Selbst Polizei hilflos: Syrer schlägt auf Wache zwei Beamte krankenhausreif

Hilflos gegen Einwanderer: Die bayerische Polizei. Symbolfoto: Shutterstock

Nicht einmal die Polizei kann die Aggressivität junger Männer in den Griff kriegen, die als „Flüchtlinge“ nach Deutschland gekommen sind. Im Kreis Regensburg schlug jetzt ein 18-jähriger Syrer zwei Beamte auf einer Polizeiwache so schwer zusammen, dass sie ins Krankenahaus mussten und nicht mehr dienstfähig sind.

Die Tat geschah in Neutraubling. Der „Schutzsuchende“, der 2015 als Flüchtling einwanderte und laut Polizeiangaben „aus humanitären Gründen“ Bleiberecht genießt, randalierte. Er schlug mit einem Pfosten gegen ein Fahrrad und einen Stromverteilerkasten. Passanten alarmierten die Polizei. Als die seine Personalien überprüfen wollten, stellte sie etwas Typisches fest: Der „Flüchtling“ hatte gleich zwei Aufenthaltsgestattungen mit unterschiedlichen Namen bei sich. Zur Klärung der Identität nahmen ihn die Beamten mit auf die Wache. Dort bedrohte er zunächst die Polizisten und begann, Schriftstücke zu zerreißen. Daraufhin wollten ihn zwei Beamte in den Haftraum bringen.

„In diesem Moment begann der Mann, sich heftig zu widersetzen. Im anschließenden Gerangel schlug er einem 29-Jährigen Beamten mit der Faust unvermittelt ins Gesicht, ein 34-Jähriger wurde von ihm mit dem Fuß ins Gesicht getreten“, berichtet ein Sprecher der Polizei. Mit Hilfe weiterer Kollegen konnte er schließlich gefesselt und in den Haftraum gebracht werden. Die beiden Beamten konnten ihren Dienst im Anschluss nicht mehr fortsetzen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Syrer wurde nicht verletzt. Der Vorgesetzte der verletzten Beamten, Thomas Rölz, erkennt in dem Vorgang ein Symptom für die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Polizisten und Rettungsdiensten. Er weist aber auch darauf hin, dass es neben den körperlichen Blessuren auch die psychischen Belastungen sind, die seine Beamten nach derartigen Erlebnissen verarbeiten müssen,zitiert ihn Kehlheim-Today.

Die Geschichte hat jedoch Dimensionen, die über die Attacken gegen Polizisten hinaus gehen. Es stellt sich die Frage, wie normale Bürger mit der Aggressivität der Zugewanderten umgehen sollen, wenn schon die Polizei nicht einmal auf ihrem Revier in der Lage ist, sie zu bändigen. (WS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

143 Kommentare

  1. Sind Polizisten eigentlich froh darüber , wenn sie für eine Weile dienstunfähig sind. Mir kommen sie wie Soldaten vor, die nach dem Lazarettaufenthalt Fronturlaub bekamen.

  2. Irgendwo müssen wir den einfachen Polizisten/ Frau für die Arbeit respektieren, die Sie noch leisten. Auch wenn Sie unter extremen Bedingungen und unter dem Druck der Merkel-Regierung arbeiten. Sie führen Befehle aus, verbieten Kritik oder lehnen Sie mit Blick auf hohe Strafen und Strafen ab. Schon viele Bürger werden sich über einen Kamm rasieren.

  3. Die gleichen Kritikpunkte haben die Polizeikräfte Belgiens und der NiederLande. 25 Jahre hat es gedauert, diese Kultur zu entwickeln. Mit der Forderung nach mehr Vielfalt und Inklusion von Zuwanderern in diese Dienste (Infiltration) hat sich das Bild verändert. Der Bürger sieht schlechtes und falsches Vorgehen gegen selbst gedrehte Dienste oder kaum eine Reaktion auf die eigenen Bürger, die Opfer geworden sind.

  4. Das regt mich schon in unseren krimis so auf ! Da fuchteln sie mit der pistole rum und schreien sich die kehle wund. Als ob ein täter auf der flucht stehen bleibt, nur weil einer “ polizei“ ruft. Und dann diese kommissarinnen, die sich weigern, das schießtraining zu absolvieren !!!! Pfff ! Nix wie weicheier! Ach so, wenn dann einer tatsächlich, einmal schießt, um das eigene leben zu retten, wird intern ermittelt und suspendiert, bis der arzt kommt. Womöglich wird erwartet, dass man sich abknallen lässt, statt mal selber das zu tun, wofür man ausgebildet wurde. Wie gesagt : das ist film, also fiktion. Aber in der realität scheint es auch nicht anders zuzugehen.

