Stabile Verhältnisse

Bernd Zeller

Mehr Satire auf www.zellerzeitung.de

Loading...

1 Kommentar

  1. … danke, Herr Zeller, formidabel gezeichnet der hinterlistige kleine bayrische Teufel, der danach trachtet, uns mit seiner WORT-MAGIE von wegen „STABILITÄT“ zu verhexen.

    yogawiki: „Verhexen bedeutet: Magie zu nutzen, um jemand so bewusst Schaden zuzufügen, indem die Person nicht mehr frei handeln kann, sondern einem fremden Willen unterworfen ist.“

    – – – –

    Stabilität
    = etwas Stabiles, GLEICHBLEIBENDES

    Es soll also alles BEIM ALTEN bleiben, in der gleichen FALSCHEN Richtung WEITER marschiert werden. Aber … um was für eine ART von Stabilität handelt es sich eigentlich? Eine Meta-Stabilität vielleicht?

    Metastabilität
    = das System geht NACH einer ausreichend GROSSEN STÖRUNG in einen stabileren Gleichgewichtszustand über

    – – –

    Der falschen Richtung (= ORIENTIERUNG) wegen wird hier also LATENT gedroht mit noch größerer INSTABILITÄT, die geradewegs ins CHAOS hineinführen soll und unweigerlich (mit „Notwendigkeit“, als „Schicksal“) MUSS – darin besteht die „GARANTIE“.

    Was vorgesehen ist als VORBEREITUNG für eine NEUE WELTORDNUNG, die allerdings eine UR-ALTE und UN-GUTE ist, die sich mithilfe neuester Technologie bloß RE-STABILISIEREN will. Die ewige Wiederkunft des GLEICHEN.

    Wie ist diese Wiederkunft des Gleichen überhaupt möglich?

    – – –

    „Reversible Strukturen entstehen dadurch, dass die systemeigenen Strukturen und die RESTABILISIERUNG der System-Umwelt-Relation in der Zeit gebunden wird. Dadurch wird Unwahrscheinliches in Wahrscheinliches umgewandelt. Das gilt für ALLE System…“ – aus: Irritation – Systemtheoretische Grundlagen, Gerhard Preyer (in: Das Prinzip Störung… Ganser/Ächtler), 2013

    Reversibilität
    = die UMKEHRBARKEIT von Prozessen, Zustandsänderungen…

    …also auch von GESCHICHTE oder „Geschichte“. Der Trend geht selektiv-technologisch (KI und Robotisierung) VORWÄRTS, kulturell (in unserem Sinne) soll es aber RÜCKWÄRTS gehen. Wohin genau rückwärts?

    …ins Mittelalter. In welches Mittelalter? In das Mittelalter der INQUISITION.

    – – –

    „Der Sargentini-LÜGENBERICHT ist in höchstem Maße radikal-linksideologisch motiviert (Die Politfunktionärs-Radikal-Emanze ist Mitglied der holländischen Groen-links-Partei, ein Zusammenschluss von Kommunisten, Pazifisten, Radikalen und linken Sektierer-Evangelen): Etwa der völlig vage Vorwurf, im ungarischen Wahlkampf 2018 habe ein „ungünstiges KLIMA“ geherrscht. Geradezu grotesk auch die Inkrimination (= Anschuldigung), Ungarn habe direkte Demokratie (nämlich Brüssel- und Soros-feindliche Volksbefragungen) abgehalten.“

    „Vom bereits vorverurteilten KETZER aus Ungarn (immerhin zum dritten Male in Folge mit Zweidrittelmehrheit demokratisch gewählter Ministerpräsident eines souveränen EU-Staates) wurde UNTERWERFUNG, Demut und SCHULDEINGESTÄNDNIS erwartet…“

    aus: Orban in Straßburg: Inquisition oder: Spiel mir das Lied vom Tod (Dr. Elmar Forster, 28. September 2018) – toplesenswert !!!

