Die Welt am Abgrund: Chebli deaktiviert Facebook-Account wegen Hass-Nachrichten

Sawan Chebli (SPD) (Foto: Imago)
Sawan Chebli (SPD) (Foto: Imago)

Berlin – All die schrecklichen Meldungen über Vergewaltigungen, islamische Terroranschläge und Abstechereien sind ja wohl nichts gegen diese Horrormeldung, die uns alle erschüttert: Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) hat ihren Facebook-Account wegen Hass-Nachrichten deaktiviert. „Mein Facebook-Account hat sich zu einem Tummelplatz für Nazis und Extremisten aller Couleur entwickelt“, sagte Chebli der „Bild“. Es seien Hunderte, manchmal sogar Tausende Hassbotschaften unter einem Post gewesen.

„Und zwar unabhängig vom Inhalt. Egal, was ich gepostet habe, es wurde mit Hass und Hetze reagiert. Und diesen Leuten möchte ich einfach keine Plattform mehr bieten.“

Deshalb habe sie sich entschieden, vorerst ihren Facebook-Account zu deaktivieren. „Ob und wann ich wieder online gehe, kann ich Stand heute nicht sagen“, so Chebli. Die Staatssekretärin war am Wochenende von einem Nutzer wegen eines Fotos mit einer Rolex-Uhr angegriffen worden. (Quelle: dts)

Loading...