  5. Und sowas wird von uns bezahlt. Der Sicherheitdienst der BRiD (eingetragener Markenname POLIZEI) ist eine Lachnummer!

  6. Nur mal so gefragt! Warum haben Polizisten Waffen bei sich? Sind da Wattebälchen drin?….Glauben die Polizisten etwa wirklich den Statistiken das
    Flüchtlinge nicht kriminell sind …… wo ist mein Eimer?

  7. Ich Glaube die Polizei sollte zusätzlich von einem Sicherheitsdienst bewacht werden, oder noch besser Lehrgänge im Amiland oder Russland absolvieren, man ist das zum Lachen.

  8. Dort bedrohte er zunächst die Polizisten und begann, Papiere zu zerreißen. Und dann, was machten die Beamten?
    Zwischen Nichtstun und Warnschuss gibt es doch noch ein paar Möglichkeiten, jemanden festzusetzen, ohne dass zwei Beamte ins Krankenhaus müssen.

    Oder gibt das dann Minuspunkte?

  9. Wann findet das nächste konzert der „mehreren“ statt ? Schon in der mache ? Campino und konsorten scharren schon mit den hufen .

  10. Bei den derzeitigen Auflagen,den die Beamten bzgl. Umgang mit gewalttätigen Personen,besonders aus der Gruppe der „Schutzsuchenden“ zu erfüllen bzw. zu erleiden haben,würde ich den Dienst verweigern,bzw. quittieren….!!!

    • Die Krux ist, die haben nichts anderes gelernt, als:
      ,,Führerschein und Fahrzeugschein bitte. Sie haben die zulässige Höchstgeschwindigkeit um … km/h überschritten. Sind Sie mit einem Verwarnungsgeld von …. einverstanden? Sonst muss ich eine Anzeige schreiben.“

  11. An dem Punkt an dem ich mich als Polizist nicht mehr richtig schützen darf, müsste jeder mit Verstand den Dienst quittieren! Alle die jetzt noch bei der Polizei sind und diese Umvolkungsspielchen dadurch erst möglich machen verdienen noch viel schlimmere Sachen! Euch geht es nur um Kohle von der ihr nichts mehr haben werdet egal in welche Richtung die Zukunft sich entwikelt und wenn euch das bewusst wird springt einer nach dem anderen von euch vor den Zug,versprochen!

  12. Da ist wohl der interkulturelle Regensburger „Kiez Rapp“ etwas
    aus dem Ruder gelaufen. Dabei haben sich doch alle so lieb.
    Irgendetwas muss den jungen „Schutzsuchenden“ bei der
    interkulturellen polizeilichen Serviceleistung bitter enttäuscht haben.

  13. unzivilisierte Jungmänner sind wenn sie unter dem Schutz von „politikal correctnees“ und dem hofieren durch die Mainstreammedien hier alimentiert werden , gewalttätig und eben ungehemmt. Das ist ein unerzogenes pack , das aus einer Männerkultur kommt und sich total selbstgefällig verhält. Diesen verrohten Streuner wird der Staat erst dann herr , wenn diese Typen eingefangen werden und in Erziehungsheime verfrachtet werden.
    Da wir ja inzwischen so hirnverbrannte, sozial und naturdumme Politiker haben ist es schwer für die entsprechenden Beamten und eventuellen Erzieher wirklich straff auf Sicherheit zu achten.
    Wir haben ja auch hier unter deutschen solche Phänome die Antifaclique. diesen antisozialen Jungmännern wird die Gesellschaft nur herr, wenn sie strikt und autoritär handelt und mit Konsequenz.

  14. Wenn ich von einer Gruppe illegaler Kameltreiber mit Messern um meine Wertsachen bedroht werde und mich erfolgreich zur Wehr setze, werde ich von den gleichen Polizisten eingesperrt.

    • 5 Euro OwiG mutiert zu einem Geschäftsmodell OHNE Zukunft.

