Linke jubeln: Baustart für die neue Moschee in Erfurt-Marbach steht fest

Foto: pixabay
Sieht so das bald ganz Deutschland aus? (Symbolbild: Pixabay

Erfurt – Bekanntlich kann es den Asozialisten mit der Islamisierung Deutschlands nicht schnell genug gehen. Von daher ist es kein Wunder, dass sich Bodo Ramelow (Die Linke) und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) höchstpersönlich zum Baustart der neuen Moschee in Erfurt-Marbach angekündigt haben. Am 13. November soll der Grundstein gelegt werden und schon im kommenden Jahr fertig gestellt sein.

Bereits Anfang 2018 hatte die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde die Baugenehmigung für ihren ersten Moschee-Neubau in Thüringen erhalten. Die Moschee in Marbach bekommt ein acht Meter hohes Zier-Minarett, ein Kuppeldach und zwei Gebetsräume.

Es wird mit Sicherheit nicht die letzte Moschee in Thüringen sein, das wird der Landesvater den Islam-Strategen bestimmt versprochen haben.

Loading...