    Und wer sind die INQUISITOREN? Juncker, Timmermans, Bullmann, Sargentini und viele mehr.

    – – –

    SYSTEM-Umwelt-Relation?

    Linke Wissenschaft ist solipsistisch.

    wiki: „Als Solipsismus (lateinisch solus, deutsch ‚allein‘ und ipse, deutsch ‚selbst‘) wird in der Philosophie die These bezeichnet, dass NUR das eigene Ich existiert.“

    Das narzisstisch-solipsistische Einzel-Ich des Systemlings fällt zusammen – koinzidiert – mit dem narzisstisch-solipsistischen SYSTEM als einer Ganzheit. Das heißt, linke Wissenschaft beschäftigt sich mit sich selbst – dem System. Alle Systemlinge bilden ein kollektives Ich, ein Kollektiv-Ich oder Über-Ich.

    Über-Ich
    = durch die Erziehung entwickelte und als eine Art Richtschnur der KONTROLLE dienende, regulierende Instanz der Persönlichkeit

    wiki: „Das Ich VERMITTELT zwischen den Ansprüchen des Es, des Über-Ich und der sozialen Umwelt…“ (Sigmund Freuds Drei-Instanzen-Modell)

    – – –

    Das Ich soll nur der Vermittlung dienen, ist selber NICHTS. Herbert Marcuse hat dann Marx und Freud kombiniert. „Don’t hate the media, BECOME the media.“ ist ein Aufruf, wenn nicht sogar EIN BEFEHL, ein linker Systemling zu werden.

    Konformismus
    = Haltung, die durch Angleichung der eigenen Einstellung an die HERRSCHENDE Meinung, durch ANPASSUNG an die bestehenden Verhältnisse gekennzeichnet ist

    Konformismus wird uns hier als ETWAS GUTES verkauft. Wer nicht ein linker Systemling werden will, wird „Hater“ genannt. Das selbstständige Denken, den freien Willen, die Individualität nennt die Gegenseite „Hass“. Hier wird, insbesondere durch die MASSEN-Medien permanent ein PSYCHOLOGISCHER DRUCK auf die Massen ausgeübt.

    Die sind nicht MEHR, aber diese Wenigen herrschen, mit ihrer EINEN Meinung. Vielleicht ist es noch jemandem aufgefallen: Es soll „VIELE Wahrheiten“ geben, aber NUR EINE Meinung.

    – – –

    Auch diese beiden Begriffe Wahrheit und Meinung wurden einfach miteinander vertauscht, genauso wie Religion/Wissenschaft mit Ideologie (bei Marx, Lenin…). Mit diesen Vertauschungen wird bis heute zynisch, unverändert weiter „gespielt“. Da die Gegenseite, die Wahrheit „dialektisch“ genau ins Gegenteil verdreht, kann man sie durch Zurückdrehung auch dort herauslesen. MINUS mal MINUS macht PLUS.

    Wenn man hinter die IRRITATION geht, sieht man: Die Gegenseite ist WISSEND (= Illuminati), bei vollem BEWUSSTSEIN (und somit bzgl. der Begehung der multiplen Straftaten und Rechtsbrüche voll schuldfähig).

    – – –

    Alle, die NICHT oder NOCH NICHT Teil des Systems sind, sind „Umwelt“. Der linke „Klima“-Jargon MEINT natürlich NICHT „die Gesamtheit aller an einem Ort möglichen Wetterzustände“, Öko ist tot, Öko war nur ein Trittbrett, sondern GEMEINT ist die Differenz zwischen System und „Umwelt“.

