pass, eine Steuernummer und einen festen Wohnsitz hat, für den gelten Gesetze und Sparrunden.
      Für alle anderen Narrenfreiheit und koste es was es wolle.

      Früher gab es mal eine Praxisgebühr.
      Plötzlich sind 50Mrd. jährlich für Nichtstaatsbürger da.
      Allerdinggs wählen die Staatsbürger regelmäßig ihre Metzger selbst.

  19. Diese angebliche Studie ist eine blödsinnige Lüge.
    Die Krankenkassen wollen nur noch einen großen Teil vom Kuchen abbekommen, bevor dieses Land endgültig im Chaos versinkt.
    Von wegen Trauma!
    Psychische Erkrankungen sind bei arabischen, türkischen und muslimisch-afrikanischen Großfamilien vorprogrammiert.
    Wenn der Vater seine Tochter an den Onkel verkauft, oder der Cousin seine Cousine beglückt, dann kommt halt was krankes dabei heraus!

    • Äh – was bekommen denn die Krankenkassen, wenn sie massenhaft Geld für die Behandlung von Flüchtlingen ausgeben müssen?

    • Und wenn Sie Ihr Gehirn arbeiten lassen würden, wüssten Sie, dass Krankenkassen vom Geld AUSGEBEN nichts haben.
      Was sollte es also den Krankenkassen bringen, alle Zuwanderer als behandlungsbedürftig zu klassifizieren, wie Sie meinen?
      Wenn, dann nützt das nur den Kliniken und Ärzten, aber nicht den Krankenkassen.

  20. Tja ich bin anscheinend doof weil ich dachte, daß das alles mindestens Raketenwissenschaftler und Gehirnchirurgen wären. Jetzt sind sie fast alle psychisch krank, wie kommt das. Sind die Gesunden vielleicht in Österreich oder in einem anderen sicheren Land geblieben. Wahrscheinlich sind sie erst hier psychisch erkrankt, so wie es auch uns bald passieren wird.

    • Deutschland ist ja kein sicheres Land! Ist ja voll mit Nazis, da muss man ja krank werden. Sarkasmus off

  21. Habe mich heute mit einem Sanitäter unterhalten, er und seine Kollegen sind hocherfreut, dass sie immer öfter von Goldstücken mit Lapalien gerufen werden. So eine Krankenfahrt kostet mindestens 400-500 Euro. Ergo zahlen wir bald wieder höhere Beiträge für Gebärmaschinen und Leute die NIE etwas in die Sozialsysteme einzahlen werden.

  22. Ach, zu dem Thema fällt mir noch die Aussage des Präsidenten der Bundesärztekammer, Montgomery oder so ähnlich, ein. Die Schlagzeile in der Welt lautete damals, daß die „Flüchtlinge“ übernormal gesund seien.

    Habe ich damals schon nicht geglaubt. Was sie definitiv übernormal zu sein scheinen ist: gewalttätig und kriminell.

  23. Merkel wird nicht nur die Kanzlerin, die den Terror nach D gebracht hat, sie wird auch die Kanzlerin sein, die das deutsche Gesundheitssystem zerstört hat, naja, eigentlich ist sie die Kanzlerin die D zerstört haben wird. Denn bevor sie nicht den Migrationspakt unterzeichnet hat, wird sie nicht gehen. Davon dürfen wir ausgehen.

  24. Die psychische Krankheit Islam dürfte bei mindestens 90% der Schatzsuchenden zutreffen.
    Was die Bürger über die zensierten Medien überhaupt mitbekommen, ist nur ein minimaler Bruchteil der Probleme.

  25. Moment mal ! Uns wurde doch verklickert das sind unsere zukünftigen Rentenzahler und wertvoller als Gold. Sperrt sie endlich alle ein die diesen Saustall in diesem Land fabriziert und beklatscht haben und schmeißt den Schlüssel weg, obwohl das noch viel zu gnädig wäre. Diese 600000 sind doch erst der Vorgeschmack.

  26. Ich schätze mal, etwa 80% die da kommen sind nach mitteleuropäischen Maßstäben psychisch Krank. Damit bekommen die die kriminell werden einen offiziellen Freifahrtsschein denn darauf läuft es hinaus. Da hilft nur die Verrentung als Erwerbsunfähig. Davon ab, muss gebaut werden wie verrückt neue Psychatrien, neue Wohnungen und neue Gefängnisse. Dazu werden Massen an Psychotherapeuten und Psychater gebraucht dazu ein Heer von psychologisch geschulten Pflegekräften. Alle müssen außerdem Mehrsprachig sein und zwar 100% denn nur mit tiefgehenden Gesprächen kann man etwas ausrichten. So eine Therapie kann dann auch mal 5-10 Jahre dauern. Also der Zweig der Medizin wird über Jahre wachsen wer klug ist wechselt sein Studienfach denn die berufliche Zukunft ist gesichert.