      Parkscheibe raus, damit kein Autofahrer benachteiligt wird und parken kann. So war es edel gedacht… Einen feuchten Kehricht mit dem EDELSEIN! Die klammen Kommunen gehen BRUTAL gegen zahlungskräftige „Kunden“ vor. Bis hin zur Beugehaft… Das hört jetzt auf. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit sende ich Ihnen meine Begründung zu, weshalb ich den am 04.08.2018 von Ihnen erhaltenen Bußgeldbescheid zurückweise. Begründung: Ein nichtstaatliches Gebilde, das illegalen Grenzübertritt mit Asyl oder Duldung belohnt, muss Lappalien wie Ordnungswidrigkeiten (hier: Geschwindigkeitsüberschreitung) ebenso dulden. Um Diskriminierung zu vermelden, ist es geradezu dazu verpflichtet. Unerlaubte Einreise, unerlaubter Aufenthalt sowie eine durch falsche Angaben (oder entsorgten Paß) erschlichene Betretungserlaubnis sind Straftaten (AufenthG. §14, §95 Abs 1 Nr. 3). Das Annehmen einer Scheinidentität, das Erschleichen von Sozialleistungen, Prozeßkostenhilfe, Gesundheitsversorgung, Sprachkursen und Wohnraum sind massive Straftaten, denen gegenüber eine Ordnungswidrigkeit nachrangig zu verfolgen ist. Wenn sogar geltendes Recht in erheblichem Maße nicht angewendet wird, wie bei den zahlreichen o. gen. Straftaten, ist eine Ordnungswidrigkeit mit mindestens der gleichen Nachsicht zu behandeln. Straftaten bei illegal Einreisenden nicht zu verfolgen, nur weil bei ihnen nichts zu holen ist, gleichzeitig aber Ordnungswidrigkeiten beim eigenen Bürger zu ahnden, weil man diese im Gegensatz zum illegal Einreisenden finanziell aussaugen kann, stellt eine schwere Diskriminierung rechtschaffender Bürger dar, wie es sich für ein funktionierendes Rechtssystem und für eine dem Souverän verpflichtete Behörde nicht ziemt. Eine Exekutive, die schwere Rechtsbrüche bewusst mißachtet, sich aus Geldgier auf Lappalien stürzt, um u. a. die Konsequenzen aus diesen Rechtsbrüchen zu finanzieren, korrumpiert den Rechtsstaat als wesentliche Säule der liberalen Demokratie und verliert jegliche Legitimation. So lange einem in diesem Nichtstaat für das Falschparken oder eine Geschwindigkeitsüberschreitung eine härtere Verfolgung droht als für das Drogendealen in deutschen Parks, so lange es Asylbewerbern, darunter auch islamistischen Gefährdern, möglich ist, sich mit bis zu 20 verschiedenen Identitäten frei zu bewegen und Sozialhilfe zu kassieren, so lange man ermitteln kann, dass ich das Auto gefahren habe und nicht mein Vater , während es anscheinend nicht möglich ist, die wahre Identität von zigtausend Menschen zu ermitteln, die sich allesamt als Syrer ausgeben, so lange werde ich diesen systematischen Rechtsbruch nicht mehr mit Bußgeldern finanzieren. Aus o. gen. leicht verständlichen Gründen weise ich die gegen mich erhobene Bußgeldforderung zurück.
      Das System ist unheilbar krank !

    • Die Antwort der Bußgeldstelle lautet:
      ,,Sehr geehrter Herr Xxx,
      ihr Widerspruch ist abgelehnt.
      Einschließlich Bearbeitungskosten zahlen Sie bis zum xx.xx.xxxx bitte den Betrag von 35;00 € auf das Konto der Stadtkasse bis zum…“.
      (Frage an die Moderation von Jouwatch)
      Warum ging diese Antwort jetzt ins Pending?

  15. Sorry, da bin ich ganz beim Syrer. Solange Polizisten sich schlagen, anspucken und schlimmeres mit sich machen lasse, obwohl in Überzahl und bewaffnet und ihnen, zumindest in der Hauptstadt, noch mit einem Rap huldigen, kein Mitleid und Verständnis von mir. Unsere Polizei kann nur noch irgendwo aus dem Hinterhalt Autofahrer – wahrscheinlich nur deutsche – abkassieren. Dazu kann man aber auch jeden von der Strasse auflesen, der kann das dann auch. Verbeamtete Waffenträger brauchts wirklich nicht mehr.

