Altern im Zeitraffertempo: Polizei nimmt 24-jährigen Senegalesen fest, der 43 Jahre alt ist und aus Gambia stammt

Festnahme (Symbolfoto: Durch ChameleonsEye/Shutterstock)
Festnahme (Symbolfoto: Durch ChameleonsEye/Shutterstock)

Bayern/Rosenheim – Gleich drei „Unglaublichkeiten“ ereigneten sich bei der Festnahme eines mutmaßlichen Drogendealers im bayerischen Rosenheim. Zum einen fand die Festnahme des angeblich aus dem Senegal stammende mutmaßliche Täter bereits am vergangenen Donnerstag statt. Die zuständige Inspektion veröffentlichte den Fall jedoch erst am Dienstag. Zum zweiten stammt der Senegalese aus Gambia. Und die dritte „Kuriosität“: Bei dem Asylbewerber fand eine dieser ungewöhnlichen „Blitzalterungen“ statt. Ein Phänomen, dass hauptsächlich bei „Flüchtlingen“ festgestellt wurde. 

Bereits am Donnerstag der vergangen Woche wurde im bayerischen Rosenheim ein mutmaßlicher Drogendealer von der Polizei festgenommen. Veröffentlicht wurde dieser Vorfall jedoch erst am gestrigen Dienstag. Der Mann wurde nach seiner Festnahme einer Personenkontrolle unterzogen und die Beamten fanden zunächst acht Plomben Marihuana in seiner Jackentaschen.

Bei der Festnahme wurde – so die Eintragungen im Ausweis des Mannes-  festgestellt, dass es sich um einen 24-jährigen Mann handelt der aus dem Senegal stammt. Der Mann selbst gab jedoch gegenüber der Polizei an, dass er 28 Jahre alt sei. Die Beamten prüften daraufhin seine Angaben doch genauer und stellten fest, dass dieser bereits 43 Jahre alt ist und nicht aus dem Senegal, sondern aus Gambia stammt.Diese Erkenntnisse seien umgehend dem Landratsamt Rosenheim mitgeteilt worden. Die Ermittlungen zur genauen Identität des Mannes dauern an, teilt die Wasserburger Stimme in einem Artikel mit.

Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung in seiner Asylbewerber-Unterkunft versuchte der schockgealterte Gambier zunächst die Beamten über sein Zimmer hinwegzutäuschen. Nachdem dies trotzdem von den Polizisten aufgefunden wurde, konnte mit Hilfe eines Rauschgifthundes verkaufsfertig abgepacktes Marihuana sichergestellt werden.

Den Asylbewerber erwartet nun, neben den ausländerrechtlichen Folgen, ein Strafverfahren wegen eines illegalen Handels mit Betäubungsmittel. Erfahrungsgemäß kann der blitzartig gealterte Mehrfachstaatler damit rechnen, nach dem Jugendstraftrecht verurteilt zu werden. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...