PKS: 82,1% aller Gruppenvergewaltiger sind Migranten

Flüchtinge begehen 50-mal so oft Gruppenvergewaltigungen wie die Restbevölkerung

Der Freiburger Massenvergewaltigungsfall erschüttert – wieder mal – die Republik. Reflexhaft warnt der Bürgermeister, man dürfe keine „Pauschalurteile“ fällen. jouwatch zeigt: Massenvergewaltigungen sind seit 2015 ein neues Phänomen und werden fast ausschließlich von sogenannten „Flüchtlingen“ begangen.

Die Polizeiliche Kriminalstatistik ist hier eindeutig: 2017 gab es 39.829 Tatverdächtige im Bereich „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung“. Das war eine Zunahme um 18,8%  gegenüber 2016 (33.533 TV).

28,7 % davon, oder 11.439, waren „nicht-deutsche Tatverdächtige“ (NDTV). Das bedeutet eine Zunahme von 31,5% gegenüber 2016 (8.698 NDTV)

PKS Jahrbuch 2017 Band 4 Seite 19

Im Bereich „Straftaten aus Gruppen“ sieht es noch verheerender aus. 2017 gab es 56 Tatverdächtige in diesem Bereich, 46 davon waren „nicht-deutsche Tatverdächtige“, das sind 82,1%.

37 davon waren „Flüchtlinge“ (Asylbewerber, Schutzsuchende, Geduldete), also 66% aller Tatverdächtigen. Bei einem Bevölkerungsanteil von 1,7% begehen sogenannte „Flüchtlinge“ also fast 39-mal so oft Gruppenvergewaltigungen wie die Gesamtbevölkerung.

Die „nicht-deutschen Tatverdächtigen“ im Bereicht Gruppenvergewaltigung kamen 2017 vorwiegend aus Afghanistan (37%) und Syrien (26,1%).

Die PKS 2016 hat keine gesonderte Rubrik für „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung/Straftaten aus Gruppen“, denn das Phänomen Gruppenvergewaltigung existiert in Deutschland erst seit der sogenannten „Flüchtlingskrise.“

PKS Jahrbuch 2017 Band 4 Seite 20

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

57 Kommentare

  1. Wenn 15 Syrer (angenommen der 15. mit deutschem Paß ist früher auch mal Syrer gewesen) über ein deutsches Mädchen herfallen, sind das doch „15 Einzelfälle“, oder nicht?
    Interessant auch die Frage, wieviele von den insgesamt anwesenden Syrern „bescheid gekriegt“ haben und NICHT „hingegangen“ sind.
    Diese Zahl ließe Rückschlüsse auf die durchschnittliche Neigung bzw. Risikoträchtigkeit bei Syrern zu, sich bei passender Gelegenheit bei den „Einzelfällen“ einzureihen.
    Hat irgendjemand eine Ahnung, wieviele Syrer in diesem Moment im Land sind und wieviele derzeit pro 24 Stunden nachsickern?!
    Diese Zahlen könnte man denn trefflich multiplizieren …
    Und ich hab jetzt nur von Syrern gesprochen, weil die in der -wenn überhaupt praktizierten, dann aber ganz arg gefilterten und verdünnten, verdrehten und verlogenen- Berichterstattung der Systemmedien nach meiner Wahrnehmung gerade wieder mal knapp vor den Afghanen in Führung liegen in Sachen Erwähnung.
    Wieviele mögen es nun insgesamt schon sein… und wie sieht wohl die Zuwachskurve aus?