    • Naja,was soll der Polizist denn machen.Zertrümmert er mit seinen Knüppel den Kiefer, wird er suspendiert und bekommt ne Klage am Hals.Dann verliert er seinen Job und muss zusätzlich seine neue Kauleiste finanzieren.Nicht der Polizist ist der Schuldige,sondern eher Politiker und Juristen,die jeden Abschaum der Gesellschaft als Mensch betrachten

    • Na und? Dann behält er aber seine Gesundheit, Ehre und seine Würde!
      Es gibt auch internationale Medien, die eine Entlassung wegen rechtlich (laut BRiD Gesetzeb) legitimer Mittel verbreiten würden. Es bleibt Ihm bei Entlassung (jajaja das zum Thema Beamte! Die waren unkündbar!) auch der Rechtsweg. Es ist gerade diese Unterwürfigkeit, die die Nationalsozialisten und auch die neuen Faschisten heute (CDUCSUSPDLINKEGRÜNE) ermöglicht(e).

  16. Unsere Sicherheit ist ja nirgends mehr gewährleistet,wenn es mal hart auf hart kommt..
    Unsere Polizei darf nicht so,wie diese es müssten..
    Und unsere Bundeswehr,die durch Uschi verweichlicht wurde,hat ja mittlerweile Transen in ihren Truppen..
    Mit solchen Soldaten kann man nicht einmal mehr gegen Luxemburg einen Krieg gewinnen,um es mal salopp zu sagen..
    Es sei denn,der Feind ergibt sich vor lauter Lachen 🙂

  17. Es sind keine 18jährige.
    Das sind alles ausgebildete Mörder.
    Die Hemmung einen Menschen zu ermorden, ist sogar bei den Moslems vorhanden. Das muss beseitigt werden.
    Und alle, die bei uns Morde begehen, andere Menschen abstechen wollen sind darin ausgebildet.
    Die sind nicht psychisch krank. Es sind Soldaten, die ganz genau wissen, was sie tun.

    Aber Glück für die Polizisten, dass der Syrer nicht verletzt wurde, denn sonst gebe es eine Dienstaufsichtsbeschwerde.

    Meine Güte Polizei, statt zu rappen, holt eure Gummiknüppel raus und prügelt dieses Pack aus Deutschland.

    Die volle Härte zeigt ihr doch auch, wenn einer 3 Pflanzen Cannabis zu Hause für den Eigenbedarf anbaut..

  18. Syrer pruegelt multikulturelle Liebe in Polizisten. Polizisten lassen sich verpruegeln. Masochismus in Absurdistan. HAHA.

  19. Die Polizei ist angewiesen lieber Prügel einzustecken als sich zu wehren. Sonst folgt gleich eine Demo der Linken zu Gunsten des syrischen Neubürgers!

  20. Wie war das mit den zwei Mädels, eine Italienerin und eine Polin, die eine Vergewaltigung verhindert haben?

    Nääääää…. das darf nicht wahr sein!

    ERGO: Die Polizei ist nicht fähig den Bürger zu schützen, dass macht der Bürger besser selbst! Da ist die Effizienz und auch die Motivation wohl besser!

    Gruss Raffa

    • Habe bei sol.de gerade ein Video gesehen von Einsatz in Neinkeije.
      Weiß aber nicht wie ich das hier
      verlinken könnte😭

  21. Ganz ehrlich, mich wundert es nicht mehr, die Polizei hat recht und Ordnung zu vertrete und die Bevölkerung zu beschützen, wenn sie aber leider wie seit längerer Zeit scheinbar nicht mehr weiß auf welcher Seite sie steht, scheinbar nur noch stark ist im Strafzettel verteilen und Geld kassieren als sich um die Sicherheit im Land zu bemühen, sich von den Politikverbrechern erzählen zu lassen wie sie ihren Job zu machen haben muß man sich nicht wundern. Ihr geißelt euch selber und scheinbar freut es euch noch, anstelle mal mit der vollen Härte des Gesetzes durchzugreifen. Ihr wundert euch nicht mehr respektiert zu werden ❓wie wäre es denn wenn ihr den ehrlichen täglich arbeitenden steuerzahlenden Bürger mal respektiert anstelle ihm in den Rücken zu fallen, wie wäre es denn mit einer ehrlichen nicht durchgekauten Berichterstattung, aber nein es wird alles weichgekaut nur weil man Angst hat vor den Verbrechern die uns diesen täglichen Dreck erst eingebrockt haben. Nicht das ich eure Arbeit verachte euer Job mit Sicherheit nicht leicht ist, so habt ihr leider selbst Schuld, weil ihr euch über zig Jahre das Heft aus der Hand habt nehmen lassen, genau wie der Grenzschutz oder die Bundeswehr, nur um den Verbrechern in Berlin die Hand vor dem Hintern zu halten. Das sind nãmlich die wahren Täter da sich sich nicht nach dem GG halten, und täglich kommen neue Schandtaten hinzu. Also macht euch doch bitte mal Gedanken was eure Aufgabe hier im Land ist