  27. Ne is klar! Das größte Trauma haben die wohl vom tragen irgendwelcher Fake-Waren-Klamotten und das sie auf ihrer „Flucht“ durch die halbe Welt keinen Frisör aufsuchen konnten – was noch zu beweisen wäre, ob dem wirklich so ist.
    Das ist wieder so eine Jubel-Meldung für die Final-bekloppten Deutschen, die für noch mehr Traumatisierte herumschreien wie chinesische Stoffkarnickel mit frischen Duracell-Batterien.
    Es ist nur noch unglaublich, was für einen Schwachsinn sich die System-Medien und Sytem-hörigen EInrichtungen der größten Freiluft-Irrenanstalt der Welt so ausdenken.
    Das Schlimme ist nur, das besagte teilenthirnte Deutsche das einfach so aufsaugen und kritiklos in einer der vielen leeren Schubladen im Kopf abspeichern…

  28. Ne is klar! Das größte Trauma haben die wohl vom tragen irgendwelcher Fake-Waren-Klamotten und das sie auf ihrer „Flucht“ durch die halbe Welt keinen Frisör aufsuchen konnten – was noch zu beweisen wäre, ob dem wirklich so ist.
    Das ist wieder so eine Jubel-Meldung für die Final-bekloppten Deutschen, die für noch mehr Traumatisierte herumschreien wie chinesische Stoffkarnickel mit frischen Duracell-Batterien.
    Es ist nur noch unglaublich, was für einen Schwachsinn sich die System-Medien und Sytem-hörigen EInrichtungen der größten Freiluft-Irrenanstalt der Welt so ausdenken.
    Das Schlimme ist nur, das besagte teilenthirnte Deutsche das einfach so aufsaugen und kritiklos in einer der vielen leeren Schubladen im Kopf abspeichern…

  29. Die meisten Deutschen wollen es so, weil sie selbst schwer krank im Kopf sind.

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

    A. Einstein.

    Ersetze menschliche durch deutsche, dann stimmt’s.

  30. Die BRD ist ein Irrenhaus und in Berlin die Zentrale.

    Naja, ich würde auch als „Neuer“ wie irre über die Dummheit,Naivität und Gutgläubigkeit der christlich-links-rot-grünen Insassen lachen.

  31. „Syrien geflüchteten befragten: „Rund ein Drittel von ihnen leidet unter
    posttraumatischen Belastungsstörungen, Depressionen oder einer
    Angststörung.“

    Verständlich.. Immerhin war es ein langer Weg nach Deutschland.

    Und das Gewissen nagt dann doch an den Menschen, dass sie ihre Heimat schändlich im Stich ließen, als sie sie ernsthaft brauchten.

    Ein dicker Knüppel wirkt wunder bei solchen Feiglingen. Drescht sie in die Heimat zurück. Assad wartet, dass sie die Heimat wieder aufbauen, wenn sie sie schon nicht gegen den Feind verteidigten.

    Wir haben genug eigene Probleme.

    Wer hat unsere Großeltern nur geholfen, als sie vor den Allierten flüchten mussten? Wer hat den Kindern und alten geholfen,als die Allierten die deutschen Zivilbevölkerung zerbombte?

    NIEMAND und sie bauten danach Deutschland wieder auf, so dass die Gutmenschen, die Nazis 80 Jahre später es wieder vernichten. Aber dieses Mal gibt es keinen Aufbau mehr.

  32. Die sind nicht „traumatisiert“ (die meisten kommen ja gar nicht aus Kriegsgebieten) sondern leiden an einer Geisteskrankheit, die man „Islam“ nennt.

    „hätten NACH EIGENEN ANGABEN die „unterschiedlichsten Formen von Gewalt erlebt““
    Weil ihnen die Schleuser erklärt haben, dass sie von „Folter“ u.ä. labern müssen, um garantiert Bleiberecht zu bekommen. Und sie müssen aus „Syrien“ stammen, auch wenn sie nur rumänisch sprechen.
    Die Dummheit unserer Behörden ist wirklich unfassbar.

  33. Vor 2015 war schon bekannt,das Nafri-Länder ihre Irrenanstalten und Gefängnisse Richtung Europa (Deutschland) entleert haben.

    • Ist aber eigentlich längst ein alter Hut. Hören Sie davon wirklich das erste Mal?
      Na dann herzlich willkommen!

    • Hallo

      Glauben Sie es, denn es ist so. Die Magreb-Staaten haben es gemacht und der Rest von Afrika auch.