  2. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.“ – Angela Merkel am 18.06. 2011

    „Einfach mal auf Flüchtlinge zugehen, damit die Berührungsängste schwinden, das kann auch den eigenen Horizont erweitern.“ – Angela Merkel am 01.12.2016

    „Nein, natürlich nehme ich nicht dafür die Verantwortung, sondern es ist die Aufgabe, dass jeder sich an die Gesetze hält und Gewaltanwendung gegen meinen Nächsten ist nirgendwo vorgesehen.“ – Angela Merkel bei Anne Will am 07.10.2015

    Und obwohl Merkel mit dieser beispiellosen Eiseskälte sogar schon vor der letzten Wahl auch noch eine Garantie dafür abgab, dass derartige Vergewaltigungen und Morde nie aufhören werden – wurde sie trotzdem wiedergewählt:

    „Meine Haltung zu der Obergrenze ist ja bekannt, dass ich sie nicht will. Ich möchte sie nicht. Garantiert.“ – Angela Merkel in der ARD-Wahlarena am 11.09.2017

  3. Massenvergewaltigung war ein „Phänomen“ in Indien. Wie rotierte die deutsche Empörungsindustrie nachdem eine Studentin nach einer brutalen Massenvergewaltigung starb. War halt in Indien.
    In Deutschland schweigen Frauenrechtlerinnen, Politikerinnen, Promis oder , noch schlimmer, sie warnen davor jetzt zu Pauschalisieren. Die vergewaltigten Mädchen und Frauen sind uninteressant.
    „Die Grünen werden häufiger von Frauen gewählt als von Männern. Die Geschlechterlücke, die sich im Osten genauso zeigt wie im Westen, ist bei den drei letzten Bundestagswahlen (2009, 2013 und 2017) sogar noch größer geworden. “ https://www.bpb.de/politik/grundfragen/parteien-in-deutschland/gruene/42159/wahlergebnisse-und-waehlerschaft
    „Bei allen unter 60-Jährigen kommt die CSU nur noch auf 31 Prozent, die Grünen schaffen hier 22 Prozent. Bei den unter 30-jährigen Frauen liegen sie mit 27 Prozent sogar knapp vor der CSU.“ https://www.welt.de/politik/deutschland/article182069488/Landtagswahl-2018-Bayern-Wen-waehlen-die-Alten-wen-die-Jungen-wen-die-Klugen.html
    Es sind die grünen, die Abschiebungen verhindern, auch Abschiebungen von Vergewaltigern und Kinderschändern.

    • Wir brauchen, wie in Indien, die pinken Ladies bzw. eine Gulabi Gang, die nicht zimperlich sind, wenn es um Frauenrechte geht.

      Hah, geht ja nicht, weil wir Deutschen keine Messerchen und andere Waffen mit uns führen dürfen.

  4. Zu dem täglichen Elend in unserem Land (was natürlich systembedingt nicht zu verallgemeinern ist !) einen Kommentar zu posten kommt mir langsam wie Onanie vor. Menschen mit klarem Verstand braucht man nicht zu überzeugen und die übergroße Mehrheit kann ohnehin nicht weiter denken als eine Sau hochspringt.Jedes Volk hat eben die Regierung, welche es verdient!

  5. Wenn ich mir so anschaue, mit welchem Engagement die junge Bevölkerung – und da auch unglaublich viele junge Frauen – die uneingeschränkte und unkontrollierte Zuwanderung wünschen, dann befürchte ich, dass die diese Art der Bereicherung herbeisehnen.

  6. Die Deutschen habe garantiert alle eine doppelte Staatsbürgerschaft.

    Ich wusste bis vor Kurzem gar nicht, dass es das Wort Gruppenvergewaltigung gibt.

    Ich habe dieses Wort erst nach 2015 kennengelernt. Sind echte Deutsche doch keine Drecksmenschen? Scheint wohl so..

  7. Wie konnte man denn 8 Täter bislang festnehmen? Alles über DNA-Spuren? Wenn ja, da diese ja nicht bei der Einreise genomen werden- fragt man sich, wieso DNA-Proben von diesen Männern vorhanden waren.

    Doch nur dann, wenn diese in der Vergangenheit bereits schwere Straftaten begangen haben! Wer findet den Fehler?

  8. Die armen Flüchtlinge.

    Traumatisiert, erschöpft vom langen Marsch in das Schutz bietende Deutschland, darn gehindert, wie in der Heimat selbstverständlich für den eigenen Lebensunterhalt zu arbeiten, in der Disco ein wenig Entspannung suchend, treffen sie auf eine dieser so provozierenden Frauen, die für ein kleines Getränk bereit sind, mit zu gehen.