  22. Das Problem liegt doch an den Altparteien,die hier alle ausländischen Täter immer als Opfer darstellen,anstatt mal unserer Polizei dafür für ihre gute Arbeit zu loben,wenn man den kriminellen Pack mal die volle Härte des Gesetztes spüren lässt.Die einzige Partei,die lobt anstatt zu kritisieren ist doch die AfD.

  23. Was meint er mit „psychischen Blessuren“. Meint er, dass die Polizisten es verarbeiten müssen, dass sie von den „Flüchtlingen“ nach allen Regeln verarscht werden und die Faust nur in der Tasche ballen dürfen. Oder meint er, dass die Polizisten es menschlich nicht verkraften, dem armen „Flüchtling“ solche Probleme zumuten zu müssen.

  24. Na dann ist es mal gut, dass es Polizisten traf, die diese Dimensionen draußen geschehen lassen. Eigentlich hätte ich erwartet, dass der merkelaner nach Feststellung seiner mehrfachen Identitäten wieder frei gelassen würde. Schließlich hat es „lediglich“ nur echtdeutsche erwischt. Weiter würde ich gewohnheitsmäßig erwarten, dass er genau das wieder tut.

    In den Systemmedien würde dann stehen:
    „Junger Mann, schlug mehrere Polizisten nieder, bevor der polizeibekannte Gewalttäter von einer Hundertschaft und dem SEK überwältigt werden konnte. Desweiteren wird vermutet dass ein deutscher Man, der der AfD Nahe steht den jungen Schläger derart mit seiner puren Anwesenheit provozierte, dass der sowieso traumatisierte junge Mann schließlich ausrastete. Angesichts einer solch hetzerischen Tat des Provokateurs hat Merkel, Steinmeier und Maas und die anderen Deppenpolitiker zu einer Demonstration gegen Rechts aufgerufen. Im Anschluss daran werden Brüllgruppen wie Feine Sahne Fischfilet und Konsorten den Demotag mit gewaltauffordernden Texten gegen alles was Deutschland ausmacht, abklingen lassen. Ausdrücklich werden die Antifantenhirnis und deren linken und grünen Unterstützer eingeladen um der Demo den nötigen Spin zu geben.“

    Ich wünschte mir wirklich von Herzen, dass alle die guten Idioten in der Politik, oder deren Angehörige, eben genau diese „merkelsche Dimension“ des neuen Deutschlands, in dem sie so gut und gerne leben, am eigenen Leib erfahren dürfen. Ein zweiter Wunsch wäre, dass weit und breit dann niemand wäre, der sie aus ihrer Dimensionserfahrung rausholt.

  25. Immer feste druff, der Bevölkerung ergeht es nicht anders. Fehlen nur noch ein paar Altparteienpolitiker dann geht das gaaaaanz langsam in Richtung Gerechtigkeit.

  26. Ich weiß nicht, ob ich Mitleid haben soll oder ob ich sagen soll: SELBST SCHULD!!
    Wer sieht, auf welcher Seite die Polizei im Moment noch steht (immer schön bei Demos zu erkennen), der wählt wohl Letzeres.
    Die sollen endlich mal über einen Putsch nachdenken.

    • Bundeswehr und Polizei leisten ihren Eid auf das Grundgesetz und Volk. Soldaten und Polizisten sind Bürger in Uniform. Voraussetzungen zu putschen wären gravierende Menschenrechtsverletzungen und Angriffe auf die Demokratie verübt durch die Regierung, auf die die Soldaten und Polizisten keinen Eid leisten.
      Weitere Voraussetzung wäre ein großer Rückhalt in der Bevölkerung.

  27. „Im Kreis Regensburg schlug jetzt ein 18-jähriger Syrer zwei
    Beamte auf einer Polizeiwache so schwer zusammen, dass sie ins
    Krankenahaus mussten und nicht mehr dienstfähig sind.“

    Was wollen die Bayern?? Die haben bunt gewählt und werden nun dafür völlig zurecht grün und blau geprügelt. Alles wie bestellt.