      MfG

      Marc Abramowicz

    • Geht das schon wieder los mit Dir?
      Sogar die Griechen haben die Gefängnisse geleert, und kriminelle Asylforderer freigelassen, als Mehrkill die Deutsche Grenze total öffnete.
      Ein Beispiel ist der Mörder und Vergewaltiger von Maria Ladenburger in Freiburg.
      Der Afghane wurde in Griechenland wegen Raub und versuchten Mord an einem Mädchen zu 10 Jahren verurteilt.
      2015, nach 2 Jahren nicht abgeschoben, sondern einfach freigelassen. Er kam natürlich zu uns, als angeblich 17-jähriger in eine Pflegefamilie für 5000€ pro Monat. Dann musste Maria qualvoll sterben.
      Sein Alter wurde durch röntgentechnische Gutachten auf ca. 28 Jahre geschätzt.

    • Oh sorry, dass ich nichts auf Behauotungen gebe, ohne den Beweis zu bekommen…

      „Vor 2015 war schon bekannt,das Nafri-Länder ihre Irrenanstalten und Gefängnisse Richtung Europa (Deutschland) entleert haben.“

      In Deinem langen Text wird kein Beweis geliefert. Wo war das bekannt VOR 2015?

      Beweise es und werde nicht persönlich. Persönlich werden die, die keine Beweise u/o Argumente haben.

      Die antifa und Konsorten.

    • Schon mal von einem Goldstück gelesen, dem nicht sofort nach einer „Beglückungstat“ die posttraumatische Belastungsstörung attestiert wurde?
      Alleine daher ergibt sich die überproportionale Belastung der Gesundheitssysteme- immerhin darf ja nicht jeder Dorfarzt diese Diagnose stellen, sondern da müssen (teure) Gutachten mit Hilfe (teurer) Dolmetscher erstellt werden. Aber wehe, unsereiner hat mal seelische Blähungen- alleine schon für einen Termin für eine telefonische Terminabsprache braucht man beim Psych-Klempner Monate.

    • Manche Leute sind einfach zu dämlich um selbst zu recherchieren. Diese dauernde Nachfrage nach Beweisen lässt vermuten das es sich um einen Antifa-Troll oder ähnlich komisches handelt….

    • Wer etwas behauptet, der hat auch den Beweis dafür zu bringen.

      Andere deswegen persönlich anzugehen, ist ein Zeichen derjenigen, die keine Beweise, Argumente haben. Dazu zählen die, die du nennst.
      Bist wohl einer von denen.

  34. Merkel hat den Geistesgestörten aus aller Welt in der Zentrale des Irrsinns eine Heimstatt gegeben,das ist doch nur logisch ,jetzt fehlen uns nur noch die Internationalen-Trickbetrüger ,die Abordnung der Bombenleger und Giftmörder und Menschenfresser ,und dann stechen wir in See,jiiiiihahahahaahaaah!!!!!!

  35. Diese psychisch Kranken sind traumatisiert,weil sie nicht gleich am ersten Tag ein Haus und ein Auto geschenkt bekommen haben.

  36. … ja , die Muslime und Schwarzen pinkeln sich vor Lachen in die Hosen ob der Dummheit der vielen Deutschen und der etablierten Politiker …

  37. Diese „traumatisierten Flüchtlinge“ aus dem Nahen Osten, Afghanistan und Afrika sind clever und und gut informiert. Die wissen im Vorfeld genau, wo sie das meiste absahnen können.

    • Ein Attest über eine angebliche psychische Erkrankung erfüllt 3 Wünsche gleichzeitig.
      1. Bleiberecht
      2. Arbeitsunfähigkeit
      3. Straffreiheit (Narrenfreiheit)

    • Gibt ja genügend in der Asylindustrie samt „Aktivisten“ (= linkskriminelle Rechtsbrecher),

      die beratend zur Seite stehen, diese Klientel mit sämtlichen Tricks versorgen und Sprüche wie: „Ausländer, lasst uns mit diesen Deutschen nicht allein“ prägen.
      Mancher linke Anwalt wäre längst pleite.

  38. Gegen solche Traumata gibt es eine tolle Hilfe: Harte Arbeit. Man muss nur mal sehen, was die von 39 bis 45 traumatisierten Deutschen danach alles aufgebaut haben! Deshalb: Traumatisierte sofort nach Hause, Steine kloppen, die Strassen entrümpeln, und Aufbau! Das hilft! Dann werden die einheimischen Trümmerfrauen begeistert sein! Und dankbar!

    • Zum Arbeiten sind diese Leute doch aber nicht hergekommen. Dann hätten sie ja auch zu Hause bleiben können.

    • Deren „E“Mission heisst ISLAM Verbreitung im Westen. Unsereins kümmert sich so lange um Dieselemissionen.

    • Das sind doch alles Fremdwörter für die.
      Sie haben nichts geschaffen seit der Islam erschaffen wurde, außer 5mal am Tag den Buckel krumm machen.
      Das ist es, was sie wirklich richtig gut können. Und anderen alles neiden, was sie nicht selber haben.
      Aber für die Menschen haben die Moslems NULL gebracht. Würde man ihnen alles wegnehmen, woran sie keinen Anteil hatten, würden sie nackt herumlaufen.

Kommentare sind deaktiviert.