    Angesicht der Not seiner Kameraden, selbstlos, wie sie alle nun einmal sind, kann er nicht darauf verzichten, den anderen Mitteilung über die günstige Gelegenheit zu machen, die da in dem Gebüsch auf sie wartet.

    Und jetzt fallen wieder alle über sie her, wo sie doch eher die Verführten waren, weil das Fleisch unbedeckt war, worauf die Katze es ja entsprechend ihrer Natur verschlingen muss.

    Wer kann diesen armen Seelen helfen, wird es nur beim bekannten Trainer bleiben, oder finden sich noch ein par Betreuerinnen mehr?

    Will den niemand anerkennen, dass sich hier acht bis fünfzehn Männer mit nur einer Frau begnügt haben?

    Mehr Bescheidenheit ist doch kaum denkbar!

    • Zu diesem Thema habe ich gerade gestern hier einen sehr interessanten Leserbrief von einem Beobachter eines Münchner (provisorischem) Flüchtlingslagers und der Aktivitäten der holden blonden und jungen Flüchtlingshelferinnen gelesen. Es war köstlich. Schnell hatte sich eine Flanier- und Schmusemeile gebildet, auf der die jungen Maid mit den traumatisierten Flüchtilanten gebusserlt und geschäkert haben, wenn das schwere Tagwerk vollbracht war. Jeden Samstag im Sommer wurde von den Helferinnen die Nachbarschaft animiert, am Sommerfest teilzunehmen um die Integration zu fördern. Doch dann, plötzlich und unerwartet, eines Tages, ein Übergriff auf eine Helferin! Der übergriffige Flüchtilant verschwand, in den Medien keinerlei Nachricht über die versuchte Vergewaltigung, Schweigen. Das Schweigen im Walde. Und nach einiger Zeit- ging das ganze Spiel so weiter wie zuvor.

      Wie viele solcher Fälle wurden bisher noch totgeschwiegen, weil sie nicht in das Bild vom friedlichen Flüchtigen passten?
      Es macht schon Sinn, warum die Frauen in deren Ländern tabu sind fürs fremdf…cken. Die Männer würden ansonsten durchdrehen, bei deren Komplex, die sie in Bezug auf Frauen und natürliche Sexualität haben.

      Merke: je restriktiver und tabuisierender eine Gesellschaft mit Sex umgeht, destso grausamer bricht er sich als Trieb Bahn. Man denke nur an die stark ausgeprägte Homosexualität in der Kirche.

  9. So, und bei den „Deutschen“ Tatverdächtigen werden die mit Migrationshintergrund nicht extra erfaßt?
    Ach und OT- Im berliner Radiofunk gehört, sicher nur lokale Bereicherung
    Gestern kamm es zu einer ausgedehnten prügelei unter Männern !!!! in der Prinzenstrasse im Wedding. es sollen neben Äxten und Baseballschlägern , auch schüsse gefallen sein -in einem restaurant. Fazit ein schwerverletzter innerhalb des Anwesens, eine tote Frau vor dem Restaurant. (Verstarb an den schweren Verletzungen im Krankenhaus) Aber es ist sicher nur ein lokaler einzelfall, wo die Polizei vergessen hat, zu rappen mit den Gangstern.Nationalitäten wurden wie immer nicht genannt. Auf Grund der gegend gehe ich ganz sicher nicht von deutschen tätern aus

    • „Pass-Deutsche“ sind – statistisch – DEUTSCHE……wenn auch ohne Bio…;-)

      Sie „verschlimmbessern“ die statistischen Daten der Deutschen, und „verschönbessern“ die Daten der Migranten……damit das gesamte „Statistik-Manipulations-Werk“ nicht zu KRASS ausfällt…bzw. noch krasser als krass…;-)

      Dabei sollte man immer bedenken, dass 3/4 bis 4/5 (!!!!!) ALLER tatsächlich begangenen Straftaten in keiner offiziellen „Statistik“ überhaupt auch nur auftauchen………..(so der Vorsitzende des Bundes deutscher Kriminalbeamter)

      Die offizielle PKS weist ca. 5 Mio. „Taten“ aus, während das Dunkelfeld bei 20-25 Mio (!!!!!) liegt.