    Naja, wenn die Polizei sich nicht mehr wehren kann, dann sollen sie halt Prügel kassieren. Irgendwann werden sie schon daraus lernen.

    Kein Mitleid.

    • Sie sind 7 – 9 Km/h zu schnell gefahren und sollen zahlen? Aber, aber, Sie haben das Fehlverhalten doch eingesehen und sind der Reue voll…
      Sie zahlen also nicht. FEHLER: Bis zur 6 monatigen Beugehaft werden Sie weitergereicht und es wird immer teurer! Eintrag ins Grundbuch, denn die Kohle muß her…
      So ein mieses System hat mit Gerechtigkleit nichts mehr zu tun; es ist zu einem Geschäftsmodell verkommen!

  28. Da kann ich nur sagen, selber schuld .es lebe der Islam .
    Was tun die vollfosten. Nicht alles dafür um Deutschenschöner,zu machen.
    Grüne merkel erfreut es.
    Sie warten nur auf den Bürgerkrieg.
    Um uns Deutsche endlich platt zu machen,
    Unsere Polizei ist schon wie zu DDR Zeiten, sie schießen lieber auf uns, da sind es ja noch richtige Männer. Als auf diese moslemischen Brüder,
    Heil Merkel.
    Du hast dein Werk vollbracht.
    Dieses Deutschland gehört jetzt dem Islam. In Namen aller Politiker.
    Aber die folgenden das die auch ihr Leben lassen müssen. Sehen die dummen nicht.
    Ihr seit nur Mittel zum Zweck.
    Im Namen Merkelkill.

  29. „Nicht du hast geschlagen*, Allah hat geschlagen*!“ (*eigtl. getötet) …steht so in deren Märchenbuch von 1001 Schächtung….Also hat er sich nur an die Bedienungsanleitung ggü. der Kuffr/ Ungläubigen gehalten und gehört sofort ENTLASSEN!…Lustig nicht???…aber Wahr, so bald mich deren Allah nicht bestrafe.

  30. Die „deutsche“ Polizei macht sich vor lauter „Pussy-Haftigkeit“ lächerlich. Die Feminisierung des deutschen Mannes führt genau zu solchen Ereignissen, dass zwei Beamte nicht in der Lage sind, einen illegalen Eindringling zu Boden zu bringen.

    • Die Prügel waren nicht unverdient, die die kassiert haben. Wer sich als Polizist so anstellt, der soll nen anderen Beruf ergreifen.

  31. Polizisten mit Millionen Überstunden die nicht ausgezahlt werden, sind zusätzlich zum Boxsack der Goldmenschen geworden. Dass sich ein Mensch auf Anordnung von oben noch auf der Arbeit noch verprügeln lassen muss, begreife ich einfach nicht!!! Wo ist der natürliche Schutzreflex geblieben? Abtrainiert worden???? Nein, Nein und wieder Nein, mein Verständnis dafür schlägt Purzelbäume!

    • Solche Zustände sind nicht mal in Menschlicher NATUR! Was muss da nur passiert sein, welche Drogen auch immer, die müssen gut sein!!! Krankes Shithole langsam überall, verdammt.

    • Ja, die natürlichen Instinkte wurden derart unterdrückt, dass das dabei herauskommt. Am Ende wird sich aber trotzdem die Natur durchsetzen.

  32. „In diesem Moment begann der Mann, sich heftig zu widersetzen. Im
    anschließenden Gerangel schlug er einem 29-Jährigen Beamten mit der
    Faust unvermittelt ins Gesicht, ein 34-Jähriger wurde von ihm mit dem
    Fuß ins Gesicht getreten“, Zitat ende.
    Also mit so etwas kann kein Polizeibeamter rechnen, das kommt im Deeskalisationskurs nicht vor. Dem 34 jährigen Polizeibeamten wurde ins Gesicht getreten? Lag er am Boden oder machte er gerade Liegestütze zum warm werden? Ich hoffe, auf der Polizeiwache gibt es Kameras denn das hätte ich gerne gesehen. Da der Syrer nicht verletzt wurde gibt es keinen Grund zur Veranlassung.

  33. Die Polizei, dein Freund und Helfer :-))

    Ein Blick über den großen Teich lohnt sich:

    USA: Syrer dreht durch –> Cop zieht Colt –> Cop drückt ab–> Syrer tot.