    „Die Landesverwaltung des Südwestens werde bis 2040 und das ganze Bundesland bis 2050 KLIMANEUTRAL werden, versprach Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Freitag (Ortszeit) auf dem „Globale Climate Action Summit“ in San Francisco.“

    aus: Kalifornien – Kretschmann schmiedet Klima-Bündnisse gegen Trump (StN, 15. September 2018)

    – – –

    Der STALINIST Kretschmann, der aus Täuschungsgründen den „Katholiken“ und „Ethiker“ vorgaukelt, interessiert sich natürlich einen feuchten Kehricht für Wetterzustände, sondern der Ausdruck „das ganze Bundesland bis 2050 Klima-NEUTRAL“ meint, dass bis dahin KEINE Differenz mehr bestehen soll zwischen System und „Umwelt“, was also bedeutet, dass er in Kalifornien seinen Genossen, das heißt anderen Topschurken, versprochen hat, dass bis dahin alle in Baden-Württemberg lebenden Menschen SYSTEMLINGE sein werden.

    Schon wegen der unauflöslichen Widersprüche zwischen Islam und Kommunismus kann eine „Integration“ niemals gelingen. Das weiß die Gegenseite auch. Demnach folgt dieses Vorgehen rein dem Prinzip Störung (und Zerstörung).

    Guggel: Tagesthemen-Kommentator warnt vor „Klimawandel“: Millionen Menschen werden nach Norden drängen (Merkur, 11.10.2018)

    Der „Klimawandel“ soll KLINGEN nach einer „Fluchtursache“, gemeint ist die Auswirkung einer MASSEN-MIGRATION nach Europa und Deutschland auf ebendiese. Geplant ist also eine lange Phase – bis 2050 – totaler Destabilisierung, ein Notstand, um bei dieser Gelegenheit ALLE Systemkritiker „nachhaltig“ auszuschalten, so dass nur Systemlinge übrigbleiben. Möglicherweise sollen die Muslime DANACH wieder nachhause geschickt werden, indem urplötzlich in den Heimatländern Anreize geschaffen werden. Aber erst DANACH.

    – – –

    So wäre dann aus linker Sicht ein „STABILER“ Zustand für dieses Bundesland (oder Subsystem) zu erreichen, wobei die Zustände benachbarter und weiterer Subsysteme auch eine Rolle spielen, weswegen Bayern (Söder) und Hessen (Bouffier) jetzt nachziehen müssen in Sachen „Stabilität“, weswegen das dort nun auch Hauptthema ist.

    Mainstream: „Söder sucht die STABILTÄT“ u. ä.

    Dann suchen Sie mal schön, Herr Rossi. Stattfinden soll, wenn nichts dazwischenkommt, DAS GEGENTEIL: fortgesetzte, sich steigernde Destabilisierung. Die Blockparteien sind also untereinander IDENTISCH, weil sie denselben NWO-Prinzipien folgen. Ein Parteien-Pluralismus wird in D nur vorgegaukelt durch Rollen (denen Farben zugeordnet wurden, siehe die „Farbenlehre“ Schopenhauers und Goethes … mon œil!, wie der Franzose sagt) und diversifizierende SCHEIN-Diskurse zwischen diesen Rollen.

    – – –

    Aus diesem Solipsismus folgt auch, dass kein allgemeiner und normaler Bezug zur REALITÄT besteht, garnicht bestehen soll, sondern dieser Bezug soll nur als interessegeleitetes Selbstgespräch („Selbstreferenz“) existieren.

    Nach vorne („Fremdreferenz“) wird – gender-style und elitär – garnicht kommuniziert. Realität, wo sie nicht systemkonform und damit schon systemimmanent ist, ist „Umwelt“ oder ist Umwelt als PROBLEM. Zum Beispiel „Schadstoff“-Problem (= Verfolgung Normaldenkender) oder ein „Klima“-Problem (= Migration als Waffe) usw.

    Zum Thema linksdrehende Wissenschaft mehr bei Max „last man standing“ Erdinger, ebenhier, lesenswert:

    Linke Wissenschaft: Die Mutter aller Probleme (jouwatch, 10. Oktober 2018)

    LG Don

Kommentare sind deaktiviert.