      Deutschland war „noch nieeeeeeeeeeee soooooooooo sicher wie heute“……..tönte Drehhofer…..und verwies dabei – wider besseren Wissens – auf die etwas zurückgegangene Gesamtzahl (!) der in der PKS ausgewiesenen Straftaten.

      Dass inzwischen auch viele zigtausende Straftaten gar nicht mehr angezeigt, andererseits auch von der Polizei infolge totaler Überlastung gar nicht mehr bearbeitet werden …..etc…….hat der Herr Drehhofer wohlweislich – auch – „vergessen“ zu erwähnen………

    • Das hätte die Regierung gerne, damit man die eingebürgerten Ausländer nicht mehr von den deutschen trennen kann bzw. ihre Straftaten auch auf die biodeutschen zurückfallen. Eine üble Masche, die eigene Bevölkerung in Verruf zu bringen. Daran sieht man, es ist keine Regierung,die hier biodeutsche achtet und deren Interessen vertrtitt. Man will ein Mischvolk installieren und hier ansiedeln. Warum auch immer.

    • Es ist de facto so, dass auch bei eingebürgerten Ausländern aus bestimmten Ländern die Quote für Straftaten erheblich höher ist als bei biodeutschen. Nur leider lassen sich diese über die Nationalität nicht mehr aus den Statistiken herauslesen, da dieses Klientel unter deutsche läuft. Somit kann man sagen, schaut doch mal, auch die deutschen sind hochkriminell. In Warheit sind es aber eingebürgerte passdeutsche ausländischer Herkunft und halt keine biodeutschen.

  10. Aus der PKS lässt sich sicherlich auch – ungefähr – heraus rechnen, wie hoch der – durchschnittliche – Prozentsatz der kriminell in Erscheinung tretenden Migranten eines konkreten Kültürkreises an der Gesamtzahl der Migranten dieses KÜLTÜRKREISES ist !
    Dabei sollte man auch die – inzwischen mit einem deutschen Pass ausgestatteten „deutschen“ Täter mit MiHiGru aus besagtem Kültürkreis – nicht „vergessen“, um das Ergebnis nicht zu sehr zu verfälschen.

  11. Der Artikel in Welt online erwähnt die syrische Abstammung erst ganz am Schluß. Bei den Kommentaren sieht es genau anders herum aus. Dort ist die Tatsache, daß es sich um 7 angeblich syrische Staatsangehörige und einen „Deutschen“ (mit MiHiGru) handelt offenbar Thema Nr. 1. Ich kann mich nicht erinnern, daß früher mal die Leser so gegen den Autor geschrieben haben.

    • Seit 2015 geht das nun so. Die Leser von WON sind stramm rechts, die Redaktion liberal. Immer wird bei solchen Artikeln Law and Order von den Lesern gefordert, der Schreiberling jedoch sieht sofort unseren liberalen Rechtstaat gefährdet wg. böhser Nazis.

    • Ja und das sind nur die Kommentare, die durch die Zensur kommen. Von mir schafft es seit Monaten kein einziger Kommentar mehr….

  12. Gruppenvergewaltgungen hat es zu meiner Jugend in Deutschland nicht gegeben. Bis heute tritt dies in Indien auf und in Ländern, in denen die islamischen Terrorbewegungen aktiv sind. Diese Taten sind besonders grausam, unmenschlich, frauenverachtend und die Täter zudem feige, da sie sich an wehrlosen Frauen vergreifen. Und zwar ausschliesslich an ungläubigen, also nicht muslimischen Frauen, die von diesen afrikanischen und arabischen Männern häuig als „bitch“ bezeichnet werden. (bitch= läufige Hündin)

  13. Erschüttert die Republik ? Wie denn ? Der größte Teil der Bevölkerung konsumiert doch Medien in denen diese Schandtat gar keine Beachtung findet…