    Dummland: Syrer dreht durch–> 2 Polizisten im Krankenhaus–> Disziplinarverfahren gegen die Polizisten wegen Misshandlung eines Schutzsuchenden.

    Welches System ist besser?

    • Das Deutsche natürlich.
      Quatsch war Spaß.
      Wenn das die US Cops sehen würden
      hielten die das für Comedy.
      Ist es ja auch , auf tragischer Weise.

    • Ja, die Amerikaner und auch die Russen fackeln nicht lange. Hartes Durchgreifen, das Benutzen der Schusswaffe und das Abfeuern mit dieser Waffe wurden dem Deutschen ausgetrieben.
      Naja, ich sehe es aber auch positiv. Wieder zwei weitere Deutsche, die sich uns im Geiste anschließen.

  34. Werde demnächst einen krav maga – kurs mitmachen. Auf die polizei ist ja kein verlass mehr ! Wann wachen die endlich auf ?

  35. Unverständlich das die Polizisten sich nicht einig sind und auf die Straße gehen, bei solchen Veranstaltungen von Linken, Grünen, Kirche oder DGB, wo mit Sicherheit die Antifa ihr Frust ablässt, sich nicht krank schreiben lassen und wie schon geschrieben konsequent nein sagen. Wahrscheinlich sind viele Genossen oder Multikulti Polizisten unter den Beamten, daß es kaum einen größeren Zusammenhalt gibt und auch mit Denunziation zu kämpfen haben.

  36. Diese und andere Goldjungs hätten in den USA nicht überlebt,sowas lassen sich die Polizisten dort nicht gefallen.

  37. Wenn der Artikel 2 GG, Absatz (2) schon nicht mehr für Bio-Deutsche gilt,

    dann erst recht nicht für die Pozilei, oder?

    …und sollte der nicht auch geändert werden

    „Jeder Deutsche hat NICHT das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ ?

  38. und dann wählen die verblödeten gutmenschbayern grün auf das noch viel mehr von diesen Barbaren kommen. Total unverständlich.

  39. .. Goldstückle oder Menschen , die wertvoller als Gold sind muß man schon mit weichen Samthandschuhen anfassen …

  40. Unglaublich !, aber einen deutschen Obdachlosen mit einem Messer in der Hand den kann die Polizei erschießen, aber bei Merkels Muselfreunden trauen sie sich noch nicht mal zu Atmen, ohne befürchten zu müssen, das sie deswegen die Fresse voll bekommen, was für eine Lachanstalt unsere hiesige Staatsmacht.

  41. An alle Klugscheißer – bei Gewaltanwendung gegenúber Merkels Gästen, Willkommensklatschern und Rot-Grünem – Mob, bewegt sich die Polizei heute auf sehr dünnem Eis.

    • Na dann -auf die Gesetze berufen-es dibt zum Beispiel ein Remonstrationsrecht! D. h. einen illegalen Befehl verweigern! Und wenn man selbst in Gefahr ist, Schusswaffe gebrauchen – Das ist ein Recht der Pseudo-Beamten, von Denen Keiner eine Bestallungsurkunde hat!!!

    • Wattebällchen werfen haste vergessen… die sind schon auf dem Gendertripp und wissen nicht mehr ob sie Männlein oder Weiblein sind… echt unfassbar. Wofür haben die eigentlich ihre Gummiknüppel und andere Waffen?

    • Wenn man so manche von denen sieht und was die für eine Wampe vor sich her tragen, dann wohl nur aus Plätzchenbacken.

  42. „Symptom für die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Polizisten und Rettungsdiensten“ Tja ich schreib es immer wieder, ES GIBT KEINE ZUNEHMENDE RESPEKTLOSIGKEITder Gesellschaft,diese Typen waren schon immer so und solang nicht klar gesagt wird wo das Problem liegt bekommt die Polizei und Rettungsdienste aufs Maul wie blöde seid ihr eigentlich !

  43. In den USA hätte dieser kriminelle Syrer nicht mehr gefesselt werden müssen.
    Da geht man mit kriminellen Gästen ganz anders um,wenn diese gewalttätig werden..

