Wer 3,75 Millionen klaut…

Schlaglicht

Symbolfoto: Durch WAYHOME studio/Shutterstock
Macht sich hier jemand über die dummen Deutschen lustig? (Symbolfoto: Durch WAYHOME studio/Shutterstock)

Es ist schon kaum zu fassen. In einem Land, in dem mehr über einen CSU-Politiker, der die Grenzen nach EU-Recht schützen wollte als über frei herumlaufende, arabischstämmige Millionendiebe, diskutiert wird, kann man schon ´mal den Glauben an den so genannten Rechtsstaat verlieren. Vor Allem sollte man am Geisteszustand vieler Medien-Spezialisten zweifeln. Oder gehört es zur kritischen Berichterstattung, Unwichtiges aufzublasen und gezielt an Verbrechen vorbeizugucken?

Erst eineinhalb Jahre nach ihrer spektakulären Tat im Bode-Museum erhebt die Berliner Staatsanwaltschaft Anklage gegen die 20 bis 23 Jahre alten Mitglieder einer arabischen Großfamilie. Obwohl die gestohlenen 100 Kilo Gold längst verschwunden sind, will der Rechtsstaat Milde walten lassen und die Herrschaften nur vor die Jugendkammer des Landgerichts zitieren. Wenn die Vier denn anrücken sollten, werden sie bestimmt nicht alleine erscheinen. Großclans haben in der Hauptstadt ihre eigenen Gesetze. Da werden mal eben Gerichtsdiener mit Wassereimern malträtiert, Richter beschimpft, Zeugen offen auf den Gängen eingeschüchtert und Journalisten handfest an ihrer Arbeit gehindert. Wenn der Clan anrückt, hat der Rechtsstaat Pause.

So auch neulich bei einer Beerdigung eines niedergeschossenen Clan-Mitglieds, bei der die Polizei wegen der 2000 spontan erschienenen Gäste mal eben mehrere Straßen sperren musste. Am nächsten Tag prangte eine riesige Wandmalerei von einem benachbarten Haus, das das Konterfei des Erschossenen zeigte. So Etwas gab es zuletzt in Beirut der 80er. Die Goldtaler-Jungs, die mit Hilfe eines eingeschleusten Sicherheitsmannes die 100-Kilo-Münze „Big Maple Leaf“ mit einer Sackkarre aus dem Museum fuhren, haben nun allerdings ein kleines, rufschädigendes Problem: Die milde strafende Jugendkammer wird in der Regel bei erwachsenen Menschen nur dann eingesetzt, wenn die Täter nachweislich geistig zurückgeblieben oder in ihrer Entwicklung gestört sind. Lange grämen müssen sie sich wohl nicht. Denn wer kümmert sich denn schon um so eine naive Weltsicht, außer vielleicht ein paar Deutsche? Und wer interessiert sich in den Clans schon für die?

Der private Eigentümer der gestohlenen Riesenmünze wird in diesem Land mit Sicherheit keine teueren Leihgaben mehr in öffentlichen Museen ausstellen. Soviel ist sicher. Vertrauen weg. Über den Rechtsstaat kann dieser Mann nicht einmal mehr schmunzeln. Das tun Andere.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

10 Kommentare

  1. Selber Schuld. Wer ist den auch so bloed und stellt eine 100 kg schwere Goldmuenze aus, die man einfach so mit der Sackkarre wegraeumen kann.

  2. Die deutsche Justiz sollte ma Nachhilfe bei der italienischen Justiz nehmen. Die haben Erfahrungen aus unzähligen Mafiaprozessen, wie ein Gerichtssaal und Zeugen geschützt werden.

  3. „Nächstes Mal klauen wir gleich eine ganze Bank“, wird es nach dem geglückten Coup wohl jetzt heißen. Die Kuffar lassen sich auch das gerne gefallen.

  4. Meine geliebte Heimat wird zu einem Puppentheater gemacht und jene, die das verhindern müssten sitzen wahrscheinlich im Hinterzimmer mit den Drahtzieher und rauchen Wasserpfeife – Inhalt wohl eher Opium 😢😢 anders kann man sich so ein Vorgehen nicht erklären

  5. Die Clans, Herrscher über ein Absurdistan in dem eine Mehrheit eine eingebildete Bedrohung gratismutig bekämpft, die seit 73 Jahren nicht mehr existiert, sich aber eine reale, radikale rechte Gefahr massenweise ins Land geholt hat und noch holt !

  6. Jetzt fahren demnächst bestimmt doppelt soviele Mitglieder arabischer Familienclans wie bisher mit dem Porsche zum Sozialamt….äh zur Arbeitsagentur, um sich für 1 Jahr wieder HARTZ IV zu sichern und um zu beteuern, daß sie schon seit Jahren nach einem Arbeitsplatz suchen…..Diese Staat ist ein Verbrecherstaat, weil er mit HARTZ IV die organisierte Kriminalität ….also Berufsverbrecher alimentiert…….

Kommentare sind deaktiviert.