Riesenkrampf um AfD-Krapfen

screenshot Facebook
screenshot Facebook

Zu den Wahlen am Sonntag hatte ein Bamberger Bäcker eine ganz besondere Idee. Er bot Krapfen an, auf denen die Kürzel aller Parteien in Zuckerguss geschrieben sind. Es gab Gebäck mit CDU-, SPD-, Grünen-, FDP-und -oh jeh- AfD-Schriftzug. Womit der findige Bäcker nicht gerechnet hatte, ist der veritable Shitstorm, der ihm jetzt entgegen weht. 

In Bamberger Facebook-Gruppen geht es gerade heiß her. Die Bäckerei Loskarn verkauft AfD-Krapfen – Grund genug für einige Kunden, ihrem Bäcker des Vertrauens dasselbige aufzukündigen. Die Empörten wollen jetzt woanders ihr täglich Brot kaufen, berichtet inFranken

Auf seiner Facebookseite hatte er am Sonntag ein Foto von den fünf Partei-Krapfen gepostet, auf denen sie kreisförmig auf einem Tisch liegen. Doch ein AfD-Krapfen gehe gar nicht, finden einige seiner Kunden: „Finde ich absolut nicht in Ordnung, dass Sie AfD-Krapfen verkaufen. Für mich ein Grund, nach Jahren nun definitiv die Bäckerei zu wechseln, so eine Kundin auf Facebook. „Geht gar nicht. Ich werde nie mehr dort einkaufen und es auch so weiterverbreiten,“ wütet eine andere.

(screenshot Facebook)
Bäcker Loskarn macht mit Schmalzgebäck Werbung für die Wahlen (screenshot Facebook)

„Nichts wird so heiß gekocht wie die Hiffenmarkkonfitüre für unsere Krapfen, habe ich zumindest bis gestern gedacht“, antwortet Bäcker Matthias Loskarn in einer Stellungnahme. „Am Dienstag habe ich bei Facebook meine Krapfen-Wahlaktion angekündigt, um für die Stimmabgabe am Sonntag zu werben. Es sollten alle Parteien, die wohl in den Landtag einziehen werden oder aber vielleicht knapp scheitern, dabei sein.Für Ende der Woche war dann der Plan, eine kleine Hochrechnung anhand der verkauften Krapfen zu erstellen.

Leider ist meine kleine Krapfen-Wahlaktion zur Landtags- und Bezirkstagswahl aufgrund eines heftigen Kommentars auf einer Bamberger Gruppenseite außer Kontrolle geraten. […] Es entstand offensichtlich der Eindruck, ich würde eine politische Couleur explizit unterstützen. Das war niemals meine Absicht, davon distanziere ich mich ausdrücklich“, entschuldigt sich Loskarn. „Jeder hat glücklicherweise am Sonntag die Möglichkeit durch seine Stimme die Geschicke der Politik zu gestalten. Umso mehr gilt: Geht bitte alle wählen“, versucht er die gereizte Stimmung zu beruhigen.

Ein Bäckerkollege mit gleichen Namen fällt Loskarn umgehend in den Rücken: „Wir verkaufen in KEINER unserer neun Filialen […] PARTEIKRAPFEN! Wir möchten uns von dieser Aktion abgrenzen, da wir in keinster Weise zu politischen Themen oder Parteien Stellung beziehen“, so der von schwerer „Distanzeritis“ befallene Namensvetter. (MS)

screenshot Facebook
screenshot Facebook

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...