  14. Erschüttert die Republik ? Wie denn ? Der größte Teil der Bevölkerung konsumiert doch Medien in denen diese Schandtat gar keine Beachtung findet…

  15. Erschüttert die Republik ? Wie denn ? Der größte Teil der Bevölkerung konsumiert doch Medien in denen diese Schandtat gar keine Beachtung findet…

  16. … und Deutschland denkt jetzt auch noch darüber nach, in welcher Höhe man sich an den Wiederaufbau- Kosten in Syrien beteiligt! Am besten kommandieren wir hier noch Deutsche ab, die das ganze planen und durchziehen! Wir müssen so blöd sein, dass uns die Schw… beissen …

    • Aufbauhelfer oder Trümmerfrauen, denn für Männer ist die Arbeit zu beschwerlich. Die bleiben hier, damit sie ihr Erbgut nicht schädigen. Stellen Sie sich mal vor, es fällt ihnen ein Stein auf dem Kopf? Dann ist das letzte bischen Hirn auch noch verloren gegangen,. Irnonisch gemeint. Aufbauhulfe nur, wenn die Landnehmer sofort mit ausreisen. Das wird noch teurer, wenn wir die Jahrzehnte durchfüttern. Oder glauben Sie, dass die jemals arbeiten werden? Sie ziehen die nächsten Generation der Nichtarbeitenden groß.

  17. Und der MSM hatte vor nicht all zu langer Zeit behauptet, daß die Kriminalität seit 2015 um 50% zurückgegangen, also auf dem niedrigsten Stand sei! In meinem Bekanntenkreis hat das natürlich niemand geglaubt. Die Realität spricht eine andere Wahrheit.

    • Sie wird – dereinst – ebenso wie die Merkel-Orks für unzurechnungsfähig erklärt…..was jede Strafverfolgung hinfällig werden lässt.
      Das prophezeie ich schon heute….

    • In islamischen Ländern sperrt man die Frauen weg..also fehlt es an Möglichkeiten..dafür gibt es den Taharrush falls sich doch mal Frauen in die Öffentlichkeit wagen.
      Schon der Umstand, daß 1 Vergewaltiger es schafft in kürzester Zeit über ein dutzend „“Kumpels““ zur Vergewaltigung eines wehrlosen Mädchens die bereits von anderen schon missbraucht wurde zu mobilisieren zeigt WARUM in ihren Herkunftsländern die Zusstände sind wie sie sind..diese Sorte braucht kein Asyl, Schutz oder sonstwas und mir pers. ist es völlig egal was ihnen evtl bei Rückkehr droht oder ob sie sich das Leben nehmen. Man muß sich nur vorstellen es ziehen ihre sauberen Familien nach..D. ist schon mit türkischen Gegengesellschaften komplett überfordert- die hier sind noch fanatischer, rückständiger, gewalttätiger- Parallel dazu sind sie politisch, medial geschützt mit Kritiktabus u Islamophobie, Rassismuskeulen…die „“guten““ sind auch nicht fähig ihre angeblich schwarzen schafe selbst zu ächten, in den Griff zu bekommen..es gibt auch NULL Ambitionen auch mal NUR paar Mahnende Worte auszusprechen…weder von islamischen Orgs noch von unserer Politik- mir reichts

  18. Vergewaltigungen sind ein Rechtsanspruch, denn ihnen wurde in der Heimat gesagt, dass in Europa, speziell in Deutschland, weiße Sklavinen auf sie warten, damit sie sie dauerhaft, auch bis zum Tot vergewaltigen dürfen. Die Ehre unserer Frauen, Mädchen und Mütter wurden von der GROKO und Opposition geopfert. Wann entschließt sich ein gestandener Anwalt Klage (auch Sammelklage) der sich sicher viele Bürger anschließen würden , einzureichen, damit dieser Horror ein Ende hat. Ich würde mich sofort anschließen. Viele, die ich kenne ebenfalls. Einer allein wird nieder gemacht. Ein Fall für die Menschenrechtskonvention. Ein Gesetz muss her, damit die Täter nach der Überführung abgeschoben werden. Aber wir hätscheln sie, und versorgen sie noch mit Halal-Essen im Knast und einer üppigen Freizeitgestaltung, denn unsere Knäste sind vergleichsweise besser ausgsetattet, wie die Lehmhütten, aus dem sie teilweise stammen.