    Unser Polizei scheint zu weich zu sein,oder müssen es sein,gegenüber den Gästen von Merkel

  44. Ich finde man sollte ihm noch ein paar Stunden Kampfkunst schenken.
    Vielleicht kaempft er eines Tages fuer Deutschland….. wie die Fussballmannschaft auch…

  45. Also gestern war doch dieses Video zu sehen wo sich Migranten und die Polizei in den Armen lagen und sich lieb haben.
    Kannte der Migrant das Video etwa noch nicht?

  46. US-Polizisten oder Moskauer Miliz wären mit dem Bürschchen innerhalb wenigen Sekunden fertig gewesen. Mehr kann man dazu nicht sagen. Macht einfach weiter so…

    • Die fackeln nicht lange.Unsere Polizei darf doch gegen Muttis Goldstücke keine Gewalt anwenden.dafür sorgen die Links-grün -rot Deutschenhasser schon.

    • Ist auf dem Balkan, ich denke sogar in allen Osteuropäischen Staaten genauso. Die hauen drauf das die Fetzen fliegen, wenn denen einer krum kommt. Die lassen sich nicht ihre Hoheit (Autorität) nehmen!

    • Mein Vater war Polizist auf dem „Balkan“…er hat mir erzählt wie die Verbrecher weichgekocht wurden. Kenne es also wie mit solchen umgegangen werden muss. Drum ist für mich DE Polizei zu einer Teletubbie Truppe geworden.

  47. Hilflos? Haben die keine Schlagstöcke oder Waffen? Nein? Keine Ausbildung in Nahkampf oder einfach nur den gesunden Überlebensinstinkt?Offenbar nicht.

  48. Ich frage mich wie lange es dauert bis sich die ersten Spontandemos in Regensburg bilden.

    Nein, nicht gegen den „Schutzsuchenden“, sondern zu seiner Unterstützung (siehe Antifa in Köln)…

    Wenn in Bayern 18% der Wähler Grün gewählt haben, dann hält sich mein Mitleid doch sehr in Grenzen.

  49. „Selbst Polizei hilflos: Syrer schlägt auf Wache zwei Beamte krankenhausreif“

    Was erwartet man denn…

    Unsere Polizisten sind auch nur Menschen Beamte

    • Die sind doch aber ausgebildet.
      Von jedem der eine Ausbidung gemacht hat, erwartet man doch
      das er in seinem Beruf etwas kann.
      Oder?

    • Sie bekommen eine Grundausbildung in Sachen Selbstverteidigung, wie schonmal berichtet wurde müssen die Polizisten für weitere Ausbildung in der Sache selbst bezahlen, weil die Kassen leer sind, ausserdem wurde wie kürzlich berichtet, das Ausbildungsniveau gesenkt, damit auch weniger intelligente Menschen Polizist werden können, dann muss man sich auch nicht wundern

    • Mit 50kg Übergewicht, als Beispiel ?!

      Ich verstehe natürlich, was Sie meinen. Doch die Wirklichkeit sieht leider
      oft anders aus.

    • Tja dann sind die fehl am Platz.
      In der freien Wirtschaft hätte
      jeder andere schon die Kündigung. Wen er nicht’s kann!

  50. „ein Symptom für die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Polizisten und Rettungsdiensten.“

    Er wollte wohl sagen „ein Symptom für die zunehmende Einwanderung von gegenüber Polizisten und Rettungsdiensten respektlosen Personen“?

  51. Man sollte genau prüfen. Die meisten „Syrer“ sind Nordafrikaner. Dies wirft oft ein völlig falsches Bild auf ganze Nationalitäten.
    Wieder mal eine grausame Tat. Sollte die Nationalität des Täters nicht zu ermitteln sein, sollte man ihn mit einem Fallschirm zwischen Marokko und Tunesien abwerfen, vielleicht hat er Glück. (Satire)

  52. „Es stellt sich die Frage, wie normale Bürger mit der Aggressivität der Zugewanderten umgehen sollen, wenn schon die Polizei nicht einmal auf ihrem Revier in der Lage ist, sie zu bändigen….“

    Genau diese Frage sollten sich alle stellen, die nicht verstehen, wohin die reise geht.

  53. Ist etwas an mir vorbeigegangen von dem, was diese unfähige Regierung möglicherweise wieder angeordnet hat? Sind die Polizisten etwa nicht mehr bewaffnet?

    • Die Waffe gegen einen der neuen Herrenmenschen erheben? Sofortige Entlassung, Aufhebung des Beamtenstatus, Anklageerhebung gegen den Polizisten.

Kommentare sind deaktiviert.