Polizei fürchtet Rache: Schule wegen Morddrohungen geschlossen

Oberschule Calau (Bild: Screenshot)
Oberschule Calau (Bild: Screenshot)

Brandenburg/Calau – Die Grund- und Oberschule in Calau musste heute geschlossen bleiben. Der Grund: Die Polizei war mehrmals angerückt, nachdem eine ausländische Schülerin gestern mit einer deutschen Klassenkameradin in Streit. Zwei Schülerinnen sollen angedroht haben, sich rächen zu wollen.

Was vor Jahren noch keinen Polizeieinsatz oder gar die Schließung einer Schule gezeitigt hätte, ist im Merkeljahr 2018 ohne weiteres möglich: Die Polizei musste mehrmals zur  Oberschule im brandenburgischen Calau anrücken, nachdem bereits am Mittwoch eine ausländische und eine deutsche Schülerin in Streit geraten waren. Bei dem Streit sei es, so unter anderem die Bildzeitung, um eine „Neiddebatte“ gegangen, weil eine der beiden 17-jährigen Schülerinnen ein Marken-T-Shirt getragen habe.

Nachdem zwei Schülerinnen am Mittwoch nach den Streitigkeiten vom Unterricht beurlaubt worden seien, hätten sich deren Angehörige solidarisiert. Das hätte am Mittwochnachmittag zu weiteren Streitigkeiten an der Schule geführte, so die Polizei. Weil die Situation für die Lehrkräfte immer unübersichtlich geworden sei, haben  diese nochmals die Polizei  gerufen.

Zudem sollen zwei Schülerinnen angedroht haben, sich an Schülern und Lehrern rächen zu wollen. Deshalb blieb die Schule am Donnerstag geschlossen.

Auf Nachfrage teilte die Polizei auf Facebook mit: „Vorsorglich waren wir daher heute im Einsatz, um eine mögliche Eskalation zu verhindern. Unsere Kollegen sind noch immer dabei, die Sachlage aufzuklären.“

Die Schulleitung wollte sich auf Nachfrage laut dem Nachrichtenmagazin Tag24 nicht zu den Vorfällen äußern. Das Schulamt Cottbus habe auf Anfrage mitgeteilt, dass sich die Schulaufsicht um die Vorfälle kümmere. Es werde derzeit ermittelt, was genau die Hintergründe und Motive der Streitigkeiten seien. (SB)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...

54 Kommentare

  1. Ich finde es einfach toll, wenn diese Lehrkräfte mit T-Shirts herumlaufen, auf denen F*** AfD steht. Das haben sie sich aber redlich verdient ..lol

  2. Die Links- Grün verseuchte Lehrerschaft hat nichts anderes als das Gesockse in der Schule verdient. Das ist Merkeldeutschland 2018!

  3. Heute am Freitag, vielleicht auch am Montag bleibt die Schule geschlossen, die Polizei macht eine „Gefährderansprache“ am Dienstag ist alles gut und am Donnerstag werden wir hier oder auf http://www.politikversagen.net lesen können, das einige Lehrer und Schüler durch Messerstiche verletzt wurden, die Täter polizeibekannt sind, psychisch gestört (was auch sonst wenn man mit Messern andere absticht) oder traumatisiert. Das Lutschbonbon von der linksradikalen Band „tote Hosen“ ruft zu einem Konzert gegen rechts auf und der Bundespräsident ruft zum Besuche auf. Kathrin Göring-Eckardt freut sich das Deutschland so schön bunt ist und das der Farbton „Blutrot“ jetzt auch dazu gehört.

  4. Wie jemand bei PI herausgefunden hat,
    handelt es sich um diese „Schule ohne Rassismus, gegen Gewalt u.s.w….!“ 😉
    [Link entfernt]

  5. Na, das ist vielleicht ein Calauer.
    Zickenalarm im Gymnasium. Und so etwas wird sicher später mal studieren wollen und Führungselite werden.

  6. Die werden die Hintergründe und Motive der Streitigkeiten nie herausfinden und falls doch werden und dürfen wir sie nie erfahren, weil sie einen gewissen Bezug zu einer ganz friedlichen Religion herstellen würden.

  7. Wir wissen was passieren kann, wenn der Clan gereizt wird und sich solidarisiert. Deshalb reagieren wir mit solch unverhältnismäßigen Maßnahmen.

    Die wissen auch was passiert, wenn sie zuschlagen – nämlich nichts.

  8. Man braucht kein Prophet zu sein um zu wissen, wer sich da mit wem solidarisierte und wer da gedroht hat…

  9. sogar viele Schwarze in amerika sind auf Trump seine Seite gewechselt-nur mit schmutzigen Tricks kann die Antifa und linksfaschisten noch was ausrichten
    Die SPD ist die Partei der Rentenkürzung und Rentenversteuerung, die Partei des HARTZ-IV, die Partei der Umvolkung, die Partei des alles Gleich, die Partei der Türken, die Partei der Vereinigten Staaten von Europa.

    • …und vor allem die Partei der Kriege in aller Welt und der Kriegshetzer, z.B. die Kriegshetzer vom Euromaidan!!!