    • So ist es halt mit den Arbaber, Türken etc. Die ziehen alles auf ihr Niveau herunter, die haben aus dem Libanon (einstmals Schweiz des Orients) ein Drecklock mit Dauerkrieg gemacht und dasselbe passiert ja gerade mit unserem Land. Einfach mal Michael Kuhr anhören bei YT, der kennt die Szene gut.

    • Shithole! (Dreckslöcher) Das haben Sie aber schön gesagt, schmunzeln. Warum nennen wir es nicht so, wie es ist? Sie kommen aus den unterentwickelten Regionen oder der Wüste, IS oder Fanatiker und meinen, bei uns alles nach ihrem Geschmack umpflügen zu dürfen. Diese Un-Regierung hält ihnen den Steigbügel.

    • Solange 80% der Bevölkerung das wollen, wird sich nichts ändern.
      Die 80% bekommen genau das, was sie bestellt haben.
      Leider werden die 20%, die das nicht wollen, ebenso mit reingezogen. 🙁

  19. Was in dieser Statistik verschwiegen wird ist der Anteil der Passdeutschen am Kriminalitätsgeschehen. Ich bin mir sicher dass diese einen von Anteil rund 65 bis 75 % ausmachen und genau genommen den Migranten zugerechnet werden müsste.

  20. Meldung des BAMF vom 25.08.2015 auf Twitter: #Dublin-Verfahren syrischer Staatsangehöriger werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt von uns weitestgehend faktisch nicht weiter verfolgt.

    Ab diesem Zeitpunkt war Schluß mit Sicherheit und Stabilität in Deutschland und wir wurden zu einem Shithole at it´s best!!

    • Erst bashte man Assad, indem man alle „syrischen Flüchtlinge“ zu den Guten ernannte.

      Jetzt basht man das syrischen Volk, indem man „alle Syrer“ zu Traumatisierten erklärt und „syrischen Identitäten“ als Täter anprangert.

      Das basht ebenso wie: „Immer diese Sachsen.“.

    • Die USA hätten halt gerne auch dort einen Regime- Change gemacht, um das Öl abzugreifen. Ging aber nicht- da hatte Putin was dagegen. Ansonsten wärs der nächste Islam Staat geworden.

  21. Eindrucksvolle Statistik! Daß die Syrer sich da so hervortun ist vielleicht nur so verständlich, als daß die Erlangung eines Merkel-Asyls immer reibungsloser geklappt hat mit der angeblichen Syrischen Staatsangehörigkeit.

    Ist insgesamt schon ein Gewöhnungs-Effekt eingetreten oder werden die Berichte immer selbstverständlicher unterdrückt?

    Die Kanzlerin sagte am 18 Juni 2017: „Wir müssen die Gewalt von Migranten akzeptieren“! Das klingt wie, ihr müßt mich noch die nächsten 10 Jahre ertragen!

  22. „PKS: 82,1% aller Gruppenvergewaltiger sind „Flüchtlinge“ “

    …und der Rest bis zu 100% sind “ Bürger mit deutschem Paß“

    • Für Frau Merkel, ihren Schatten AKK und wie ich gerade lese auch für Herrn Juncker ist das Thema „Flüchtlinge“ abgeschlossen.

      Diese komplett auf Machterhalt gepolten Berufspolitiker spucken uns mit ihren Aussagen ins Gesicht und erwarten, dass wir stillhalten, zahlen und sie sogar noch im Amt bestätigen.

      Was wird da unterstellt? Masochismus? Stockholmsyndrom? Gewohnheit bis hin zur Handlungsunfähigkeit? Debilität?

Kommentare sind deaktiviert.