  10. Das war keine Deutsche, allerhöchstens eine, die den deutschen Pass hat.
    Seit wann kümmern sich deutsche Familien sich durch Solidarität umeinander.
    Das sind immer nur Ausländer, die nie wissen, wann Schluss ist.

    Marken T-Shirt, statt Kopftuch war wohl das Problem.

  11. Wir bekommen immer mehr US Verhältnisse. Eigentlich müsste das historische Experiment sofort beendet werden. Es hat bereits im Heimatland dieses Wunsches versagt.

  12. Wenn das Problem schon Schule macht, wer soll die richtig großen eigentlichen Probleme lösen, die wir Urdeutsche durch Merkel und Konsorten mit den Invasoren aufgehalst bekamen?

    • In HH mussten vor wenigen Tagen 42 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Streifenwagen anrücken, um die Festnahme eines Schmierfinken (Hatte Tipp-Ex auf Geldautomaten verteilt) gegen einen – sich inzwischen solidarisierenden – MOB durchzusetzen und die beiden Zugriffs-Beamten zu befreien.

  13. Da streiten sich zwei junge Mädchen und die Polizei muss anrücken. Verkehrte Welt. Wir haben uns auch gestritten, aber soweit ist es nie gegangen. Aber der „Bürgerkrieg“ fängt jetzt scheinbar schon in den Grund- und Oberschulen an.
    Welches der Mädchen trug eigentlich das Marken T-Shirt?

  14. Bitte nicht instrumentalisieren 😉😉😉😉
    Das ist ein echtes mode-problem. Damit scherzt man nicht 😉😉😉😉😉😉

  15. Und wie lang will die Polizei die Schule nun bewachen? Das ist doch lächerlich !

    Sofortiger Schulverweis für die DROHENDEN und AUSWEISUNG plus Abschiebung. Feierabend ! SAMT FAMILIENANHANG !

    SO wäre das gelaufen, solange es noch einen Rechtsstaat gab, also vor dem Merkel-Putsch.

  16. Der Streit brach sicher nicht aus wegen eines Marken-T-Shirts, sondern weil das Shirt einen tiefen Ausschnitt hatte.

  17. Jetzt würde man doch gerne etwas zum Hintergrund dieser Asozialen wissen. Da aber von „Familienverbänden“ die Rede ist, erübrigt sich diese Info eigentlich und wir können bei unseren immer treffenderen Vorurteilen bleiben, wo die eigentlichen Informationen bewusst vorenthalten werden. Irgendwas von „kein richtiges Deutsch“, allaa, Kopftuch, profeten (ich weiß wie das geschrieben wird…) oder sonstigem Gedränge an der impotenten Heilsfront der Daseinsverweigerer und Daseinsneider?

  18. WIR schon, SIE nicht !

    Müsste umgekehrt sein, es sind ja ihre Gäste………oder hab ich das falsch verstanden ?;-)

  19. Solche Neidattacken waren in der DDR normal. Ich denke mit Grauen an die Zeit zurueck, als ich ein leuchtent rotes Puma Sweatshirt aus dem Westen bekam. Alle starrten mich an, als ich in diese Ostbar kam. Und schon gingen die Provokationen der „Ostmaenner“ los.

    Andres ausgedrueckt: Die DDRler waren nicht besser, Neid war immer da. So richtig primitiv.

    • Du durftest das anlassen? Als ich mit der frisch geschickten Lewis Jeansjacke in die Schule kam, wurde eilends ein Sonderappell ausgerufen. Alle standen im Karree und ich in der Mitte und dann hat der Direx mich übelst beschimpft und die Jacke einkassiert.

    • Nein, es war in der Tat in den 70ern in Dresden. Ich könnte Dir da noch ganz andere Sachen erzählen – vor allem in Bezug auf den Direx.

    • Dieses Musel Volk hat gar keinen Grund um neidisch zu sein.
      Geht es ihnen hier 100 mal besser
      als vorher.
      Die meisten hatten noch nicht einmal eine Schule von innen gesehen!
      Ich könnte…..! Kann ich hier nicht schreiben.

    • Geld bekommen sie, aber mit Lesen, Schreiben, Sprache, Wissen und echten Berufen hapert es!

      Muslime bekommen immer nur die Fassade hin (also neues I-Phone, Sneaker, Goldkettchen, )- das ist wie mit Zuhältern: der Schlitten kann so dick sein wie er will, der Geruch….!

    • Davon hoerte ich oft. Das mit den gebrauchen Klamotten. Meine Ostmuschkoten bekamen nur das Beste von mir im Westpaket.

  20. Das ist bestimmt so eine Schule ohne Rassismus wo sich doch alle so lieb haben sollen.Es sei denn jemand trägt ein Marken T-Shirt.

  21. MARKEN -T-SHIRT???? Gehts noch ? Wo soll das alles noch hinführen, wenn man wegen eines textilfetzens streit anfängt, der womöglich in einem amok-lauf kulminiert ? Und die eltern haben wohl auch einen an der waffel !!!

  22. Was nicht in unser Land gehört, gehört aber ausgewiesen. Leute, wehrt Euch, es geht um Eure Kinder, die in Gefahr sind.

Kommentare sind deaktiviert.